Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

2xAW3000 oder 2xAWM124 oder 1xAWX184

+A -A
Autor
Beitrag
HamHam
Stammgast
#151 erstellt: 29. Dez 2011, 01:43
Toll und welche? also wenn ich Klinke auf XLR gehe dann habe ich bei den Adaptern nur einmal XLR, brauche ich nicht 2x XLR?

brauche ich sowas: http://www.musicstor...e/art-ACC0003065-000

oder eher sowas?

http://www.musicstor...m/art-ACC0003091-000

oder mono?

http://www.musicstor...r/art-ACC0001186-000

würde dann halt nochmal adapter brauchen um von klinke 3,5mm auf 6,3 bzw chinch zu kommen aber das ist eher einfach


[Beitrag von HamHam am 29. Dez 2011, 01:46 bearbeitet]
jones34
Inventar
#152 erstellt: 29. Dez 2011, 01:58
Moment mal
möchtest du die subs schon an den LFE Kanal deines PCs anschliesen.

Wen ja brauchst du ein etwas spezielles Kabel, den beim PC ist ja der Center mit dem LFE in einer Buchse kombiniert. Das heist du brächtest ein kabel wie das erste das du gepostet hast.

Je nach dem wie du deinen Center ansteuerst (hast du überhaupt einen?) müsstest du beim Kanal des Centers wieder einen Adapter auf was immer du für den Centerkanal brauchst einbauen.

Ich hoffe du verstehst was ich geschrieben hab .
HamHam
Stammgast
#153 erstellt: 29. Dez 2011, 02:02
habe keinen Center, ich fahre aktuell Stereo via Klinke (3,5mm) an. Besitze aber ein Y Adapter das aus meinem Klinke ausgang 2 Klinke Ausgänge macht.
jones34
Inventar
#154 erstellt: 29. Dez 2011, 02:06
Wen du ausschlieslich stereo machst kannst du auch mit dem von dir zu erst geposteten Kabel (3,5mm->2xXLR) in die CX2310 die auf stereo gestellt ist und von da aus über die high-out Ausgänge mit Adapter zu den Tops und von Sub-out zur Fame.

Dafür brauchst du noch ein XLR Kabel (Weiche -> Fame) und Kabel für die Tops (XLR -> was auch immer du dafür für Stecker hast)
HamHam
Stammgast
#155 erstellt: 29. Dez 2011, 02:09
was?^^

also Ich habe hier stehen: PC der 2 Klinke (3,5mm) ausgänge hat
Einen Vollverstärker den ich via Chinch ansteuer
2 Viecher mit ?Klemmanschluss? sind das Tops???

meeeensch fcking PA

*edit warum sollte ich meine Viecher via Frequenzweiche ansteuern wollen?


[Beitrag von HamHam am 29. Dez 2011, 02:11 bearbeitet]
jones34
Inventar
#156 erstellt: 29. Dez 2011, 02:12
Hm also jetzt wirds richti unübersichtlich.

Du musst anch der Lautstärkeregelung den sub einschleusen.

Wo regelst du deine Lautstärke.
Hat dein Vollverstärker ein sub-out oder einen pre-out?

Edit: JA deine Vicher wären dan die tops


[Beitrag von jones34 am 29. Dez 2011, 02:12 bearbeitet]
Der_Köppi
Inventar
#157 erstellt: 29. Dez 2011, 02:16
Also.

An dein Vorhandenes Kabel einfach die hier verkinkten Stecker und ab in die Weiche.

Von der Weiche dann wieder ein normles XLR Kabel zu der Bass Endstufe.

Zu deinen "Tops", nimmst du wieder die selben Adapter.
Nicht ganz, sondern diese ;)

Dann wieder mit einem Cinch Kabel an deinen HiFi Amp, der die Leistung für die Tops gibt.

Und dann einfach beide Verstärker bzw. Endstufen mit den jeweiligen Lautsprechern verbinden.
HamHam
Stammgast
#158 erstellt: 29. Dez 2011, 02:18
der Pioneer A 209R hat nichts. Schlichter Stereo-Verstärker für 2-4 Lautsprecher.

JA, es ist unübersichtlich. Vor allem für mich
Tun wir so als hätte ich keinen PC und keinen Vollverstärker und keine Viecher.

Ich habe: MP3 Player, CX2310 und FAME sowie einen Subwoofer.

Der Woofer wird via Kupferkabel mit FAME verbunden.
Die CX2310 via XLR m/f mit der FAME

Was verbindet meinen MP3 Player mit der CX2310, wenn diese nur meine 2 Subwoofer betreiben soll?


Lautstärke kann ich doch an der CX2310/Fame einstellen und dann via PC regeln
Der_Köppi
Inventar
#159 erstellt: 29. Dez 2011, 02:22
Damit deine Viecher nicht das ganze Frequenzspektrum abbekommen, musst du sie mit an die Weiche hängen.

dein Sub läuft dan ungefähr von 25Hz - 90 Hz und deine Viecher übernehmen dann von 95Hz - i.wo da oben


Was verbindet meinen MP3 Player mit der CX2310


Siehe die ersten drei Zeilen meines letzten Postes
jones34
Inventar
#160 erstellt: 29. Dez 2011, 02:23
Dann nimst du das und steckst die beiden XLRs in die Eingänge deine cx2310 (auf stereo geschaltet).

Dann kommt ein XLR Kabel vom Sub-out zu Fame (In Eingang 1 (mono)).

Die ist im Paralell- oder Brigedmodus. Je nach Modus werden beide Subs in Reihe oder Paralell geschaltet und an Ausgang 1 der Fame gehängt.
jones34
Inventar
#161 erstellt: 29. Dez 2011, 02:27
Ah, dopellpost

ich würde die Viecher viel tiefer trennen, da sie wesentlich kanckiger spielen sollten als der sub (so bei ca. 60Hz)


Ich geh jetzt ins Bett, ich bin müde.

Ich hoffe deine frage hat sich geklärt, wen nicht ist morgen auch noch ein tag (bzw. heute )
HamHam
Stammgast
#162 erstellt: 29. Dez 2011, 02:33
Ich glaub ich habs

Die Idee die Viecher auch über die CX laufen zu lassen gefällt mir. Die CX hat ja Pro Kanal 2 Ausgänge, High und MID/LOW.
Welchen benutze für die Verbindung mit meinem Vollverstärker? xD

erschlagt mich bitte nicht



*eeeedit:

Habe meine kleine Erbse angestrengt Ich vermute mal dass hinten der Schalter "Mode" dafür steht dass ich nur einen Ausgang von den beiden Benutze.

Habe nun 250,xx € liegen lassen ich fahre von Klinke auf Chinch, von Chinch auf XLR/M in die CX2310. Von dort via XLR F/M in die Fame. Ebenfalls aus der CX2310 XLR/F auf Chinch/F, dann Chinch Kabel in meinen Vollverstärker (:

Hoffe es passt so, wenn nicht... so Adapter bekommt man ja auch im Umkreis
Danke an Jones und Köppi für die nächtliche Hilfe Nun heisst es Daumen drücken dass ichs noch dieses Jahr bekomme^^
Am Wochenende wird dann weiter gebastelt. Vom Bau des Woofers #2 mache ich keine Bilder mehr, erst wenn beide am Einsatzort stehen

Tausend Dank und guten Rutsch!!!
euer (im PA-Bereich) beschränkter HamHam


[Beitrag von HamHam am 29. Dez 2011, 03:11 bearbeitet]
Der_Köppi
Inventar
#163 erstellt: 29. Dez 2011, 18:03
Also jetzt nochmals.

Du gehst von deinem PC in die Weiche. Hierzu verwendest du ein normales 3,5mm Klinke auf Cinch Kabel.

An die Cinch Enden kommen diese Adapter.
Damit einfach normal in die Weiche.

Dann kaufst du dir ein normales XLR Kabel. Das steckst du in die beiden Low Ausgänge (Der Linke ist auch noch mit "mid" beschriftet, weil du 3 Wege Mono fahren könntest, das überliest du aber jetzt bitte) ;).

Wenn es in den Low Ausgängen steckt jetzt nur noch in die Inputs der Fame Endstufe und die mit deinen Subwoofern verbinden.


Für den Hochton steckst du zwei dieser Stecker in die mit "High" beschrifteten Buchsen.

Auf der einen steht "Not used", was sich wieder auf den 3 Wege Monobetrieb bezieht

Von den steckern legst du dann einfach wieder ein normales Cinch Kabel von den Adaptern zu deinem HiFi Verstärker.
HamHam
Stammgast
#164 erstellt: 30. Dez 2011, 01:45
alter okay ich hab einfach nen schwung kabel bestellt wird schon passen :p

wunder mich gerade nur dass ich die Fame an Low und nicht an Sub-Out anschliesse, habe nur ein XLR Kabel gekauft und keine 2 aber halb so wild... Kumpel hat bestimmt noch eins über bis ich mir selber eins gekauft hab. Bin nun ganz zuversichtlich dass ichs anschliessen kann^^ Mit Glück ist morgen die Post schon da, dann mach ich nen pic und nen Hörtest, Nummer 1 ist technisch ja schon fertig. Nur Optisch fehlt noch ne Menge

greetz#
HamHam
jones34
Inventar
#165 erstellt: 30. Dez 2011, 01:49
du kannst die Low-Ausgänge oder den Sub-Ausgang benutzen, kommt bei deinen Anforderungen aufs gleiche raus.

Mit dem Sub-out sollte sich aber die Trennfrequenz leichter einstellen lassen, der Regler hat einen kleineren Bereich und man ist so ein wenig feinfühliger.
Der_Köppi
Inventar
#166 erstellt: 30. Dez 2011, 02:01
Wie schon gesagt. An welche Sub Outs du den klemmst ist schnurre.

Prinzipiell ist der Sub Out nur wieder für die 3 Wege Mono gedacht
jones34
Inventar
#167 erstellt: 30. Dez 2011, 02:07
Nö, funktioniert auch bei stereo, da werde die Signale summiert .
Der_Köppi
Inventar
#168 erstellt: 30. Dez 2011, 02:13

jones34 schrieb:
Nö, funktioniert auch bei stereo, da werde die Signale summiert .



Ja klar, das habe ich ja nicht bestritten.

Aber wenn man sich jetzt ne andere Weiche anguckt, die in den PA - Kreisen verkehrt, z.B. die JB Systems EC102, sucht man vergeblich nach so einem Ausgang.


Einfach weil sie keine 3 Wege Stereo kann
HamHam
Stammgast
#169 erstellt: 02. Jan 2012, 12:46
Es wurde verstrebt

IMAG1132

2 Stunden gefeilt (war ne 1 Meter lange Kante :D)

IMAG1141

und mal ins Wohnzimmer getragen, ob er da bleibt kann ich erst testen wenn der Postbote kommt

hmmm das Bild fehlt irgendwie... ist auch nicht so wichtig dann halt eins vom fertigen wo er noch in der Werkstatt stand

IMAG1143

Joar, haben ihn neulich abend mal getestet am Vollverstärker (70W) (Bass hoch Treble runter) und muss sagen....
Was der gute wohl an mehr Leistung und vor allem gefiltert leistet? Hub war ja nimme schön War eh ne ziemlich coole Testparty auf die ich nun nicht näher eingehen brauche^^ Haben dann im Suff angefangen #2 zu Leimen und 2mm Spalt muss ich die Tage wenn ich wieder Motivation habe flicken/neues Holz kaufen.

Nebenbei erwähnt sieht #1 nur von vorne bbündig aus, hinten gibts Kanten, werde ich vllt noch Spachteln aber mal schaun...

Tja, nun wird chillig Nummer 2 gebaut und anschliessend gefinished. Davon werde ich dann wieder Bilder machen. Ist dieser dann fertig kommt er ins TV-Zimmer und #1 wird gefinished

Nebenprojekt: Wohnzimmertisch Wird am Ende alles Weiss lackiert, also Viecher, die 2 Bässe und der Tisch. Was ich noch wollen würde wäre eine art Logo, welches ich als Schablone fertigen kann (Notfalls CNC-Fräse/Laser vorhanden), vorzugsweise per Hand auf Karton ö.ä. womit ich meine Arbeiten mit Spraydose Signieren kann

In diesem Sinne, a guats neues!
Bald gibts erste Höreindrucke^^
Der_Köppi
Inventar
#170 erstellt: 02. Jan 2012, 20:13
Dann entwirf dir doch einfach selber ein Logo deiner Wahl



Richtig VIEL verstrebt!!
HamHam
Stammgast
#171 erstellt: 03. Jan 2012, 22:07
So Endstufe und co da, nur leider falsche Kupplung also meine Viecher laufen aktuell NICHT über die cx neue Kabel aber bereits bestellt

Also erste Tests fand ich ganz nett aber Dröhn Dröhn Dröhn, also Woofer raus aus der Eckem nen Meter weiter rechts und bisschen vonner Wand weg und paar Grad richtung Hörposition gedreht. Nun habe ich mit den Einstellungen gespielt^^
Akutell nutze ich den Subwooferausgang, daher verstehe ich nicht warum sich Klang/Lautstärke verändert:
Linke Seite Input macht zusätzlich lauter/leiser und der Regler daneben macht Kunterbunte Sachen mit dem Klang.

Also Musik hören mit dem Subwoofer macht mir definitiv keinen Spaß, bin halt Viech verwöhnt. Bei Filmen dröhnt es halt, hoffe der 2te Subwoofer gleicht das aus, wenn nicht komme ich wohl um ein Messmmikro nicht drumherum.
Was ich desweiteren nicht verstehe: An meinem Vollverstärker war ungefiltert richtig Hub da, nun nicht mehr so viel und ich hab auch schon das "klack klack" gehört als mal Hub zu groß war
Tja, leichte entäuschung hier vllt auch nur was falsch eingestellt oder liegt am schlechten klinke y kabel (was ich aber nicht glaube)...

Tjoar
jones34
Inventar
#172 erstellt: 03. Jan 2012, 22:12
Das Dröhnen liegt ganz klar an der Aufstellung/Raum.

Eigentlich sollte bei der CX nur der Eingangslevel und der Subwooferpart einfluss auf den Klang haben.

Den sub zur Hörposition zu drhen bringt nix, das ist ein Kugelstrahler.
doeter
Inventar
#173 erstellt: 03. Jan 2012, 22:25
Huhu

Ich sage nur RTFM. Auch wenn es schmerzt. Es hilft manchmal doch weiter

Gruß

Axel
HamHam
Stammgast
#174 erstellt: 03. Jan 2012, 22:38
habe sie gelesen^^ beide sogar...

also gain ist bei beiden auf 0db, ich pfusch da nich gerne rum, maximal Pegel wird an Endstufe eingestellt

Meine große Verwirrung ist der Regler Nummero 3 (siehe Seite 6 der BDA, der 2te von ganz links neben Gain). Wieso verändert sich der Klang wenn ich da rumspiel???
Stell ich die Fame (bei einem Woofer) auf Stereo/Bridged oder Parallel?
jones34
Inventar
#175 erstellt: 03. Jan 2012, 23:20
Stereo und dann nimmst du nur einen Kanal.
Der_Köppi
Inventar
#176 erstellt: 04. Jan 2012, 00:05
Würdest du mal die Signalkette mit Einstellungen "posten"?
HamHam
Stammgast
#177 erstellt: 09. Jan 2012, 19:07
so nun habe ich alle Kabel da (:

Aaaalso vom PC geht Klinke raus auf XLR und in die Weiche.
Die Weiche steuert meine beiden Verstärker an.
Die Fame direkt via XLR über Subwoofer Out und meinen Stereoverstärker mit xlr->chinch, hierfür nutze ich die MID/LOW Ausgänge, klingt auch ganz gut soweit auch wenn ich nicht einstellen kann dass meine Viecher erst ab 90Hz spielen sollen was aber nix macht, selbst mit tiefen Tönen haben die WELTEN MEHR PEGEL wie der Woofer. Wenn ich den Woofer ganz aufdrehe rumpelts schon ganz nett, vor allem der Raum aber so zur veranschaulichung: Ich kann mich problemlos Unterhalten (Stereo deaktiviert, Woofer only).
Hab den Woofer aus dem Eck geholt hat Dröhnen beseitigt (~1,20 Meter nach rechts verschoben, immernoch an Wand. Xmech wird in meinen Ohren viel zu schnell erreicht manchmal. Wäre schön wenn ich den Subsonic höher ansetzen könnte, sagen wir bei 30 Hz. Muss ich wohl doch eine bessere Weiche mir besorgen, sollte es an dem liegen....
Aktuell liegt Woofer unterm TV, werde nun aber etwas rumschieben. Problematisch da man ihn kaum greifen kann und das Ding hölle wiegt :p

Also keine Ahnung... hab echt mehr erwartet Werd mir wohl wenn der 2te keine Verbesserung bringt auf einen AWX184 umsteigen oder gar nen Eminence.... mehr Wirkungsgrad und schwerere Membran. Kann ja nich sein dass bei Zimmerlautstärke der Woofer an seine Grenzen stößt


*edit:

Also unter 50Hz habe ich mit Xmax bei hohen Pegeln weniger Probleme.... hab mal bei 30Hz aufgedreht (0db testton) und gehört nicht viel, aber heftiger Wind überall Woofer liegt aktuell 1 Meter vor mir auf Boden :p

**edit2
WICHTIGES EDIT!!!
Habe an der Fame einen Schalter der 0,77V oder 1,4V dransteht. Aktuell auf 0,77 eingestellt. Richtig so?


[Beitrag von HamHam am 09. Jan 2012, 19:27 bearbeitet]
jones34
Inventar
#178 erstellt: 09. Jan 2012, 20:18
Es kann sein das dein Zimmer schuld ist.
Vieleicht schluck es einfach den Tiefbass.
Oder du sitzt ungünstig für die Raummoden.


Ich hab meine zwei AWM124 schon in einem sehr kleinen Zimmer aus Trockenbauwänden laufen lassen, da kommt nicht viel rüber, und das mit 2 Woofern die schon Pegel können.

