mobile akkubetriebene PA gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
PiB1980
Neuling
#1 erstellt: 22. Feb 2015, 12:31
Hallo liebe HiFi-Freunde!

Nach mehreren Besuchen in diversen Fachgeschäften, fühle ich mich nicht wirklich schlauer.
Ich hab LD, Bayerdynamics und Roland an die Hand gegeben bekommen... Aber DAS, was ich suche, war natürlich nie vor Ort.

Für WAS suche ich eigentlich diese Anlage:
Ich verdiene mit Reden mein Geld. Deshalb ist eine sehr gute Stimmwiedergabe das wichtigste (Mikro wie Lautsprecher).
Ich rede vor 30 bis 150 Leuten an verschiedenen Orten. Vom kleinen Raum bis zur freien Natur.
Ab und an wird auch mal Musik zwischendrin angespielt.

Folgende Kriterien müssen erfüllt sein:

- mobile mit akku (!!!) zu betreibende PA
- 2 Lautsprecher (Master-Slave) mit Flansch
- 2 Funksignalempfänger (gleichzeitig) ---> Ich benötige noch nen Tipp für ein Lavaliermikro und ein Handmikro
- weitere Anschlüsse: XLR, USB, Klinke

...können...
- x-Kanal-EQ-Funktion um die Stimme zu "pimpen" wäre klasse
- gut zu transportieren

Kosten: Ich weiß, dass nach oben keine Grenzen sind und Qualität ihren Preis hat. Dennoch bin ich für alles offen... High- wie Low-Price-Segment...


So... dann bin ich gespannt, was ihr mir anbietet!

Danke...
Der PiB


!!! PS: Wer von euch kennt das Ding und was haltet ihr davon:
http://www.highlite....ainer-Mobile-Set-Pro


[Beitrag von PiB1980 am 22. Feb 2015, 18:04 bearbeitet]
the_flix
Inventar
#2 erstellt: 22. Feb 2015, 12:58
Klingt nach dem Sennheiser LSP 500 Pro, würde ich mir an deiner Stelle mal anschauen. Ist natürlich bei 2 Boxen alles andere als günstig, erfüllt aber alle deine Anforderungen.
Donsiox
Moderator
#3 erstellt: 22. Feb 2015, 13:05
Hallo PiB und willkommen im Forum!

Wenn du mit
LD, Bayerdynamics und Roland
nicht zufrieden warst, würde ich mal eine Klasse höher schauen:

Da gibt es einmal -ziemlich am "High-End"- etwas von Sennheiser http://www.thomann.de/de/sennheiser_lsp_500.htm und einmal etwas darunter Produkte von Fohhn ( aktiver Teil & passiver Teil ) (von Ohm gibt's glaube ich etwas ähnliches...).

Bei den Funksystemen mal zwei nicht unbekannte Systeme von Sennheiser:
http://www.thomann.de/de/sennheiser_ew_165_g3eband.htm
http://www.thomann.de/de/sennheiser_ew_122_g3eband.htm
welches Frequenzband das für dich sinnvollste ist, solltest du selbst herausfinden. In nächster Zeit wird sich da einiges ändern..

Gruß
Jan
PiB1980
Neuling
#4 erstellt: 22. Feb 2015, 13:08
Zufrieden schon... nur fehlte immer eine Komponente bei den vorhandenen Geräten...
Also Vorschläge jeder Marke sind willkommen!

Also nochmal kurz erwähnt: Es muss ALLES ohne Stromkabel nutzbarsein!

Wäre ja Blödsinn, wenn die Lautsprecher ohne Netzteil anspringen, aber der Funkempfänger vom Mikro tot ist...


--- hat keiner eine Meinung zu dem Link? ---


[Beitrag von PiB1980 am 22. Feb 2015, 19:10 bearbeitet]
eBill
Inventar
#5 erstellt: 22. Feb 2015, 13:14
Bei diesen Anforderungen fällt mir sofort die EasyPort Series von Fohhn ein!

EDIT: Ähm, wurde ja schon vorgeschlagen ...


eBill


[Beitrag von eBill am 22. Feb 2015, 13:17 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#6 erstellt: 22. Feb 2015, 13:27

Es muss ALLES akkubetrieben sein!

Die Anlage speist die Funkmikros. (so verstehe ich das zumindest; eine Anfrage bei Fohhn sollte auch klären, welche Funkmikros integriert werden können)


Bei diesen Anforderungen fällt mir sofort die EasyPort Series von Fohhn ein!



