Samsung Q7F HDR & Netflix

+A -A
Autor
Beitrag
sepstarr
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jun 2017, 23:18
Hi..

hat wer auch das Problem, sobald man auf Netflix eine HDR-fähige Serie schauen will, dass Bild dann so dunkel wird. Ich meine, dass Netflix Logo (rote Schrift auf weißem Hintergrund) sieht dann voll sehe*** aus. Das Weiß wird dann so dunkel.. irgendwie grau.. also eine ganz komische Farbe. Ich nutze übrigens die Netflix App aus dem Smart TV.

Die Hotline weiß auch nichts darüber. Sobald HDR deaktiviert ist, ist das Logo wieder strahlend weiß!
Mike500
Inventar
#2 erstellt: 20. Jun 2017, 23:36
Wenn das Bild bei HDR-Inhalten zu dunkel wird, solltest du den HDR+-Modus einschalten. Die Problematik mit den dunkler gemasterten HDR-Inhalten ist hinlänglich bekannt. Lies mal hier: http://www.hifi-foru...898&postID=1727#1727
sepstarr
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Jun 2017, 10:04
Danke. Das ist aber eine Katastrophe. Wozu dann HDR Serien/Filme schauen.

Ich hab doch keine Lust, ständig in die Einstellungen gehen zu müssen. Habe für jeden HDMI Eingang bereits andere Einstellungen.
sabinemeyer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Jan 2018, 12:47
Da auch ich nun im Besitz einen Q7F bin muss ich etwas enttäuscht mitteilen das ich keinen Unterschied zwischen HDR und nicht HDR sehe. Die Bildqualität ist eigentlich immer gut, aber von HDR habe ich mir wesentlich mehr erhofft.

Ich hatte kein Gerät zwischengeschaltet, das heisst das SAT-Antennenkabel geht direkt in den TV.

Probeweise habe ich mir eine Amazon Fire TV 2017 4K Box zugelegt und diese an den Fernseher gesteckt und den HDMI Port für UHD freigeschaltet.

Meine Meinung: Die Bildqualität ist in manchen Szenen besser, gerade im HDR Bereich sieht man mit der Box doch einen kleinen, wenn auch marginalen Unterschied. Entweder die interne Netflix / Amazon App vom TV ist nicht richtig angepasst oder der Fernseher erkennt das HDR Signal über das Satellitenkabel nicht.

Werde also die Box behalten da sie ein etwas besseres Bild produziert (auch im nicht HDR Bereich).


[Beitrag von sabinemeyer am 17. Jan 2018, 12:48 bearbeitet]
Mike500
Inventar
#5 erstellt: 17. Jan 2018, 13:49
Du schaust also über Sat die UHD/HDR-Demokanäle an, die HLG benutzen? Und bei Amazon die speziellen UHD/HDR-Inhalte?

HDR ist nicht immer gleich HDR. Es gibt HDR-Inhalte, die sind sehr gut gemacht und haben einen hohen Wow-Faktor, und andere HDR-Inhalte, die sehen auf den ersten Blick enttäuschend aus, gar schlechter als der selbe Inhalt in SDR. Man kann auf keinen Fall alle HDR-Inhalte über einen Kamm scheren.
sabinemeyer
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Jan 2018, 16:22
Ich habe jedoch verglichen, zum Beispiel Marco Polo oder Star Trek Discovery, auf dem Amazon TV sieht es besser aus als auf der fernsehinternen App. Daher meine Meinung das die Bildqualität gerade in Bezug auf HDR über Amazon TV besser aussieht.

Aber vielleicht kommt es auch auf den Fernseher an, bei meinem Q7F jedenfalls schaue ich Netflix und Co nur noch über Amazon TV.
Kinobi
Inventar
#7 erstellt: 17. Jan 2018, 17:31
Geht mir mit meinem ks7090 auch so. Das HDR-Content auf Netflix sieht einfach zum Erbrechen aus: alles von einem Grauschleier überdeckt. Das ist wie Fernsehschauen vor 40 Jahren. Habe mein 4k-Premium-Abo jetzt auf HD umgestellt, weil man in der Netflix-App das HDR nicht deaktivieren kann. Ich frage mich auch, ob es am Samsung, Netflix oder dem HDR selbst liegt. Von High Dynamic Range habe ich mehr erwartet. Ich sehe keinen besseren Kontrast, sondern das Gegenteil, das weitaus schlechter als jedes SDR-Bild ist.


