100V - darf ich das?

+A -A
Autor
Beitrag
DerTao
Inventar
#1 erstellt: 28. Okt 2011, 04:52
Hallo,
Darf ich als Tontechniker in Österreich eine 100V Anlage anschließen, oder muss ich dafür Elektriker sein?
Gruß aus Wien
DB
Inventar
#2 erstellt: 28. Okt 2011, 09:51
Warum solltest Du dazu Elektriker sein müssen?

MfG
DB
DerTao
Inventar
#3 erstellt: 28. Okt 2011, 10:26
Weil ich mal gehört habe, dass alles über 50V einen Elektriker braucht. Es geht hier nicht um können oder machen sondern rein um die gesetzliche Lage in Österreich/ der EU. Ich möchte das ja gewerblich machen.
slaytalix
Stammgast
#4 erstellt: 30. Okt 2011, 06:29
Wenn es um echte Evakuierungsanlagen geht, müssen natürlich die Vorschriften eingehalten werden

EN 54 oder 80849 (DIN Norm) Ösiland wohl konform

http://www.monacor.d...eite/?artikelid=7160
DerTao
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2011, 06:41
Danke, das ist ein guter Hinweis. In erster Linie geht es mir aber um Hintergrundbeschallung. Ich werd am besten mal bei Monacor Nachfragen, die müssen das ja eigentlich wissen.
Gruß aus ösiland
*papamann*
Stammgast
#6 erstellt: 14. Nov 2011, 21:01
Yo, Leute....

hmmm....100 Volt-Anlagen.

Wozu ist das letzlich gedacht? Was ist der Unterschied zu "normaler" Beschallung? Wäre das etwas für daheim; und wenn nein warum?

Falls diese Fragen selten blöd sind; sorry. Ich weiß nichtmal den Unterschied...

Liebe Grüße

Carsten
*Raccoon*
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Nov 2011, 21:29
Hallo papaman,

ich will nicht zu viel erzählen, da die Wahrscheinlichkeit, daß ich im Detail evtl. Unsinn erzähle groß wären aber generell geht es hier vorallem um Beschallungsanlangen über ganze Stockwerke hinweg oder ganze Gebäude. Beispiele sind hier Tiefgaragen, Schwimmbäder, Kongesszentren usw. aber auch schon größere Lokale und auch Läden und vorallem Schulen ( Durchsagen, Gong usw.. Stereo gibt es hier nicht. Warum macht man dies? Stichwort: lange Strecken.

Hoffe, fürs Erste geholfen zu haben
Raccoon
slaytalix
Stammgast
#8 erstellt: 15. Nov 2011, 15:29
Die üblichen PA Boxen haben niederohmige Chassis. Ein 100 Volt Übertrager mit einer Kupferspule wird in eine Box eingesetzt.

Diese können bis zur max. Leistung des Mischverstärkers einfach weitergeschleift werden.

Das sind Deckenlautsprecher oder auch Evakuierungsanlagen mit Durchsagen
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#9 erstellt: 15. Nov 2011, 15:41

*papaman* schrieb:
Yo, Leute....

hmmm....100 Volt-Anlagen.

Wozu ist das letzlich gedacht? Was ist der Unterschied zu "normaler" Beschallung? Wäre das etwas für daheim; und wenn nein warum?



Zitat: "100-Volt-Technik [Bearbeiten]

Die Ausgänge sind in sogenannter 100-Volt-Technik ausgeführt. Dabei wird die Ausgangsspannung des Verstärkers mittels eines Transformators auf bis zu 100 Volt bei maximaler Leistung hochgespannt, um sie über relativ dünne Kabel und große Entfernungen ohne nennenswerten Verlust übertragen zu können. Vorteilhaft ist dabei auch, dass man sehr viele Lautsprecher einfach parallel an einen Verstärkerausgang gruppieren kann. Jeder einzelne Lautsprecher verfügt über einen Übertrager (Transformator), der die 100 Volt wieder auf die Spannung für niederohmige Systeme heruntertransformiert. So braucht man in einem System nur die jeweiligen Entnahmeleistungen der einzelnen Lautsprecher zu addieren. Beispielsweise können an einem Verstärker mit 120 Watt Ausgangsleistung zwanzig Lautsprecher zu sechs Watt (20 × 6 = 120) oder zwanzig Lautsprecher zu drei Watt und sechs Lautsprecher zu zehn Watt angeschlossen werden (20 × 3 + 6 × 10 = 120)."

aus
http://de.wikipedia.org/wiki/Elektroakustische_Anlage
*papamann*
Stammgast
#10 erstellt: 15. Nov 2011, 18:38
Einstweilen vielen Dank! Wieder etwas gelernt; oder zumindest erfahren wozu man diese Technik nutzt.

Liebe Grüße

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mischverstärker mit 100V technik, aber nicht Hässlich gesucht
Tommy-Kiel am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  8 Beiträge
2 verschiedene 100V ela Verstärker an selben Lautsprecherkreise. Wie ?
Labtec123 am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  17 Beiträge
Bald ist Sylvester und wer darf wieder alles Besorgen RICHTIG, ICH! HILFEEEEEE
trice am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  27 Beiträge
ANT Endstufe 100V ELA, Typ : LV300
andreas-SL am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2011  –  3 Beiträge
Hilfe wie soll ich das schalten?
jdI777 am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2008  –  2 Beiträge
Funktion One, das beste?
Freepartyisnotacrime am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 09.08.2017  –  116 Beiträge
Was taugt das???
Soundcheck454 am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  11 Beiträge
würde das gehen?
Forrer am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  7 Beiträge
Welcher Hersteller ist das?
-MCS- am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  27 Beiträge
Welche Boxen sind das kleinste Übel?/Welche soll ich nehmen??
steppenhüpfer am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedderpfeffer
  • Gesamtzahl an Themen1.389.232
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.594

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen