Welche Frequenzweiche ist gut für ne Solton Craaft S15/300?

+A -A
Autor
Beitrag
HUCKSTABLE
Stammgast
#1 erstellt: 03. Nov 2006, 16:59
Hallo,
mir ist meine Frequenzweiche in ner S15/300 von Solton Craaft verreckt und jetzt weiß ich nicht was da so taugt von anderen Herstellern. Die Leistungsdaten:300 Watt Sinus an 8 Ohm.
Wer kann mir weiterhelfen?
schubidubap
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2006, 23:14
anrufen und original weiche zuschicken lassen. alles andere geht nciht
hippelipa
Inventar
#3 erstellt: 04. Nov 2006, 00:47
Wieviele Bauteile hat das teil denn? Evtl. kann man ja noch was Retten, wenn man entwas durchblick hat und das gebratene Bauteil austauschen. Wenn das allerdings ein A4-Blatt großes Elektroniklabyrinth ist kann man das warscheinlich vergessen.

Eine Primitivweiche 2. Ordnung mit nem Widerstand also so 5-6 Bauteile kann dir auch jemand nachbauen.

Grüße
HUCKSTABLE
Stammgast
#4 erstellt: 06. Nov 2006, 03:49
Danke für die Antworten.
Bauteile sind es mit den Spulen so ca.20-25
Na ja wie gesagt hab bei Craaft schon angerufen wegen ner neuen Weiche aber wie gesagt find halt das die mit 100 € arg überteuert ist, obwohl ist halt Handgearbeitet und die meinten das die Bauteile halt so teuer sind(große Keramik Wiederstände etc). Auf den ersten Blick sieht man halt leider bei der Weiche nicht was durchgebrannt etc. ist. Mir bleibt wohl nichts anders übrig als mal alles durchmessen zu lassen oder ne neue bei Craaft zu kaufen. Aber warum kann man nicht ne andere verwenden?Gibt ja genug Hersteller.

Gruß Huck


[Beitrag von HUCKSTABLE am 06. Nov 2006, 03:53 bearbeitet]
hippelipa
Inventar
#5 erstellt: 06. Nov 2006, 14:23

HUCKSTABLE schrieb:
Aber warum kann man nicht ne andere verwenden?Gibt ja genug Hersteller.


Weil die Weiche auf Gehäuse und verwendetet Lautsprecher abgestimmt ist. Natürlich kann man ne 0-8-15 Weiche reinbauen, die in etwas zu den Lautsprechern passt, doch da sind dann keine korrekturen gemacht und die Box wird komplett anderes klingen als deine andere Box.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive PA Frequenzweiche, welche?
PiGo am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  13 Beiträge
Welche Komponenten wirken zusammen?
Balduin82 am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  3 Beiträge
Problem mit Craaft C1200N!
toto1988 am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  5 Beiträge
Frequenzweiche
DerKleine88 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  3 Beiträge
PA für gut 300 Leute im Festzelt sowie Tanzsaal
Alexer am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  23 Beiträge
welche Frequenzweiche?
Andl_1989 am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  9 Beiträge
Welche PA für meine Mobile Disco ?
DJ_Piccolo am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  38 Beiträge
PA Lautsprecher Frage zur Frequenzweiche
schlabbeflicker am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  6 Beiträge
Welche PA und woher?
Milchbauer am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  2 Beiträge
welche tops für max 150pax?
schlüter1250 am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedatmos55
  • Gesamtzahl an Themen1.382.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.283

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen