Crown XTi 4002 Konfiguration für dB System

+A -A
Autor
Beitrag
/Casio/
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jan 2013, 23:02
Hallo,

seit Freitag ist das gute Stück nun da und überzeugt (bis jetzt) auf ganzer Linie. Wer die gesamte Vorgeschichte lesen möchte kann sich diesen Thread angucken: http://www.hifi-foru...m_id=127&thread=2762

Zu meiner Frage: Da die Endstufe einen DSP Chip integriert hat kann man an ihr zahlreiche Einstellungen vornehmen, - wie etwa einen Limiter und einen Equalizer. Um die Endstufe bestmöglich zu konfigurieren soll man eine Software von Harman Pro benutzen - in meinem Fall den Bandmanager 2.
Das Problem: Ich verstehe nicht, was ich zum Beispiel eintragen muss um das System vor Überlastung zu schützen (Limitier). Die verwendeten Lautsprecher sind in dem oben verlinkten Thread im ersten Post zu finden.

Im offiziellen Crown Forum habe ich schon nachgefragt. Allerdings wird dort nur Englisch geschrieben und bis jetzt habe ich nur in Erfahrung gebracht, dass es keine fertigen dB Presets gibt.

Ich würde mich sehr über Ratschläge und Empfehlungen freuen. Bei der Endstufe handelt es sich wirklich um ein tolles Produkt, welches aber studiert werden will...

Lg
LcS_
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Jan 2013, 23:21
Hallo,

ich habe selbst die genannten Lautsprecher und die XTi mit fertigen Presets laufen.
Allerdings mit 4 Bässen und 2 Tops, ich kann gerne die Tage mal auf die Suche nach den Settings gehen und dir diese zukommen lassen
/Casio/
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jan 2013, 23:32
Vielen Dank für deine Antwort!

Lässt du alle Lautsprecher über die 4002er laufen? (Und handelt es sich bei denen auch "nur" um die Standart Ausgabe (nicht "Pro"))

Nicht, dass es doch andere Lautsprecher sind, das würde ja keinen Sinn machen. Aber ansonsten würde ich mich sehr über das Preset freuen. Ist es wohl ein großer Aufwand dieses für 2 Bässe abzuändern? Ich hoffe ich bekomme das irgendwie hin..

Wer noch andere Tipps hat (mir fällt gerade noch das Thema Lowcut ein) darf sich gerne melden. Ich bin für jede Antwort dankbar!
LcS_
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jan 2013, 23:43
Ist die ganz normale Arena Serie, ich lasse das ganze Setup über 2 Crowns laufen.
An den Sub Presets muss man ja nichts ändern da du auch 2 auf einem Kanal anfährst. Bei den Tops müsste man dann etwas abändern.
Ich schau morgen mal nach, was sich da finden und machen lässt
MBiber
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jan 2013, 19:19
Hi

Wenn man ihm die Parameter erklärt, kommt er auch von alleine drauf

Also: Bei den XTi2 Amps hast du beim Limiter ja 2 Möglichkeiten zur Limitierung: Du kannst entweder die Spannung einstellen oder den Einsatzpunkt mit -x dB.

Die Leistung die die Lautsprecher vertragen sind ja bekannt, bei 2 Arena 12 Tops zum Beispiel 800W RMS. Die Impedanz, 4 Ohm, ist auch bekannt. Mit U=Wurzel (P*R) erhälst du demzufolge 56.56V.

Du musst den Limiter für die Tops also auf 56V einstellen oder -1.7dB.

Mit Attack bestimmst du die Zeit, in welcher das Signal lauter als der eingestellte Limiterwert sein darf bis der Limiter eben greift, mit Release bestimmst du die Zeit welche vergeht bis der Limiter das Signal wieder unbearbeitet passieren lässt.
/Casio/
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Jan 2013, 22:52
Danke für deine Antwort.. :-)

Was mir gerade auffällt: Ich dachte eigentlich, dass ich pro Kanal einen Bass und ein Top habe, sodass ich von der Stufe in den Bass und von dem mit einem kurzen Kabel direkt ins Top kann. Ist das nicht möglich?

Ansonsten habe ich die Rechnung leider noch nicht ganz verstanden.. Wofür stehen die Variablen?

Und letzte Frage: Wie stelle ich einen Lowcut in dem Programm ein und bei welchem Wert sollte dieser liegen?

Danke für eure Bemühungen!
MBiber
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jan 2013, 07:32
Du kannst natürlich auch die passive Weiche im Subwoofer nutzen. P ist die Leistung in Watt welche die Lautsprecher auf Dauer verkraften, als RMS-Leistung. R ist der Ohrmuschel Widerstand, also die Impedanz. U steht dann für die Spannung in V.

Den Lowcut stellst du im Xover Bereich ein, ich würde einmal bei 40 dB 18dB/oct but setzen.
/Casio/
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Jan 2013, 19:27
Okay, wir kommen der Sache näher..