Bei uns im gemauerten Wohnzimmer gehen die zwei Teile richtig ab und die Hose flattert, da ist nix merh mit unterhalten .

Schau mal ob dein PC da was verstellt hat, versuchs auch mal mit Asio Treibern der Windows mixer ist .....


Die Fame ist übrigents richtig eingestellt.



LG
A-Abraxas
Inventar
#179 erstellt: 09. Jan 2012, 21:27
Hallo,

HamHam schrieb:
...Wenn ich den Woofer ganz aufdrehe rumpelts schon ganz nett, vor allem der Raum aber so zur veranschaulichung: Ich kann mich problemlos Unterhalten (Stereo deaktiviert, Woofer only)...Also keine Ahnung... hab echt mehr erwartet

Tiefbass ist wesentlich von der Raumakustik abhängig - und zwei 30er sind kein Abrisskomando .

Da waren / sind Deine Erwartungen wohl etwas unrealistisch - für hohe Pegel im Bassbereich stell' vorne zwei Echkhörner (Eckhorn 18 oder Klipschorn) hin oder z.B. vier 38er in BR als SBA.

Mit realistischer Musikwiedergabe hat das dann allerdings meist nichts mehr zu tun.

Viele Grüße
Personal_Jesus
Stammgast
#180 erstellt: 09. Jan 2012, 21:58

HamHam schrieb:

Also keine Ahnung... hab echt mehr erwartet


was hast du erwartet? ordentlich Rums? Tiefbass ist nicht mit Diskobass zu verwechseln!
Ich höre meinen Sub (auch) nicht, aber wenn ich ihn abziehe fehlt was
HamHam
Stammgast
#181 erstellt: 10. Jan 2012, 11:07
Also durch bessere Positionierung war gestern Iron Man 2 echt ganz nice...
Bin fast zufrieden nun, mal schaun ob Nummer2 eine hörbare Verbesserung bringt.
Personal Jesus hat aber recht, ich vermisse etwas den "Discobass"... Daher 2 weitere bauen? geschlossen?
jones34
Inventar
#182 erstellt: 10. Jan 2012, 15:26
Der Disco bass ist kick- und Nutzbass, dafür braucht man nicht ungebedingt einen sub.

Ordentlich Fronts sollten das auch können.
HamHam
Stammgast
#183 erstellt: 10. Jan 2012, 17:14
dachte die viecher hätten da genug von
soll ich etwas bauen was sie unterstützt oder gleich ganz abschaffen? sweetspot gefällt mir auch nicht gerade beim hk
jones34
Inventar
#184 erstellt: 10. Jan 2012, 18:28
Deine Viecher müssen jetzt nicht abdanken.

2x18" und du hast deine geliebte Disco .


Probier aber erstmal noch mit den AW3000 rum und bau den 2ten noch.

Wen das immer noch nicht reicht baust noch noch 2.

Wen dir die ganze Geschichte zu schwammig ist probierst du das ganze mal mit CB.
Der_Köppi
Inventar
#185 erstellt: 10. Jan 2012, 20:22
Für den Diskobass brauchst du halt unendlich Membranfläche.

Kannst ja mal überlegen was bei euch in der Disko für Material für den Raum hängt
ippahc
Inventar
#186 erstellt: 10. Jan 2012, 20:54
nee nee ,
soo stimmt das ganze ja auch nicht

in der Disco kommt unter 50 hz nur noch sehr wenig!
daher nicht vergleichbar!
und das was in Magen haut ist meines Wissens 60-100 Hz

irgend etwas stimmt im Anschluss anscheinend nicht ,
hast du nicht ein kleines Mikrofon?

selbst UN-kalibriert kann es im großen und ganzen die ungefähre Lautstärke ausmachen!

wenn du durch Arta oder Holm-impulse oder so, einen langsamen sweep durch laufen lässt ,sollte klar sein wo was fehlt!

und vorher bitte den sub auf deinen Hörplatz stellen und mit rosa rauschen durch dein zimmer kriechen!
da wo er am lautesten ist stellst du ihn hin und da bleibt er dann auch

da musst du eben durch!

das er bei 30hz nur noch Luft bewegt ist klar bei deiner Abstimmung!
da er so ab 40 Hz steil abfallen soll

also Die Horn Münder der Viecher leicht mit Schaumstoff verstopfen!
die übernahme- bis 150 Hz einstellen und messen mit billig mic

wenn du mit den Programmen so gar nicht klar kommst dann schick mir deine Hausnummer per PM !
ich rufe dann mal an ,und führe dich in die Anfänge ein!
kann aber 2 stunden dauern
du schickst mir dann immer die gemachten Messungen und dann geht das schon!!!


