Welchen Blu-Ray Player für den geplanten TV?

+A -A
Autor
Beitrag
fjordbutt
Stammgast
#1 erstellt: 18. Mai 2008, 19:18
Hallöle,

ich möchte an dieser Stelle einmal nachfragen, da ich im TV-Kaufberatungsbereich wohl keine Antort bekomme.

Ich habe mein Vorhaben einfach mal kopiert und hier auch nochmal reingesetzt, leider funzen die links jetzt nicht mehr, aber Ihr wisst ja welche Geräte ich meine:)

please help me:)


.................................................

Hallo werte Gemeinde,

eigendlich wollte ich mir zu meinem 30. einen Beamer kaufen...dieser Gedanke ist bei mir gestorben.

Aktuell habe ich einen Sony Rückpro 4:3 103cm 50Hz, seit 2000/01? da er mit ca. 3000h Lebensdauer angegeben ist, wird er wohl bald "dunkel" bleiben d.h. ich möchte mir einen neuen TV selbst schenken lol

Antennensignal ist Kabel Analog, da bin ich aber noch mit der Regierung am Verhandeln, ob es in Zukunft nicht doch noch sat digital wird...

Ich war letzte Woche im MM, dort hab ich nen Viera angesehen (TH-50PV71F-HDready), der hat mir eigendlich mit am Besten zugesagt...nur ist 50" bei mir zu breit...ich liebäugle mit einem 42" oder auf 46" Full-HD. Ich konnte den TH-42PZ80E oder auch 85 noch nicht mit eigenen Augen sehen, aber da er hier ja hoch gelobt wird, scheint er ja mit dem 71F digge mitzuhalten...

Nun kam mein Schwager ausm Urlaub und sagte etwas von "mein Kumpel hat nen Aquos" ich mal im Netz nachgesehen (MM hat Ihn nicht bei uns) und siehe da, hey nen 46er für 1250,- Euronen mit Full HD Klick

Er liegt also preislich genau auf der Schiene des Panas TH-42PZ80E

Nun bin ich total ratlos, ich lese jetzt mehr als 14 Tage hier mit und kann mich noch weniger entscheiden.

Vorhandene Player sind im übrigen:

Rotel RDV-985
Yamaha DVD-S657
und ein Samsung DVD Rec. 160GB alles ohne HDMI

Der Samsung bleibt definitiv, den Rotel nutze ich eigendlich nur noch zum analogen Stereogenuss, der Yamaha wird im Schlafzimmer landen. Jetzt stehe ich vor der Frage, welchen DVD Player soll ich dazu kaufen, bzw. wäre es doch rausgeschmissenes Geld nen DVD Player und nicht gleich nen BlueRay Player zu holen...

Zur Auswahl stehen hier:

Samsung BD-P1400
Sony BDP-S300
Sharp BD-HP20S

oder wenns nur der 42PZ80E wird (spare ja 100 €) dann den
Panasonic DMP-BD30EG-K

Auf jedenfall möchte ich ein flüssiges, wirklich ohne ruckeln, 1080P24 haben. Mit welcher dieser Zusammenstellungen wird mir dies am ehesten gelingen?`Oder hat saogar jemand genau das selbe zu Hause und kann berichten? Achso ne AV-Receiver kann ich nicht mit benutzen, der hat kein Hdmi(Rotel RSX-1067)

Achso, was ich noch vergessen habe, ich würde gern einen Digitalausgang am TV haben.

Sitzabstand ist so ungefähr 3 bzw. 3,5 m. DVD/TV ca. 60/40,
apropo DVD, was passiert eigendlich mit meiner DVD Sammlung? Wird es trotzdem Freude bereiteiten Sie über 1080p anzusehen? Obwohl er das dann glaub ich auf 1080i rechnet, oder?

Weitere Fragen wären noch wie, haben die TVs eine Bild in Bild Funktion? Brauche ich 100Hz? ( mein Sony hat nur 50Hz und im Kabelbetrieb flackert er schon ziemlich dolle, wat mir echt auf die Augen geht ) Reicht auch ein TH-42PZ70E?

So, damit es nicht zu viel wird, warte ich erstmal auf eure Antworten.

Vielen Dank für Eure Geduld und für's Lesen!

freundliche Grüße
fjordbutt
Hifi-fetischist
Stammgast
#2 erstellt: 19. Mai 2008, 12:03

fjordbutt schrieb:
Antennensignal ist Kabel Analog, da bin ich aber noch mit der Regierung am Verhandeln, ob es in Zukunft nicht doch noch sat digital wird...

analog wird in wenigen Jahren (2010?) Schritt für Schritt abgeschafft, spätestens dann MÜSST ihr umstellen. HD-Receiver bringen zwar derzeit (fast) nichts, aber wenn ihr nicht in 2 jahren wieder einen neuen receiver kaufen wollt, solltet ihr vielleicht doch einen HD receiver holen.

Ich war letzte Woche im MM, dort hab ich nen Viera angesehen (TH-50PV71F-HDready), der hat mir eigendlich mit am Besten zugesagt...nur ist 50" bei mir zu breit...ich liebäugle mit einem 42" oder auf 46" Full-HD. Ich konnte den TH-42PZ80E oder auch 85 noch nicht mit eigenen Augen sehen, aber da er hier ja hoch gelobt wird, scheint er ja mit dem 71F digge mitzuhalten...

ich habe genau den TH50PV71, und bin jedesmal aufs neue begeistert von seiner Bildqualität.
Das einzige, was ich an ihm auszusetzen habe, sind die kleinen Ruckler bei Bluray / HD-DVD, da er über kein richtiges 1080p/24 verfügt. Der PZ80 ist die nächste Generation, könnte also das 1080p/24 Problem gelöst haben. Schau am besten im entsprechenden Forum nach

Er liegt also preislich genau auf der Schiene des Panas TH-42PZ80E

aber es ist auch nur ein LCD und kein Plasma.

Jetzt stehe ich vor der Frage, welchen DVD Player soll ich dazu kaufen, bzw. wäre es doch rausgeschmissenes Geld nen DVD Player und nicht gleich nen BlueRay Player zu holen...

nen bluray player kann dir zeigen, was dein TV qualitativ so drauf hat. Ein normaler DVD-Player wäre sicher Verschwendung, wenn du dich für Heimkino ein bischel begeistern kannst.

Zur Auswahl stehen hier:
Samsung BD-P1400
Sony BDP-S300
Sharp BD-HP20S

von denen keinen. ok, den sharp kenne ich nicht, aber der Sony ist zu alt zu langsam und zu schlecht und vom Samsung habe ich auch eher negatives gehört.

oder wenns nur der 42PZ80E wird (spare ja 100 €) dann den Panasonic DMP-BD30EG-K

das ist nen player der aktuellen generation. Kann immerhin Bluray1.1, ist recht flott, hat nen guten Upscaler... Wenn du den Panasonic Fernseher hast, hättest du wahrscheinlich auch die Vorteile durch das koppeln über HDMI (viera Link) und das du einige Funktionen des Players durch die TV Fernbedienung steuern kannst.

Auf jedenfall möchte ich ein flüssiges, wirklich ohne ruckeln, 1080P24 haben.

die Player sollten das heutzutage eigentlich alle haben, liegt also vor allem am TV

Achso, was ich noch vergessen habe, ich würde gern einen Digitalausgang am TV haben.

einen was?
und sollte dieser Bild und/oder ton ausgeben?

was passiert eigendlich mit meiner DVD Sammlung? Wird es trotzdem Freude bereiteiten Sie über 1080p anzusehen?

hierfür können die Player das bild "upscalen". Der BD30 sollte das schon recht gut können und du wirst sicher positiv überrascht sein, wie gut deine DVDs aussehen

Weitere Fragen wären noch wie, haben die TVs eine Bild in Bild Funktion? Brauche ich 100Hz? ( mein Sony hat nur 50Hz und im Kabelbetrieb flackert er schon ziemlich dolle, wat mir echt auf die Augen geht ) Reicht auch ein TH-42PZ70E?

- PiP: schau in die feature liste, aber bei Sat für dich sicher eh unbenutzbar
- 100 hz wären sicher gut, bei LCD aus nem anderen Grunde als bei Plasma. Die Panasonics sollten es haben
- 42PZ70: nein, da kein 1080p/24, und dieses scheint für dich wichtig zu sein
fjordbutt
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mai 2008, 13:31
[quote="Hifi-fetischist"]
analog wird in wenigen Jahren (2010?) Schritt für Schritt abgeschafft, spätestens dann MÜSST ihr umstellen. HD-Receiver bringen zwar derzeit (fast) nichts, aber wenn ihr nicht in 2 jahren wieder einen neuen receiver kaufen wollt, solltet ihr vielleicht doch einen HD receiver holen.
[/quote]

vielen dank für das Argument, wusste ich noch gar nicht.

[quote="Hifi-fetischist"]
aber es ist auch nur ein LCD und kein Plasma.
[/quote]

da hast du natürlich recht, aber mein vater hat einen lcd rückpro von sony und der ist schon gar net schlecht, da dachte ich der sharp kanns vielleicht noch ein wenig, was mir wirklich ausreichen würde für den preis vor allem

[quote="Hifi-fetischist"]
Ein normaler DVD-Player wäre sicher Verschwendung, wenn du dich für Heimkino ein bischel begeistern kannst.
[/quote]

deshalb ja der blu-ray player HK ist eines meiner hobbys

[quote="Hifi-fetischist"]
von denen keinen. ok, den sharp kenne ich nicht, aber der Sony ist zu alt zu langsam und zu schlecht und vom Samsung habe ich auch eher negatives gehört.
[/quote]

sowas hab ich schon geahnt, leider preislich erschwinglich geworden aber an der quali wird gespart...da werd ich wohl ernsthaft über den panasonic bd30ek nachdenken müssen...wieder nen hunni mehr wech, hhmmpf oder gleich ne ps3? nur mach ich mir hier wegen der geräuschentwicklung sorgen

[quote="Hifi-fetischist"]
das ist nen player der aktuellen generation. Kann immerhin Bluray1.1, ist recht flott, hat nen guten Upscaler...
[/quote]

ich hab mal irgendwo gelesen, das bei älteren bluerayplayer modellen nicht alle neuen bluray's abzupielen geht?? dem möchte ich natürlich vorbeugen... ist der pana da auf der sicheren seite?