[Beitrag von Kinobi am 17. Jan 2018, 18:18 bearbeitet]
Fox2010
Stammgast
#8 erstellt: 17. Jan 2018, 17:46
@sabinemeyer
Satellitenkabel hat mit HDR in Nettflix und Amazon nichts zu tun, die Apps laufen über das Inet

Zu HDR also bei der PS4 Pro seh ich deutliche Unterschiede mit HDR und ohne im Spiel, wenn ich einen Film schaue bei Netflix mit HDR kann ich garnicht sagen ob der Inhalt HDR hat oder nicht (wenn es nicht dran stehen würde) weil man es nicht deaktivieren kann um sich beides mal an zu sehen.
Für mich sieht das auch alles aus wie HD bei Netflix, die Bitrate ist bei Netflix bei 4K und HDR eh gering da Netflix nicht mehr als 16Mbit von der Internet Leitung nimmt, selbst wenn ihr 200 000habt.

Bei Full HD nimmt sich Netflix lediglich etwas über 7Mbit was ein witz ist, könnt ja mal auf der Fernbedienung die Taste mit den 4 Punkten drücken dann auf info anzeigen gehen. Da sieht man dann was das für ein Witz ist bei den Streaming anbietern.


[Beitrag von Fox2010 am 17. Jan 2018, 17:50 bearbeitet]
Kinobi
Inventar
#9 erstellt: 17. Jan 2018, 18:44
@Fox

Was, du bekommst bei Netflix Full-HD 7Mbit/s. Sind die immer konstant? Bei mir max ~5,5 Tendenz 3,5 zu Stosszeiten. Gucke gerade Bright mit 2,61Mbit Netflix ist einfach lachhaft, die passen scheinbar die Bitrate dynamisch, je nach Serverauslastung, an. An der Bandbreite kann es nicht liegen. Habe eine 50k-Leitung. Als ich Premium hatte, war es auch nicht anders: teilweise 4k bis auf 7,5Mbit gedrosselt. Die Regel waren etwa 11Mbit. Spitzenwert von 15,26 eher selten, in der Regel nach Mitternacht.

Deswegen läuft mei Abo bei denen nicht länger als zwei Monate am Stück. Aber Spass macht es nicht wirklich. Da ist jede fragwüdige Quellle mit 3GB/Episode ein Augenschmaus. Echt schade! Die bilden sich wohl ein, das keinem diese kompressionsvergewaltigung des Contents auffallen würde.


[Beitrag von Kinobi am 17. Jan 2018, 19:00 bearbeitet]
Fox2010
Stammgast
#10 erstellt: 17. Jan 2018, 18:53
Ja ich hab meist etwas über 6 MBits rum bei Full HD und 15,26 MBits bei HDR. Hab grad Bright mal angeschaltet und Konstante 15.26Mbit über WLAN 5Ghz. Hab Kabel von Vodafon und Nutz den Router im Brigemode weil ich alles über den Asus Router laufen lasse, der hat ne gute Leistung mit seinen 4 Antennen
Schwankungen hab ich nie, ist bei mir immer konstant auch am Wochenende.

Edit:
Da scheint was mit deiner Leitung zu sein hatte früher auch so Einbrüche als ich noch über die Telefondose meine Leitung hatte, meine Leitung bringt immer die selbe Leistung bei Netflix, und auch am Pc, ich hab 32000 bekomm aber mehr rein. Möglich wären sogar 200k bei mir ohne Probleme


[Beitrag von Fox2010 am 17. Jan 2018, 19:05 bearbeitet]
Kinobi
Inventar
#11 erstellt: 17. Jan 2018, 19:07
Echt seltsam. Bei mir steht der TV direkt neben der Fritz. Also auch am WLAN kann es nicht liegen. Und bei dem Netflix-Bandbreitentest steht ein Vielfaches der Benötigten Bandbreite zur Verfügung. Was meinen DSL-Anschluss angeht, ist der 100k-fähig, gedrosselt auf 50k.


[Beitrag von Kinobi am 17. Jan 2018, 19:11 bearbeitet]
Fox2010
Stammgast
#12 erstellt: 17. Jan 2018, 19:27
Das ist komisch bei dir, also ich schaue immer mal die Info an und da läuft alles wie immer zu jeder Uhrzeit bei mir bei Netflix.
Fritzbox ist auch nicht mehr das wahre, hatte ich auch vorher.
Vielleicht ist bei dir auch die leitungsdämpfung schlecht.

Über Kabel hab ich keine Probleme mehr, aber die Bitrate könnte trotzdem höher sein, vielleicht so 25Mbit wären super.
Hätte man bei Hdr sicher ein etwas besseres Bild.


[Beitrag von Fox2010 am 17. Jan 2018, 19:28 bearbeitet]
Kinobi
Inventar
#13 erstellt: 17. Jan 2018, 19:45
Hab jetzt den TV direkt über Netzwerkkabel angeschlossen. Der Netflix-Speed-Test über die App fällt besser im Gegensatz zu WLAN aus (48Mbit vs 32Mbit), aber die reale Streambandbreite ist nach wie vor unverändert gedrosselt schlecht.


[Beitrag von Kinobi am 17. Jan 2018, 19:46 bearbeitet]
sepstarr
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Jan 2018, 01:33
Ich schau Netflix nicht mehr über die interne App, sondern über AppleTV 4K.
Aber egal womit, HDR-WOW-EFFEKT hat sich bei mir noch nie eingestellt.
Gibt es irgendwo Testmaterial?
Fox2010
Stammgast
#15 erstellt: 18. Jan 2018, 04:27
Glaube bei YouTube aber würd sowas auch lieber auf einen Stick tun.
Gutes Testmaterial für den usb stick würde mich auch interessieren, fals da jemand einen Link hat?
Bei Filmen hat mich hdr auch noch nicht umgehauen, einzigst bei meiner Ps4 Pro, bei uncharted the lost Legacy, der Himmel sieht mit HDR einfach Hammer geil aus.
sepstarr
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Jan 2018, 19:33
Das mit der PS4 Pro kapiere ich. Aber nur, wenn der Spielemodus deaktiviert ist. Es geht ja auch Spielemodus HDR. Aber das sieht zu billig aus.

Wie gesagt. Wenn jemand Testmaterial hat, würde ich mich sehr freuen. Schade eigentlich. Schöner Hype um Nichts habe ich den Eindruck.
sabinemeyer
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 20. Jan 2018, 21:40
Ich habe mir heute einen TX-50EXW784 gekauft, der Samsung geht Montag retour.

Der Unterschied zwischen HDR und nicht HDR ist manchmal nicht sonderlich groß, ABER beim Panasonic sehe ich immerhin einen Unterschied, den ich beim Samsung nicht sehen konnte.

Auch wenn Netflix und Amazon mit viel zu geringen Datenraten senden, es gibt wirklich einen (kleinen) Unterschied.
DaniC
Inventar
#18 erstellt: 20. Jan 2018, 22:18
Netflix hat keine schwankenden Datenraten. Das liegt eibzig und allein an der eigenen Leitung.
Einfach mal Bright anschauen. Ist fast wie ein HDR Werbefilm. Meist sehr dunkel mit vielen hellen Spitzenlichtern. Ansonsten noch Stranger Things Staffel 2 und Godless. Die sehen auch von der Auflösung her deutlich besser aus als Full HD Streams.
Gibt leider auch viel 4k Material, welches die Bezeichnung nicht wirklich verdient hat...


