ps 3 oder bd 30?

+A -A
Autor
Beitrag
V@mpire
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Jun 2008, 14:21
mal ne blöde frage:
ich werde mir demnächst einen blu-ray player zulegen, und bin derzeit einwenig hin und her gerissen:
ich habe in der vegangenheit sehr viel geld für "schnellschüsse" ausgegeben, (dvd player für 600€ und mehr, die dann nach ein paar monaten für 1/3 des geldes rausgehauen wurden, weil plötzlich der markt mit billig playern überschwemmt wurde)...und trotzdem war das gerät nach 2 jahren müll.
daher stehe ich im mom vor der entscheidung, entweder eine neue ps3 mit 40gb hdd incl. mitarbeiterrabatt für 300€ oder einen panasonic bd 30 für 380€ zu kaufen.
als konsole wird die ps3 bei mir wahrscheinlich nie laufen, weil meine xbox1 bis heute trotz umbau keine 20 stunden auf dem buckel hat. (da ging es mir auch nur um das "haben wollen")
daher meine frage:
"schäppchen" ps3 kaufen, oder bd30 für ein paar euro mehr zulegen, oder noch ein paar monate warten, bis es mehrere anbieter gibt ...oder evtl. "nägel mit köpfen" machen, und demnächst den neuen denon DVD-2500BTC kaufen???
fragen über fragen...
die kosten sind nicht uninteressant, aber auch nicht der ausschlaggebende faktor.
ich will ZUFRIEDEN sein, und mich hinterher nicht ärgern müssen!
preis/leistung ist das zauberwort
...
Thomas


[Beitrag von V@mpire am 08. Jun 2008, 14:29 bearbeitet]
Sonize
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Jun 2008, 14:28
Ich sags mal so eventuell kommt mal ein Spiel raus was du doch spielen willst und du ärgerst dich. Und mit der Ps3 kannst du auch Online gehen. Kannst sogar Linux drauf machen um einen vollwertigen Pc zu haben. Aber falls du dir die Ps3 holst musst du noch eine Fernbedienung holen. Geht zwar auch via Controller ,aber Fernbedienung wirste wohl lieber haben oder ?

Aber wenn ich ein reinen BluRay Player kaufen würd - hätt ich am liebsten einen der ne Festplatte hat das man irgendwas aufnehmen kann. Oder gibst das schon ?

mfg
V@mpire
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Jun 2008, 14:32
wie schon gesagt, der "spieltrieb" ist bei mir fakisch nicht vorhanden
PRO ps3 ist def. der preis udn das design (finde ich ansprechend)
die FB ist für mich nicht das problem, da ich davon ausgehe, das ich meine pronto auf die ps3 Fb anlernen kann (mein schwager hat eine, wäre also kein thema)
hdd zum aufnehmen bei blu-ray ..ok... klingt nicht uninteressant, das tehma gilt es einmal zu vertiefen...allerdings ohne irgendwelche datenkompresion, denn dann brauche ich keine blu-ray mehr, sondern kann gleich die normale dvd nehmen
...
T.


[Beitrag von V@mpire am 08. Jun 2008, 14:32 bearbeitet]
sicon
Neuling
#4 erstellt: 08. Jun 2008, 20:55
ich stand damals vor der gleichen Entscheidung und habe mich letztendlich für die PS3 entschieden.
Ich benutze sie für ca. 90% Film und 10% für Spiele, Musik, etc.
Super finde ich die einfachen Updatemöglichkeiten. Netzwerkkabel rein, Updatevorgang starten und alles läuft von selbst.
Ich würde mich jederzeit wieder für die PS3 entscheiden, wenn es darum geht einen günstigen Blu-Ray Player zu kaufen. Einziges Manko finde ich das Design.
catman41
Inventar
#5 erstellt: 08. Jun 2008, 22:43
@sicon,


Einziges Manko finde ich das Design


... und der höhere Stromverbrauch gegenüber eines SA BR-Players

@V@mpire,

mit dem BD30 fährst Du goldrichtig!

