JBL JRX 2 System mit 2 Crown Xti 1002

+A -A
Autor
Beitrag
passion158
Neuling
#1 erstellt: 19. Mrz 2014, 17:27
Hallo Leute,

bewege mich gerade neu im PA-Bereich.

Habe mir ein JBL JRX 2 System zugelegt.

Pro Seite wird eine Crown Xti 1002 verwendet.

Gehe vom Verstärker bis zum Sub mit einem 4-pol. Speakon Kabel und vom Sub zum Top mit einem 2-pol. Speakon Kabel. Linke Seite, wie rechte Seite.

Meiner Meinung nach kommen die Bässe nicht richtig zur Geltung.

Muss ich an den Crown´s etwas umstellen oder muss ich andere Kabel verwenden?

Würde am WE gern ausprobieren woran es liegen kann.

Danke im Voraus für die Infos
Bummi18
Inventar
#2 erstellt: 19. Mrz 2014, 18:46
das hier?
https://www.dj-techn...D4nr0CFY_ItAodtRoAYw

wie trennst du das? (weiche?)
im übrigen ist das jrx nicht so pralle, ist die billigschiene von jbl


[Beitrag von Bummi18 am 19. Mrz 2014, 18:47 bearbeitet]
passion158
Neuling
#3 erstellt: 19. Mrz 2014, 19:26
das hier:

http://www.audiopro.de/live/jbl_55117_DEU_AP.html

ich benutze jeweils eine endstufe für je eine seite

wie meinst du trennung?
vwbulli
Stammgast
#4 erstellt: 19. Mrz 2014, 21:47
Da benutzt man ein Frequenzweiche, um die Subs un dTops zu trennen.
Dann benutzt einen Amp für die Subs und einen Amp für die Tops.
Und dann sollte man auch einen besseren Sound bekommen.

Und hier findest Du welche :

http://www.thomann.d...Whn70CFeKWtAodIAMAgQ
Bummi18
Inventar
#5 erstellt: 19. Mrz 2014, 22:01
haben die amps nicht nen dsp drinn???

die subs sollen nur die bässe bekommen bsp. 40 - 120 hz , die tops dann ab 120 hz , die tops werde auch gedrosselt werden müssen da sie mehr pegel bringen als die beiden subs , und ein amp für die bässe, ein amp für die tops....


[Beitrag von Bummi18 am 19. Mrz 2014, 22:02 bearbeitet]
Lukas-jf-2928
Inventar
#6 erstellt: 19. Mrz 2014, 23:30
Sind doch eh die gleichen Endstufen, also auch egal ob nun eine für Bässe und eine für Tops genommen wird, oder je Seite eine auf Kanal A für Tops und Kanal B für Subs arbeitet. Letzteres sollte doch auch etwas vom Vorteil sein (Netzteilauslastung).
DSP sollte drin sein, also mal Einstellungen checken.
passion158
Neuling
#7 erstellt: 20. Mrz 2014, 16:21
daten der crown amp:

-DSP gesteuert
-Leistung: 2x 700 W (2 Ohm), 500 W (4 Ohm), 275 W (8 Ohm), 1000 W Bridge 8 Ohm, thomann 1400 Watt
Bridge 4 Ohm
-DSP-Anwendungen: Input EQ mit 6 parametrischen Filter pro Kanal mit regelbarem Q-Faktor und +/- 15 dB
Gain
-Crossover mit High- und Lowpass
-pro Kanal mit 6/12/18/24 dB pro Oktave und schaltbarer Polarität
-Output EQ mit 8 parametrischen Filter pro Kanal mit regelbarem Q-Faktor und +/- 15 dB thomann Gain
-Delay bis zu 50 ms
-Subharmonic Synth
-Peak Plus Limiter mit regelbarem Threshold, Attack und Release
-50 Presets
-3 Stufen schaltbare Lüftung
-HiQnet Band Manager und System Artchitect Softwaresteuerung über USB-Port
-Anzeige der Netzspannung und Netzteiltemparatur

DSP ist also drin.

Ich werde am WE mal die verschiedenen Möglichkeiten ausprobieren. Möchte nicht unbedingt eine Frequenzweiche extra kaufen, kann man ja bei den Amp´s einstellen glaub ich
Bummi18
Inventar
#8 erstellt: 20. Mrz 2014, 16:44
die bässe sollen laut datenblatt bis 100hz spielen , also lowcut 40 hz , Hight cut 100 hz , die tops lässt du dann ab 100 - 110 hz anfangen zu spielen, wobei ich dir nicht viel hoffnung mache mit dem system, total überteuert , die amps nicht passend zu den komponennten und die boxen auch nicht das wahre, für das geld kann man ein gutes system zusammenstellen.
passion158
Neuling
#9 erstellt: 20. Mrz 2014, 17:28
danke für die antworten.

was wäre für die preiskategorie eine bessere zusammenstellung?
Bummi18
Inventar
#10 erstellt: 20. Mrz 2014, 17:52
Beisp.

2x http://www.thomann.de/de/yamaha_dsr_118w.htm
2x http://www.thomann.de/de/yamaha_dsr112.htm
ist aktiv (keine endstufen nötig) dsp gesteuert und auf anfrage nach rabatt bei den großen händlern für ca. 3800 € zu bekommen


oder
2x http://www.thomann.de/de/db_technologies_sub_18_d.htm
2x http://www.thomann.de/de/db_technologies_opera_912dx.htm

oder knapp übern budget
2x http://www.thomann.de/de/rcf_art_712a_mk_ii.htm
2x http://www.thomann.de/de/rcf_4pro_8003_as.htm

alles spielt in einer anderen liega als die jrx , und auch passiv geht für das geld bei einer 2.2 kombi einiges
die yamaha kombi wäre mein Fav. alle beisp. sind einfach mit noch 2 subs erweiterbar da die tops je 2 subs packen.
budet, anwendungsbereich , welche musik wird gespielt und dann kann man genaueres empfehlen.


[Beitrag von Bummi18 am 20. Mrz 2014, 18:00 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Crown xti 2000
Björn1285 am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  3 Beiträge
Crown xti mit 8 ohm Boxen betreiben!
Rox-one am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.07.2010  –  6 Beiträge
Crown XTi 4002 Konfiguration für dB System
/Casio/ am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  12 Beiträge
Crown XTi 2000 software gesucht
Marlon_Fore am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 06.07.2013  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker passt am besten zu JBL JRX 115 boxen ?
bananjoe am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  3 Beiträge
Eure Erfahrungen mit Proel und Crown?
DJ_Fossy am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  9 Beiträge
Hilfe bei DSP von Crown XTI
miko am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  11 Beiträge
Pa Anlage Crown cts2000
songaa am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  15 Beiträge
JBL MP412 gegen JBL JRX 115
Mukoni am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  7 Beiträge
Crown I-Tech HD Serie
``BASSFREAK`` am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedTimske85
  • Gesamtzahl an Themen1.383.016
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.364

Hersteller in diesem Thread Widget schließen