Hörte ich vor "kurzem" bei einem Weihnachtsmarkt. Man glaubt nicht, dass das Gerät akkubetrieben ist...

Gruß
Jan
*xD*
Moderator
#7 erstellt: 22. Feb 2015, 20:43
Hi


Donsiox (Beitrag #6) schrieb:

Es muss ALLES akkubetrieben sein!

Die Anlage speist die Funkmikros. (so verstehe ich das zumindest; eine Anfrage bei Fohhn sollte auch klären, welche Funkmikros integriert werden können)


Alle, die mit 12V laufen, also komplette Evolution-Serie von Sennheiser. Shure, AKG, Beyerdynamic wohl auch weitestgehend.


Alternativ zur Fohhn: http://www.barth-acoustic.com/produkte/b-8-wl-b-8-s

Technisch recht ähnlich, preislich auch auf ähnlichem Niveau (1,5-2k€ Listenpreis). Die LSP ist denke ich schon wieder fast oversized.
Vorteil bei der Barth ist, dass der 2. Ampkanal für die Slavebox standardmäßig dabei ist, bei Fohhn meines Wissens nicht. Dazu gibts für die Barth einen passenden passiven Subwoofer, sodass auch richtig gute Musikwiedergabe auch draußen möglich ist.
Ist natürlich eine "Königslösung" in der Konfiguration.
Ansonsten sind beide vergleichbar, gibt bei beiden alles was das Herz begehrt an Zubehör.

Mikrofon zweimal Sennheiser EW 100, einmal mit SKM 100 und 865er Kapsel und einmal SK 100 - da würde ich dir aber eher das MKE 40 anstatt dem ME 4 Anstecker ans Herz legen, klanglich sind da Welten dazwischen.



!!! PS: Wer von euch kennt das Ding und was haltet ihr davon:
[url]http://www.highlite....ainer-Mobile-Set-Pro
[/url]

Ich nicht und wahrscheinlich auch sonst keiner. Die Fohhn und die Sennheiser sind ein absoluter Standard wenn du sowas irgendwo mieten willst.
Wenn du so viel nicht ausgeben kannst, solche "günstigeren" Sets würde ich mir estmal unter Vorbehalt beim Händler ausleihen und wirklich in der Praxis testen, ob sich das bewährt. Manches was im Geschäft noch als gut und händelbar erweist, funktioniert in der Praxis dann nur noch unbefriedigend.
Donsiox
Moderator
#8 erstellt: 22. Feb 2015, 20:51

Ausgang für FP-22 slave: Speakon NL-4


Vorteil bei der Barth ist, dass der 2. Ampkanal für die Slavebox standardmäßig dabei ist, bei Fohhn meines Wissens nicht.

Scheint, als wäre es doch Standard. Und dann war es wohl Barth, nicht Ohm


Dazu gibts für die Barth einen passenden passiven Subwoofer

der dann aber wieder wiegt und Leistung braucht Hört sich aber interessant an.
*xD*
Moderator
#9 erstellt: 22. Feb 2015, 20:55

Donsiox (Beitrag #8) schrieb:

Ausgang für FP-22 slave: Speakon NL-4


Vorteil bei der Barth ist, dass der 2. Ampkanal für die Slavebox standardmäßig dabei ist, bei Fohhn meines Wissens nicht.

Scheint, als wäre es doch Standard. Und dann war es wohl Barth, nicht Ohm


Ich habe hier vor Ort eine FP-2 im Schrank stehen und weiß daher, dass sie keinen hat, da wo die Buchse sein sollte ist eine Leerblende verbaut.
(irgendwo stand in einem Katalog glaube ich auch optional dran, das ist nicht so ganz eindeutig...).


[Beitrag von *xD* am 22. Feb 2015, 20:55 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#10 erstellt: 22. Feb 2015, 21:06
Vielleicht gab es ja auch eine Umstrukturierung.. Ein Modell wurde ja auch gestrichen.

Ich habe nochmal nachgesehen:
Der Speakon-Out für eine passive Box wird im Ausschreibungstext mehrfach erwähnt und nicht als optional bezeichnet.

