Neue Lautsprecher kratzen

+A -A
Autor
Beitrag
Patrick_85
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Sep 2012, 10:41
Hi alle zusammen,

Ich habe am letzten Wochenende neue Lautsprecher für mein Auto (Honda Civic EP2) gekauft,
vor dem Einbau die Türen mit Bitumenmatten gedämmt.

Ich habe die Kabel von der Frequenzweiche direkt mit so nem "Clip" an die Radio Lautsprecherkabel mit an ge"Clipst", ich weiß leider nicht, wie diese Dinger richtig heißen, die sind blau mit zwei Öffnungen, in eine kommt das Lautsprecherkabel und in das andere das Kabel, wo noch nichts drauf läuft, dann wird von oben so eine Metall klemme drauf geklemmt und fertig

Bei leiser Lautstärke hört es sich echt klasse an,
sobald ich lauter mache, kratzt es. Es kann doch nicht sein das schon die Lautsprecher kaputt sind oder?

Das Kabel ist neu, die Lautsprecher und Frequenzweichen sind neu!!!
Das Radio ist ca. 10 Mon. "alt".

Ich dachte mal was gehört zu haben,
dass das Radio eher kaputt geht bei zu leiser Musik (ohne Verstärker)
im gegensatz bei lauterer Musik mit Verstärker oder so?!?

Darauf hatte ich den Verkäufer im Media M**** angesprochen,
er meinte es ist genau das gleiche mit oder ohne, die Lautstärke sei lediglich anders!

Woran kann es liegen?

Schon mal besten Dank im Voraus!


[Beitrag von Patrick_85 am 24. Sep 2012, 13:28 bearbeitet]
Patrick_85
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Sep 2012, 14:16
keiner einen Vorschlag?
lolzi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Sep 2012, 14:26
Ich habe nicht so rausgelesen ob du eine Endstufe betreibst ...

Aber solltest du keine Endstufe benutzen ist es ja klar:

Dein Radio liefert an den Lautsprächerausgängen ca 15W RMS
Deine Boxen vertragen 125W RMS (wobei ich das nicht ganz glaube, also schätzen wir sie auf 100W RMS)

Folgerlich kannst du damit leise Musik hören, aber solltest du voll aufdrehen wollen langt die Leistung des Radios bei WEITEM nicht aus und es fängt das kratzen an !
(Kann auch jeder Endstufe passieren, wenn du sie über ihre Leistungsgrenze beanspruchst)

Vergleiche es doch mal so:
Du hast nen neuen Profilenkdrachen udn willst ihn fliegen lassen (deine Boxen)
Den Wind dazu machst du aus deiner Lunge (im Vergleich der Radio).
Bläßt du leicht, bewegt er sich ein bischen un fliegt minimal über dem Boden.
Bläst du extrem stark fliegt er a bissal hoch aber du bist sofort platt vom pusten. Das selbe passiert deinem Radio.
Nun nimmst du einen großen Ventilator (in dem Fall eine Endstufe) und lässt diesen den Wind für deinen Drachen blasen.
Du musst dafür gar nicht mehr pusten und kannst ihn trotzdem hoch fliegen lassen

Nebenbei: Ja Boxen können bei zu wenig oder zu viel Leistung kaputt gehen. Es ist meistens eine Einstellungssache !
Mein Hertz Sub ist auch nach 3 Wochen kaputt gegangen .. (okay das war aber ein Klebefehler vom Werk)

Das der Kerl vom Media Markt keinen Plan hat ist klar ... was erwartest du ^^


[Beitrag von lolzi am 24. Sep 2012, 14:28 bearbeitet]
Patrick_85
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Sep 2012, 14:50
Erst mal danke für deine Antwort!

Nein seit meine Endstufe kaputt ist, verwende ich keine mehr.
Deswegen hatte ich den "FACH BERATER" im Media Markt auch explizit darauf angesprochen,
mit der erwartung das er es mir

1 richtig erklärt
2 verständlich erklärt
3 kacke das ist sein Job,
er muss es wissen! Dafür zahle ich paar Euros mehr als bei Amazon und Co. damit ich beraten werde!

und jetzt? sind die boxen kaputt?

oder macht es nichts solange ich nicht aufdrehe?

danke für das verständliche erklären!
Patrick_85
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Sep 2012, 14:53
was würdest du/ihr mir bei meinem system empfehlen?
(endstufe)
st3f0n
Moderator
#6 erstellt: 24. Sep 2012, 14:54
In deinem Fall bräuchtest du Lautsprecher die einen hohen Wirkungsgrad haben sonst wird da nichts gescheites bei rum kommen.. außer du besorgst dir ne kleine Endstufe
Patrick_85
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Sep 2012, 15:14
ja das meinte ich ja mit "was würdest du/ihr mir bei meinem system empfehlen? (endstufe)"
vielleicht habe ich mich blöd ausgedrückt.

