Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Samsung 2018 Premium UHD-Reihe (NU8509/NU8009)

+A -A
Autor
Beitrag
HicksandHudson
Inventar
#1 erstellt: 12. Mrz 2018, 00:50
Ich dachte, ich mache mal einen neuen Thread zur 2018er Samsung Modellreihe auf, die eine Klasse unter den Q-LEDs rangiert:

https://news.samsung...intelligentem-design

Der NU8009 (flach) ist damit wohl der direkte Nachfolger des 2017er MU8009 (den ich sehr gut vom Kumpel kenne und der mich fast rumdum überzeugt hat für seinen Preis der letzten Monate).

Besonders für Leute, die dem Thema HDR kaum oder gar keine Aufmerksamkeit schenken, könnte die 2018er 8er-Reihe interessant werden.
Die Vorteile der Q-LED-Reihe bringen, soweit ich es technisch vermute, nur bei HDR wirkliche Vorteile (größerer Farbraum usw).

Die UVPs liegen nochmal spürbar unter den UVPs von 2017. So fängt z.B. der 65NU8009 schon bei 2299 Euro an (55 Zoll 1499), womit im Winter Straßenpreise von ca. 1300 Euro (800 Euro bei 55 Zoll) möglich sind.

So wie ich das lese und auch vermute, wird die 8er-Reihe 100 Hz-Panel besitzen (im Gegensatz zur 7er-Reihe) und damit die günstigste Möglichkeit sein, 2018 bei Samsung mit 100 Hz einzusteigen (für einige nicht unwichtig).

Mal sehen, ob und wo Samsung den Rotstift angesetzt hat (das machen sie ja auch gerne).
2017 war z.B. der sehr gute Kontrastfilter des MU8009 auf dem gleichen Niveau wie der vom Q9...ich bezweifle, ob das dieses Jahr auch so sein wird.
MasterOne
Stammgast
#2 erstellt: 22. Mrz 2018, 11:46
Mich interessieren die Modelle auch.

Habe erst ein LG 65B7 zurück gehen lassen da ich mit der Bewegungsdarstellung
sehr unzufrieden war und ich es dann doch auch mal heller mag.

Mein Fokus ist auf den UE75NU8009 gerichtet.
Da ich es doch lieber größer mag.

Man ist über 65 Zoll leider ziemlich eingeschränkt und es gibt kaum Alternativen.
Da bietet der NU8009 bis jetzt das beste von allen Herstellern in der Preisklasse.

Ich denke ich werde das Gerät sobald verfügbar erwerben da Samsung oft
die besseren Panels in den ersten Modellen nur verbaut.

Leider ist es aber auch ein sehr schlechter Zeitpunkt einen neuen TV zu kaufen
da HDMI 2.1 wohl erst bei den Nachflogern zu erwarten ist.


[Beitrag von MasterOne am 22. Mrz 2018, 11:48 bearbeitet]
HicksandHudson
Inventar
#3 erstellt: 22. Mrz 2018, 11:50
Wir kennen uns noch aus dem B7-Thread
Auch ich hatte nen 65B7 und zurückgehen lassen.

Bissl skeptisch bin ich wegen den Ruckel-Problemen, welche die Samsungs haben sollen.
Leider hat exakt das mit der Zwischenbildberechnung zu tun.
Mal sehen, ob Samsung das 2018 in den Griff kriegt.
Falls ja, dann wäre der NU8009 echt ein guter Deal vom Preis her (in 75 Zoll erst recht denke ich, weil es da wirklich kaum günstige Alternativen gibt, wie du sagst).
MasterOne
Stammgast
#4 erstellt: 22. Mrz 2018, 17:09
Ja richtig....

Ich glaube das wir aber auch nicht so zufrieden sein werden mit
den neuen Modellen, die Hersteller machen schon seit längerem
einen Rückschritt in der Verarbeitung.

Andauernd wird probiert einem ein 50Hz Panels unterzujubeln.
Wer befeuert ein 50Hz Panel mit 4K HDR ?
Ich habe hier noch einen fast 10 Jahre alten Samung mit 100Hz Panel
wo nichts ruckelt etc. 10 jahre später dann 50Hz noch oder sogar 100Hz mit Ruckeln.

Denke wir müssen uns mit Rucklern oder ähnlichem zufriedenstellen.

Zu dem 75NU8009 habe ich aber noch eine nennenswerte Alternative.

LG 75SK8100

Denke neuerer Prozessor als in dem Samsung auch wenn nur der kleine Bruder des A9
Bleibt nur abzuwarten welcher mehr Nits schafft und welcher weniger ruckelt :-)
Und HDR10+ vs HDR10 Pro.