[Beitrag von DaniC am 20. Jan 2018, 22:20 bearbeitet]
HicksandHudson
Inventar
#19 erstellt: 21. Jan 2018, 13:25
Die genannten Probleme dürften durch mehrere Faktoren zustande kommen:

- HDR10 an sich, welches, wie DaniC schon sagt, extrem schwankend ist je nach Serie oder Film

- Streaming-Qualität der Anbieter (egal ob Netflix, Prime oder sonstwas....kein Anbieter erreicht die Qualität einer guten, physischen Disc)

- und der dritte und größte Punkt dürfte der TV selbst sein

Auf den letzten Punkte möchte ich noch ein bisschen eingehen, weil ich seit Kurzem auch mehrere Erfahrungen mit 4k HDR gemacht haben an verschiedenen TVs.

Ich selbst besitze ja einen LG B7 OLED und selbst da hat mich HDR teils ziemlich enttäuscht. Auch Dolby Vision auf Netflix empfand ich zwar als gut, aber nicht so extrem viel besser wie das normale SDR (Stranger Things Staffel 1 z.B.).

Jetzt ist Dolby Vision aber eh die fast beste Form von HDR und auch Active HDR bei den LG OLEDs holt aus dem oft zu dunklem HDR10 noch ne Menge raus.

Meine Kumpels haben jeweils einen Sony XE9005 und einen Samsung 55MU8009.
Lange Zeit konnte ich da kein HDR sehen, weil die beiden Freunde von vornherein gesagt haben, dass sie das nicht brauchen.
Einer hat aber nun den Testmonat von Netflix mit 4k genommen und bei beiden habe ich zudem dann doch mal meinen 4k-Player mitgenommen und einzelne Filme angesehen auf deren LCDs.

Mein Ergebnis war, dass besonders der Samsung durch sein Edge-Dimming einfach nicht besonders gut für HDR geeignet ist.
Es gibt einige Szenen (mit großflächigem, hellem Bild), welches ganz gut aussieht (hier kann der TV seine Leuchtkraft ausspielen), aber sobald (und das ist eben meist der Fall) exaktes, teils pixelgenaues Dimmung nötig ist, bricht der Samsung ein und muss nen Kompromiss finden. Das sieht dann eifnach nicht viel besser aus als SDR.

Beim XE9005 von Sony ist es aufgrund FALD-Technik etwas besser, aber auch hier kommt der TV nicht an einen OLED heran.

Bei beiden LCDs besteht natürlich zusätzlich das große Problem, dass es (noch) kein Dolby Vision gibt und daher eigentlich alles im grundsätzlich recht dunklen HDR10 abgespielt wird.
Sony´s XDR bringt hier schon bissl Abhilfe, aber trotzdem finde ich, dass es nicht so gut arbeitet wie Active HDR von LG.
Samsung´s HDR+ taugt dagegen in meinen Augen nicht viel und damit hat der Samsung ganz klar am meisten Probleme, HDR aktuell gut darzustellen.
Die Lösung könnte demnach eigentlich nur HDR10+ über Prime sein. Vielleicht hat das schonmal jemand von den Samsung.-Besitzern getestet? Es müsste jedenfalls deutlich besser sein als bei Netflix (wo ja für Samsung-Seher nur HDR10 möglich ist).

Mich wundert es daher kaum, dass Q7-Besitzer (ist ja nur minimal besser als der MU8009) und auch andere Samsung-TV-Besitzer recht unzufrieden mit HDR (speziell bei Netflix) sind. Meine Erfahrungen sind für mich völlig logisch. Wie gesagt...ich bin auf meinem OLED schon oft nicht sehr zufrieden mit HDR und bevorzuge meist auch einfach die gute alte Blu Ray.
Bei SDR muss man im Gegensatz zu HDR nicht bei jedem Film an den Reglern drehen. Es passt einfach.

HDR hat insgesamt zu viele Variablen, die Einfluss auf das Bild haben (HDR-Format, TV-Gerät, Zuspielquelle usw).

Mein Rat an alle Edge-LCD-Besitzer (egal ob Samsung, Panasonic etc):
Wer ständig das Gefühl hat, dass HDR mal gut, mal schlecht aussieht und in der Summe mehr nervt, weil es im Vergleich zu SDR kaum was bringt:
Bleibt bei gutem SDR (Blu Rays, 2k-Streaming Abo) und spart auch das Geld.
Selbst ich habe mein Netflix-Abo von 4k auf 2k runtergestuft, weil ich da wirklich am wenigsten Mehrwert sehe.
Nen 4k-Player hab ich zwar, aber ich überlege mir sehr genau, welchen Film ich in HDR anschaue und welchen auf normaler Blu Ray.

