Kennt jemand Omnitronic?

+A -A
Autor
Beitrag
dreami
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Okt 2006, 13:34
hi leute,

kennt jemand von euch Omnitronic? Wenn ja sind das qualitätsmässig gute Verstärker und Lautsprecher ? Habt ihr schlechte/gute erfahrungen?

THX! Greez Dreami
hippelipa
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2006, 17:13
Omnitronic hat erstmal einen schlechten Ruf, da der Name Synonym für billige Teppichboxen ist. Allerdings erfreuen sich zb. die CDPlayer im Profi-Bereich höherer Akzeptanz, da sie robust und einfach in der Wartung sind. Ach die Mischpulte werden immer besser und bieten ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis in der Einsteigerklasse.

Neben dem ganzen Billig-Krams gibt es bei Omnitronic auch durchaus brauchbares, was man dann aber auch gleich am Preis erkennt. Schwestermarke ist PSSO. Da gibts dann nur vernünftiges Material.

Wie gesagt. Omnitronic muss nicht immer schlecht sein, doch von dem billigsten Serien würde ich die Finger lassen.

Und ja ich habe schon mit gearbeitet. Selbst habe ich CDP-Serien in Vermietung. X-3 habe ich schon etwas mit gearbeitet, was aber eigentlich nichts mit den Tagesgeschäftsboxen von Omni zu tun hat. Die X-3 ist allerdings der lebende Beweis das es auch vernünftiges Zeugs gibt bei omni.
dreami
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Okt 2006, 17:54
Warum sind dann die Omni endstufen die Teuersten bei Conrad? http://manug.ch/hifi-forum.de/a.JPG


[Beitrag von dreami am 11. Okt 2006, 17:57 bearbeitet]
hippelipa
Inventar
#4 erstellt: 11. Okt 2006, 18:00
Hängt womöglich damit zusammen, das Conrad nur Billigschrott in diesem Segment verkauft.

Richtige Markenendstufen bekommt man da nicht.
dreami
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Okt 2006, 18:08
Aha ok... Weist du ein gutes Mischpult? Sollte nicht mehr als 100€ sein. Und es sollte symetrische XLR ausgänge haben.


[Beitrag von dreami am 11. Okt 2006, 18:08 bearbeitet]
hippelipa
Inventar
#6 erstellt: 11. Okt 2006, 18:20
Eingänge soll das Mischpult auch haben, oder?
DJ-Mixer oder was anderes?

Aber für 100EUR mit XLR-Out ist schon echt schwirig.

Und frage mich nicht nach "guten" Sachen. Ich habe da etwas gestörte Einstellung dazu.
Gut = Midas oder FormularSound = 2000 EUR oder mehr
dreami
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Okt 2006, 10:34
DJ-Mixer. Was sind eigentlich Teppichboxen?
raedel
Stammgast
#8 erstellt: 12. Okt 2006, 11:24
Die mit so nem Filzzeug verkleidet sind.
Muß nicht schlecht sein, in der Preisklasse aber wahrscheinlich..

Gruß
Burkhard
dreami
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Okt 2006, 12:37
Ich habe auch Filzboxen das ist überhaupt nicht schlecht. Da gibt es keine Kratzer. Und es sieht nicht schlecht aus. Also ich bin zufriden.
DB
Inventar
#10 erstellt: 12. Okt 2006, 14:07

dreami schrieb:
Ich habe auch Filzboxen das ist überhaupt nicht schlecht. Da gibt es keine Kratzer. Und es sieht nicht schlecht aus. Also ich bin zufriden.

Das ist aber auch gleich alles. Bei Regen wirds problematisch, wenn Schlamm rankommt auch.
Je nach Art der Berieselung kann der Filz verschiedene Duftmarken haben: sauer (Würfelhusten), süffig-herb (Bier), ...

MfG

DB
dreami
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Okt 2006, 14:31
Ja das ist klar aber in welcher Disco regnet es? Das Problem mit dem geschmak hatte ich auch am anfang. Die Boxen richen die ersten 4-5 tage nach neu.. fabrick... undefinierbar aber das ist jetzt vorbei.