Günstiger ist der auch etwas, hier mal das Datenblatt... ahja Multiview Bild in Bild was du überall vermisst ;-)

https://gzhls.at/blo...14c96916efba0000.pdf


[Beitrag von MasterOne am 22. Mrz 2018, 17:33 bearbeitet]
HicksandHudson
Inventar
#5 erstellt: 22. Mrz 2018, 21:07
Das Multiview ist bestimmt das gleiche wie beim B7 und daher wie schon gesagt leider sinnlos.

4k und HDR werde ich nicht nutzen - das ist auch ein Grund, warum mir der NU8009 reichen könnte und ich die QLEDs etc gar nicht benötige.
Helligkeit und Farbraum etc - alles, was mir nix bringt.

Mal sehen, wie die Verarbeitung wird beim NU8009 - der Fuß beim MU war ja schon bissl ne Katastrophe.
MasterOne
Stammgast
#6 erstellt: 22. Mrz 2018, 21:26
Das kann schon sein.

HDR und Co. ist mir auch nicht so wichtig,
anständiges und flüssiges Bild, kurze Zapzeiten,
mehr verlange ich eigentlich auch nicht.
100HZ sind dafür Pflicht.

Ich schwanke zwischen den beiden,
Das Betriebssystem und der Browser den ich zum Streamen nutze
ist bei LG aber besser.

In 2 Wochen sollten die lieferbar sein, tests sollten kurz vorher fertig sein.
Ich bin gespannt... bzw. habe etwas Hoffnung xD
HicksandHudson
Inventar
#7 erstellt: 22. Mrz 2018, 21:31
Aber der LG ist doch ein IPS
MasterOne
Stammgast
#8 erstellt: 22. Mrz 2018, 22:21
Ja Blickwinkel gegen Schwarzwert
Ich komm mit beiden zurecht.
MasterOne
Stammgast
#9 erstellt: 23. Mrz 2018, 11:13
Moinsen,

habe ebend mit Samsung telefoniert da ich erfahren wollte was der
Unterschied zwischen HDR10+ und HDR Extreme ist.

Der 75 Zöller hat ja Extreme.

Samsung sagte mir das sie auch noch nicht genau wissen was HDR Extreme sei.
Anbei fragte ich dann ob ein Datenblatt vorliegt des 75NU8009 und was dieser
für HDR kann denn es war mit nicht ersichtlich, der TV kann HDR 10+ und Extreme ist
dann noch eine Erweiterung die dieser kann welche wissen die aber nicht.

Auf meine Frage welche HDMI Schnittstelle dieser hat sagte mir man HDMI 2.0
2.1 gibt es noch nicht bei TV´s.


[Beitrag von MasterOne am 23. Mrz 2018, 11:14 bearbeitet]
HicksandHudson
Inventar
#10 erstellt: 23. Mrz 2018, 11:35
Oh Mann....da kennt sich wieder keiner aus bei Samsung

Ich vermute, dass "Extreme" ne Art HDR+ ist (wie die 2016er hatten).
MasterOne
Stammgast
#11 erstellt: 23. Mrz 2018, 11:54
Deine Vermutung klingt logisch.
Simulation von HDR bei nicht HDR Signal.

Im verlinkten Text steht ja

In Größen zwischen 49 Zoll (123 cm) und 82 Zoll (207 cm) erhältlich, überzeugen die Premium UHD TVs NU8509 (Curved)2; und NU8009 (Flat)3; vor allem mit ihrer Bildqualität: Dank HDR 1000 (außer 75- und 82-Zoll-Modelle: HDR Extreme) stellen die Fernseher HDR10+-Inhalte besonders detailreich dar.

Ich hatte die Befürchtung das die größeren Modelle HDR10+ nicht schaffen.

Die Hotlinemitarbeiter können ja nur Datenblätter ablesen, was das ist wissen die oft nicht :-)
Hoffe die sind zumindest fähig Datenblätter richtig zu lesen und mir kein Mißt erzählt wurde.
Ralf65
Inventar
#12 erstellt: 23. Mrz 2018, 18:44

MasterOne (Beitrag #9) schrieb:

habe ebend mit Samsung telefoniert da ich erfahren wollte was der
Unterschied zwischen HDR10+ und HDR Extreme ist.


HDR10+ ist ein offizieller HDR Standard, HDR Extreme wohl eher eine interne Bildaufbereitung mit dessen Hilfe Inhalte zusätzlich aufgepeppt werden (evtl. Kontrastanhebung, Kantenschärfung), dazu findet man bereits zu den letztjährigen Modellen folgende Info im Netz

>The premium MU models contain 4K HDR EXTREME for increased contrast range between the darkest darks and lightest lights, plus expanded color and depth.<


[Beitrag von Ralf65 am 23. Mrz 2018, 18:47 bearbeitet]
rockopa
Inventar
#13 erstellt: 23. Mrz 2018, 19:25
Macht HDR bei einem 75" Edge eigentlich Sinn? Kann ich mir nicht vorstellen.
Ralf65
Inventar
#14 erstellt: 23. Mrz 2018, 19:29
wenn man es "genau" nimmt, macht HDR bei keinem Edge TV wirklich Sinn, das gilt auch für Geräte mit FALD Technik mit wenig Dimming Zonen, die eigentliche HDR Eigenschaft, "einzelne Bereiche" stark zu erhellen bzw. zu dimmen, lässt sich damit vom Prinzip her ja gar nicht umsetzen, das funktioniert so gesehen ja nur mit der Pixeldimming Technik = OLED

Bei LCD Geräten mit Edge bzw. FALD Technik wird somit lediglich ein HDR Eindruck vermittelt, den man je nach betriebenen Aufwand der Technik gut, oder eben nicht so gut findet..


[Beitrag von Ralf65 am 23. Mrz 2018, 19:35 bearbeitet]
rockopa
Inventar
#15 erstellt: 23. Mrz 2018, 19:41
Die OLED`s haben mich aber auch nicht überzeugt in Sachen HDR. Hatte für 2 Wochen den B7 von meinem Bruder zuhause. Ich habe da kaum einen Unterschied zu meinem KS 8090 gesehen. In Sachen HDR bin ich da einer Meinung mit Hicks.
HicksandHudson
Inventar
#16 erstellt: 23. Mrz 2018, 20:25
Alles sehr schwer zu beurteilen finde ich.
Man müsste wirklich im gleichen Raum zwei gleiche HDR-Filme ansehen auf den unterschiedlichen TVs.

Ich bin zwar auch der Meinung, dass HDR auf dem Edge Samsung vom Kumpel weitaus schlechter ist als auf dem B7 OLED, aber ich konnte leider auch nicht exakt die gleichen Filme ansehen und erst recht nicht nebeneinander.
Dann hängt es bestimmt auch noch davon ab, welchen FIlm und welche Szenen man ansieht. Es gibt sicherlich Filme und Szenen, bei denen beide TVs fast ähnlich wirken und dann wieder Szenen, wo der OLED klar siegt.

Vom Bauchgefühl her würde ich trotzdem sagen:
Wer HDR unbedingt gut nutzen will und das mit nem neuen TV, sollte eigentlich das Beste kaufen, was in der Hinsicht technisch möglich ist und das ist glaube ich einfach mal OLED oder zumindest eine Art FALD wie ZD9.


[Beitrag von HicksandHudson am 23. Mrz 2018, 20:26 bearbeitet]
rockopa
Inventar
#17 erstellt: 23. Mrz 2018, 20:45
Ich fand den Unterschied relativ gering zwischen dem B7 und meinem KS8090. Ich hatte beide TV`s neben einander stehen und habe den selben Film in meinem UHD Player. Natürlich habe ich sie nicht gleichzeitig am laufen gehabt. Konnte aber alle paar Minuten umschalten und habe so einen guten Eindruck von beiden Geräten gehabt.
HicksandHudson
Inventar
#18 erstellt: 23. Mrz 2018, 20:52
Gleicher Film mit gleichen Szenen im gleichen Raum mit gleichen Lichtverhältnissen reicht völlig, um gut vergleichen zu können.
Wenn da die Unterschiede nicht deutlich/groß sind, sind sie zu vernachlässigen.

Ich bin kein Fan von "mit der Lupe nach Unterschieden suchen bei zwei TVs nebeneinander".

In welchen Lichtverhältnissen hast du verglichen?
Ich vermute, dass der OLED umso besser ist, je dunkler der Raum ist.

Auch vermute ich, dass dein KS8090 besser ist als der MU8009 vom Kumpel (hört man ja fast überall).

Der NU8009 ist trotzdem nur deshalb für mich interessant, weil ich kein HDR nutze.
Würde ich HDR schauen wollen, würde ich keinen NU8009 ins Auge fassen.


[Beitrag von HicksandHudson am 23. Mrz 2018, 20:55 bearbeitet]
rockopa
Inventar
#19 erstellt: 23. Mrz 2018, 21:00
Im komplett dunklem Raum war der OLED schon besser, aber bei den Lichtverhältnissen wie ich schaue war der Unterschied kaum wahrnehmbar.
HicksandHudson
Inventar
#20 erstellt: 23. Mrz 2018, 21:04
Das kann wirklich sein....glaub ich dir
Dwork
Inventar
#21 erstellt: 23. Mrz 2018, 23:50
Son KS ist auch nicht besonders besser, der kann nen paar Nits heller in den Spitzenlichtern als nen MU. Der NU wird wohl wenigstens genauso hell wie ein KS. Vielleicht ein paar Nits heller. (Schnarch)

Finds auch vom allgemeinen Bildeindruck her relativ Latte ob die HDR Spitzenlichter irgendwas überstrahlen was sie bei nem OLED weniger machen würden...."untem" im Dunkeln haste bei Edgegeräten dasselbe Problem wie auch bei SDR Content. Also auch dasselbe Problem das LCDs schon immer hatten und haben werden.