[quote="Hifi-fetischist"]
und sollte dieser Bild und/oder ton ausgeben?
[/quote]

ich meinte einen optischen digitalausgang, also audioausgabe


[quote="Hifi-fetischist"]
- PiP: schau in die feature liste, aber bei Sat für dich sicher eh unbenutzbar
[/quote]

warum? funzt das nur bei digitaler zuspielung? oder wird die qualität des bildes zu schlecht??


wirklich vielen dank für deine antworten!!!

viele grüße
fjordbutt


PS: kann mir mal jemand erklären warum das mit der Zitat Funktion nicht funzt???


[Beitrag von fjordbutt am 19. Mai 2008, 14:12 bearbeitet]
luemmelchris
Inventar
#4 erstellt: 20. Mai 2008, 15:22
Also meine Empfehlung ist in deinem Fall die folgende:

von der TV Seite her sind sowohl der Panasonic als auch der Sharp sehr gut. Du solltest dir nur darüber im klaren sein, wie hell es durchschnittlich bei dir beim schauen ist und das auch mit deiner Regierung in Betracht ziehen. Je heller desto besser der LCD.

Als Player solltest du dir den Panasonic unbedingt holen, es ist das beste, was auf dem Markt ist und für den Preis auf absehbare Zeit sein wird. Und er zeigt dir auch sehr gut deine DVDs an.

Bzgl des digital/optischen Ausgangs beim TV erwarte dir nicht zuviel: alle TVs geben da nur Stereo raus, kein Raumklang.

PIP ist aus meiner Sicht unnötig, nur ein Spielzeug, 100 Hz hängt davon ab, wie empfindlich deine Augen sind und wie sehr du auf Fussball reagierst

Und bei einem Flat TV ist Digital TV Pflicht!!! Egal ob Kabel oder Sat!
fjordbutt
Stammgast
#5 erstellt: 20. Mai 2008, 17:55

luemmelchris schrieb:
Du solltest dir nur darüber im klaren sein, wie hell es durchschnittlich bei dir beim schauen ist und das auch mit deiner Regierung in Betracht ziehen. Je heller desto besser der LCD.



naja in anbetracht der Tatsache das ich eh meist nur Abends zu Hause bin und der TV in einer Kellerwohnugn steht...ist es wohl nicht sehr hell im Raum.

Unter diesen Bedingungen ist ein Plasma besser?


"wie sehr ich auf Fußball reagiere?"

Wie meinst du das denn?


Vielen Dank für deine Antworten:)
fjordbutt
Stammgast
#6 erstellt: 20. Mai 2008, 17:56

fjordbutt schrieb:

luemmelchris schrieb:
Du solltest dir nur darüber im klaren sein, wie hell es durchschnittlich bei dir beim schauen ist und das auch mit deiner Regierung in Betracht ziehen. Je heller desto besser der LCD.



naja in anbetracht der Tatsache das ich eh meist nur Abends zu Hause bin und der TV in einer Kellerwohnugn steht...ist es wohl nicht sehr hell im Raum.

Unter diesen Bedingungen ist ein Plasma besser?


"wie sehr ich auf Fußball reagiere?"

Wie meinst du das denn? Also die Bundesliga sehe ich mir jedes Wochenende an:) Energie Cottbus ist ja nun auch drin gebleiben:)


Vielen Dank für deine Antworten:)


sorry für das Doppelpost:( ich wollte nur was hinzufügen..


[Beitrag von fjordbutt am 20. Mai 2008, 17:57 bearbeitet]
luemmelchris
Inventar
#7 erstellt: 21. Mai 2008, 13:08
also wenn der Platz im Keller ist, dann ist ein Plasma etwas Farbenfroher und knackiger..

Reagierst meine ich, wie sehr du auf den Ball beim Pass auf einem solchen Fernseher reagierst usw.. nachziehen usw..
fjordbutt
Stammgast
#8 erstellt: 21. Mai 2008, 16:05
ich dachte immer ien lcd ist für tageslicht besser geeignet und damit verbunden eine hellere darstellung.

für mich weitergesponnen heisst das wiederum im keller aufgestellt ist er noch knackiger und heller...

hmmm, kein plan:(

die akt. 7603 modelle von phillips gefallen mir auch ganz gut, vor allem wegen dem ambilight:)

ahso, gibt es auch ambilight modelle in plasma ausführung?


[Beitrag von fjordbutt am 21. Mai 2008, 16:07 bearbeitet]
luemmelchris
Inventar
#9 erstellt: 21. Mai 2008, 16:56
wenn es dunkel wird, dann kommen die schlechteren Schwarzwerte der LCDs noch etwas stärker durch und der etwas schönere Kontrast der Plasmas wird besser..

