passende amp endstufe für subwoofer Fane Colossus 18B-600

+A -A
Autor
Beitrag
da_Vale
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Nov 2012, 11:44
Hi
Hab zwei Fane Colossus 18B-600
Daten:
8ohm
600W rms

Welche Endstufe bzw welche Mindestanforderungen
sollte die amp haben?
Is die tamp 2400 ausreichend um die boxen voll auszulasten?
Oder doch ne größere wie zb die 3200 oder "pro keine"


[Beitrag von da_Vale am 19. Nov 2012, 13:00 bearbeitet]
Lukas-jf-2928
Inventar
#2 erstellt: 19. Nov 2012, 14:22
An 8Ohm sollte eine TA-2400 auch langen. Weißt du denn in wie weit die Treiber in dem Gehäuse belastbar sind?
Ansonsten mal nach gebrauchten LDPA-1600x etc. umgucken, sind dann doch etwas bassfähiger als die T-Amps
diddes-soundcheck
Inventar
#3 erstellt: 19. Nov 2012, 15:11
Du postest hier im "Profi-PA". Bist Du bereit auch Geld für Profi-PA auszugeben?


[Beitrag von diddes-soundcheck am 19. Nov 2012, 15:12 bearbeitet]
da_Vale
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Nov 2012, 16:06
Habe den Fan im Horn 1850

Denke schon das ich hier richtig bin da meine Anlage ca einen wert von 1500€ haben Wirt.

Laut der Formel aus dem Forum brauch ich min ne amp mit mindestens 600*1,25= 750W Leistung


[Beitrag von da_Vale am 19. Nov 2012, 19:30 bearbeitet]
scauter2008
Inventar
#5 erstellt: 19. Nov 2012, 19:39
proline 3000 oder synq 3k6
wie viel Hörner hast du den ?


Laut der Formel aus dem Forum brauch ich min ne amp mit 600*1,25= 750W

vergiss das gleich wieder

man kann den meisten 18" ~1kw geben (passender Low Cut vorausgesetzt)
auf Watt angaben von Chassis sollte man nicht schauen.
da erstens das Signal ein sehr große rolle spielt und das Gehäuse auch ( xmax).
da_Vale
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Nov 2012, 21:33
Da ich ja zwei von den Hörnern habe vermindert sich ja der Ohm Wert auf 4Ohm sodass doch die "Tamp 2400 2x1200W/4Ohm RMS" ausgiebt oder liegt ich da falsch.

Somit müsste doch dieses amp meine Hörner voll auslasten.

und ich hab bis jetzt nichts so gutes über Digitale Endstufen gehört ;-)


[Beitrag von da_Vale am 19. Nov 2012, 22:22 bearbeitet]
Lukas-jf-2928
Inventar
#7 erstellt: 20. Nov 2012, 00:03

da_Vale schrieb:
Da ich ja zwei von den Hörnern habe vermindert sich ja der Ohm Wert auf 4Ohm sodass doch die "Tamp 2400 2x1200W/4Ohm RMS" ausgiebt oder liegt ich da falsch.


Wenn du die zwei an einem Kanal parallel hängst liegst du richtig, aber nicht wenn jeder Sub seinen eigenen Endstufenkanal hat
scauter2008
Inventar
#8 erstellt: 20. Nov 2012, 01:48

Wenn du die zwei an einem Kanal parallel hängst liegst du richtig

die leistung teilt sich aber dann auch wieder durch die 2 subs also hast wieder bloß 600w
Lukas-jf-2928
Inventar
#9 erstellt: 20. Nov 2012, 09:02
Ja klar, dachte davon wurde ausgegangen
da_Vale
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Nov 2012, 17:20
Es wurde auch davon geredet das Mann Boxen nicht unterturig anfahre sollte.

Würde also die tsa 2400 die Box beschädigen?
Lukas-jf-2928
Inventar
#11 erstellt: 20. Nov 2012, 17:40
So lange nichts clippt kannst du die dinger auch an nem 20W Verstärker betreiben. Dafür gibt es die roten clip LED's an der Endstufe
Man überdimensioniert halt, damit bis zur Leistungsgrenze auch ein sauberes Signal anliegt.
diddes-soundcheck
Inventar
#12 erstellt: 20. Nov 2012, 19:09

da_Vale schrieb:
Habe den Fan im Horn 1850

Denke schon das ich hier richtig bin da meine Anlage ca einen wert von 1500€ haben Wirt.

Laut der Formel aus dem Forum brauch ich min ne amp mit mindestens 600*1,25= 750W Leistung


Das war eine Anspielung auf die "Profi-Endstufen" nicht auf die Bässe.
scauter2008
Inventar
#13 erstellt: 20. Nov 2012, 21:42

Es wurde auch davon geredet das Mann Boxen nicht unterturig anfahre sollte.