Beim Extremszenario "Taschenlampe im beinahe schwarzen Raum" ist der Nachteil beim LCD halt derselbe wie bei SDR. Und ganz im Ernst ich weiß auch nicht warum jeder 2. so nen Bohei um HDR macht, der Haupteffekt ist nun mal das das Bild im allgemeinen aussieht wies nen kalibrierter Filmodus vorgeben würde und gleichzeitg strahlen einen noch Highlights an.

Tritt aber irgendwann auch Gewöhnung ein und ist wie der 34567. Popouteffekt bei irgendeinem 3 D Film...nen OLED holt im Dunkeln halt dann auf weil die 400, 500, oder 700 Nits dann auch im Dunkeln sehr hell erscheinen. Bei nem hellen LCD drehste dann im Dunkeln wieder die HGB runter und die sonstigen Ausleuchtungsschwächen kämen wieder mehr zur Geltung.

Gänzlich neu ist an all dem auch nichts, außer das alte Probleme aus der Technik nicht verschwinden...umgedreht siehts aber auch auf nem OLED aber auch nicht so viel besser aus...außer die allgemeine Ausleuchtungsstärke. Aber auch das ist dasselbe Thema wie Plasma vs LCD, EDGE vs FALD etc pp.

Und wenn man mit nem OLED nicht im Stockdunkeln guckt, kommt dessen Stärke halt eben auch nicht so drastisch rüber, selbst Edgegeräte sind ausleuchtungsmäßig nicht mehr so übel unterwegs wie vor 10 Jahren....


[Beitrag von Dwork am 24. Mrz 2018, 00:16 bearbeitet]
HicksandHudson
Inventar
#22 erstellt: 24. Mrz 2018, 00:53
Ist schon richtig, was du schreibst.

HDR ist allgemein schwierig zu bewerten - da sind zu viele Faktoren dabei, die den individuellen Eindruck beeinflussen.
Ich für mich glaube halt, dass ich ich auch dieses Jahr mit nem anderen Modell auch nicht glücklicher werden würde mit HDR.....der LG mit Active HDR Möglichkeit war ja nun wirklich keiner der schlechten Kandidaten in der Hinsicht. Aber das ganze Material....ja....es gibt Szenen in Filmen, die echt toll aussehen, dann aber wieder so total bescheuerte Szenen, die ich in SDR nie so schlecht gesehen habe....insgesamt extrem schwankend.....nervig usw.
Ich merke auch jetzt mit meinem Plasma samt gutem SDR, wie sehr mir ein sauberes und gleichmäßiges SDR-Bild mehr liegt.
Daher ist das Thema HDR bei mir durch, bis vielleicht mal dauerhaft guter Content da ist (ob das je so kommen wird?).

Ob nun guter SDR-OLED oder günstiger LCD.....das wird sich entscheiden und zeigen.
Meine Hauptbedenken gegen LCD und pro OLED ist nach wie vor der Blickwinkel. Es ist meist einigermaßen erträglich bei den meisten LCD, weil ich auch nicht mehr als maximal ca. 20 Grad von der Mitte weg sitze.
Trotzdem kann es sein, dass es dann nervt, wenn das Ding wirklich dauerhaft bei mir daheim steht im Alltag.

Der NU8009 wird da auch keine Besonderheit sein.

Ich "klapper" aktuell wirklich fast alle Hersteller ab und versuche neutral an alles heranzugehen.
Bei Samsung kann ich aber jetzt schon sagen, dass 2018 nur dieser 65Nu8009 in Frage käme für nen günstigen Preis von ca. 1300 Euro oder gleich ein 65Q9FN für hoffentlich irgendwann mal 2000 Euro, sofern er denn wirklich so toll wird, wie viele hoffen (ich bezweifel es irgendwie eher).
In allen anderen Q-LED-Modellen (Q6-Q8) sehe ich absolut keinen Sinn.
Das sind schon jetzt vor dem Release für mich wieder total überteuerte Edge-LCDs, die nix Ganzes und nix Halbes sind auf gut bayerisch. Entweder oder sag ich da einfach (entweder sparen und günstigen NU8009 oder gleich Q9 oder OLED).

Nebenbei würde mich auch mal reizen, wirklich einen ganz günstigen TV bei mir daheim zu haben a la 65MU6179....mich würde interessieren, um wie viel Prozent schlechter ich so ein 50Hz-Teil wirklich empfinden würde im Vergleich zu nem OLED oder teuren LCD. Das reizt mich echt sehr.