Der_Köppi
Inventar
#187 erstellt: 10. Jan 2012, 21:24

und das was in Magen haut ist meines Wissens 60-100 Hz


Meines Wissens nach, haut die Tiefe in den Magen.



Der Kick, also Nutzbass (Aus der Disse) knüppelt dir eher auf's Brustbein!
ippahc
Inventar
#188 erstellt: 10. Jan 2012, 21:40
moin moin,

dann sag mir doch mal welches Instrument den Kickbass macht?
sollte doch das Schlagzeug sein ,oder?

such such such !

Zitat:
"Die Basstrommel eines Schlagzeuges (Kickbass) wird auf etwa 50- 55Hz gestimmt."
Zitat ende

des weiteren:
zitat:
Der tiefste Ton, den ein Akustik- oder ein 4-saitiger Elektrobass erzeugen kann (E-Saite), beträgt 41,2Hz. Ein 5-Saiter (H-Saite) reicht bis 30,8Hz hinunter. Diese Saiten werden aber fast nie “leer” gezupft, sondern meist gegriffen, also höher gespielt.
Zitat ende

die Kicken aber dann aber auch nicht mehr!
HamHam
Stammgast
#189 erstellt: 12. Jan 2012, 01:27
Uff (hab grad privat und beruflich leider zu viel um die Ohren, aber wird schon^^)

Also.. ippahc (was ist das eigentlich für ein nick? ) Mikrofon habe ich theoretischer weise... Also habe ein Sennheiser Headset da ist ein, meiner Meinung nach, gutes Mikrofon dran, mit dem justier ich immer meine Ukulele da meine Zockerzeiten zu Ende sind :p Wenns nicht zu teuer wird kauf ich halt eins?
Ich mach die Messungen aber erst wenn Nummer 2 fertig gebaut hier im Zimmer steht, sofern ich die dann noch benötige^^
Warum dir klar ist dass ich bei 30Hz nur Luft abbekomme ist mir jedoch unklar, laut Simulation habe ich erst bei ca 32Hz nen abfall wenn ich mich recht erinnere Hab doch nicht umsonst ein solch großes Gehäuse gewählt

Schaumstoff+Viecher mach ich hoffentlich am Wochenende den Test, wie ich jedoch diese erst ab einer gewissen Frequenz laufen lassen soll ist mir unklar, auch der Grund dafür da ich die beim besten Willen nicht entlasten brauch der aw3000 hinkt denen um einiges an pegel hinterher^^ wäre doch noch weniger kickbass....

Unter Kickbass versteh ich z.b. Pistolen/MG´s und solche sachen.. oder wenn der Panzer schiesst (nicht die folgende Explosion, die ist nice ). Diese will ich nicht NUR hören auch leicht spüren inform eines kleinen "punshes" oder so.
Verdammt schwer hörwünsche mit Worten zu beschreiben... vllt 2 kleine/große Kisten mit TMT´s neben/auf die Viecher stellen und tief abstimmen? bräuchte ich ja nen dritten Verstärker
HamHam will Film guggen, er Schaltet an: Pc, Tv, Externe, Weiche, Pioneer, Fame, Tastatur, Maus, passives Licht. Wird langsam viel

Ich hoffe ich komme morgen dazu Woofer #2 neuzubauen (nie im Suff leimen Leute!!! 12,91€ hat mich das neue Holz gekostet^^), sollte aber hinhaun dass ich, mit Glück, Sonntag beide simultan nach Gehör erstmal testen kann (:

Bis dahin freundlichste Grüße

Achim
jones34
Inventar
#190 erstellt: 12. Jan 2012, 15:21
Lies den nick von chappi mal rückwärts und schau in siene Signatur.
Merkste was ?

Das Mikro von deinem Kopfhöerer kannst ja mal spasenhalber kalibrieren lasse.

Wen dir Kick vehlt solltest du darüber nachdneken in den PA-Bereich zu schweifen.
sowas z.B.
Spooody
Stammgast
#191 erstellt: 12. Jan 2012, 16:12
Gibt es eigentlich die TSP für die LS von Thomann?
jones34
Inventar
#192 erstellt: 12. Jan 2012, 16:59
Ja, unten auf der Seite ist ein link zum datenblatt.