[Beitrag von dreami am 12. Okt 2006, 14:33 bearbeitet]
dreami
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Okt 2006, 14:46
Ich will ja nicht in meinem ersten Thread eine Ausernandersetzung deshalb:

Filz Boxen und Normale Boxen haben beide Vor und Nachteile.

Die geignete Box ist von den Einsatz Bedingungen abhängig.
schubidubap
Moderator
#13 erstellt: 12. Okt 2006, 16:26
naja Lack lässt sich einfacher reinigen und einfacher ausbessern.

und Kotze aus einer Filzbox rauskriegen ist nicht jedermanns ding...



das worauf es ankommt ist der Klang. und da gibts nur wenige brauchbare Filzboxen.

100€ ist spielkram. da gibts ein schickes rauschen und Miese verarbeitung.

rechne mal mindestens das 3-4 fache für nen DJ mixer. wenn du was feines willst krall dir 1000€ von Oma
DB
Inventar
#14 erstellt: 12. Okt 2006, 16:33

dreami schrieb:
Das Problem mit dem geschmak hatte ich auch am anfang. Die Boxen richen die ersten 4-5 tage nach neu.. fabrick... undefinierbar aber das ist jetzt vorbei.


Keine Sorge, dem läßt sich abhelfen. Die Zutaten für die entsprechenden Geruchsrichtungen schrieb ich Dir ja schon. Ach ja, eine vergaß ich noch: ätzend-beißig (wenn jemand rangestrullert hat).

Für öfteren Einsatz außerhalb des Kinderzimmers oder Partykellers sollte man sich gut zu reinigende Exemplare mit robusten Oberflächen zulegen. KME beispielsweise bietet manche Boxen mit Polyurethanbeschichtung an.

MfG

DB


[Beitrag von DB am 12. Okt 2006, 16:35 bearbeitet]
schubidubap
Moderator
#15 erstellt: 12. Okt 2006, 16:48

DB schrieb:
Polyurethan


Kann man das essen?
DB
Inventar
#16 erstellt: 12. Okt 2006, 16:53

schubidubap schrieb:

DB schrieb:
Polyurethan


Kann man das essen?


Keine Ahnung. Wird sich sicher nicht rückstandsfrei vom Untergrund lösen lassen und dann hast Du Holzsplitter mit dabei.

MfG

DB
schubidubap
Moderator
#17 erstellt: 12. Okt 2006, 17:41
ne holz schmeckt nicht gut^^
hippelipa
Inventar
#18 erstellt: 12. Okt 2006, 22:53

dreami schrieb:
Ich will ja nicht in meinem ersten Thread eine Ausernandersetzung deshalb:
Filz Boxen und Normale Boxen haben beide Vor und Nachteile.
Die geignete Box ist von den Einsatz Bedingungen abhängig.


Wo genau sind jetzt die Stärken von Filzboxen?

Ok, sie binden hervorragend flüssigkeiten, wie Bier, Wasser, Kotze, flüssiges Wachs usw. Das muss man in der Disko schonmal nichtmehr wegputzen.

Ne echt..
Eigentlich fällt mir nur ein Vorteil von Filz ein:
und das ist mehr Reibung im Stack, verrutscht also nicht so schnell.

Ansonsten hat Filz NUR Nachteile.

Allerdings hat der Hersteller dieser Boxen der Vorteil, das er das billigste Holz auf mieseste Art und Weise verbauen kann, ohne das man später auf den ersten Blick was sieht. Das ist auch das wirklich negative an solchen Boxen, das meist die verarbeitung drunter so mies ist, dass bei geringsten mech. Beanspruchen da gleich was in die Brüche geht. Weiter quillt bei sochen billigkisten auch meisten das Holz auf, wenn es erstmal nass wird.

