Blu-Ray Player gesucht besonders für DvD's

+A -A
Autor
Beitrag
XoReZ
Stammgast
#1 erstellt: 29. Mrz 2009, 10:58
Moin MOin ...


also folgendes problem ich bekomme nächste Woche meinen Panasonic GW10 46" jetzt habe ich ein problemchen was mich beschäftigt.

Ich besitze eine Playstation 3 mit der ich alles auf diesem Plasma schauen wollte jetzt bin ich mir nicht sicher ob das auf dauer gut geht wegen dem Geräuschpegel von ihr. Jetzt will ich mich mal erkundigen hier was eure meinung dazu ist ...

Da ich auch noch eine DvD Sammlung von 500 DvD's habe möchte ich diese natürlich in einer guten Qualität haben und dazu muss der zukünftige Player diese sehr gut hochskalieren können. Könntet ihr mal einen Tipp geben was es so gibt auf dem markt meine preisliche grenze liegt bei 300 Euro ( erstmal ).

Möchte schon was anständiges haben ... also was ich genau will:

Blu-ray Player der ...

DvD's SEHR GUT hochskalieren kann und leise ist !


Hoffe könnt mir paar tipps geben .






mfg
Pommbaer84
Inventar
#2 erstellt: 29. Mrz 2009, 12:03
Ich werfe mal den Samsung BD-P2500 in die Runde.

Der ist dank HQV-Reon-Chip soweit ich gelesen habe auf einem sehr hohen DVD-Niveau und liegt mit ca 250€ voll in deinem Rahmen.
Bei BluRay's macht er natürlich auch ein exzellentes Bild.

Was das Betriebsgeräusch angeht: Es gab nur mal einen Samsung BD-P1500 - ohne Lüfter - der aber sehr warm wurde. Alle anderen Player haben einen Lüfter der zumindest ein leises Surren von sich gibt.
Die Laufwerke sind nach dem Einlesen der Disk meistens nicht lauter als die aller anderen Player auch.
Opium²
Inventar
#3 erstellt: 29. Mrz 2009, 12:06
Ich bringe mal Panasonic ein.
Der DMP BD35 kostet im inet ab ca.220 Euro und ist (zumindest bei mir) praktisch nicht hörbar.
BluRay sehr gutes Bild, sogar bei DVD, ich dachte teilweise sogar es handelt sich um BluRay discs...also kann ich nur empfehlen.
gruß
fabinho85
Stammgast
#4 erstellt: 29. Mrz 2009, 12:12
Hi XoReZ,

da ich noch nicht auf den BR Zuag aufgesprungen bin kann ich dir keine konkreten Tipps geben, aber wenn die möglichkeit besteht solltest du vielleicht mal den einen oder anderen Kandidaten welcher dir von den Experten hier vorgeschlagen wird an deinem Pana ausprobieren.

Ich habe mir letztes Jahr "blind" einen Pio DV-LX50 gekauft welcher sicher ein guter Player ist, leise und im passenden Design, aber ich kaufte ich hauptsächlich wegen des 1080p Upscaling. Das macht der auch für meine Bedürfnisse ganz hervorragend, nur mein Pio Plasma macht das noch besser. Hätte ich das vorher gewusst hätte ich die eine oder andere Doppelmark sparen können. Also wenn dein Pana gut hochskaliert dann kannst du eventuell auf eine (gute) Upscaling Funktion im Player verzichten. Meine Meinung.

Gruß,
Fabian
XoReZ
Stammgast
#5 erstellt: 29. Mrz 2009, 12:27
Also dieser hier hört sich schon nicht schlecht an Panasonic DMP BD 35 EG K Blu-ray Player schwarz zumindest bei Amazon hat er viele positive Meinungen erhalten was hochskalieren von DvD'S betrifft und leise scheint er auch zusein.



Kann es ein Vorteil sein wenn man einen Player kauft der vom seben hersteller ist wie der Fernseher ?

Verbinden würde ich ihn per hdmi Kabl aan den fernseher und per Coax-Kabel an meinen Receiver.


Der Preis geht auch noch finde ich ....