Philips macht keine Plasmas.. und für Ambilight soviel Aufpreis zu bezahlen ist natürlich Geschmacksfrage..
fjordbutt
Stammgast
#10 erstellt: 23. Mai 2008, 00:15

Hifi-fetischist schrieb:

von denen keinen. ok, den sharp kenne ich nicht, aber der Sony ist zu alt zu langsam und zu schlecht und vom Samsung habe ich auch eher negatives gehört.


also ich war huete nochmal im media markt,
da hab ich den samsung am sharp x20e gesehen und war total vom bild begeistert, es hat einfach gestimmt und es war auch eine sehr flüssige wiedergabe.
was spricht denn gegen den samsung 1400?? werde ich irgendwann die neue erschienenen bluray nicht mehr abspielen können?

des weiteren hat mir der neue lg scarlett 47" sehr gut gefallen echt nen feines gerät:)

bei den plasmas war es so, das ich nur hd ready geräte gesehen hab,(also in der preisklasse) und die haben sich nciht weiter vom bild her unterschieden...pana 71 und nen samsung..
im mom tendiere ich eher richtung lcd...
Kluivert-nl
Stammgast
#11 erstellt: 24. Mai 2008, 10:28
hallo, betreibe meinen pana th42 pv71f mit einer ps3.

an deiner stelle würde ich ernsthaft mal nachdenken dir diese zu holen, ist bei mir auch als dvd/blu-ray player im einsatz und ausstattungsmässig es beste was du bekommen kannst(br2.0 profil). beim tv würde ich mich sofort wieder für einen plasma entscheiden, nur diesmal mit echter24p unterstüzung. lcd kommt mir nicht ins haus!
catman41
Inventar
#12 erstellt: 24. Mai 2008, 10:44
@fjordbutt,


... den Panasonic DMP-BD30EG-K


damit kannste nichts falsch machen!

Die PS3 ist ein Stronfresser, hat kein Display und sieht obendrein besch. aus.

Gruß
Harry
Andimb
Inventar
#13 erstellt: 24. Mai 2008, 11:10

fjordbutt schrieb:


also ich war huete nochmal im media markt,
da hab ich den samsung am sharp x20e gesehen und war total vom bild begeistert, es hat einfach gestimmt und es war auch eine sehr flüssige wiedergabe.
was spricht denn gegen den samsung 1400?? werde ich irgendwann die neue erschienenen bluray nicht mehr abspielen können?

des weiteren hat mir der neue lg scarlett 47" sehr gut gefallen echt nen feines gerät:)

bei den plasmas war es so, das ich nur hd ready geräte gesehen hab,(also in der preisklasse) und die haben sich nciht weiter vom bild her unterschieden...pana 71 und nen samsung..
im mom tendiere ich eher richtung lcd...



vom Bild bei MM würde ich nicht auf die Qualität bei dir Zuhause schließen. Wenn dir der BD30 noch zu teuer ist kauf ihn dir doch nach deinem TV

Ich habe ein Vorführmodell für 300€ gekauft. Was die Leute mit dem Profil 2.0 machen wollen verstehe ich immer noch nicht
dj32musik
Stammgast
#14 erstellt: 24. Mai 2008, 11:21
Hi,

catman41 schrieb:


Die PS3 ist ein Stronfresser, hat kein Display und sieht obendrein besch. aus


das sie (zu)viel Strom nimmt,da schliesse ich mich an.

also ich brauche bei der PS3 kein Display (einmal richtig eingestellt und obendrein eine super Menüführung)

Für mich sieht sie sehr edel aus aber über Geschmack lässt sich ja bekanntermassen (nicht)streiten....

CIAO
catman41
Inventar
#15 erstellt: 24. Mai 2008, 11:32
@Andimb,


Was die Leute mit dem Profil 2.0 machen wollen verstehe ich immer noch nicht


Ich auch nicht!

Hauptsache man hat es.

Gruß
Harry
pionika
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 24. Mai 2008, 12:17
Ich würde mir den Sharp kaufen.
Der macht ein Hammer-Bild und alle sonstigen technischen Daten passen!
Für den Preis von 320,- Euronen unschlagbar!




gruß,
pionika
Kluivert-nl
Stammgast
#17 erstellt: 24. Mai 2008, 12:37

catman41 schrieb:
@fjordbutt,


... den Panasonic DMP-BD30EG-K


damit kannste nichts falsch machen!

Die PS3 ist ein Stronfresser, hat kein Display und sieht obendrein besch. aus.

Gruß
Harry


rechne mal die paar stunden wo ein player läuft aufs jahr.
was zahlst du dann an mehr kosten bei einer ps3? 5€ wahnsinn...

ich finde die sieht vor allem vertikal stehend geiler aus als jeder sa-player und hat dazu noch so viel vorteile gegenüber normalen playern!
und das display vermisse ich überhaupt nicht, für was auch?
Andimb
Inventar
#18 erstellt: 24. Mai 2008, 12:44

Kluivert-nl schrieb:

catman41 schrieb:
@fjordbutt,


... den Panasonic DMP-BD30EG-K


damit kannste nichts falsch machen!

Die PS3 ist ein Stronfresser, hat kein Display und sieht obendrein besch. aus.