Gruß
Harry
V@mpire
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Jun 2008, 23:14
also "pro denon" gibt es bislang nichts?
..ausser eienr deutlich höheren mwst, über die sich vater staat freuen würde?
ich weiss, es gibt noch keine ausführlichen testbereichte, aber der 3930 ist ja auch bei den DVD playern eine klasse für sich... wenn sich das so auf die blu-ray player umsetzen lassen soltle... dann müsste der denon doch ein echter HAMMER sein, oder?
udn da wäre ich auch schmerzfrei genug, die 1000 € auf den tisch zu legen, würde DANN aber auch überragendes erwarten!
also besser warten oder drauf pfeifen udn bd30 kaufen?
...
Thomas
sdappala
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Jun 2008, 07:12

V@mpire schrieb:

die FB ist für mich nicht das problem, da ich davon ausgehe, das ich meine pronto auf die ps3 Fb anlernen kann (mein schwager hat eine, wäre also kein thema)



Vorsicht:
PS3 nutzt bluetooth und kann von haus aus kein IR. IR lässt sich nur über extra Adapter nachrüsten. Mit denen kann man sie aber nicht anschalten!
catman41
Inventar
#8 erstellt: 09. Jun 2008, 10:30
@V@mpire,

ob der höhere Preis gerechtfertigt ist, sei dahin gestellt.

Auch Denon "kocht nur mit Wasser", soll heißen;
Die Bauteile sind die selben wie in anderen Geräten auch

Ich kann Dir den BD30 wärmstens empfehlen!

Gruß
Harry
V@mpire
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 09. Jun 2008, 12:12
weil ich eben dies auch befürchte, hab ich ja die frage mal hier in die runde gestellt, aber das einige halt "gleicher als gleich" sind, sieht man ja an dem von mir schon genannten beispiel 3930 , der als dvd player ja wohl eine klasse für sich darstellen soll.
und der rückschluss, das der 2500er dann auch im blu-ray wettbewerb das feld aufrollen wird, ist imho nicht ganz von der hand zu weisen.
und auch wenn ich bereit bin, 1000€ für den denon auszugeben, heisst das ja nicht, das ich heute 380€ für den bd30 ausgebe, um diesen dann nach ein paar wochen mit massiven verlust wieder abzugeben, weil der 2500 doch eher meinen spieltrieb befriedigt.
und weil der 2500er noch nicht auf dem markt ist, interessiert mich halt die meinung anderer "verrückter", die wie ich unterschiede sehen, wo andere schon seit langem aufgehört haben, überhaupt unterschiede wahrzunehmen *g*
bitte nicht falsch verstehen!
ich reisse mich nicht darum, mein sauer erspartes geld auszugeben, und wäre froh und glücklich, mit den 380€ für den bd30 seelig werden zu können, aber mich würde einfach interessieren, ob jemand infos hat, was der denon können soll, was den doch erheblich mehrpreis in irgendeiner art und weise rechtfertigen würde
(wie gesagt, der 3930 IST besser als die meisten anderen dvd player!)
was wäre z.b.am bd30 zu verbessern, und dann auch noch die 620€ mehrpreis wert?
...
Thomas


[Beitrag von V@mpire am 09. Jun 2008, 12:14 bearbeitet]
pionika
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 09. Jun 2008, 17:48
Alle schreiben hier vom Panasonic BD30!

Wo gibts ihn denn überhaupt? Jedenfalls beim Krauter um die Ecke nicht und in diversen MM sowie Saturns in mehreren Großstädten ebenfalls NICHT! Um die machen die BD-Player, vor allem von Pansonic, hieß es, einen gewaltigen großen Bogen.
Sind Pana denn die Chips ausgegangen oder haben die ein Problem in der Fertigung???


Dann hilft nur noch warten auf August, wenn der LX-71 rauskommt vom Pioneer!