Wer so was behauptet gehört gesteinigt

Die 600w von der TA2400 (gilt für jeden Verstärker) kommen nur wen du voll aufdrehst.
wen du leise Musik hörst (Zimmerlautstärke) dann gekommen die boxen 1-2w.
die müsste ja dann schnell kaputt sein

das die Endstufe mehr Leistung haben soll ist falsch bzw nicht ganz richtig

doppelte Leistung 3db
Endstufe A 500w
Endstufe B 1000w
mit Endstufe B währen es also 3db Lauter.
wir nehmen aber einfach mal die 500w
nach den 500w kommt die Endstufe ins Clippen, aus den Sinus wird ein Rechteckspannung was viel mehr Energie hat.
das Clippen ist auch zu 99% schuld an defekten Chassis
und nicht weil die Chassis zu wenig Watt haben
also wir wollen kein Clippen
gehen wir mal davon aus der Sub hält die 500w aus
damit wir nicht ins Clippen kommen nehmen wir die Endstufe B mit 1000w und haben 3db Reserve , falls in einen Lied mal ein lauter Bass kommt der lauter ist als die anderen.
3db hören sich ja gut an ~10db sind doppelt so laut
3db sind aber gar nicht viel lauter bzw erst ab einen gewissen Pegel
zb
von 90db auf 93db wird man den unterschied nicht so raus hören
von 120 auf 123db hört man das schon eher
jetzt drehst halt 3db lauter auf weil es einfach zu leise ist
und schon bist wieder im Clippen.
Du hast zwar 3db an Reserve aber die fallen nicht so sehr auf
da die meisten 18" sowieso mindestens 1kw aushalten
und manche da dann auch 1kw drauf geben
hast du ja wieder keine Reserven mehr und kommst bei lauten Bässen wieder ins clippen.
Heute hat fast jede Endstufe einen Limiter (einer schlechter als der andere :D) der das Verhindern soll
das Klappt aber nur wen das Signal nicht schon geclippt ist
(Mischpult bis zum Anschlag aufgedreht)
da_Vale
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 20. Nov 2012, 23:56
ok
vielen dank

dann werde ich mal auf eine pro amp von thomann sparen xD
da_Vale
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Nov 2012, 18:55
würde eine Tamp tsa 4-700 im Brückbetrieb für zwei Hörner auch gehen?

oder ist da die Qualität sehr stark beeinträchtigt?

die Proline kostet ja fast das doppelte ;-)
scauter2008
Inventar
#16 erstellt: 21. Nov 2012, 20:25
er würde jede Endstufe gen
hier ist ein Test von der TSA Proline und LD
http://www.hifi-forum.de/viewthread-238-14.html
da_Vale
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Apr 2013, 22:31
Hatte neulich das glück die LD 1600; TSA 4 700 und die Proline 3000 mit meinen Hörnern zu testen.

Ich muss sagen die TSA und die LD machen gleichviel druck.

Die Proline macht mit großem Abstand am meisten druck und vorallem packt sie es auch zwei Hörner auf einem Kanal zu betreiben.

Würde mir in jedemfall die Proline nochmal kaufen.
Gurke28
Stammgast
#18 erstellt: 18. Apr 2013, 22:56
oder einfach die gute alte QSC MX 3000A

2*1200 sinus an 4 Ohm
da_Vale
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Apr 2013, 18:30
ich arbeite aber mit 8 ohm
Bummi18
Inventar
#20 erstellt: 19. Apr 2013, 19:09

da_Vale (Beitrag #19) schrieb:
ich arbeite aber mit 8 ohm


ich glaube du solltest grundsätzlich dich erst mal belesen was die grundkenntnisse betrifft.

oben hast du geschrieben das du die subs an einen kanal hängen willst .... somit hast du keine 8 ohm mehr sondern 4 ohm , desswegen hat Gurke dir die leistung an 4 ohm genannt

warum willst du eigentlich nur einen kanal nutzen ????? wie sieht der rest der anlage aus , welche tops und wie trennst du das ganze?
DB
Inventar
#21 erstellt: 19. Apr 2013, 19:48

scauter2008 (Beitrag #13) schrieb:

das Clippen ist auch zu 99% schuld an defekten Chassis
und nicht weil die Chassis zu wenig Watt haben
...
da die meisten 18" sowieso mindestens 1kw aushalten
und manche da dann auch 1kw drauf geben

Möglicherweise liegt es auch eher daran, daß der Schwingspulenkleber den Geist aufgibt, weil die Leistung, die man Lautsprechern sinnvollerweise zuführen sollte, um ein Vielfaches überschritten wird ...

MfG
DB
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyma 15g400 oder Fane Colossus 15xb
Corby am 29.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  5 Beiträge
Suche Passende Endstufe!
SeFlow am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  4 Beiträge
Passende Endstufe für BOSE 802 gesucht
djpapa am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  6 Beiträge
Gehäuse für FANE 122/14
matzomat am 19.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  11 Beiträge
SIRUS Pro SXA 800 Digital PA-Amp ok ja/nein ?
dj-powell am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  14 Beiträge
AMP ersatz für Proline 3000 (Subwoofer)
da_Vale am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  43 Beiträge
Passende Endstufe zu Dynacord FE 15-3
schlobi23 am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  2 Beiträge
Suche passende Endstufe zur Wharfedale EVP-X15
Dj-Cj am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  7 Beiträge
*** Welchen Amp für IMG PAB-415/SW ***
Aphrodite am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  15 Beiträge
Passende Sub erweiterung
wusel123 am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedfieberoptik
  • Gesamtzahl an Themen1.376.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.638