Problem mit BOA XL 20 Endstufe

+A -A
Autor
Beitrag
XFM
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Apr 2011, 00:44
Hallo an die Spezialisten,

Ich hatte massive Störungen des Radioempfangs mit o.g. Endstufe.
Nach ewigen Fummeleien an Antenne und Masseanschlüssen etc. bin ich nun zumindest teilweise fündig geworden. Fakt ist, dass nach Wechsel der Endstufe die Radioempfangsstörungen verschwunden sind, also die Störungen von dieser ausgehen. Ich hatte die BOA zunächst im Honda Civic EJ9 verbaut, wo Radioempfang danach fast unmöglich war. Gerade noch die starken Ortssender gingen halbwegs. Nach Einbau dieser Endstufe in den Mazda6 waren die Störungen zwar deutlich weniger präsent, aber schwache Sender, die ich ohne die BOA XL20 vorher noch relativ gut empfing, sind nun auch durch starkes Rauschen fast unhörbar.
Nun meine Frage: Was verursacht in der Endstufe diese Störungen und vor allem wie kann ich diese unterbinden, außer das Teil auf den Schrott zu schmeißen???
Bin für Tipps dankbar.

Hier noch die Endstufe im Detail: http://cgi.ebay.de/B...a0aa1294a8b4fdff54b9
Killemall
Stammgast
#2 erstellt: 25. Apr 2011, 02:26
wenn du noch Garantie hast umtauschen, oder noch besser Zurück geben und Geld wiederbekommen!


Lösungsansatz:
Es wäre interessant zu wissen ob die Endstufe auch stört wenn sie über ein anderes Bordnetz gespeist wird und nur in der Nähe liegt (HF-Störungen) Wenn ja mal testweise in Alu packen und die Alufolie auf Masse legen. (sieht bestimmt lustig aus!)
Vorsicht dass du dabei keinen Kurzschluss produzierst!

Oder ob die Störungen über die Versorgungsspannung kommen.
In dem Fall könnte eine Drossel oder ein Headcap evt. helfen

Aber mal ernsthaft,
ich würde mir die Mühe für so einen Verstärker nicht antun.
Schau dir mal den ebay Schnäppchen Thread an, da stehen immer wieder brauchbare Endstufen für 30,-€ drin.
Such dir sowas bei Ebay. Ist wahrscheinlich billiger und schonender für deinen Nerven. Einen besseren Verstärker hast du dann auch noch


[Beitrag von Killemall am 25. Apr 2011, 02:28 bearbeitet]
XFM
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Apr 2011, 10:14
Garantie ist schon abgelaufen, leider.

trotzdem danke für die Antwort, aber den Streß mit dem Einwickeln usw. werde ich mir nicht antun. das alles hat mich schon reichlich Nerven gekostet...


Ist es eigentlich ratsamer, eine analoge statt digitale Endstufe zu nehmen? Hab glaube ich mal gelesen, dass analoge nicht solche Probleme machen?

Grüße
Killemall
Stammgast
#4 erstellt: 25. Apr 2011, 12:06
Vom Prinzip her produziert eher eine digitale Endstufe mehr HF Störungen. Aber normalerweise sind die durch das Ganzmetallgehäuse perfekt geschirmt.

Ich persönlich bevorzuge nach wie vor analoge Endstufen, wobei die neueste Generation digitaler Endstufen sicher auch sehr gut ist.

Aber bitte kauf nicht wieder so einen Billig-R...

Wenn du nicht weist was, dann nenn mal dein Budget. Da findet sich sicher was gutes gebrauchtes, oder auch eine Empfehlung für eine preisgünstige Endstufe die etwas taugt.
akem
Inventar
#5 erstellt: 25. Apr 2011, 19:30
HF-Störungen gehen auch über die Leitungen nach außen. Ich fürchte, daß in Deinem Fall tatsächlich die Endstufe Murks ist. Vielleicht sind intern auch nur ein paar Massekontakte hinüber. Ich hatte auch mal so einen Kandidaten: zwei von fünf Massekontakten an den Endstufen waren defekt und schon hast Du in der oberen Hälfte von UKW nix mehr reingebracht...

Gruß
Andreas
XFM
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Apr 2011, 20:01
@akem: ich denke auch, dass das Problem zu 99% an der Endstufe liegt, aber diese zur Reparatur zu geben oder durchmessen zu lassen kommt mich am Ende bestimmt teurer, als mir eine gute gebrauchte, analoge Endstufe zu besorgen.

@Killemall: vom Klang her (also cd, usb usw.) war ich eigentlich mit der BOA soweit zufrieden, aber nützt natürlich nichts, wenn die den UKW-Empfang zunichte macht.
Im Honda werkelt jetzt eine "Rodek 2180A" ganz ohne den Empfang zu stören. Das ist meine ex Endstufe vom Mazda, allerdings klingt der Bass der Rodek etwas dröhnig.
Rodek

kannst Du mir eine analoge, gebrauchte Endstufe bis ca. 50 Euro empfehlen? es hängt ja eh nur der Subwoofer dran, muß also nicht eine x-Kanal usw. sein. Danke schonmal und

Grüße


[Beitrag von XFM am 25. Apr 2011, 20:05 bearbeitet]
Killemall
Stammgast
#7 erstellt: 25. Apr 2011, 20:54
Was soll den an die Endstufe ran?
Du schreibst dass dort nur der Sub dran ist.
Was für ein Sub? Belastbarkeit? Gehäuse?

Die Rodek sieht doch ganz ordentlich aus.
Das der Bass dröhnt, kommt zu 90% vom Gehäuse, dem Subwoofer und dem Auto (Dämmung) Die Endstufe spielt dabei die kleinste Rolle. Ausser du hast dort einen Bassboost eingeschaltet oder die Frequenzweiche falsch eingestellt.


[Beitrag von Killemall am 25. Apr 2011, 20:55 bearbeitet]
Killemall
Stammgast
#8 erstellt: 25. Apr 2011, 21:43
XFM
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Apr 2011, 00:10
Vielen Dank für die Mühe. Werde diese mal im Auge behalten, wie auch die Rodek, da ich mit dieser bereits gute Erfahrungen gemacht habe. Kennst Du die anderen Endstufen?

Grüße

PS: Die Endstufe "Audio-System F2-300 III" scheint ja ein ordentliches Teil zu sein. Neupreis liegt bei Amazon noch bei 279,- Euro Mal schauen, ob das mein Budget mitmacht.


[Beitrag von XFM am 26. Apr 2011, 00:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Impact LK 902 bzw BOA XL 20 - Erfahrungen?
Mattes_01 am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  14 Beiträge
4-Kanal Endstufe BOA defekt?
Hitman0505 am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  2 Beiträge
BOA Endstufen
Heimwerkerking am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  19 Beiträge
BOA MVU 9090 - welcher sub ?
dAz0 am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  2 Beiträge
endstufe wo?
the-ChEffE am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  5 Beiträge
Boa-rl 40 Lampe leuchtet rot!
nobinho am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  19 Beiträge
XL AUDIO
radek am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  7 Beiträge
Endstufe ausreichend/ Welche Endstufe?
206QS am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  4 Beiträge
20 Jahre alte Endstufe!
FCKW36 am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  47 Beiträge
Problem Endstufe
oldmcfoegitsch2 am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedforty5
  • Gesamtzahl an Themen1.417.781
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.249

Hersteller in diesem Thread Widget schließen