Also, was würdet ihr mir, mit meinen schon vorhandenen Komponenten denn empfehlen?

Hifonics Zeus Bass Box steht im Keller, bin vor nem halben jahr papa geworden und der kinderwagen nimmt den platz weg

Wenn die jemand braucht, kann er sich gerne melden

Meinen alten Audioson Verstärker kann ich nicht dafür nehmen oder???
SeppSpieler
Inventar
#8 erstellt: 24. Sep 2012, 15:20
Mach mal n Bild wie du alles verkabelt hast.
Patrick_85
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Sep 2012, 15:22
alles klar.
bin grad auf arbeit.

heute abend
Patrick_85
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Sep 2012, 18:02
hier die Bilder

Foto

Foto1

Foto2

Foto4

hoffe es hilft euch weiter
SeppSpieler
Inventar
#11 erstellt: 24. Sep 2012, 18:05
Das eine blaue Kabel was zur Weiche geht auf dem vorletzten Bild, wo kommt das her?
Patrick_85
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Sep 2012, 18:08
das ist noch das alte remote Kabel von meinem alten Verstärker. wird nicht mehr verwendet.
SeppSpieler
Inventar
#13 erstellt: 24. Sep 2012, 18:09
Hast du das an die Weiche angeschlossen? Auf dem Bild sieht es so aus.
Patrick_85
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Sep 2012, 18:24
ne ne, schaut nur so aus

auf dem Bild von der weiche fehlt nur noch das Kabel von Radio.

ist noch die komplette Verkabelung vorhanden aber nichts angeschlossen was vom Kofferraum kommt.

auf dem zweitem Bild sieht man diese clipse die ich meine leicht neben dem schalt Knüppel.
da wo das Lautsprecherkabel hin geht.
passt es so?


[Beitrag von Patrick_85 am 24. Sep 2012, 18:25 bearbeitet]
lolzi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Sep 2012, 18:50
Du hast eigentlich nur 2 Möglichkeiten:

1. Anderes 2 Wege System, dass bei geringeren RMS Leistungen spielt, also z.B. eins mit 50W RMS (jedenfalls wird dir da der Druck ein bischen fehlen). Gibt da z.B. was von Eton.+
Deine Hifonic Boxen sind nicht kapput denke ich ... solange sie auf leiser bis mittlerer Lautstärke nicht kratzen und nix gerissen ist.

2. Eine Endstufe verbauen. Wenn du sie nur für das FS brauchst langt ja eine 2 Kanal mit rund 2 x 100W RMS and 4 Ohm (da die Hifonics niemals 125W RMS rausbringen). Günstiger geht es natürlich noch anders: 4 Kanal Endstufe (z.B. ne Axton oder ne Hifonics) gebraucht bei Ebay für 20-60€ auf 2 Kanäle gebrückt. Schwache 4 Kanal sind sehr sehr günstig und gebrückt bringen sie meistens um die 120W RMS pro gebrückten Kanälen. Dann sparst du dir auch den komischen Adapter. Cinch Radio <-> Endstufe und dann Endstufe <-> Frequenzweiche mit mind 1,5mm² Reinkupferkabel (10m ca 14€)

Mit dem Ausbau kennst du dich ja aus

Lg

Markus

PS: Die Türdämmung schaut noch ein bischen mager aus ... wennst noch Alubutyl rumfliegen hast klatsch das dran !
PSS: Glückwunsch zum jungen Glück Mr. Daddy


[Beitrag von lolzi am 24. Sep 2012, 18:52 bearbeitet]
Patrick_85
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Sep 2012, 19:06
die 2. Möglichkeit ist dann eher das was ich will

jetzt kommt dann das eigentliche problem,
ich kenn mich nicht mit Neuanschaffung aus, habe selber für die Verkabelung und Dämmung „ewig“ gelesen im internet.

was ist besser, 2 Kanal oder 4 Kanal gebrückt?
(leichter zum anschließen, keine Ahnung wie man „brückt“)

welches Modell kannst du/ihr empfehlen die zu meinen boxen und Radio passen?
als max. Preis habe ich mir so ca. 100€ gedacht, kommt man damit hin?