Gruß
Harry


rechne mal die paar stunden wo ein player läuft aufs jahr.
was zahlst du dann an mehr kosten bei einer ps3? 5€ wahnsinn...

ich finde die sieht vor allem vertikal stehend geiler aus als jeder sa-player und hat dazu noch so viel vorteile gegenüber normalen playern!
und das display vermisse ich überhaupt nicht, für was auch?



ist schon klar, aber wenn man ihn nicht für Spiele benötigt und kein Interesse an BD 2.0 hat?

Dann bleibt der lautere Lüfter und eine etwas "unkonventionelle" Aufstellungsweise. Und günstig ist die PS3 ja auch nicht gerade.

Aber einzeln aufgestelllt hat sie schon was
catman41
Inventar
#19 erstellt: 24. Mai 2008, 18:50
@Kluivert-nl,


ich finde die sieht vor allem vertikal stehend geiler ...


für mich sieht es absolut sch. aus - alle Geräte die man hat stehen horizontal, nur die PS3 steht vertikal.

Aber, Geschmäcker sind nun mal (zum Glück) verschieden.

Gruß
Harry
chitqua
Stammgast
#20 erstellt: 25. Mai 2008, 09:41
ich würde dir auch den sharp empfehlen, plasma wäre mir zu empfindlich und hat einen zu hohen strom verbrauch.
achte beim sharp nur darauf das es sich um ein gerät für deutschland handelt, erst dann haste auch die 3 jahre garantie!

zur ps3, als blu-ray player würde mir diese auch zuviel strom ziehen, aber laut ist die bestimmt nicht, und zum spielen konnte die ps3 mich bis jetzt nicht überzeugen, daher bleib ich bei meiner xbox und hol mir den Panasonic DMP-BD30EG-K.

mfg michael
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 25. Mai 2008, 11:30

ich würde dir auch den sharp empfehlen, plasma wäre mir zu empfindlich und hat einen zu hohen strom verbrauch.


Unsinn, wenn man auf Nummer sicher gehen will reicht es völlig aus wenn er den Plasma die ersten 100 Std. auf 50 % Leistung laufen lässt und nicht unbedingt 10 Stunden am Stück da spielt oder 10 Stunden am Stück NTV laufen lässt, ansonsten sind die Geräte absolut unempfindlich.

Selbst die 100 Std. Einfahrzeit wegen der Einbrenngefahr sind bereits umstritten und wenn man den Fernseher auch für BR's benutzen will ist ein Plasma eine ideale Lösung.

Ein anderes Thema ist freilich ob man eher ein LCD Bild oder ein Plasma Bild mag vom Stil her, aber die Empfindlichkeit als Grund aufzuführen ist nicht mehr zeitgerecht.images/smilies/insane.gif

Und selbst der Stromverbrauch ist nur in hellen Szenen ein Thema, ansonsten auch nicht. Alles andere worüber wir hier zum Thema Stromverbrauch besprechen würden sind Peanuts.


[Beitrag von Cinema_Fan am 25. Mai 2008, 11:32 bearbeitet]
chitqua
Stammgast
#22 erstellt: 25. Mai 2008, 15:21
na dann reicht als Argument das die meisten hersteller aus dem plasma geschäft austeigen wie Philips, Loewe und LG, die frage ist warum die wohl aussteigen!? dann liegt der markt anteil bei lcd geräten bei 75% und plasma bei 25% auch hier frag ich mich warum das so ist????

ich hab mal den text kopiert: quelle Prad

Wie PRAD bereits in der News vom 14.05.2008 berichtete, sehen Experten das Ende der Plasma-Technologie voraus. Dazu passt die Meldung, dass neben Loewe, die den Schritt bereits im vergangenen Geschäftsjahr vollzogen haben, nun auch LG.Philips den kompletten Ausstieg aus dem Markt für Plasmabildschirme erwägt.
Bereits im Geschäftsjahr 2007 hat Philips den Verkauf von Plasmabildschirmen reduziert und Teile der chinesischen Produktion beendet. Es scheint ein konsequenter Schritt zu sein, hatte das TV-Geschäft, wie Mitte April bekannt wurde, das Ergebnis des ersten Quartals doch stark belastet. Außerdem sind die Größenvorteile der Plasmafernseher durch Fortschritte im Bereich der LCD-Technologie paktisch nicht mehr vorhanden.

Laut asiatischer Medien könnte der Ausstieg bis 2009 vollzogen sein. Zwar steigt die Nachfrage nach Plasma-Fernsehern weiter, verglichen mit der ungleich höheren Nachfrage nach LCD-Fernsehern sei sie dennoch zu vernachlässigen. Der Anteil der Plasma-Fernseher am weltweiten Verkauf von Flachbildfernsehgeräten betrug im vergangenen Jahr lediglich 13 Prozent.

Trotz des Ausstiegs plant Philips im laufenden Geschäftsjahr noch 500.000 Plasma-Geräte verkaufen.

mfg michael
chitqua
Stammgast
#23 erstellt: 25. Mai 2008, 15:24
hier nochmal ein text, quelle wieder Prad:

Experten sehen das Ende der Plasma-Technologie voraus

Von Andreas Roth
14.05.2008, 14:25 Uhr

Der Plasma-Bildschirm als Auslaufmodell, die Zukunft gehört den LCD-Geräten - in dieser Einschätzung waren sich die Experten auf dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig einig.