Gruß
Jan
dj_triath
Neuling
#11 erstellt: 11. Mrz 2015, 00:56
Bei einer akkubetriebenen pa würde ich zu selbstbau raten

Lg
Donsiox
Moderator
#12 erstellt: 11. Mrz 2015, 01:03
Ich nicht.
Bzw. kannst du mir ein Konzept vorbringen, das dem einer Fohhn Easyport zum gleichen oder geringeren Preis überlegen ist?
DJ_pablo
Stammgast
#13 erstellt: 18. Mrz 2015, 21:27
Guten Tag, da ich momentan das gleiche suche wie der TE, wollt ich keinen extra Thrad aufmachen.
Ich habe noch das Samson Expedition XP106. Also eine Akku Box mit Funkmikrofon, welches ein USB empfänger hat.
Was mit jedoch gar nicht gefällt, ist die max. Lautstärke.
Diese beträgt gemessen (mit nem billig messgerät) in 0,5m anstand 104db bei Musik und 107db bei Sprache.
Da sind sogar meine beiden Omnitronic DH-40A lauter und klingen besser.

Gibt es villt. eine alternative, welche Lauter ist und dabei ganau so kompakt ( 240x230x360mm) oder kompakter?
Wenn möglich max. 500€ neupreis.
slaytalix
Stammgast
#14 erstellt: 21. Mrz 2015, 11:55
"Fachgeschäfte" sind auch nicht immer der richtige Ansprechpartner, da haben PA Vermieter-Beschallungsfirmen wohl mehr Ahnung, die die Geräte auch vermieten.

Angelieferte 9.5" Module versch. Hersteller werden natürlich auch eingebaut

Fohhn Easyport oder Sennheiser LSP 500 wurden schon genannt. Als günstigere Alternative gibt es von Monacor die TXA 900 etc, auch als Akku-Trolleys. LD Systems mit 8 oder 10" als Road Boy ebenfalls

Roadman, Roadjack etc, diese Trolleys auch mit Blue Tooth

http://www.adamhall.com/de/Tragbare_Lautsprecher.html

Monacor dann: http://www.monacor.de/produkte/ela-technik/mobile-beschallung/

Samson ist ja wesentlich kleiner, die haben den Vertrieb auch schon wieder gewechselt von Sound Service wohl auf Trius Ibbenbüren, tja so ist das

Ich habe mich für Phönix PA entschieden. 2 x 9.5" UHF Einbaumodule möglich, die Maxi PA als größte Version hat hier 2 x 8" Chassis koaxial mit einem Hochtonkegel, 116 dB, verschiedene CD Player MP3 DVD Einschübe möglich sowie MP3 USB G (mit oder ohne Folder), dazu Wetterhauben

Headsets, Lavalier- oder Handheld-Mics möglich, zusätzl. kabelgebundes Mic über XLR dynamisch

Die aktive Box kann über Speakon sowie Surround Schalter eine passive Box betreiben

Kann ich Dir in Bielefeld mal vorführen. Basis-System aktiv, dann + CD MP3 Player, 2 x UHF 9,5" + 2 x Mic mit Hand- & Taschensender + Wetterschutzhauben + passive Slavebox mit 2 x 8"

http://shop.phoenix-...313-maxi-stereo.html

Dann haben die noch jede Menge sog. Prozessionsanlagen, eigentlich entwickelt f. religiöse Prozessionen in versch. Größen aus Druckkammer-Tröten und oder + Säulensystemen (sog. Beam Steering)

http://shop.phoenix-pa.com/prozessionsanlagen/142-zp-40-set.html

Da habe ich aber nur die kleinere Version ZP 1

Mit Zauberschein sowie Anfrage beim GS Herrn Krziwon gibt es dann auch zu erträglichen Preisen


[Beitrag von slaytalix am 21. Mrz 2015, 12:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche PA für meine Mobile Disco ?
DJ_Piccolo am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  38 Beiträge
aktive PA-Boxen gesucht
kowa10 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  4 Beiträge
Übergangs PA gesucht!
alexf. am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  36 Beiträge
PA Anlage gesucht
savy3000 am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  19 Beiträge
Oberklasse PA Hochtöner gesucht
billy_the_kid123 am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  54 Beiträge
PA-Komplettanlage für Partys gesucht
so_ony am 24.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  7 Beiträge
Passive PA-Boxen gesucht. Vorschläge?
Schnurch am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  9 Beiträge
Lautsprecher für Sporthalle gesucht
Psl71 am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  8 Beiträge
Gute PA-Anlage für Schule gesucht!
musicman1 am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  18 Beiträge
hilfe rat gesucht / projekt PA bauen aufbauen .
noobhoch100 am 07.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  20 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Omnitronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitglied*Shaky*
  • Gesamtzahl an Themen1.376.407
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.176