Sonnige Grüße,
pionika
matadoerle
Inventar
#11 erstellt: 09. Jun 2008, 19:42

V@mpire schrieb:

ich reisse mich nicht darum, mein sauer erspartes geld auszugeben, und wäre froh und glücklich, mit den 380€ für den bd30 seelig werden zu können, aber mich würde einfach interessieren, ob jemand infos hat, was der denon können soll, was den doch erheblich mehrpreis in irgendeiner art und weise rechtfertigen würde
(wie gesagt, der 3930 IST besser als die meisten anderen dvd player!)
was wäre z.b.am bd30 zu verbessern, und dann auch noch die 620€ mehrpreis wert?
...
Thomas

Hi Thomas,
ich habe jetzt noch nicht festgestellt oder von dir gelesen, was für einen Receiver du besitzt. Der Denon DVD-2500BT wird ein reiner Transporter sein, der keinerlei Anschlüsse neben dem HDMI besitzt. Er dekodiert nicht selber und wird auch keinen besonders aufwändigen DVD-Bildprozessor eingebaut haben - alle diese Leistungen sind dem DVD-3800BP vorbehalten, der das doppelte kosten wird.

Jeder muss alleine entscheiden, ob ihm eine Sache das Geld wert ist - der Denon Transporter wird ein gutes bis sehr gutes Gerät werden und sicherlich eine hohe mechanische Wertigkeit mitbringen, über die Audio- und Videoleistung kann man aber momentan nur spekulieren.

Der DMP-BD30 liegt im Bereich bis 500,- Euro nach meinen Erfahrungen an der Spitze, was die Wiedergabequalität angeht. Da können höchstens der Pioneer BDP-LX70A oder der große Sony oder der DMP-BD10 ein wenig mehr bieten - dafür haben sie gegenüber dem BD30 aber andere Nachteile (bei Pio nur der Preis ;).

Gruß thorsten
P.S. ich persönlich gehe von einer Lieferbarkeit der Denon Player im vierten Quartal aus - frühestens!
V@mpire
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 09. Jun 2008, 20:10
ok, du hast mich auf eine nicht unbedeutende kleinigkeit aufmerksam gemacht *grummel*
für mich wäre nicht der 2500er, sondern der 3800er interessant, bzw. nötig...udn bei den erwarteten 2000 € strecke ich freiwillig die flügel... denn DAS sprengt den rahmen meiner bereitschaft
ok... dann sag ich auf jeden fall "danke schön"... denn da lohnt es sich für mich gar nicht erst grossartig weietr zeit zu investieren, um darübe rnachzudenken
also wird es wohl der bd 30
thx @ all die sich bei meiner entscheidungsfindung beteiligt haben!
...
Thomas
ChaosChristoph
Inventar
#13 erstellt: 10. Jun 2008, 18:20

pionika schrieb:
Alle schreiben hier vom Panasonic BD30!

Wo gibts ihn denn überhaupt? Jedenfalls beim Krauter um die Ecke nicht und in diversen MM sowie Saturns in mehreren Großstädten ebenfalls NICHT! Um die machen die BD-Player, vor allem von Pansonic, hieß es, einen gewaltigen großen Bogen.
Sind Pana denn die Chips ausgegangen oder haben die ein Problem in der Fertigung???

Sonnige Grüße,
pionika


Guck mal hier rein:
http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=701978
oder auch bei den Ebay-Händlern.
Krzysztof
Stammgast
#14 erstellt: 11. Jun 2008, 08:35
Ich hatte die PS3 und bin auf den BD-30 umgestiegen. Das die PS3 als eine Wunderkiste dargestellt wird ist ja bekannt. Für mich persönlich gilt das nicht. Als BluRay Player hat sie mich nicht überzeugt. Zwar kann die PS3 die neuen Tonformate dekodieren, sie aber nicht per Bitstream weiterleiten. Manch einer hat einen AVR gekauft und möchte, dass der AVR die Arbeit übernimmt. Ob es Unterschiede gibt ist eine andere Frage. Einfach selbst ausprobieren. Wer nicht spielt sollte die PS3 von der Liste ganz streichen.
Auch für Spieler sollte die Anschaffung überlegt sein, denn die Spiele sind ja nicht die günstigsten. Für mich war der Preis der Spiele ein entscheidendes Kriterium. Für mich als Endverbraucher ist es etwas seltsam, dass die gleichen Spiele für den PC durchschnittlich um die 40 Prozent günstiger sind. Lizenzkosten interessieren mich als Spieler nicht sondern nur der reine Spielspass. Exklusiv Titel werden leider immer seltener.
Der Stromverbrauch war für mich auch etwas zu hoch.
Für mich hat sich der Wechsel sehr gelohnt und bereue es nicht. Ich persönlich finde die Bildqualität des BD-30 bei Blu-Ray Titeln besser als bei der PS3. Allein der Video EQ ist schon was feines. Ist meine Meinung. Die PS3 Besitzer können mich gerne steinigen Kurz zum Denon: 2000 Euro für einen Blu-Ray Player ist in meinen Augen reine Geldvernichtung. Preisleistung ist da nicht mehr gewährleistet. Bei DVD Playern war der Preis nachvollziehbar. Da musste aus schlechten Scheiben bestmögliche Qualität rausgeholt werden. Hinzukam die sehr gute Audioqualität im analogen Bereich (SACD DVD-A). Zwar ist nicht jede Blu-Ray Scheibe eine Referenzscheibe aber was soll da noch mehr sichtbar gemacht werden. 24p Zuspielung und etwas Edge Enhencment reicht aus um ein sehr gutes Bild zu erzeugen. Ich für meinen Teil glaube nicht alles, was die Marketingabteilung uns weismachen will.
Lieber das Geld sparen und in Urlaub fliegen.
armstrong
Stammgast
#15 erstellt: 11. Jun 2008, 10:04
Also ich habe die PS3 und den BD30. Wieso? Ich habe ne PS3 die enorm laut ist vom Lüfter her. Offenbar gibt es da Unterschiede je nach Serie. Wie dem auch sei. Für Blue Ray und DVD Genuss unzumutbar! Der BD30 ist sehr leise, auf jeden Fall massiv leiser als meien PS3.

Vom Bild her sehe ich aber auch Unterschiede die je nach Geschmack entweder für PS3 oder BD30 sprechen. PS3 hat bei Blue Ray und hochskalierten DVDs das schwärfere Bild. Vor allem "weite" Objekte wirken schärfer. Der Unterschied ist realtliv deutlich zu sehen. Der BD30 ist dafür massiv besser was Ferbgegung anbelangt. Plane Earth Blue Ray wikt zwar icht so scharf wie auf der PS3, aber trotzdem ralistischer da die Farben echter sind. Auch normale DVDs stellt der BD30 sehr gut dar. Sogar besser als ich gedacht habe. Und bei schnellen Bewegungen wirkt das Bild des BD30 ruhiger. Die Einstellung Cinema unter Display gibt ein sehr realtistisches Kino Bild wider. Bei Dokumentationen nehme ich Fine. Also auch das ein Argument für BD30.

Fazit: Wer die PS3 hat und das Glück hat ne leise zu haben oder der laute Lüfter ihn nicht stört kann es dabei lassen. Denn die PS3 ist schon ein guter Player der auch normale DVDs gut skaliert. Wer noch nix hat und nie spielt sollt den Bd30 nehmen da eben leiser und vom Bild her "natürlicher". Der Bd30 ist aber nicht unbedingt als scharf zu bezeichnen bie Blue Ray. Da könnte man mehr machen. Für den günstign Preis muss man halt Kompromisse eingehen.

Ich seler habe den Bd30 online für 490 Franken bezogen. Für den Pris bekommt man einen enormen Gegenwert. Grund: Der BD30 ist auch ein guter wenn auch nicht sehr guter DVD Player. Aber immerhin ein Guter.
Matz71
Inventar
#16 erstellt: 11. Jun 2008, 11:16
Ich war in einigen Medias bzw.Saturns.Alle führen den Pana.jedoch war er jedesmal wieder schnell vergriffen.Wenn du ihn bestellst ist er zw.3-5 tagen im Markt.
Gynoug_MD
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 11. Jun 2008, 14:52
...Wobei der kommende "kleine" Denon BD-Player nüchtern betrachtet nicht anderes ist, als ein Panasonic BD30, der von Denon in ein sehr edles, massives Gehäuse gesteckt wurde und dem (im gegensatz zum "Original-BD30") alle Anschlüße bis auf den HDMI-Port weg rationalisiert worden sind.
Als Belohnung darf der Käufer für den Bild technisch weitgehend identischen Denon-Panzer-Player das 3-fache zahlen.

Fazit: 600-700 Euro Aufpreis für ein dickes Gehäuse.

Ich bin zwar ein Fan von edlen Gehäusen und auch bereit, etwas mehr Kohle rauszuhauen, aber nur, wenn auch im Gerät selber ein echter Mehrwert vorhanden ist.

Solange bin ich ein sehr zufriedener Besitzer des BD30.

Und wenn Preis/Leistung für dich wirklich das Zauberwort ist, wirst du den kleinen flachen Plastikbomber von Panasonic auch bald bei dir einziehen lassen...


[Beitrag von Gynoug_MD am 11. Jun 2008, 14:55 bearbeitet]
m_schlonz
Stammgast
#18 erstellt: 11. Jun 2008, 14:59
Hallo,
ich habe mich vor einiger Zeit für PS3 und gegen einen Stand alone entschieden. Grund war der Preis, die Geschwindigkeit (bei einem Sony dauerte es ewig bis die ersten Bilder von Pirates of.. erschienen sind) und der Mehrwert in Form von Spielen (würde ich heute nicht mehr als wichtig sehen) und Fotoplayer. Gerade die Möglichkeit über Wlan Bilder vom Mac oder PC über die PS3 auf den fernseher zu bringen finde ich genial. Fotoshow mit den Urlaubsbildern in prima Qualität.
ChaosChristoph
Inventar
#19 erstellt: 11. Jun 2008, 17:17

armstrong schrieb:
Also ich habe die PS3 und den BD30. Wieso? Ich habe ne PS3 die enorm laut ist vom Lüfter her. Offenbar gibt es da Unterschiede je nach Serie. ....

Der Unterschied ist realtliv deutlich zu sehen. Der BD30 ist dafür massiv besser was Ferbgegung anbelangt. Plane Earth Blue Ray wikt zwar icht so scharf wie auf der PS3, aber trotzdem ralistischer da die Farben echter sind.


SO ein deutlicher Unterschied kann definitiv nur durch entsprechende Einstellungen/Anschluss begründet sein.
Mein BD30 ist knackscharf.

Deine PS3 könnte eine der ersten mit der großen 80GB-Platte sein. Die sind bekannt für die Lüftereskapaden und exorbitanten Stromverbrauch. Das hat sich bei der 40GB-Version etwas gegeben, wurde aber nicht ganz abgestellt.
V@mpire
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 28. Jun 2008, 12:08
so, kurzer zwischenbericht:

I DID IT!

hab mir gestern den bd30 zugelegt und heut nacht ausgiebig getestet *g*

zu den fakten:
neuste firmware, ratatulie (schreibt man das so?) mit dabei, und das ganze für schlappe 339€ beim fachhändler

gleich noch ein passendes 1.3er hdmi oehlbach kabel mitgenommen, ein paar blu-rays aus dem media markt besorgt und ab nach hause ...

angeschlossen und ...WOOOOOOOOOOOWWWW!

mein erstes, zweites und drittes urteil:

etwas langsamere zugriffszeit ,gerade bei blu-ray, aber was bild udn ton quali betrifft:
HAMMER
es werden sogar dvd´s auf 1024p hochskaliert...die bildqualli ist atemberaubend (auf pioneer 508xd)
...und das sagt sogar meine frau!