[Beitrag von XoReZ am 29. Mrz 2009, 12:31 bearbeitet]
Opium²
Inventar
#6 erstellt: 29. Mrz 2009, 12:31
hallo,
ich habe den genannten Player.
Erst wollte ich mir auch einen SamsungPlayer kaufen, weil mein 42" Plasma auch von Samsung ist.
Doch der BD1500 der infrage käme, gefiel mir optisch nicht. Und man sagte ihm auch keine guten upscaleQualitäten nach.
Vorteil des 35erPanasonic ist noch, das er Bluray Live hat und man ihn immer leicht updaten kann.
gruß
XoReZ
Stammgast
#7 erstellt: 29. Mrz 2009, 12:35
Also die DvD Qualität hochskaliert ist top und eins der besten Bilder und die Betriebsautstärke ist leise ?

Kann ich davon ausgehen ?
hanspampel
Inventar
#8 erstellt: 29. Mrz 2009, 12:57
Die DVD-Quali soll überragend sein. Der aht auch einen sehr guten DeInterlacer. Allerdings hat der auch einen Haken.
Man muss jedesmal den Modus "Film" wählen.
Nur so ist gewährleistet das er ein absolut flimmerfreies Bild darstellt.
Er vergisst ihn aber auch gleich wieder sobald man die Lade aufmacht.
Musst Du also jedesmal von Hand einstellen.

Aber ansonsten für das Geld absolut top, wenn einem die Optik zusagt.

Zur Lautstärke kann ich nix sagen. Wird aber betimmt bei weitem nicht so laut sein wie die Ps3.
Opium²
Inventar
#9 erstellt: 29. Mrz 2009, 13:03
ja, die DVD Quali ist echt der Hammer.
Das mit dem Modus "Film" wusste ich gar nicht, kannst du mir mal sagen wo ich das umstellen muss(und nur bei´normalen DVDs)?
Der BD35 hat hinten einen extremem MiniLüfter, also ich habe ihn vorhin nochmal angeschaltet, er ist echt fast nicht unhörbar wenn überhaupt.
Die Optik wirkt sehr hochwertig, die Verarbeitung ist auch solide für das Geld.
schaut mal bei "bilder eurer HiFi Stereoanlagen", da habe ich vorhin ein Bild von ihm reingestellt.
gruß
Opium²
Inventar
#10 erstellt: 29. Mrz 2009, 13:06
XoReZ
Stammgast
#11 erstellt: 29. Mrz 2009, 13:10
So ein Frage habe ich ncoh dann bestell ich ihn bei amazon für 229 euro ...


Da solls probleme mit manchen HDMi Kabel geben ... hattes du da auch sowas ? Da kam bei manchen Error ...keine ahnung

Was benutzt du für eins kann man ein spezielles empfehlen ich brauch nur ein 1 meter kabel bzw 2 stück ....


Gibt ja riesennnnauswahl




"Zum Thema HDMI-Anschluss:
Bei dem Kauf des HDMI-Kabels bitte nicht sparen. Ich hatte ein HDMI-Kabel eines namhaften deutschen Zubehörlieferer gekauft (39,99 EUR) u. prompt verweigerte der Player in Kombi mit meinem Toshiba Full-HD (neuestes Modell) den Dienst. Der Fehler war U073, was laut Handbuch bedeutet, dass es ein HDMI-Problem gibt.
Also habe ich mir ein High-End-Kabel der Kat. 2 gekauft und siehe da alles funktionierte reibungslos. "


[Beitrag von XoReZ am 29. Mrz 2009, 13:16 bearbeitet]
hanspampel
Inventar
#12 erstellt: 29. Mrz 2009, 13:20

Opium² schrieb:
ja, die DVD Quali ist echt der Hammer.
Das mit dem Modus "Film" wusste ich gar nicht, kannst du mir mal sagen wo ich das umstellen muss(und nur bei´normalen DVDs)?
Der BD35 hat hinten einen extremem MiniLüfter, also ich habe ihn vorhin nochmal angeschaltet, er ist echt fast nicht unhörbar wenn überhaupt.
Die Optik wirkt sehr hochwertig, die Verarbeitung ist auch solide für das Geld.
schaut mal bei "bilder eurer HiFi Stereoanlagen", da habe ich vorhin ein Bild von ihm reingestellt.
gruß


Kenne das Menü nicht. So wie ich das sehe musst Du unter Einstellungen(Video) gucken.
Da gibts die Einstellung für die progressive Ausgabe. Da musst Du auf Film stellen.
Brauchst Du aber nur bei DVDs so wie ich das verstanden habe.


Was benutzt du für eins kann man ein spezielles empfehlen ich brauch nur ein 1 meter kabel bzw 2 stück ....