alles klar,
danke für den tipp, werde noch was drauf klatschen

ich habe bis jetzt das Lautsprecherkabel 2x2,5 mm² OFC Kupfer verwendet, für alle LS.
Im ersten Beitrag habe ich die links zu meinen verbauten Sachen gemacht.

danke für den Glückwunsch
der kleine ist der Hammer, tags über ein Engel und nachts bekommt er anscheinend nur zähne
Patrick_85
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Sep 2012, 11:06
Servus,

ich habe mir mal ein paar stück angeschaut und würde gerne euere meinung hören.

Clarion APA2180 2-Kanal Verstärker

HIFONICS TITAN TXI3000 2-Kanal Verstärker

HIFONICS TITAN TXI3400 4-Kanal Verstärker

Mac Audio Micro X 2000 2-Kanal Verstärker

CRUNCH GRAVITY 2-Kanal Verstärker GTX-2400

Axton Diecast Amplifier A2190

Audio System CO 80.2 2-Kanal Endstufe

wenn ihr andere besser findet oder ihr meint das eine von denen gut ist und zu meinen lautsprechern passt dann wäre ich euch auch für infos dankbar!

meine vorhandene Audison LRx1.400 kann ich nicht benutzen oder?

Mir kommt es mehr auf den klang an als auf den bass!
sonst köpft mich meine frau


[Beitrag von Patrick_85 am 25. Sep 2012, 11:09 bearbeitet]
Dr._Sound74
Stammgast
#18 erstellt: 25. Sep 2012, 11:42
Ich empfehle dir die Clarion von deiner Liste
lolzi
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 25. Sep 2012, 14:07
Ich würde dir etwas gebrauchtes im "Bietformat" empfehlen ...
Nur so als Tipp hier mal einige Links zu guten Endstufen, die ziemlich sicher unter 100€ den Besitzer wechseln werden:

http://www.ebay.de/i...&hash=item19d567e81d

http://www.ebay.de/i...&hash=item4d05248a53

http://www.ebay.de/i...&hash=item3ccaf36dbc

http://www.ebay.de/i...&hash=item2c6868aae8

Nur mal so ein paar Beispiele, wenn du in der elektronischen Bucht nach Endstufe sowie Hifonics, Eton oder Axton suchst.

Deine vorhandene Maudison ist eine Monoblock d.h. hatr nur einen Kanal und dafür meistens eehr viel Leistung. Sowas ist für einen Subwoofer gedacht und für ein gutes FS eher unbrauchbar.

Ansonsten würde ich (von deiner Liste) zu den Hifonics tendieren.

Lg
st3f0n
Moderator
#20 erstellt: 25. Sep 2012, 14:11
Ansonsten kann man auch im Biete Bereich hier im Forum nachschauen... da gibt es auch genug Endstufen mit viel Leistung für wenig Geld
Patrick_85
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 25. Sep 2012, 15:02
super, thx!

hab mal auf zwei geboten.
mal schauen ob es klappt

wenn ich eine vier kanal ersteigern sollte,
ist es kein qualitativer verlust wenn ich die auf zwei brücke?

wie funktioniert das eig. mit dem brücken?
gibt es so eine "faust formel" wie ich die schalter ect. auf der
rückseite einstellen soll oder so lassen wie die sind?
cptnkuno
Inventar
#22 erstellt: 25. Sep 2012, 15:26

Patrick_85 schrieb:

wie funktioniert das eig. mit dem brücken?
gibt es so eine "faust formel" wie ich die schalter ect. auf der
rückseite einstellen soll

Ja gibts und zwar steht so was in der Betriebsanleitung


[Beitrag von cptnkuno am 25. Sep 2012, 15:26 bearbeitet]
Patrick_85
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Sep 2012, 11:46
also habe wieder viel gelesen und auch dazu gelernt.

das mit wie man brückt ist ja ein kinderspiel
erst lesen dann fragen....

okay, morgen enden die ebay endstufen,
habe auf 4 kanal von hifonics geboten.
ich habe irgendwo im inet gelesen
"dass die Lautsprecher die minimale Impedanz nicht unterschreiten" dürfen?!?
Ist damit Impedanz 4 Ohm gemeint?

also wenn ich das richtig verstehe dürfte ich dann keine 2 Ohm benutzen?

aber die meisten die ich gesehen habe die haben dort stehen z. B.:
4 x 55 Watt RMS an 4 Ohm
4 x 110 Watt RMS an 2 Ohm
2 x 220 Watt RMS an 4 Ohm gebrückt
die 55 Watt sind ja wieder zu wenig dann kratzt es wieder,
bei den 110 Watt sind die 4 Ohm dann unterschritten!

