amtliche power?

+A -A
Autor
Beitrag
audio-held
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 17. Jun 2007, 00:56
Hallo,

ich bin gerade auf der suche nach einer geeigneten pa Endstufe um damit einen super scooper 21 zu befuern, (natürlich mit pd2150)
jetzt hörte ich des öfteren ldpa ist Bassstark am besten die 1600er... andere hingegen sagten die LD"s sidn nicht Amtlich genug eine crown crest oder qsc würde mit viel weniger angegebenen Watt wesentlich mehr leisten..? in wie fern stimmt das?

Ich dachte die ld Stufen seien sehr Bassstark und hatte auch immer das Gefühl das sie reale Werte angegeben haben.
Wie ist das den wenn ich jetzt eine 5 jahre alte crest für den selben Preis wie eine 1 jahr alte 1600 ld pa stufe? tut sich da was ? hält eine amtliche stufe dann immer noch ein paar jahre? oder lieber in etwas neueres investieren...? 1500 € für eine neue crest kann ich mir leider nicht leisten

Mfg


[Beitrag von audio-held am 17. Jun 2007, 00:59 bearbeitet]
metal_drummer
Inventar
#2 erstellt: 17. Jun 2007, 01:34
moin,

also ich würde auch zur ldpa ( 1600er ) greifen, crown und qsc sind manchmal garnicht so gut wie man manchmal denkt, gerade die günstigeren von qsc wurden in einem test sogar fast von einer t.amp von thomann geschlagen ( in ausdauer und verarbeitung ).
auserdem hat qsc oft viel zu überteuerte preise.

laut djpartyteam sind die amps noch richtig gut für den subbetrieb - Yamaha aus der pc Series, Yorkville, KMT, Red Rock.


mfg. david
hippelipa
Inventar
#3 erstellt: 17. Jun 2007, 11:48
@Audio-Held

Was kannst du dir denn leisten? Unabhängig von der Qualität der Stufe sollte man auch den Marktwert der Stufe berücksichtigen. Sprich für die billige Chinaendstufe bekommst du später kein Geld mehr. Die echte Crest verliert kaum an Wert.

Weiter ist es auch etwas komisch eine billig-Endstufe an so ein teueres Chassie zu hängen. Hat irgendwie keinen Stil.

Richtig amtlich sind momentan meiner Meinung nach MC² -Amps.
Werden von immer mehr "amtlichen" PA-Boxen-Herstellern empfohlen. Und sind im Vergleich zu LAB auch noch bezahlbar. Allerdings sind 1500EUR Minimum (mit Rabattschraube) in diese Liga. Dafür aber nur 10kg schwer. Das die Teile im kompletten Frequenzgang abgehen wie´d´sau haben mehrere Testberichte und unabhängige Vergleichstests bestädigt. Mittlerweile kein Geheimtip mehr.
audio-held
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Jun 2007, 11:59
also wäre es kein problem sich eine gebrauchte crestt 7001 zu kaufen ? die schon viele Jahre alt ist? Amptlich sollte halten^:-) hatte jetzt an eine gebrauchte Stufe für ca.350€ gedacht

Mfg
hippelipa
Inventar
#5 erstellt: 17. Jun 2007, 12:21
Bei Crest kann man nicht so viel falsch machen. 5-Jahre ist da noch kein alter. Da ist gerade mal die Garantie vorbei. Für meine letzte CA-12 habe ich aber noch 800 EUR bekommen, obwohl die schon fast 10 Jahre alt war. Soviel zum Werterhalt.

Solange man die auch gelegentlich mal etwas pflegt, sprich säubert halten die ewig. Sind halt nur sauschwert und klingen etwas "dirty" was aber im Bass nicht so stört. Aber das Grundrauschen nervt bei der CA-Serie. die 8000er dagegen haben viel zu wenig Gain/Sensivity. Muss man mit nem Controller draufballern wie doof, da die sich mal rühren.
schubidubap
Inventar
#6 erstellt: 17. Jun 2007, 13:33

metal_drummer schrieb:
moin,

also ich würde auch zur ldpa ( 1600er ) greifen, crown und qsc sind manchmal garnicht so gut wie man manchmal denkt, gerade die günstigeren von qsc wurden in einem test sogar fast von einer t.amp von thomann geschlagen ( in ausdauer und verarbeitung ).
auserdem hat qsc oft viel zu überteuerte preise.

laut djpartyteam sind die amps noch richtig gut für den subbetrieb - Yamaha aus der pc Series, Yorkville, KMT, Red Rock.


mfg. david



die YOrkville ist auch garnicht teurer...
djpartyteam
Inventar
#7 erstellt: 17. Jun 2007, 13:36
preislich trotzdem für den Threadersteller nicht zu realisieren. wieviel würdest du denn maximal ausgeben wollen.


wiegesagt für die Superscooper würde ich schon was nettes nehmen und plane genug reserve ein. 1,5kw pro chassie kannst du da einplanen.


selbst ne RED Rock M15 ist schon ein bisschen zu wenig. aber so groß ist dann der Unterschied auch nicht mehr. da ja Leistungsverdopplung nur noch 3db ausmachen.


aber die Endstufe kostet auch mal locker 1000€


da hilft nur sparen oder gebraucht kaufen


gebrauchte ap 6040 hab ich schon für nen tausi gesehen.


aber man muss auch Qualität haben um am Ende Qualität rauszubekommen. und ich würde der Yorkville den Vorzug geben