Die Bässe sind gut durchdacht und von denn die sie in der Hand hatten hört man nur gutes.
HamHam
Stammgast
#193 erstellt: 20. Jan 2012, 02:34
Also Bau geht gerade recht zäh voran, habe eben Bassreflexkanalbrett geleimt, fehlen noch die 16 Verstrebungen und der Deckel dann ist der 2te endlich technisch fertig Dauerte bis jetzt ja nur 3 Wochen xD

Um mein Problem zu lösen spiele ich gerade mit dem Gedanken 2 weitere zu bauen... Die Fame hat ja mehr Leistung wie die beiden vertragen können. Wie macht sich die Fame an 2 Ohm Wenn ich je 2 Woofer parallel schalten würde? Würde mich dann <200€ kosten und ich hätte 4 solcher "Schränke" in meinem 16m² Wohnzimmer
Vor allem hätte ich dann nicht mehr das problem mit Einmessen wo ich die Woofer hinstelle da in meinem Zimmer nur 4 Stellmöglichkeiten vorhanden sind, einmal links und rechts vom TV, unterm TV (da liegt aktuell der eine) uuuund direkt rechts vom Sofa. Hörabstände auf Chefposition vom Sofa sind ungefähr alle gleich, der unterm TV ist am nächsten (JA ich sitze 1,5 Meter vor nem 52" und wünschte er wäre noch größer.... )

So far... morgen wird der Sub eingebaut, dann fang ich verstreben an (erst einbauen sonst kanns schiefgehen :D). Dann stell ich ihn entweder unbearbeitet in mein Zimmer ooooder ich Spachtel und Lackiere ihn. Das kommt noch auf, aber wie ich mich kenne

MFG
HamHam


und nicht vergessen: ist die Fame nun 2 Ohm stabil oder habt ihr andere Ideen wie ich 4x4Ohm an die Fame anschliessen kann? Reihe/Parallel Mischung hab ich 4 Ohm, Fame Brücken auf 4 Ohm ???

Angaben aus der BDA:

8 Ohm: 2x130W
4 Ohm: 2x200W
Bridge 8 Ohm: 400W
Parallel 2 Ohm: 400W


MfG
Achim

*eeeedit: oder statt 2 weiteren "Wee-Mans" vllt 2 Versacubes? Also den AW 3000 ins geschlossene packen... hat das Vorteile (ausser größe). Die würden dann genauso angesteuert werden mit den gleichen Einstellungen aus der CX2310.


[Beitrag von HamHam am 20. Jan 2012, 02:37 bearbeitet]
Spooody
Stammgast
#194 erstellt: 20. Jan 2012, 09:49
Moin Achim!

Für den Versacube:


Als Verstärkermodul kommen besonders Module mit Tiefbassanhebung in Frage, da der geschlossene Subwoofer seinen höchsten Pegel bei 70-100 Hz entwickelt. Eine leichte, einstellbare Bassanhebung ist somit wünschenswert.


Und soweit mir bekannt ist, hat die CX keine Möglichkeit zum boosten.

Mir war so als wolltest du dir die T.Racks DS besorgen?!

Wie siehts mit Bilders aus, Jung?
.:GlenGrant:.
Stammgast
#195 erstellt: 20. Jan 2012, 10:40
@Achim
Versacube mit CX wird nichts.
Zur 2Ohm Frage: Du hast doch die Antwort schon, wenn du die BDA zitierst


[Beitrag von .:GlenGrant:. am 20. Jan 2012, 10:40 bearbeitet]
doeter
Inventar
#196 erstellt: 20. Jan 2012, 11:29
Huhu

Davon einmal abgesehen. Wie soll das mit 4 Subs an unterschiedlichen Positionen
ohne Anpassung vom Delay und Phase funktionieren?

Einfach mehr Subwoofer in den Raum zu stellen ist fast so schlimm, wie einen Sub
zu verpolen.

Gruß

Axel
Personal_Jesus
Stammgast
#197 erstellt: 20. Jan 2012, 13:33
es geht immernoch um den 16qm Raum im ersten Posting?


[Beitrag von Personal_Jesus am 20. Jan 2012, 13:34 bearbeitet]
HamHam
Stammgast
#198 erstellt: 20. Jan 2012, 15:48
Jepp, 16m². Bilder... wüsste gerade nicht wovon, der 2te sieht genauso aus wie der erste... also stell ich halt mal eines meins nicht aufgeräumten Zimmers ein?
-> Bilder gemacht ohne irgendwas wegzuräumen ^^


IMAG1187
Tja schlecht belichtet... aber da liegt aktuell der Sub, links vom TV in der Ecke hat er laut gedröhnt, als ich ihn dann zwischen Viech und TV gestellt hab wars ganz nett aber da unterm TV macht er sich echt ganz gut. Rechts vom TV bisher nicht getestet...