????
cptnkuno
Inventar
#24 erstellt: 26. Sep 2012, 13:24

Patrick_85 schrieb:

ich habe irgendwo im inet gelesen
"dass die Lautsprecher die minimale Impedanz nicht unterschreiten" dürfen?!?
Ist damit Impedanz 4 Ohm gemeint?

also wenn ich das richtig verstehe dürfte ich dann keine 2 Ohm benutzen?

aber die meisten die ich gesehen habe die haben dort stehen z. B.:
4 x 55 Watt RMS an 4 Ohm
4 x 110 Watt RMS an 2 Ohm
2 x 220 Watt RMS an 4 Ohm gebrückt
die 55 Watt sind ja wieder zu wenig dann kratzt es wieder,
bei den 110 Watt sind die 4 Ohm dann unterschritten!

Anders herum
Es gibt für jede Endstufe eine Minimalimpedanz pro Kanal, die sie noch treiben kann. Für eine gebrückte Endstufe ist die Minimalimpedanz doppelt so hoch wie die Minimalimpedanzen der gebrückten Einzelkanäle.
Aus den von dir oben angegebenen Leistungsangeben entnehme ich daß die Enstufe 2 Ohm pro Kanal treiben kann, sprich du darfst an jeden Kanal Lautsprecher mit 2 Ohm hängen aber nicht weniger.
An zwei gebrückte Endstufenkanäle darfst du 4 Ohm hängen aber nicht weniger. Wenn der Lautsprecher 2 Ohm hat betreibst du ihn mit 110W an einem Kanal, wenn er 4 Ohm hat an 2 gebrückten Kanälen mit 220W
Patrick_85
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 26. Sep 2012, 13:59
oh mann.....
ist das kompliziert!!!

mal angenommen ich kaufe die Hifonics Z4400,
die hat:

4 X 55 Watts RMS into 4 Ohms
4 X 110 Watts RMS into 2 Ohms
2 X 220 Watts RMS into 4 Ohms

dann kann ich ohne bedenken meine lautsprecher mit den daten anschließen?

Leistung 125/250 Watt
Impedanz 4 Ohm

wäre es dann nicht besser das ich die boxen auf 2 X 220 Watts RMS into 4 Ohms anschließe?
dann sind es 4 Ohm und mehr watt als die boxen, so wäre es ideal oder?

sorry das ich mich so dumm anstelle, für euch ist das sicherlich alles kinder kram aber für mich ist das echt kompliziert!
cptnkuno
Inventar
#26 erstellt: 26. Sep 2012, 14:26

Patrick_85 schrieb:
oh mann.....
ist das kompliziert!!!

Eigentlich nicht. Du hast sicher schon davon gehört, daß man Transistorverstärker am Ausgang nicht kurzschließen darf, weil sie sonst kaputt werden. Stell dir den Lautsprecher einfach als Widerstand vor, gegen den der Vertsärker arbeitet. Vereinfacht dargestellt: Je kleiner die Impedanz des Lautsprechers desto näher bist du in Richtung Kurzschluß unterwegs, und deshalb gibt es vom Verstärkerhersteller einen kleinsten Wert, den der Lautsprecher nicht unterschreiten darf. Je größer diese Impedanz desto weniger Leistung kann der Verstärker an diesem Lautsprecher liefern.


Patrick_85 schrieb:

dann kann ich ohne bedenken meine lautsprecher mit den daten anschließen?

wäre es dann nicht besser das ich die boxen auf 2 X 220 Watts RMS into 4 Ohms anschließe?
dann sind es 4 Ohm und mehr watt als die boxen, so wäre es ideal oder?

Ohne Bedenken heißt in deinem Fall, daß sich die technischen Daten prinzipiell vertragen, kaputt machen kann man prinzipiell immer was. Die Nennimpedanz des Lautsprechers kannst du sowieso nicht beeinflussen, sie ist aber hoch genug, daß du die Endstufe gebrückt betreiben kannst


[Beitrag von cptnkuno am 26. Sep 2012, 14:26 bearbeitet]
Patrick_85
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 27. Sep 2012, 14:25
Also ich habe die Hifonics Z 4400 ersteigert

jetzt noch mal bitte,
ich habe mir die Gebrauchsanleitung durch gelesen und versteh immer noch nicht wo ich an der Endstufe einstellen kann ob ich 2 Ohm oder 4 Ohm haben will?!?
woher weiß das ding wieviel ich haben möchte oder brauche?