[Beitrag von HicksandHudson am 24. Mrz 2018, 00:58 bearbeitet]
rockopa
Inventar
#23 erstellt: 24. Mrz 2018, 11:44
@Hicks, ich habe mir im August 2016 meinen KS 8090 gekauft, mein Sohn hat sich mit mir am gleichen Tag einen 6er der KU Serie gekauft. Wir fanden den Unterschied im Bild schon krass. Bei Zuspielung von Blurays war der Unterschied extrem. Mein Sohn hat den TV dann gegen einen KS 7090 eingetauscht.
HicksandHudson
Inventar
#24 erstellt: 24. Mrz 2018, 12:12
Danke für diese Beschreibung, rockopa

Also ist da echt so ein deutlicher Unterschied....
rockopa
Inventar
#25 erstellt: 24. Mrz 2018, 12:40
Ob das immer noch so ist kann ich natürlich nicht sagen. Wenn man TV schaut ist der Unterschied schon geringer.
HicksandHudson
Inventar
#26 erstellt: 24. Mrz 2018, 13:12
Das wird immer noch so sein.
Die KU6er waren teils sogar besser als die MU6er liest man.
MasterOne
Stammgast
#27 erstellt: 24. Mrz 2018, 15:54
Ich habe auch den direkten Vergleich zwischen einem KU 50HZ Panel und einem 100HZ Panel.
Die Bewegungsdarstellung ist bei einem 100HZ Panel deutlich flüssiger gewesen.

Ich war regelrecht erschrocken was das für ein Unterschied war, bei gleichem Kontent.
Seit dem ist für mich 100HZ das mindeste was gekauft wird.
HicksandHudson
Inventar
#28 erstellt: 24. Mrz 2018, 16:07
Sieht man einen Unterschied zwischen den beiden Geräten auch, wenn bei beiden die Motion Verbesserer komplett ausgeschaltet sind? Das ist nämlich der springende Punkt, wenn jemand wie ich keinerlei Bewegungsverbesserung benutzt.
MasterOne
Stammgast
#29 erstellt: 24. Mrz 2018, 16:34
Ja, während die Kamera über eine Fläche langsam fährt oder schwenkt und auf der Fläche z.B. eine Herde Tiere läuft wie Reiter auf Pferden z.B. dann werden die Bewegungen deutlich ruckeliger dargestellt wie bei einem 100HZ wo es flüssig ist.

Auch Laufschriften sind mehr unlesbarer wie auf einem 100HZ.

Zumindest sind das meine erfahrungen, jeder nimmt es ja auch anders auf.
Einige sehen auch bei nem OLED kein zittriges Bild wenn alle Bildverbesserer aus sind.
HicksandHudson
Inventar
#30 erstellt: 24. Mrz 2018, 16:55
Ja...dazu gehöre ich z.B.

Also du sagst: 50 Hz Panel nativ ist schlechter als 100 Hz Panel nativ.
Interessant. ...
Shaoran
Inventar
#31 erstellt: 24. Mrz 2018, 16:57
Kann ich nur zustimmen, 100/120Hz Panel sind deutlich besser auch ohne Zwischenbildberechnung, 50Hz nativ haben oft auch üble Nachzieheffekte, ich hatte mal eien LG mit 50/60Hz nativem Panel, da hat bei Fussball der Ball einen richtig schwarzen Schweif hinterhergezogen, schrecklich.

Ich würde niemals freiwillig einen 50/60Hz TV kaufen


[Beitrag von Shaoran am 24. Mrz 2018, 16:58 bearbeitet]
HicksandHudson
Inventar
#32 erstellt: 24. Mrz 2018, 17:08
Ok...merci für die Erfahrungen.
Das hat mich schon länger interessiert.

Wir reden hier ja eh nur über LCDs. ...bei OLED und Plasma gibt's das Thema ja nicht, ob 50 oder 100 Hz.

Dann war meine Vermutung schon richtig mit dem NU8009....ich hab den u.a. im Auge, weil er 100 Hz hat.
rockopa
Inventar
#33 erstellt: 24. Mrz 2018, 17:26
Ich würde immer ein 100 Hz Panel vorziehen. Master One hat es ja auch mit der Laufschrift schon gesagt.
MasterOne
Stammgast
#34 erstellt: 24. Mrz 2018, 20:12
Ich bin da aber auch sehr verwöhnt und komme aus der Grafikszene.
Kantenglättung etc.
Mir wurde es damals auch vorgeführt weil ich Microruckler und Co.
auch nicht erkannte.

Auf den ersten Blick macht auch ein 50HZ Panel gutes Bild, kommen aber
mehr Bewegungen ins Spiel wie Kameraschwenks auf Fokus von anderer Bewegung
dann sollte jeder Leihe unregelmäßigkeiten bei der Bewegtdarstellung erkennen.