Was würdet ihr denn empfehlen? Tops und Bässe auf verschiedene Kanäle oder jeweils ein Top und ein Bass und dann die internen Weichen nutzen? Bei der ersten Lösung wäre das doch dann Mono Sound, oder?
Allerdings ist bei der zweitern das Problem, dass die Bässe 500W und die Tops 400W haben. Macht in der Summe 900W. Müsste man dann trotzdem den Limiter für 800W konfigurieren um die Tops nicht zu überlasten?

Fragen über Fragen..

EDIT: Noch eine Frage: Endstufe immer voll aufdrehen?

Lg


[Beitrag von /Casio/ am 24. Jan 2013, 20:00 bearbeitet]
/Casio/
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Feb 2013, 15:32
Einige Zeit und Einstellungen später kam folgendes bei der Konfiguration raus:

limit
over1
over2

Der Limiter ist natürlich für beide Kanäle gleich eingestellt. Es sollen jeweils ein Top und ein Sub an einen Kanal (RMS=900W).

Da das Top aber weniger verträgt als der Sub (400/500) kann ich den Sub so nicht "voll ausfahren"... Eine andere Lösung gibt es wahrscheinlich nicht, oder?

Bei den Xover Einstellungen war ich mir auch nicht sicher, guckt bitte ein mal drüber..

Beide Kanäle immer voll aufdrehen?

Sorry, dass ich so nerve.

Lg


[Beitrag von /Casio/ am 03. Feb 2013, 16:05 bearbeitet]
rebecmeer
Stammgast
#10 erstellt: 03. Feb 2013, 17:06
Versuch mal wie die ganze Chose Mono funktioniert.
So kannst Du den Kram vollaktiv fahren.
1 Kanal Tops und anderer Kanal Sub.
Die Arena 12 neigt zum Anschlagen wenn sie Fullrange gefahren wird.
(Ich benutz sie für kleinere Sachen(50 - 80 Pax) nur Solo. Wenn kein hoher Pegel gefragt ist geht's.
Würde bei 100 - 120 Hz trennen. Kommt auch darauf an wie hoch
der Sub sauber spielt. Den kenne ich leider nicht vom Hören.
rob0701
Stammgast
#11 erstellt: 10. Mrz 2013, 14:55
Hallo,

Würde auf keinen Fall die interne Weiche benutzen, da der Subwoofer überhaupt nicht sauber bis 150 Hertz hochspielt. Aktiv getrennt klingt das ganze viel besser.

Ich würde die 2 Tops an einer Stufe betreiben und fachgerecht limitieren. Und an der anderen Stufe die Bässe. Die Arena Subwoofer brauchen nicht wirklich viel Leistung und haben einen relativ anständigen Wirkungsgrad wegen dem großen Gehäuse.
Ab einer gewissen Belastung steigt die Lautstärke jedoch nicht wirklich an. Mit mehr als 600 Watt würde ich sie nicht belasten. Besaß die Arena Tops und Subs auch früher.

Wie siehts mir der 4002er aus, taugt die für Bässe?
DB
Inventar
#12 erstellt: 15. Mrz 2013, 19:09

/Casio/ (Beitrag #1) schrieb:
Da die Endstufe einen DSP Chip integriert hat kann man an ihr zahlreiche Einstellungen vornehmen, - wie etwa einen Limiter und einen Equalizer. Um die Endstufe bestmöglich zu konfigurieren soll man eine Software ... benutzen....
Das Problem: Ich verstehe nicht, was ich zum Beispiel eintragen muss um das System vor Überlastung zu schützen (Limitier).


autoexec.bat und config.sys in einem Texteditor öffnen und ändern. So einfach ging das mal ...


MfG
DB
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu verschiedenen Limiter(n) Crown XTI
miko am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  5 Beiträge
Crown xti 2000
Björn1285 am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  3 Beiträge
JBL JRX 2 System mit 2 Crown Xti 1002
passion158 am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 20.03.2014  –  10 Beiträge
Crown XTI Endstufe oder alternativen
Lutz_RE am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  40 Beiträge
Crown xti mit 8 ohm Boxen betreiben!
Rox-one am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.07.2010  –  6 Beiträge
Hilfe bei DSP von Crown XTI
miko am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  11 Beiträge
Crown XTi 2000 software gesucht
Marlon_Fore am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 06.07.2013  –  4 Beiträge
Red Rock M15 oder Crown XTI-4000
DarkSubZero am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  9 Beiträge
Pa Anlage Crown cts2000
songaa am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  15 Beiträge
Welche Endstufe etc. für db Technologies Arena System?
Codwart am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  26 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedJose27
  • Gesamtzahl an Themen1.382.912
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.699

Hersteller in diesem Thread Widget schließen