Ich denke mal wenn das Kabel nicht länger wie 3 Meter ist dürfte es wohl keine Probs geben. So 20-30€ sollten ausreichen.
n5pdimi
Inventar
#13 erstellt: 29. Mrz 2009, 13:28
Also nach meinem empfinden ist der Pana BD35 beim Upscaling von DVD`s nur "Standart", "Top" sind andere. Weiterhin wird bei Panasonic die aktuelle Serie grade abgelöst durch die Nachfolgemodelle. Ich würde mir an Deiner Stelle also eher mal den BD60 anschauen.
Der Samsund BD-P2500 ist dem Panasonic im Upscaling ganz klar überlegen. So richtig kommen diese Unterschiede aber erst bei ganz großen Diagonalen (Beamer) bzw. extrem hochwertigen Displays zur Geltung. Ansonsten ist gegen die Panasonics nichtrs einzuwenden.
Beim HDMI-Kabel reicht bis 4m auch ein ganz einfaches. Ob es mucken macht ist glaube ich eher Zufall. Das kann Dir auch mit nem ganz teuren Kabel passieren. 95% der Leute haben keine Probleme mit ihrem HDMI-Kabel, das andere hier im Forum sind eher Einzelfälle.
Wenn Du übrigens die neuen Tonformate mit Deinem Yamaha genießen willst, musst Du den Player per HDMI an den Receiver anschließen und dann vom Receiver per HDMI an den Plasma gehen. Also kein Optisch/koax mehr zusätzlich.
Alles Andere wäre unsinn. Wenn Du BRs schauen willst ohne die Anlage laufen zu lassen solltest Du Dir einen HDMI-Splitter zulegen.
XoReZ
Stammgast
#14 erstellt: 29. Mrz 2009, 13:42
Ok danke schonmal für die zahlreichen antworten ... und wegen der verkabelung werde ich erstmal bei dem COAX kabel bleiben und die hdmi stecker nur für das Bildlische verwenden
hanspampel
Inventar
#15 erstellt: 29. Mrz 2009, 13:43
Also vom Bild her ist der BD60 identisch mit dem BD35. Die haben auch den selben Fehler was den Filmmodus angeht.

Der BDP2500 fiefert dank HQV ein besseres DVD Bild. Da muss ich Dir zustimmen.
XoReZ
Stammgast
#16 erstellt: 29. Mrz 2009, 14:26
Der BDP2500 hört sich auch super an ich lese aber gerade viel über brummen des gerätes

Gibs da noch einen Kanidaten ? oder ist dieser gerade die absolute referenz in Sachen DvD's hochskalieren.
Opium²
Inventar
#17 erstellt: 29. Mrz 2009, 14:30
hallo,
also ich habe ein ganz normales Standart HDMI Kabel 18 Euro, klappt problemlos.
Habe gerade nochmal den Test vom BD35 gelesen, die loben auch die DVd Quali und die Lautsärke und die Tonquali..
Also für den Preis wirklich spitze kann ich nur sagen aus eigener Erfahrung.
gruß
Phiwiko
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 29. Mrz 2009, 14:35
sry wenn ich störe, aber ich hätte da mal eine frage:
is die ps3 wiklich so laut? hab ich bis nu noch nirgends gelesen:-O
und das bild dieser genannten player übertrumpft das der ps3 so krass?

das wars auch schon ich sage danke:)
und hoffe ic störe nicht:P
tüüs:prost
hanspampel
Inventar
#19 erstellt: 29. Mrz 2009, 14:39
Ja Test ist gut. Allerdings ist der Sammy etwas besser, zumindest was das scaling angeht.

Es gebe da noch den Sony S550. Der soll auch ganz gut sein.
Ansonsten die Pioneers, die aber dein Budget sprengen.

Das beste Preisleistungsverhältnis bekommst Du bei Panasonic, dicht gefolgt von Samsung.
hanspampel
Inventar
#20 erstellt: 29. Mrz 2009, 14:45

Phiwiko schrieb:
sry wenn ich störe, aber ich hätte da mal eine frage:
is die ps3 wiklich so laut? hab ich bis nu noch nirgends gelesen:-O
und das bild dieser genannten player übertrumpft das der ps3 so krass?

das wars auch schon ich sage danke:)
und hoffe ic störe nicht:P
tüüs:prost



Steht fast überall das sie so laut ist. Kommt halt drauf an was Du für eine hast.

60gb=laut(die Erste)
40-80gb=je nach Hörempfinden laut. Auf jedenfall leiser als die Alte.