Norbert Frühauf, Lehrstuhl-Leiter Bildschirmtechnik der Universität Stuttgart, beziffert die Marktanteile der LCD-Technik im mittlerweile 100 Milliarden US-Dollar Weltmarkts, auf 75 Prozent.

Zudem würden die großen Hersteller wie Samsung, Sony, Panasonic und Pioneer vor allem in die Forschung und Produktion von LCD investieren. Noch bestehende technische Unzulänglichkeiten könnten durch viele kleine Verbesserungen nach und nach behoben werden.

Unterstützung für seine These findet Norbert Frühauf durch Roland Bohl, von der Loewe Opta GmbH. "LCD wird stark entwickelt", sagte er. Die TV-Bildschirme würden immer größer, die Schaltzeiten kürzer und somit die Bewegtbild-Wiedergabe immer besser.

Das Problem in Deutschland sei weiterhin, dass ich die HDTV-Technologie noch nicht durchgesetzt hat, wie es in anderen Ländern bereits der Fall ist. Dabei mussten die Experten sogar die Hersteller gegenüber kritischer Fragen aus dem Publikum verteidigen: Die Besucher beschwerten sich vor allem darüber, dass das "HD ready"-Label fehlleiten würde, da die Fernseher ohne HDTV-Receiver keine HD-Emfpang gewährleisten. Dass dies Betrug am Kunden sei, wies Bohl zurück.

Bezüglich des mangelnden HD-Angebots im TV-Sendebetrieb, machte Bohl aber hauptsächlich die Politik verantwortlich. Die notwendigen Regularien würden nicht konsequent vorangetrieben und Kabelnetzbetreiber könnten noch weitere zehn Jahre analoge Bilder senden.


mfg michael
Kluivert-nl
Stammgast
#24 erstellt: 25. Mai 2008, 16:39
ja weil eben jeder trottel glaubt das plasmas viel strom ziehen und einbrennen, wie auch manche hier im forum. und wenn mediamarkt schreibt/sagt lcd ist geil glaubt das halt die dumme kundschaft die dort überteuert einkauft. so einfach ist das. denn rein vom bild her kann lcd dem plasma nicht das wasser reichen.
chitqua
Stammgast
#25 erstellt: 25. Mai 2008, 18:39
das kommt aber auf den lcd drauf an, plasma hat halt auch nachteile, da gefällt mir das mit den kanten nicht, für mich war halt extrem wichtig das sharp 3 jahre garantie gibt!

mfg michael
snowman4
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 25. Mai 2008, 19:29

Kluivert-nl schrieb:
ja weil eben jeder trottel glaubt das plasmas viel strom ziehen und einbrennen, wie auch manche hier im forum. und wenn mediamarkt schreibt/sagt lcd ist geil glaubt das halt die dumme kundschaft die dort überteuert einkauft. so einfach ist das. denn rein vom bild her kann lcd dem plasma nicht das wasser reichen.



Es kann sich nicht jeder einen neuen Plasma leisten und du siehst das auch mit der Plasmabrille.
luemmelchris
Inventar
#27 erstellt: 26. Mai 2008, 11:21
Also ich finde das pauschaliesieren völlig falsch am Platz.. Plasmas haben von der Technologie genauso eine Berechtigung wie LCDs in bestimmten Situationen. Wenn ich im Keller im dunkeln schaue, dann möchte ich (ausser vielleicht den F96) keinen LCD dort stehen haben. Ansonsten bin ich mit meinem LCD sehr zufrieden..

Dass Plasmas wahrscheinlich irgendwann sterben werden ist mal wieder ne andere Geschichte..
derwanner
Inventar
#28 erstellt: 26. Mai 2008, 11:45

catman41 schrieb:
@fjordbutt,


... den Panasonic DMP-BD30EG-K


damit kannste nichts falsch machen!

Die PS3 ist ein Stronfresser, hat kein Display und sieht obendrein besch. aus.

Gruß
Harry


Zudem wird immer vergessen das die PS3 die neuen Tonformate nicht richtig ausgeben kann.
fjordbutt
Stammgast
#29 erstellt: 26. Mai 2008, 12:10
hallo,

wow vielen dank für eure antworten! da ist man mal ein wochenende nicht heir und schon überschlagen sich die meinungen;) hehe

also gut, für meinen keller ist wohl nen plasma besser geeignet, und aufgrund des geplanten blurayplayers sollte es ein fullhd gerät sein.

was haltet ihr vom neuen Samsung PS-50A557S3F?? den gibts für 1600,- und ist in der preisklasse so mit das einzigste fullhd gerät was ich gefunden habe... 557

oder diesen hierP96FD


[Beitrag von fjordbutt am 26. Mai 2008, 12:14 bearbeitet]
falks
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 26. Mai 2008, 12:20

Experten sehen das Ende der Plasma-Technologie voraus

Von Andreas Roth
14.05.2008, 14:25 Uhr

Der Plasma-Bildschirm als Auslaufmodell, die Zukunft gehört den LCD-Geräten - in dieser Einschätzung waren sich die Experten auf dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig einig.