Selbst wenn man ein kaum merkbares dauergezitter nicht erkennt hat das Auswirkungen.
Die Augen und das Hirn arbeiten mehr, mehr Stress für den Körper.
Mann bekommt schneller Kopfschmerzen, ist schneller Müde bis hin
zur Gereitztheit oder sogar Migräne und Übelkeit.
Die Symptome können auch nach dem TV schauen sich erst bemerkbar machen.
Kurz gesagt ein 100HZ Panel ist entspannter für die Augen, Hirn und somit den Körper dazu
gibt es auch mehr Farben durch tiefere Bittiefe und mehr.

Bis 40 Zoll ist es noch aushaltbarer bei 50HZ LCD, aufwärts macht sich die Unruhe immer mehr bemerkbar.
MasterOne
Stammgast
#35 erstellt: 25. Mrz 2018, 11:54
Hoffe Rtings hat bald den NU zum Testen.
Der Sony XF ist wohl auch ganz gut, nur leider viel zu teuer bei dem 75 Zoll.
HicksandHudson
Inventar
#36 erstellt: 25. Mrz 2018, 11:59
Rein vom Bild her wird der Sony vermutlich besser sein wie der NU, sofern es keine Wunder gibt seitens Samsung. Ich kenne ja XE90 und MU8009 und da ist der XE rein vom Bild schon etwas besser.

Mich wundert auch, dass der 75 Zoll Sony satte 1100 Euro teurer losgeht wie der Samsung.
MasterOne
Stammgast
#37 erstellt: 25. Mrz 2018, 14:55
Nowrus
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 30. Mrz 2018, 20:13
MasterOne
Stammgast
#39 erstellt: 30. Mrz 2018, 22:02
Wow danke, endlich mal ein Test.

Was die SDR Helligkeit angeht sind das sehr gute Werte
HDR nicht sehr gut aber gut.
Die Schwarzwerte sind sehr gut
Bewegungsdarstellung gut
24P Judder sehr gut
Die Interpolation sehr gut

Was mich etwas irretiert ist das der TV HDR10+ und HDR Extreme laut Samsung kann.
Aber 1000Nit schafft der leider nicht.

Ansonsten ist alles getestete recht gut bis sehr gut ausgefallen.

ausser die Betrachtungswinkel und das Lokaldimming wobei bei einem Edge ja klar ist
das ein Lokaldimming nicht gut sein kann.

Der Sony XE9005 in einigem besser, leider für mich nicht gut da sehr viele Ruckler.

Wenn der Preis beim 75 Zöller unter 3000€ fällt ist der TV eine Überlegung wert
Bin nun noch auf den LG 75SK gespannt wobei leider IPS Panel.

Ansonsten war das aber auch schon glaub die Auswahl mit ertragbaren Preisen für 75 Zoll dieses Jahr.


[Beitrag von MasterOne am 30. Mrz 2018, 22:09 bearbeitet]
HicksandHudson
Inventar
#40 erstellt: 30. Mrz 2018, 22:29
Ist das wirklich unser NU8009 oder nur der 7er?
Der MU8000 entsprach 2017 nicht unserem MU8009....sondern der MU9000 bei Rtings
MasterOne
Stammgast
#41 erstellt: 30. Mrz 2018, 22:42
Ja das irretiert mich auch gerade sehr.

Ist das jetzt unser NU7000 ?

Der MU9000 soll bei uns der MU8000 sein.
Aber Rtings hat auch den MU8000 getestet und dieser ist schlechter wie der MU9000.

Kaufe ich jetzt den MU8000 bei uns, erhalte ich dann den bei Rtings getesteten MU9000 oder MU8000 ?


[Beitrag von MasterOne am 30. Mrz 2018, 22:50 bearbeitet]
HicksandHudson
Inventar
#42 erstellt: 30. Mrz 2018, 22:49
Der MU9000 von Rtings ist unser MU8009.
Der MU8000 von Rtings ist unser MU7009.

Daher ist eben fraglich, ob der NU8000 von Rtings eben der NU8009 von uns in Europa ist.
Der Standfuß sieht aber zumindest so aus.
Daran konnte man sich 2017 orientieren.

Aber falls es der NU8009 ist.....dann ist der Test eher ne Enttäuschung, weil der TV etwas schlechter ist als der MU8009....und dieser war ja auch schon schlechter wie die 2016er-KS.
Besonders die nicht unwichtige Anti-Spiegelungs-Folie ist schlechter wie beim 2017er MU8009.


[Beitrag von HicksandHudson am 30. Mrz 2018, 22:50 bearbeitet]
MasterOne
Stammgast
#43 erstellt: 30. Mrz 2018, 22:53
Der NU7000 geht nur bis 65 Zoll
und der getestete geht bis 82Zoll

Also wird das unser NU8000 sein.

Ja du hast Recht der NU8000 bei uns ist ist keineswegs
besser als der MU8000.

Und Preislich liegen diese enorm auseinander bei 75 Zoll
Erhalte ich den MU8000 für 2200€
Der NU8000 3400€

Aber kann das echt sein das der NU schlechter ist wie der Vorgänger ?

Bei Rtings vergleichen die aber auch den NU8000 mit dem MU8000 im Test und schreiben das der
NU8000 etwas besser ist.

Aber unser MU8000 ist ja deren MU9000

Ich blick da nicht durch ausser die Panelgrösse ist bei denen anders.
ich habe leider kein Profil bei denen und mein Englisch ist schlecht um die zu fragen.


[Beitrag von MasterOne am 30. Mrz 2018, 23:04 bearbeitet]
Fr0stkeule
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 30. Mrz 2018, 23:37
bin von den Qled ned überzeugt habe nen ks9590
MasterOne
Stammgast
#45 erstellt: 30. Mrz 2018, 23:54
Ja die waren noch sehr gut.
Leider in 75 Zoll nicht mehr neu zu erhalten.
HicksandHudson
Inventar
#46 erstellt: 31. Mrz 2018, 10:38
Also soweit ich das vermute:

Der von Rtings getestete NU8000 ist wirklich unser NU8009.
Der Standfuß ist absolut gleich.
Damit ist das anders als letztes Jahr, als die US-Modelle von der Modellbezeichnung eine Nummer drüber waren.
Man muss also schon aufpassen, wenn man US- und Europa-Modelle vergleicht.
Rtings hätte den NU mit dem MU9000 vergleichen müssen und nicht mit dem MU8000 (welcher ja unser 2017er MU7009 war).

Ergo ist klar, dass der NU8009 definitiv kein Fortschritt ist im Vergleich zum direkten Vorgänger MU8009.

- Dimming ist gleich (schlecht)
- Farbraum ist etwas besser geworden
- HDR-Helligkeit ist etwas besser geworden
- Kontrastfilter gegen Spiegelungen ist deutlich schlechter geworden

Der letzte Punkt ist schade, weil der MU8009 hier wirklich auffällig gut war und auch nicht schlechter als ein Q9 aus 2017.
Das zeigt, dass Samsung wieder bzw. nochmal eingespart hat im Vergleich zum Vorjahr. Sehr schade....aber ich hatte es fast befürchtet.
Billiger und besser war wohl ein Wunschgedanke!
Billiger und durchgehend mindestens so gut wie im Jahr davor, scheinen sie wohl auch nicht mehr zu machen.

Ich vermute daher stark, dass das Modell über dem NU8009...das ist der Q6... auch nur minimal besser wird wie ein NU8009 usw...

Rtings vertraue ich eigentlich schon ziemlich muss ich sagen.
Der NU8009 ist für mich allein schon wegen dem schlechteren Kontrastfilter raus aus dem Rennen - in der Hinsicht bewegt er sich auf MU6er Niveau aus 2017 und das ist sehr schwach.

Aus dem Test dieses NU8009 kann man eigentlich fast ableiten, wie die QLEDs werden von der Qualität:

Einzig der Q9FN hat wirklich das Potential, was zu reißen und echt gut zu werden. Q7 und Q8 (Europa-Edge) werden vermutlich ähnlich werden wie letztes Jahr und damit nach wie vor überteuert sein. Schade.


[Beitrag von HicksandHudson am 31. Mrz 2018, 10:45 bearbeitet]
MasterOne
Stammgast
#47 erstellt: 31. Mrz 2018, 11:26
Ich hatte zuerst bei Rtings den Test gelesen ohne den Test vom Vorgänger zu kennen.

Was da Samsung Treibt ist eine Enttäuschung.

Der Trend billiger produzieren und teurer vermarkten wird weiter vorangetrieben.

2015 hat Samsung die letzten 3D Geräte JS angeboten
welche noch gutes leisteten jedoch nach Max. 3 Jahren nicht mehr zu gebrauchen waren
da bereits nach der Garantiezeit immer mehr User von defekten im Panel berichteten.

Die KS Serie wurde dann schon günstiger produziert da kein 3D Panel mehr, jedoch
wurden die Panels unter anderem mit sehr starken Nits über 1000 ein Erfolg der sich bis heute
im Gesamtbild nicht schlagen lässt.
Jedoch wurde zusätzlich am Gehäuse gespart wo es reklamationen gab.

Die KU Modelle kenne ich von bekannten, wirklich ein sehr Low Budegt Gerät
mit schlechten Werten.
In Raucherhaushalten neigen diese nach kurzer Zeit im Panel eigebrannte Ringe zu erzeugen
(Selbst 2x gesehen bei bekannten) Samsung Servicetechniker behaupten man darf das
Gerät nicht in einem Raucherhaushalt betreiben.
Eine billigere und so schlechte Produktion habe ich noch nie gesehen.

Die Q Serie ist in meinen Augen schon ihr Geld nicht mehr Wert.

Die MU Serie kann auch nicht überzeugen vergleicht man diese mit älteren Geräten.

Die Nachfolger jetzt NU sind noch schlechter als die Vorjahresmodelle.
Nennen sich aber Premium UHD.....
Ich möchte erst garnicht die Modelle darunter sehen.
50 HZ Panels die die Produktion gerade noch überstehen.



Zu Rtings habe ich eigentlich vertrauen, vorallem zu den gemessenen Daten.
Jedoch zeigt sich nun das mit dem NU Test versucht wird Augenwischerei zu betreiben.
Aussagen das dieses Modell den Vorgänger MU8000 etwas überlegen sei bestätigen das.
Da der NU8000 nicht der Nachfolger des MU8000 ist sondern des MU9000 der besser ist.
Die Jungs da wissen schon bescheid, probieren aber Samsung besser ins Licht zu rücken wie sie sind.


[Beitrag von MasterOne am 31. Mrz 2018, 11:30 bearbeitet]
rockopa
Inventar
#48 erstellt: 31. Mrz 2018, 11:32
Was habt ihr erwartet. Bei anderen Herstellern ist es doch nicht anders. Innerhalb von einem Jahr werden keine großen Veränderungen vorkommen.
MasterOne
Stammgast
#49 erstellt: 31. Mrz 2018, 11:38
Ja hier ist aber ein Rückschritt :-)
HicksandHudson
Inventar
#50 erstellt: 31. Mrz 2018, 11:48

rockopa (Beitrag #48) schrieb:
Was habt ihr erwartet. Bei anderen Herstellern ist es doch nicht anders. Innerhalb von einem Jahr werden keine großen Veränderungen vorkommen.


Naja....so ganz stimmt das nicht.
Die Preise senken tut fast jeder - das ist richtig (Sony, LG, Samsung, Panasonic), aber jeder außer Samsung verbessert die Modelle eher, wenn auch teils nur im Detail.

Der XF9005 ist in der Summe besser wie der Vorgänger XE9005.
Die LG 8er OLED werden in der Summe auch etwas besser wie die 2017er.
Auch die Panasonic OLEDs werden besser sein.

Sicherlich muss man abwarten, was Samsung 2018 bei den QLEDs "vollbringt", aber das Einsparen des Kontrastfilters beim NU8009 im Vergleich zum MU8009 ist ein ganz klares Zeichen des Einsparens.
Ich hätte mir zumindest in der Summe einen gleichwertigen TV wie den MU8009 erwartet mit minimalen Verbesserungen hier und da.
Das dann eben bissl billiger als 2017 und fertig - mehr verlangt man nicht.
Aber sie können es wohl irgendwie nicht lassen.

Und falls jetzt wieder einer kommt und es nicht ertragen kann, dass man Samsung hier kritisiert.....es ist halt einfach nunmal so und Realität.
Außerdem hab ich ja immer noch Hoffnung mit dem Q9FN - vielleicht ist der die löbliche Ausnahme.


[Beitrag von HicksandHudson am 31. Mrz 2018, 11:51 bearbeitet]
MasterOne
Stammgast
#51 erstellt: 31. Mrz 2018, 11:57
Beim Q9FN kann es Hoffnung geben, aber vergleicht man den Einstiegspreis dessen mit dem OLED C8
vermute ich wirst du beim C8 deutlich mehr für dein Geld erhalten.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung NU8009 Bildruckler?
piepx am 07.04.2018  –  Letzte Antwort am 24.06.2018  –  25 Beiträge
Samsung CES 2018 FALD (MicroLED)
Ralf65 am 13.10.2017  –  Letzte Antwort am 13.02.2018  –  10 Beiträge
QLED 2018 knack Geräusche
iBuhl90 am 20.06.2018  –  Letzte Antwort am 09.07.2018  –  5 Beiträge
Absolut enttäuscht von Samsung QLED Q7FN (2018)!
markus24 am 24.04.2018  –  Letzte Antwort am 21.07.2018  –  20 Beiträge
Samsung QLED Q9F 2018 (GQ55Q9FN) Erfahrungen + Einstellungen
truthy am 24.05.2018  –  Letzte Antwort am 16.06.2018  –  3 Beiträge
Samsung UHD Aktion
klangversuch am 30.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  6 Beiträge
Samsung UHD Netflix Streaming
swit am 23.10.2014  –  Letzte Antwort am 24.10.2014  –  3 Beiträge
Warnung Samsung UHD TV
Zipfelmann am 15.09.2016  –  Letzte Antwort am 17.09.2016  –  10 Beiträge
7-Serie 2018 absichtlich schlechter?
showtime25 am 11.09.2018  –  Letzte Antwort am 14.09.2018  –  4 Beiträge
Welcher TV ist besser Q7FN oder NU8009
KlimBim88 am 12.05.2018  –  Letzte Antwort am 19.05.2018  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.697 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedMaHa85
  • Gesamtzahl an Themen1.417.473
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.987.240

Hersteller in diesem Thread Widget schließen