Das die Player das Bild der Ps3 übertrumpfen hat keiner geschrieben. Es ging nur um die Lautstärke.
Wonder48
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Mrz 2009, 15:11
Zum "Fehler" beim Pana BD35 mit Filmmodus. Das ist KEIN Fehler des BD35 sondern die Schlampigkeit des Herstellers der DVD. Wenn alle Flags auf der DVD richtig gestellt sind, dann schaltet der BD35 tadellos auf Film. Ich habe aber erst eine DVD gefunden, welche richtig geflagt war.
XoReZ
Stammgast
#22 erstellt: 29. Mrz 2009, 15:13
Also ich hab mich jetzt mal durchgelesen in Sachen Samsung BD P 2500 und cih muss sagen jetzt bin ich total verunsicherheit er scheint ein (das beste ? ) super Bild zumachen bei normalen DvD's leider hat er wohl bei manchen probemen diese abzuspielen bzw. da soll ein Softwarefehler vorliegen.

Ich schreibe jetzt nur meine kurze Meinung die ich aus Threads gewonnen habe von diesem gerät.


Ist ja garnicht mal so einfach ein passendes gerät zufinden für einen selbst


[Beitrag von XoReZ am 29. Mrz 2009, 15:15 bearbeitet]
hanspampel
Inventar
#23 erstellt: 29. Mrz 2009, 15:22

Wonder48 schrieb:
Zum "Fehler" beim Pana BD35 mit Filmmodus. Das ist KEIN Fehler des BD35 sondern die Schlampigkeit des Herstellers der DVD. Wenn alle Flags auf der DVD richtig gestellt sind, dann schaltet der BD35 tadellos auf Film. Ich habe aber erst eine DVD gefunden, welche richtig geflagt war.


Ob Fehler oder Schlampigkeit, auf jedenfall ist es da. Gute Player welche keine Flagreader sind, kriegen das ja auch auf die Reihe. Nur das sind halt die wenigsten.

Natürlich ist es eine Schlampigkeit das sowas beim Mastering passiert. Dafür werden wohl die Azubis verdonnert

Aber das sollte doch mittlerweile jeder Hersteller mitbekommen haben das die Flags meist falsch gesetzt sind.
Das ist ja nicht erst seit Gestern der Fall.
coyote83
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Mrz 2009, 15:43

XoReZ schrieb:
und wegen der verkabelung werde ich erstmal bei dem COAX kabel bleiben und die hdmi stecker nur für das Bildlische verwenden :D


Dann bedenke aber, dass der BD35 keine coax Ausgang für den Ton hat, sondern nur einen optischen. Der BD55 hat einen.

Bin auch auf der Suche nach nem passenden BD Player. Für mich ist auch das upscaling von DVDs wichtig. Ich hab noch die PS3 in die engere Auswahl genommen, sollte sie vom Preis her gesenkt werden. Oder doch lieber einen aus der neuen Generation wählen?
XoReZ
Stammgast
#25 erstellt: 29. Mrz 2009, 16:10
Nja immoment spricht mich eher der Samsung BD P 2500

Aber leider hat dieser wohl sehrviele macken .....

Jetzt steh ich wieder da wo ich voher war, diese woche wollte ich mir einen BR Payer zulegen der auch super dvd's hochskalieren kann und da scheint der Samsung BD P 2500 hohe refernz zusein und sonst keine wirklich konkurenz zu besitzen !
n5pdimi
Inventar
#26 erstellt: 29. Mrz 2009, 16:27
Naja, so viele Macken hat der BD-P2500 nun auch wieder nicht. Das sind eher Kleinigkeiten.
bei der Verkabelung solltest Du auf jeden Fall auf HDMI gehen, 1-2m Kabel fü ca. 7-8 EUR sollten vollommen ausreichen. Wenn Du über Optisch (koax haben die Einsteigerplayer meistens nicht) verkabelst, verschenkst Du einige Fähigkeiten Deines AV-Receivers.
Winmute
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 29. Mrz 2009, 17:27

Wenn Du über Optisch (koax haben die Einsteigerplayer meistens nicht) verkabelst, verschenkst Du einige Fähigkeiten Deines AV-Receivers.


Welche Eigenschaften verschenke ich denn in diesem Fall genau, war mir bis jetzt noch nicht bewusst.