Diese Meinung teile ich, aber das heisst ja auch nichts anderes, als "Sobald die LCD's den Qulitätsstandard der Plasmas erreicht haben".

Das ist nämlich etwas, was die meisten Leute nicht berücksichtigem. Klar werden die Plasmas aussterben. Aber beim heutigen Stand der Technik, kommt kein LCD and einen guten Plasma heran. Warum werden mehr LCD's verkauft? Ganz einfach: Das Angebot ist größer und sie sind billiger. Da die Hersteller mehr in die Weiterentwicklung der LCD's stecken werden die die Plasmas Irgendwann "einholen". Das wäre dann das Ende der Plasmas.

Aber auch die LCD-Technik ist heute schon ein Auslaufmodell. Man denke nur an die OLED - Technik.....

Aber um nochmal auf die ursprünglichen Fragen zu kommen: Digital-Empfang ist bei 46 Zoll und 3,5 M Abstand absolute Pflicht. Du wirst sonst nicht glücklich. Ich kenne jemanden, der hat sich einen 50 Zoll Full HD Plasma geleistet, und guckt damit Kabel-Analog aus 4m Entfernung. Und nun schimpft er auf den TV.....

Zu dem BlueRay Playern: Ich habe den BD-P1400. Ist zwar machmal etwas träge in der Bedienung, macht aber ein Spitzen-Bild.

Falk
snowman4
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 26. Mai 2008, 13:05

derwanner schrieb:

catman41 schrieb:
@fjordbutt,


... den Panasonic DMP-BD30EG-K


damit kannste nichts falsch machen!

Die PS3 ist ein Stronfresser, hat kein Display und sieht obendrein besch. aus.

Gruß
Harry


Zudem wird immer vergessen das die PS3 die neuen Tonformate nicht richtig ausgeben kann.


Wiedermal eine komplett falsche Aussage.

Sie gibt sie vollkommen korrekt in dem uncomprimierten Format PCM aus.
fjordbutt
Stammgast
#32 erstellt: 26. Mai 2008, 13:08
[quote="falks"][quote]

Zu dem BlueRay Playern: Ich habe den BD-P1400. Ist zwar machmal etwas träge in der Bedienung, macht aber ein Spitzen-Bild.

Falk[/quote]

hallo falk,

werde ich auch in zunkunft alle blurays mit diesem player abspielen können? oder wird er aufgrund älterer software eines tages sagen, nö - diese bluray hat der hersteller mit irgendwas codiert womit ich nicht mehr klar komme?


ahso, PS: die neuen tonformate sind mir eigendlich total wurscht, ich hab mein rotel rsx-1067 erst vor ca 2 jahern gekauft und sehe null handlungsbedarf aufgrund neuer formate


[Beitrag von fjordbutt am 26. Mai 2008, 13:09 bearbeitet]
luemmelchris
Inventar
#33 erstellt: 26. Mai 2008, 13:34
also meiner Meinung nach:

wenn ein Plasma, dann einen aus der aktuellen Panasonic Serie. Und mach nicht den Kompromiss mit dem Samsung Blu Ray.. hole dir da auch etwas aktuelles.. entweder die PS3 oder den Pana BD30...
falks
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 26. Mai 2008, 13:43

werde ich auch in zunkunft alle blurays mit diesem player abspielen können? oder wird er aufgrund älterer software eines tages sagen, nö - diese bluray hat der hersteller mit irgendwas codiert womit ich nicht mehr klar komme?


Eine Garantie, dass du alle zukünftig erscheinenden Titel abspielen kannst, wird dir kein Hersteller geben. Samsung sagt aber, dass Sie neue Features bei Bedarf nachrüsten werden, sofern das technisch möglich ist. Wie lange das dann hält, steht allerdings in den Sternen. Bisher hat er bei mir alles abgespielt (incl. HD Ton etc).

Falk
fjordbutt
Stammgast
#35 erstellt: 26. Mai 2008, 15:11
hey leute,

bin grade auf den Panasonic TH-46PZ80E für "schmale" 1500 ocken gestossen, laut datenblatt von panasonic macht er wie der 85er fullhd,100Hz und 24p, mit G11 panel, kontrastverhältnisse sind auch identisch, was sollte mich bei einem Preisunterschied von grade 400,- € zum pz85 abhalten?

viele grüße
fjordbutt
luemmelchris
Inventar
#36 erstellt: 26. Mai 2008, 15:27
sag ich doch ;-)
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 26. Mai 2008, 15:31

na dann reicht als Argument das die meisten hersteller aus dem plasma geschäft austeigen wie Philips, Loewe und LG, die frage ist warum die wohl aussteigen!? dann liegt der markt anteil bei lcd geräten bei 75% und plasma bei 25% auch hier frag ich mich warum das so ist????


Ein Mitgrund wäre ganz einfach der das der Durchschnittskunde z. Zt. noch zu kleineren Fernsehdiagonalen greift, in D z. Zt. bei 32-37 Zoll, da gibt es kaum Plasmas. Also wozu greift man da? LCD.