[Beitrag von djpartyteam am 17. Jun 2007, 13:37 bearbeitet]
audio-held
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Jun 2007, 13:42
joa ich hätte hsocn gerne sowas richtig amptliches, also ist so ne ldpa 1600 zu mager ? gebrückt auch immerhin 1600 watt rms..?? ich habe die ld 1000 an einer xb 700 macht nen guten eindruck die stufen von ld
gäbs da was im Preis vergleichbares gebraucht ist vollkommen ok:-)

Mfg


[Beitrag von audio-held am 17. Jun 2007, 13:43 bearbeitet]
djpartyteam
Inventar
#9 erstellt: 17. Jun 2007, 13:44

audio-held schrieb:
joa ich hätte hsocn gerne sowas richtig amptliches, also ist so ne ldpa 1600 zu mager ? gebrückt auch immerhin 1600 watt rms..?? ich habe die ld 1000 an einer xb 700 macht nen guten eindruck die stufen von ld
gäbs da was im Preis vergleichbares gebraucht ist vollkommen ok:-)

Mfg



jaja habe gedacht dass du am ende 2 Stück antreiben wilst. wenns nur eine ist dann gehts schon klar gebrückt
audio-held
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Jun 2007, 13:47
wenn ich mal aufrüste nehm ich einfach noch ne ld..ist dann vom Gewicht net ideal aber immer noch günstiger

ne ldpa 1000 reicht gebrückt für so nen 2150 net aus ?
djpartyteam
Inventar
#11 erstellt: 17. Jun 2007, 14:03

audio-held schrieb:
wenn ich mal aufrüste nehm ich einfach noch ne ld..ist dann vom Gewicht net ideal aber immer noch günstiger

ne ldpa 1000 reicht gebrückt für so nen 2150 net aus ?



sind 1200 watt geht schon aber vergiss nicht nen Highpass zu setzen um Chassie und Endstufe zu entlasten
audio-held
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 17. Jun 2007, 14:13
highpass wo ca? 25hz? bei meiner Weiche cx 2310 geht der nur so tief... wo sollte ich trennen? 80 100hz?

Mfg


[Beitrag von audio-held am 17. Jun 2007, 14:16 bearbeitet]
djpartyteam
Inventar
#13 erstellt: 17. Jun 2007, 14:17

audio-held schrieb:
highpass wo ca? 80-100 hz? oder wie war das gemeint.. loc cat hau ich mal bei 25 rein anders geht das bei meiner wecieh net (cx2310 )



ist doch highpass die hohen frequenzen werden durchgelssen die tiefen nicht.


und deine angesprochenen 80-100 Hz ist eine lowpass für die Bässe
audio-held
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 17. Jun 2007, 14:18
hab ich auch soeben bemerkt udn bearbeitet ^sry
Snaip
Stammgast
#15 erstellt: 17. Jun 2007, 14:48
Bei der Bucht wird gerade ein Rudel Macrotech's verkauft.
Sackschwer, aber gerade für Subs ein Traum.
audio-held
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 17. Jun 2007, 15:30
bei der bucht??
djpartyteam
Inventar
#17 erstellt: 17. Jun 2007, 15:42

audio-held schrieb:
bei der bucht??



ebäh
audio-held
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 17. Jun 2007, 15:55
da habe ich mir hscon gedacht nur finde ich unter dem suchbegriff nur eine einzige stufe... was für ein suchbegriff hasst du den verwendet:)?

Mfg
djpartyteam
Inventar
#19 erstellt: 17. Jun 2007, 16:15

audio-held schrieb:
da habe ich mir hscon gedacht nur finde ich unter dem suchbegriff nur eine einzige stufe... was für ein suchbegriff hasst du den verwendet:)?

Mfg



er meint auch bässe und nicht ne stufe


stufen gibts im Treppenbau
darkraver
Inventar
#20 erstellt: 17. Jun 2007, 18:11
Nicht ein wenig schade um viel auszugeben am Subwoofer / Chassis und dann zu sparen an der Endstufe ?
Subs brauchen gute Endstufen die Stabil sind u. Amperes liefern und ne gute Dampingsfactor haben.
Endstufen machen wirklich viel aus und total wenn subwoofer angesteuert werden sollen.

lab
Mc2
naturlich sehr gut aber auch teuer.

Yorkville 6040
Kind Audio DDX 3842
auch sehr gut aber etwas billiger
Snaip
Stammgast
#21 erstellt: 17. Jun 2007, 22:46
Dann müssen die alle heute ausgelaufen sein.

Waren bestimmt 6-8 Crown (Amcron) Macro-Tech MA 1200 und 2 MA 3600.

Aber es werden immer wieder welche verkauft.
koenigstiger25
Inventar
#22 erstellt: 18. Jun 2007, 15:46
Im Zweifelsfall vorerst was amtliches dazumieten und sparen...

...kostet im Verleih nicht die Welt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Crown XLS 402 für 21 precision devices
audio-held am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  11 Beiträge
LD PA400
Snoda am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  8 Beiträge
Problem mit QSC CX404
Nusseule am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  4 Beiträge
Pa Anlage Crown cts2000
songaa am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  15 Beiträge
suche Aktives PA Komplettsets, The Box CL 108/115 oder LD Systems Dave 15+
tomfelix am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  5 Beiträge
LD-Systems wie sind die?
Feinklang am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  4 Beiträge
Alternative zu Super Scooper?
Freepartyisnotacrime am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  15 Beiträge
brauche hilfe ; ld pa 1600 x
rudolf91 am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  46 Beiträge
LD PREMIUM
DJSTEAF am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  3 Beiträge
LD PA 1600 ?
Psycho111 am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedJose27
  • Gesamtzahl an Themen1.382.912
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.699

Hersteller in diesem Thread Widget schließen