Ich denk das ist so,
wenn ich anstatt vier, zwei gebrückt anschließe dann checkt die Endstufe das mehr Watt durchsollen, aber woher weiß die Endstufe ob ich
4 X 55 Watts RMS into 4 Ohm oder
4 X 110 Watts RMS into 2 Ohm haben möchte???

was empfehlt ihr mir, 4 X 110 Watt mit 2 Ohm oder 2 X 220 Watt mit 4 Ohm?
muss ich bei der Endstufe den Bass EQ - Regler auf null drehen, da ich ja keine Bass Box habe?
auf was muss der Level - Regler stehen, wie in der Anleitung in der Mitte?
bei dem X-Over - Schalter geh ich davon aus das der auf HI stehen soll oder?


sorry jungs!
ich weiß, ich bin schwer
st3f0n
Moderator
#28 erstellt: 27. Sep 2012, 14:31
Ob da nun 4 oder 2 Ohm rauskommen regelst du mit der Verkabelung vom Subwoofer

Wiring Wizard

Da kannst du schauen wie man das ganze verkabelt um auf die entsprechende Impendanz zu kommen
cptnkuno
Inventar
#29 erstellt: 27. Sep 2012, 14:33

Patrick_85 schrieb:

Ich denk das ist so,
wenn ich anstatt vier, zwei gebrückt anschließe dann checkt die Endstufe das mehr Watt durchsollen, aber woher weiß die Endstufe ob ich
4 X 55 Watts RMS into 4 Ohm oder
4 X 110 Watts RMS into 2 Ohm haben möchte???

Das weiß die Endstufe nicht. Wenn du 4 Ohm Lautsprecher dranhängst dann leistet sie 55W, wenn der Lautsprecher 2 Ohm hat kommen 110 W heraus, und wenn du den 4 Ohm Lautsprecher an zwei gebrückte Kanäle hängst dann kriegt er bei Vollaussteuerung 220W.
Patrick_85
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 27. Sep 2012, 14:42
Okay.....
Danke!

Also dann "einfach" die Lautsprecher gebrückt anschließen und gut!

Was meint ihr zu den einstellungen bzw. den schaltern?
cptnkuno
Inventar
#31 erstellt: 27. Sep 2012, 14:46

Patrick_85 schrieb:

Also dann "einfach" die Lautsprecher gebrückt anschließen und gut!

Wenn damit gemeint ist an die gebrückte Endstufe, dann ja
Patrick_85
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 28. Sep 2012, 07:00
ja ist so gemeint ;-)

soll ich die Lautsprecherkabel mit Kabelschuhen anschließen oder löten oder mit Kabelschuhen und dann löten?
cptnkuno
Inventar
#33 erstellt: 28. Sep 2012, 10:37

Patrick_85 schrieb:

soll ich die Lautsprecherkabel mit Kabelschuhen anschließen oder löten oder mit Kabelschuhen und dann löten?

kommt auf die Anschlüsse an. Wenn du Kabelschuhe verwenden kannst, dann diese verwenden und ordentlich crimpen
Patrick_85
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 28. Sep 2012, 10:55
Wie meinst du das mit:
"kommt auf die Anschlüsse an"?
Feuerwehr
Inventar
#35 erstellt: 28. Sep 2012, 12:52
Ich bin da auch nicht ganz sicher, aber ich vermute er meint, es käme auf die Anschlüsse an.
cptnkuno
Inventar
#36 erstellt: 28. Sep 2012, 13:01

Patrick_85 schrieb:
Wie meinst du das mit:
"kommt auf die Anschlüsse an"?

Wenn die Lautsprecher beispielsweise Federterminals haben, wirst du mit Kabelschuhen nicht wirklich weit kommen.
Patrick_85
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 29. Sep 2012, 20:56
Schönen guten Abend,

ich habe heute meinen Verstärker bekommen,
nur leider hat der Held der mir das Verkauft hat keine Schrauben drinnen gelassen da wo man die Strom Kabel rein macht und keine wo man die Lautsprecherkabel rein macht!
Kann man die nach kaufen? Wie nennen die sich?

Noch ein Riesen Problem!
Ich habe gerade gesehen das in der Beschreibung steht „Mono Kanal
Ich hatte 4x 400W gelesen und bin leider davon ausgegangen bin das es 4 Kanal sind
Kann ich die trotzdem benutzen???
Hifonics Zeus Z4400


Habe mich gefreut das ich endlich weiter machen kann und jetzt das

Besten Dank!

Liebe Grüße
Patrick


[Beitrag von Patrick_85 am 29. Sep 2012, 21:32 bearbeitet]
lombardi1
Inventar
#38 erstellt: 30. Sep 2012, 05:31

Patrick_85 schrieb:
bin leider davon ausgegangen bin das es 4 Kanal sind

Ist sie auch.
Wo Du die Schrauben her bekommst ? Keine Ahnung.
Aber die SUCHE hilft auch Dir:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-163-5332.html

mfg karl
Patrick_85
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 30. Sep 2012, 20:54
hi,

danke, ich denke aber das der Link nicht zu den Anschlüssen passt oder?

Foto1

Foto

LG
cptnkuno
Inventar
#40 erstellt: 01. Okt 2012, 00:19

Patrick_85 schrieb:

nur leider hat der Held der mir das Verkauft hat keine Schrauben drinnen gelassen da wo man die Strom Kabel rein macht und keine wo man die Lautsprecherkabel rein macht!
Kann man die nach kaufen? Wie nennen die sich?

Laut dem Bild sind das Inbus Wurmschrauben, du kannst aber prinzipiell jede Schraube mit dem passenden Gewinde verwenden. Welches Gewinde es ist, kannst du normalerweise leicht mittels der noch vorhandenen Schrauben herausfinden.
st3f0n
Moderator
#41 erstellt: 01. Okt 2012, 10:29
Mir sind die Dinger auch unter dem Namen madenschraube bekannt
cptnkuno
Inventar
#42 erstellt: 01. Okt 2012, 11:58

st3f0n schrieb:
Mir sind die Dinger auch unter dem Namen madenschraube bekannt

Stimmt
lombardi1
Inventar
#43 erstellt: 01. Okt 2012, 14:48

Patrick_85 schrieb:
hi,

danke, ich denke aber das der Link nicht zu den Anschlüssen passt oder?

Sollte auch nur ein Beispiel sein.

Stefan schrieb:
Also bei uns gibbet die Dinger in Hornbach und im Doof-Markt.
Da gibt es auch Madenschrauben.

mfg Karl
Patrick_85
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 08. Okt 2012, 11:32
Hi,

DANKE für eure Hilfe!
Habe alles angeschlossen und eingebaut

Die Schrauben habe ich von einem Car Hifi Shop bekommen.

LG
Patrick
Patrick_85
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 20. Nov 2012, 12:04
Schönen guten Morgen noch mal,

ich wollte jetzt keinen neuen Thread aufmachen da hier schon alles steht was gemacht worden ist

ich habe wieder mal ein Problem

Wenn ich Radio höre dann ist ein Rauschen und wenn ich wärend das Auto an ist die Zentralveriegelung benutze dann ist für eine Sek. extremes Rauschen???
Wenn ich über USB Musik höre dann kommt nichts, oder zumindes höre ich nichts

Hat jemand eine Ahnung?


LG
Patrick_85
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 21. Nov 2012, 11:22
Keiner eine Idee?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer einbau HONDA CIVIC FK2 Pobleme!
muennx am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  10 Beiträge
Selbsteinbau von Anlage in Honda Civic EJ9
PiTtBuLl am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 10.07.2011  –  5 Beiträge
Lautsprecherkabel verlegen
MKasi am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  4 Beiträge
Lautsprecherkabel
Se.Gruen am 18.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.07.2012  –  5 Beiträge
Polarität der Lautsprecherkabel bestimmen?
Dr.P am 18.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  8 Beiträge
Neues Lautsprecherkabel statt Werkskabel
mixer_2130 am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  18 Beiträge
Lautsprecherkabel vom Inneraum in die Tür!!!
Mangan am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  13 Beiträge
HiFi Einbau in honda civic Bj 2008
civic08 am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  7 Beiträge
Alte Lautsprecherkabel
equest0r am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  8 Beiträge
Neue Lautsprecherkabel an Alpine 9812RB
bluelion307 am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliednnsdf
  • Gesamtzahl an Themen1.417.779
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.148