Fakt ist, das KEIN EINZIGER Pro-Hersteller Filzboxen hat.
Gene_Frenkle
Inventar
#19 erstellt: 12. Okt 2006, 23:16
Achtung Besserwisser:
Glockenklang macht feine Sachen mit Filz (aber auch in Lack erhältlich). Auch feine Bassboxen von Epifani sind in Filz gehüllt. Soll wohl das Gehäuse zusätzlich dämpfen. Klang ist jedenfalls 1AAA.
hippelipa
Inventar
#20 erstellt: 12. Okt 2006, 23:33
Naja, evtl. habe ich mich zu weit aus dem Fenster gelehnt,

und ja Glockenklang hat damals mit seiner Impulsserie in sachen Sound schon beeindruckt. Konnte und wird sich im Pro segment aber niemals durchsetzten, da zu leise und kein kontrolliertes Abstrahlverhalten. Sprich das ist ein Nieschenprodukt für kleine Bands die nicht viel Leistung benötigen, dafür aber auf Sound Wert legen. Auf eine große Bühne kann man damit nicht.

So, genug off-topic

Grüße, der Besserwisser
Gene_Frenkle
Inventar
#21 erstellt: 13. Okt 2006, 05:43
Mit dem Besserwisser war eigentlich ich gemeint .
Nordmende
Stammgast
#22 erstellt: 18. Okt 2006, 13:42
Was ist von Omnitronic P-250 Endstufen zu halten ?
raedel
Stammgast
#23 erstellt: 18. Okt 2006, 13:48
Tja, was wohl
schubidubap
Moderator
#24 erstellt: 18. Okt 2006, 14:41
die Griffe kann man halten
Nordmende
Stammgast
#25 erstellt: 18. Okt 2006, 15:35
Ihr Witzbolde

Klanglich natürlich !
schubidubap
Moderator
#26 erstellt: 18. Okt 2006, 16:10
ich hatte einmal kurz das vergnüngen mit einer omnitronic. allerdings kp welche Serie usw das war. angetan war ich nicht...

ich würde zu LDPA greifen. oder zu Yorkville
store-and-more
Neuling
#27 erstellt: 10. Nov 2006, 01:14
Also ich habe 3 Stück von den Omnitronic P-1500 und bin bestens zufrieden.
Benutze sie hauptsächlich für Fullrange und Tops.

Eine steht auch gerade zum Verkauf, da ich mein kleines Gewerbe aufgebe. Bei Interesse bitte PN.
HUCKSTABLE
Stammgast
#28 erstellt: 12. Nov 2006, 05:54
Also ich denke auch wenn ich kein Pro bin das es hier und da schon gute Sachen von Omni gibt. Allerdings kosten die Teile dann auch nahezu soviel wie die von anderen NAHMHAFTEN Herstellern was einen zu dem Schluss führt das nahmhafte zu kaufen würd ich sagen, wer aber daheim (ohne hohe Ansprüche)und mit sehr kleinem Budget sich was hinstellen will warum nicht. Die meisten hören ja nicht mal den Unterschied zwischen hochwertig oder nicht. Also warum nicht wenn man nur sein kleines Zimmer beschallen will.


[Beitrag von HUCKSTABLE am 12. Nov 2006, 05:58 bearbeitet]
schubidubap
Moderator
#29 erstellt: 12. Nov 2006, 11:40
wenn man ein zimmer "beschallen" will nimmt man hifi!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Omnitronic TMX-1230
am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.04.2014  –  34 Beiträge
Omnitronic P-2000
daniel0506 am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  4 Beiträge
omnitronic aktiv system für 1000?
REXkruemmel am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  45 Beiträge
Omnitronic System leider gekauft -.-
tobias1649 am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  41 Beiträge
Lautsprecher von img stage line?
am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  6 Beiträge
Kennt ihr Cadenbach Acoustics?
rossparr am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  9 Beiträge
Brauche eine gute Partyanlage!
hugo_boss am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  3 Beiträge
Über p 1000 omnitronic
Ambersch91 am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  10 Beiträge
Omnitronic P
byspeed am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  32 Beiträge
Was ist an omnitronic so schlecht ?
tommyknocker am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Omnitronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliediMarco905
  • Gesamtzahl an Themen1.376.459
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.217.165