so, jetzt kommt als nächste anschaffung noch die 800er dreambox, und dann dürfte erstmal ende sein...es sei denn mich überzeugt jemand davon, das es zwingend notwendig ist, einen AV receiver zu haben, der das normale dvb-s bild auf 1024 so hochskaliert, das der "ahhhh-effekt" annähernd so gross ist, wie der beim unterschied zwischen meine alten dvd player und dem hochskalierten bild des bd30
...
Thomas

p.s.:
herzlichen dank nochmal an alle die mir dazu geraten haben, den bd30 anzuschaffen!


[Beitrag von V@mpire am 28. Jun 2008, 12:11 bearbeitet]
ChaosChristoph
Inventar
#21 erstellt: 28. Jun 2008, 17:01

armstrong schrieb:
Vom Bild her sehe ich aber auch Unterschiede die je nach Geschmack entweder für PS3 oder BD30 sprechen. PS3 hat bei Blue Ray und hochskalierten DVDs das schwärfere Bild. Vor allem "weite" Objekte wirken schärfer. Der Unterschied ist realtliv deutlich zu sehen.


Mich würde interessieren,
- mit welcher Auflösung und
- mit welchem Signal
- über welche Kabel Du welches Gerät angeschlossen hast und
- was für eine Auflösung Dein TV hat.
Ich habe beide schon auf FullHD mit 1080/24p Zuspielung gesehen und da sah es IMO anders herum aus. Aber auch nicht "deutlich".
mark247
Stammgast
#22 erstellt: 30. Jun 2008, 09:42

V@mpire schrieb:

als konsole wird die ps3 bei mir wahrscheinlich nie laufen, weil meine xbox1 bis heute trotz umbau keine 20 stunden auf dem buckel hat. (da ging es mir auch nur um das "haben wollen")


Hallo Thomas,

wenn Du nie spielst würde ich Dir auf keinen Fall zur PS3 raten. Ich habe zwar selbst die PS3, aber nur weil ich ab und an mal was spielen will (gerade Metal Gear Solid 4).

Wenn man aber nur das BR Feature will ist man mit einem Standalone besser dran. Aus den Gründen die schon genannt wurden: Handling, Lautstärke, Optik im Rack etc.

Ob der Panasonic (oder irgendein anderer momentan verfügbarer BR Standalone Dich jetzt für Jahre glücklich machen kann ich nicht sagen. Es kommt wahrscheinlich drauf an, wie eilig es Dir ist...neue Modelle sind ja scon angekündigt, z.B. von Pioneer.

Mark
V@mpire
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 30. Jun 2008, 10:07
@mark

wie schon gesagt, ich habe mir den bd30 ugelegt und bin absolut begeistert!
die etwas langsamen zugriffszeiten sind wohl bei BR normal, so wie ich das aus den verschiedensten tests herausgelesen habe, aber das ergebniss ist wirklich grossartig!
trotzdem "dank" für deinen rat
...
Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic BD 60 oder BD 30 oder PS 3?
Chrischdi007 am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  10 Beiträge
PS 3 oder LG BD 370
Moritz16 am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  24 Beiträge
PS 3 als BD-Player-US oder EU- Version?
PhilForce am 04.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  5 Beiträge
Panasonic BD-30 oder Samsung BD-P1500
Heikiest am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  2 Beiträge
Lexicon BD 30
Doria am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  36 Beiträge
BD 30 Update 1.3
Uwe7867 am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  5 Beiträge
Panasonic BD-30 Konfig
Spider21_de am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  7 Beiträge
bd 30 einstellung ?
Mr.Beamer am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  4 Beiträge
Pana BD 30 Bildruckeln
New_MINI am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  19 Beiträge
Panasonic BD 30/50 Layerwechsel?
Ichweisnichtrecht am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedJannes1
  • Gesamtzahl an Themen1.417.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.061

Hersteller in diesem Thread Widget schließen