37er gibt es nur von Panasonic soviel ich weiss, bei Pioneer ab dieses Jahr nur noch ab 50 Zoll.

Das um mal einen Grund zu nennen der mir spontan einfällt....


[Beitrag von Cinema_Fan am 26. Mai 2008, 15:35 bearbeitet]
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 26. Mai 2008, 15:33

fjordbutt schrieb:
hey leute,

bin grade auf den Panasonic TH-46PZ80E für "schmale" 1500 ocken gestossen, laut datenblatt von panasonic macht er wie der 85er fullhd,100Hz und 24p, mit G11 panel, kontrastverhältnisse sind auch identisch, was sollte mich bei einem Preisunterschied von grade 400,- € zum pz85 abhalten?

viele grüße
fjordbutt


Solides Gerät für den Preis, würde an deiner Stelle zum Panasonic TH-46PZ80E greifen.
fjordbutt
Stammgast
#39 erstellt: 26. Mai 2008, 17:12
kann mir noch jemand sagen was der unterschied zwischen 24p real cinema und 24p playback ist?

ich habe dazu auf der panasonic website nicht wirklich etwas entdecken können:(
Kluivert-nl
Stammgast
#40 erstellt: 26. Mai 2008, 20:32
denke bei real cinema wird 24p korrekt wieder gegeben und bei playback kann der tv das 24p signal zwar annehmen aber wandelt es intern->ruckeln!
fjordbutt
Stammgast
#41 erstellt: 27. Mai 2008, 11:05
hmm, ist das wirklich so korrekt? heute ist der preis des 85ers wieder gefallen, es liegen aber immer noch 240,- dazwischen...

mit dem 80er wirds wirklich ruckeln? wozu bauen die dann 24p playback überhaupt ein??
luemmelchris
Inventar
#42 erstellt: 27. Mai 2008, 11:31
die bauen das playback rein, damit dransteht sie haben was dafür.. interessiert doch die meisten nicht, was dahintersteckt.. hauptsache es steht was gross drauf..
fjordbutt
Stammgast
#43 erstellt: 29. Mai 2008, 13:48
oje, die welt ist so grausam:)

ich habe gestern den scarlet lg6000 in 47" zum erstem male live gesehen:) ich glaube ich hab mich verliebt...ist echt nen ganz feines gerät:) nur wollten die 1999 ocken haben, den preis fand ich dann doch sehr heftig. und er macht 24p als 5:5 pulldown - damit müsste ich doch nun wirklich auf der sicheren seite sein?

zumal der lcd mit dem dunkelrotem finisch perfekt zu meinen rs8 passen würde...ich glaub ich schlage zu, jetzt muss ich nur noch nen anbieter finden, der nen guten preis macht und bi 7.6. liefert:)
fjordbutt
Stammgast
#44 erstellt: 30. Mai 2008, 11:11
so, der erste schritt ist gemacht, habe grade eine ps3 40gb mit gran tourismo 5 gekauft:) jupie:)

jetzt steht nur noch die tv frage im raum:(
toto7404
Stammgast
#45 erstellt: 30. Mai 2008, 18:09

chitqua schrieb:
das kommt aber auf den lcd drauf an, plasma hat halt auch nachteile, da gefällt mir das mit den kanten nicht, für mich war halt extrem wichtig das sharp 3 jahre garantie gibt!

mfg michael


Würde jetzt mal behaupten,dass Du noch keinen Pioneer "in Action" gesehen hast,da kommt im Moment kein LCD dran!
pionika
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 06. Jun 2008, 10:45

toto7404 schrieb:

chitqua schrieb:
das kommt aber auf den lcd drauf an, plasma hat halt auch nachteile, da gefällt mir das mit den kanten nicht, für mich war halt extrem wichtig das sharp 3 jahre garantie gibt!

mfg michael


Würde jetzt mal behaupten,dass Du noch keinen Pioneer "in Action" gesehen hast,da kommt im Moment kein LCD dran!




So siehts aus!
LCD-Freaks,guckt euch mal einen Pioneer Plasma direkt neben einem LCD-TV an!
Da werdet ihr festellen, daß ein LCD-Bild blank grell ist und keinerlei brilliante Farben hat wie ein guter Plasma!


Sonnige Grüße,
pionika
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Blu-Ray Player?
Stefan18 am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  7 Beiträge
Welchen Blu Ray Player
TheSisko78 am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  37 Beiträge
Welchen 3D-Blu Ray Player?
SanchoPancho085 am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  9 Beiträge
Welchen Blu-Ray Player kaufen
Albert64 am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.03.2008  –  4 Beiträge
Blu Ray Player gesucht
StefanC. am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  14 Beiträge
welchen blu-ray player für mein system
CriZ_CroZ am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.05.2007  –  11 Beiträge
Kaufberatung: Blu-ray Player
Sholva am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  6 Beiträge
Welcher Blu Ray Player!
sterntalerin am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  8 Beiträge
Welchen Samsung Blu-Ray Player - Angebot Amazon
Topper3324 am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  2 Beiträge
Suche Blu Ray Player
Auffi am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedRussoal
  • Gesamtzahl an Themen1.412.131
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.883.865

Hersteller in diesem Thread Widget schließen