IMAG1188
Hier soll Sub2 hin, sofern er dort gut klingt. Links vom TV dann der 3te und der 4te Muss rechts vom TV positioniert werden.
IMAG1189

IMAG1152
Achtet nicht so auf Verkabelung, Steuer inzwischen den Pio via CX an und nicht mehr via Y-Kabel...
Der rest meines Zimmers besteht aus Sofa, klingt übertrieben ist es aber nicht xD
Ein weiterer Platz für einen Sub wäre der Wohnzimmertisch...

Also lieber nur 2 Subs wie 4? Ich mein arg teuer sind die ja nicht wenn man Verstärker und Weiche bereits besitzt :p
Spooody
Stammgast
#199 erstellt: 20. Jan 2012, 16:20
Servus!

Wie Axel schon schrieb, wird das ohne Messen und DSP nix.

Ich denke mal Bild 2 beschreibt den gegenüberliegenden Platz vom ersten Sub.
Falls du da den zweiten platzieren möchtest, sollte man an der Phase drehen.
Kann auch passieren das sich die Bässe gegenseitig auslöschen.

Ich bin der Meinung, dass in deinem Falle 1 Woofer gereicht hätte.
Muss ja nicht der Mivoc sein.
Monacor, Visaton etc bauen auch gute Chassis.


Ein weiterer Platz für einen Sub wäre der Wohnzimmertisch...


Couchtischsubwoofer

Vielleicht ist das ja was für dich

beste Grüße

Steffen
HamHam
Stammgast
#200 erstellt: 20. Jan 2012, 16:54
Naja der TV steht ja mittig... und auf dem einen Bild wo man die Balkontür sieht ist auf der anderen Seite das gleiche Spiel0 nur Zimmertüre und keine Heizung. Also Woofer 1+2 direkt rechts und links vom TV, Woofer 3 darunter und Woofer 4 zwischen Zimmertüre und Sofa (fast direkt an die Wand...).
Sollte er da nicht klingen kann ich ihn entweder als TV-Tisch oder auf einen der beiden links/rechts vom TV stellen^^
Wohnzimmertisch wäre noch möglich, dein Link enthält keine gültigen Bilder
Neue Weiche möchte ich mir eigentlich nicht kaufen. Ich habe inzwischen ein neues Projekt welches nichts mit HiFi zu tun hat und dem ich mich finanziell voll und ganz zuwende.
Also 2 weitere Woofer wären finanziell noch drin, mehr gibts nicht
Können sich Bässe wirklich auslöschen? :p Was meint ihr mit Verpolen? Ist das nicht das gleiche wie Phase vertauschen? Gibt es nicht passive Bauteile die Phase tauschen können?

Weitere BIlder des ZImmers wenn nötig werden gerne gemacht, ansonsten gibts erst wieder Bilder wenn ich Spachtel/Lackiere. Nummer 2 ist wirklich total identisch zu Nummer 1^^

Ham
Spooody
Stammgast
#201 erstellt: 20. Jan 2012, 17:31
Man kann doch auch mit der CX an der Phase spielen.
Phasenumkehrschalter für jeden Augang.


Ich persönlich halte 4 Woofer für 16m² für zu viel des Guten.
Dann lieber in ein Rack investiert (ohne dir zu nahe treten zu wollen )

Beste Grüße

Steffen

PS: Wäre toll wenn du einfach ein Bild von deinem Zimmer zeichnen könntest (Paint)

PPS: Magst du uns dein anderes Projekt verraten?


Edith meint: Ich habe soeben die Zeichnung im ersten Post gefunden.


[Beitrag von Spooody am 20. Jan 2012, 17:34 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
4xAWM104 oder 2xAWM124 ?
Wissnix am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  16 Beiträge
Horn oder BR oder?
yamaha_cx1000 am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  5 Beiträge
Mivoc AW 3000 oder AWM 104 oder ?
preuschman am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  22 Beiträge
BR oder Horn oder doch was anderes
PsyAffair am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  26 Beiträge
10 oder 12 SubWoofer oder Kickbass
SoundReaktor am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.05.2012  –  12 Beiträge
Sub an- oder entkoppeln??
Fabian-1988 am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  26 Beiträge
Zebulon oder anderen Subwoofer?
Öhli am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  7 Beiträge
sub-weiche oder nicht???
trice am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  4 Beiträge
bluesub10 oder zebulon?
thumbmaniac am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  5 Beiträge
Subwooferstand: fest oder schwingend?
bassgott am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  23 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.230 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedsimoncaspar
  • Gesamtzahl an Themen1.409.231
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.840.646

Hersteller in diesem Thread Widget schließen