Zusammengefasst kann man also sagen:

Die aktuell schlechteste Kombination, um HDR zu sehen, ist ein LCD mit wenigen Dimming-Zonen oder Spalten (Edge-LCD) in Kombination mit einem Netflix-4k-Abo.....und genau das ist hier im Thread ja das Thema.

Und bitte nicht falsch verstehen....ich schreib das als reine Info aufgrund eigener Erfahrungen und nicht, um Samsung oder LCD-Geräte schlecht zu machen.
Die beiden LCDs der Kumpels (XE9005 und MU8009) finde ich z.B. bei gutem SDR-Material im nicht sehr dunklen Raum bei frontaler Sitzposition fast so gut wie meinen OLED.


[Beitrag von HicksandHudson am 21. Jan 2018, 13:26 bearbeitet]
Dwork
Inventar
#20 erstellt: 21. Jan 2018, 13:55
Deckt sich auch mit meinem Eindruck. Halte die Einstellungsorgie bei Filmen für einigermaßen nervend und den Gewinn für zu schwankend. Den Haupteffekt von HDR kriegt man zudem zu 90% auch mit SDR hin..

Ironischerweise ist der Effekt dann beinahe derselbe zwischen meinem alten 65HU7100 und dem neuen MU8009. (hab den neuen aber nicht wegen HDR gekauft)
Der neue hat zwar ne bessere Ausleuchtung und kann auch heller, aber unterm Strich haut einen Netflix HDR und auch die meisten UHD Blu Rays nicht vom Hocker.

Musste halt wieder ein Argument her um TVs besser zu verkaufen. und wird ja auch wahrscheinlich die nächsten Jahre "ziehen".


Einzige durchgehend gute Quelle für HDR sind die beiden Konsolen, auf der PS4 Pro seh ich beinahe durchgehend den gewissen Mehrwert...kann aber davon abraten sich nen TV hauptsächlich nach irgendwelchen HDR Gesichtspunkten zu kaufen. Im Grunde sind die Gründe für einen Neukauf dieselben wie seit 10 Jahren:

Diagonale, Qualität der Ausleuchtung und so wenig DSE wie möglich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
UE55JU6850 HDR und Netflix
mac-hu am 30.05.2016  –  Letzte Antwort am 22.02.2017  –  11 Beiträge
KS8090 Netflix HDR
StahlhutJr am 17.06.2017  –  Letzte Antwort am 26.06.2017  –  28 Beiträge
Netflix HDR Videos extrem dunkel
v1per am 20.06.2018  –  Letzte Antwort am 09.07.2019  –  46 Beiträge
Samsung KS7090 Netflix App HDR: Farbsättigung springt
_christian am 22.11.2018  –  Letzte Antwort am 22.12.2018  –  2 Beiträge
KS7590 Fragen (Netflix HDR Bildeinstellung)
Jerry227 am 26.06.2017  –  Letzte Antwort am 23.03.2018  –  6 Beiträge
Samsung Q7F Unicable / SATCR
St1be am 30.11.2017  –  Letzte Antwort am 15.02.2019  –  18 Beiträge
Samsung Q7F 75zoll Bildproblem
Dennis73 am 14.01.2018  –  Letzte Antwort am 15.01.2018  –  7 Beiträge
UE55JU6850 Firmware auf 1500.3 -> Netflix mit HDR!
mac-hu am 23.05.2017  –  Letzte Antwort am 30.05.2017  –  3 Beiträge
Samsung UE55MU6179 HDR frage
drspeed610 am 09.03.2018  –  Letzte Antwort am 12.03.2018  –  7 Beiträge
Samsung Q7F Speichert Toneinstellung nicht !
MEKak_2016 am 21.09.2017  –  Letzte Antwort am 23.10.2017  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.190 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedinsguy
  • Gesamtzahl an Themen1.447.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.545.324

Hersteller in diesem Thread Widget schließen