[Beitrag von Winmute am 29. Mrz 2009, 17:28 bearbeitet]
hanspampel
Inventar
#28 erstellt: 29. Mrz 2009, 18:10

Winmute schrieb:

Wenn Du über Optisch (koax haben die Einsteigerplayer meistens nicht) verkabelst, verschenkst Du einige Fähigkeiten Deines AV-Receivers.


Welche Eigenschaften verschenke ich denn in diesem Fall genau, war mir bis jetzt noch nicht bewusst.



Das Einzigste was Du verschenkst ist, dass Du keine neuen Tonformate abspielen kannst.
XoReZ
Stammgast
#29 erstellt: 29. Mrz 2009, 18:24
Ich werde denke ich noch warten mit dem Blu-ray Player und warte ab was sich da noch entwickelt scheinen ja alle irgendwie noch nicht ganz ausgereift zusein.

Da ich meine Ps3 ja habe kann ich die Zeit locker überbrücken .... schlecht sehen die hochskalierten DvD's auf dieser nicht aus.

Mal sehen was sich da noch entwickelt
Phiwiko
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 29. Mrz 2009, 20:14
und wenn du einfach ein bisschen lauter drehst?:)
XoReZ
Stammgast
#31 erstellt: 11. Apr 2009, 16:33
Also ich muss den Thread wieder hocholen habe jetzt mein equipment und konnte heute den ersten Test machen und musste schon feststellen das die Ps3 schon gut ab geht in Sachen lüftung.

Jetzt hab steh ich vor dem problem ... Lautstärke.

Jetzt brauche ich neue Tips zu Blu-Ray playern die:



- leise sind
- DvD's mindenstens genausogut wie die Ps3 skalieren kann
- Blu-Ray natürlich auch in der Ps3 Qualität rüberbringt


habe schon einen Kanidaten ausgeschlossen nämlich:

Samsung BD P 2500 (zuviel negative Kritik .. Lautstärke/Softwareprobleme)




Der Panasonic DMP-BD35 hört sich gut an doch ist der geichwertig mit der Playstation 3. Wenn einer gute Tips hat immer her damit.

Bin für alle marken offen ..

Preisspanne bis 300 Euro vllt. auch 400 Euro !


mfg


[Beitrag von XoReZ am 11. Apr 2009, 16:35 bearbeitet]
evilbart
Inventar
#32 erstellt: 11. Apr 2009, 17:27
Pioneer BDP-51FD
deepmac
Inventar
#33 erstellt: 12. Apr 2009, 01:03

XoReZ schrieb:
Also ich muss den Thread wieder hocholen habe jetzt mein equipment und konnte heute den ersten Test machen und musste schon feststellen das die Ps3 schon gut ab geht in Sachen lüftung.

Jetzt hab steh ich vor dem problem ... Lautstärke.

Jetzt brauche ich neue Tips zu Blu-Ray playern die:



- leise sind
- DvD's mindenstens genausogut wie die Ps3 skalieren kann
- Blu-Ray natürlich auch in der Ps3 Qualität rüberbringt


habe schon einen Kanidaten ausgeschlossen nämlich:

Samsung BD P 2500 (zuviel negative Kritik .. Lautstärke/Softwareprobleme)




Der Panasonic DMP-BD35 hört sich gut an doch ist der geichwertig mit der Playstation 3. Wenn einer gute Tips hat immer her damit.

Bin für alle marken offen ..

Preisspanne bis 300 Euro vllt. auch 400 Euro !


mfg


Zumindest am Panasonic DVd s-52 sehen DVDs am Pana Plasma besser aus als über die PS3, der hat auch diesen vor dem Film einzustellenden Filmmode beim Deinterlacing, das spricht dann für den Panasonic BD-35
XoReZ
Stammgast
#34 erstellt: 12. Apr 2009, 07:41
Ich brauch leider einen Player mit Koax anschluss deswegen wäre der Panasonic BD-80 interessant aber je mehr man in den Foren nachfragt sagt hü und der andere Hot.

Desweiteren irretiert mich noch die aussage das der Panasonic BD-80 lauter ist im BR betrieb wie der 35er. Die Frage ist jetzt wie Laut. Brummt er wie die Ps3 auf Stufe 2 oder hört man ihn trotz allem bei leisen passagen dann überhaupt nicht.
Und skaliert er wirklich die DvD's mindestens so gut wie die Ps3 ..


Je mehr ich mich informeire desto verwirrter werde ich


[Beitrag von XoReZ am 12. Apr 2009, 07:42 bearbeitet]
hanspampel
Inventar
#35 erstellt: 12. