Monitore Rauschen durch Audio Interface

+A -A
Autor
Beitrag
Klongo
Neuling
#1 erstellt: 13. Jan 2017, 17:28
Hallo,

Ich habe seit neustem 2 Krk Rokit 6 G3 Monitore und ein Berhinger 302USB Audio Interface. Verbunden werden beide Komponenten von Cinch zu Klinke 6.3mm und das Interface über USB.
Beide Monitore Rauschen dauerhaft wenn sie angeschlossen sind, auch wenn die Lautstärke überall auf 0 gesetzt ist. Allerdings fangen sie erst an zu Rauschen, wenn ich Musik abspiele bzw. "Töne" abspiele und dass dann dauerhaft (Also direkt nach PC-Start Rauschen sie nicht).

Nun habe ich mich ja schon viel belesen und es gibt ja tausende Beiträge dazu. Also Stecker, Verteiler, USB Ports habe ich schon getauscht etc...
Durch ein Beitrag kam ich dazu, das Interface über ein externes Ladegerät direkt am Stromnetz anzuschließen (Also keine Stromversorgung über USB am PC) und das Interface über AUX vom Mikrofon-Eingang zum PC Headset-Ausgang. --> Das Rauschen war weg!
Allerdings kam das Rauschen dann beim Spielen, also PC-Belastung Wieder.
Nun denke ich, das es schon mal nicht an den Abschirmungen der Leitungen liegen kann, sondern an der USB Stromversorgung oder so.

Was soll ich nun machen, ich überlege schon mir ein anderes Interface zu holen. Die Berhinger sollen ja nicht so toll sein, wobei man auf vielen Bewertungen liest, dass das 302 USB Rauscharm ist. Und wenn ich mir wieder ein neues Interface hole könnte es ja wieder Rauschen durch den USB Anschluss am PC.

Ich hoffe jemand kann mir Helfen und wir bekomme das Problem gelöst, danke schon mal im Voraus.
cr
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2017, 00:19
Das übliche Thema, das mindestens einmal am Tag kommt.
Boxen haben Schukostecker, PC hat vermutlich Schukostecker, falls es kein Notebook ist. Damit ist der Salat fertig: Brummschleife
Möglichkeiten:
1) Ein USB-Gerät mit symmetrischen Ausgängen, nachdem die Boxen eh schon solche Eingänge haben.
oder
2) Irgendwo die Brummschleife mit einem Lichtleiter auftrennen, zb mit einem Behringer UCA 202 etc (kostet 30 Euro)
Oder
3) Audio-Mantelstromfilter kaufen (ist diejenige Lösung, die am ehesten den Klang beeinflußt), hier kann man das Behringer HD400 ( Berhinger 302USB ) nehmen, das symmetriert auch gleich*)

Außerdem: Warum verwendest du Cinch zu Klinke, wenn die Boxen eh auch einen Cinch-Eingang haben! Als erstes würde ich mal ein normales Cinchkabel nehmen! Der Klinkeneingang ist symmetrisch und da verwendet man 6.3mm Stereoklinken für die symm. Übertragung und Monoklinken für unsymm. Übertragung.

*) Vom HD400 gehst du mit je einem Stereo(!!)klinkenkabel in die Boxen! Das ist so ein Kabel mit beidseitig einem 3-poligen Klinkenstecker!


[Beitrag von cr am 15. Jan 2017, 00:31 bearbeitet]
DB
Inventar
#3 erstellt: 15. Jan 2017, 10:47
Rauscht oder brummt es?


MfG
DB
Klongo
Neuling
#4 erstellt: 15. Jan 2017, 16:56
Mhh Sorry,... ich weiß das es wohl das tägliche Thema ist unter Monitoren.
Nur bin ich nach meiner Vermutung her noch nicht über diesen USB schlau geworden, deshalb frage ich.

Viele Leute verwenden doch trotzdem dieses Interface ohne Störungen. Und behaupten, dass es bei den kurzen Leitungen sowieso egal ist, ob sym. oder unsym (bei mir ca 3m) !?

Ja, ich habe mir mittlerweile ein Ent-Brummer gekauft, HD 400. Dies scheint ja die einzige Möglichkeit zu sein.

Weil ich eigentlich noch meinen TV gleichzeitig anschließen wollte, also cinch --> cinch. Habe aber nun gelesen, dass man gleichzeitiges Anstöpseln vermeiden sollt. (Ich bin absoluter Neuling in so etwas).

& vom Interface, Cich to Cinch rauscht noch mehr.
Für das HD400 habe ich mir Klinke zu Klinke (6,3mm) bestellt.

Ich danke, CR.
an DB, es ist ein brummen. Erst bei vollem aufdrehen ist es ein brummen.


MfG Jacob
cr
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2017, 17:10
Stereoklinke hoffentlich (3-polig), sonst ist es nicht symmetrisch, das ist sowas und 2 davon: https://www.thomann.de/de/cordial_cfm_30_vv.htm
Kommen vom HD400 zu den Boxen....


Viele Leute verwenden doch trotzdem dieses Interface ohne Störungen. Und behaupten, dass es bei den kurzen Leitungen sowieso egal ist, ob sym. oder unsym (bei mir ca 3m) !?

Prinzipiell ja, aber, du bis ja unsymm raus und in die Boxen symm. rein. Je nach symm. Eingang kann das ungünstig sein, und war bei dir unnötig, da du ja eh einen unsymm. Eingang auch hast.


Weil ich eigentlich noch meinen TV gleichzeitig anschließen wollte, also cinch --> cinch. Habe aber nun gelesen, dass man gleichzeitiges Anstöpseln vermeiden sollt. (Ich bin absoluter Neuling in so etwas).


Das geht überhaupt nicht.....
Wenn du mehrere Geräte anschließen willst, gehört ein Umschalter dazwischen. Mit dem TV wird im übrigen das Brummen mglw. noch schlimmer ohne Mantelstromfilter. Wenn nun bereits vorm HD400 eine Brummschleife zwischen TV und PC auftritt, brauchst du noch ein Antennenmantelstromfilter, außer du hast SAT, dann hast du echt Pech, weil man kein Mantelstromfilter verwenden kann....


[Beitrag von cr am 15. Jan 2017, 17:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Audio-Interface und Verkabelung
raaaaki am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  3 Beiträge
2 Monitore und Subwoofer an Interface?
henben am 23.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  7 Beiträge
Audio Interface
powerload21 am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  15 Beiträge
Audio Interface
psykomant am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  4 Beiträge
Passendes Audio Interface für Dynmic.
Paconator am 27.11.2018  –  Letzte Antwort am 03.12.2018  –  10 Beiträge
EMU 0404 audio interface
alley-oop am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  3 Beiträge
Welches externe Audio Interface?
Geigerin am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  3 Beiträge
Suche USB Audio-Interface
Stuhl_Entertainment am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  9 Beiträge
Günstiges Audio Interface
BlackFellow am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  3 Beiträge
Audio Interface (billig)
Bogi25 am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.05.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedr_o_b
  • Gesamtzahl an Themen1.486.817
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.280.886

Top Hersteller in Studio / (Home-) Recording Widget schließen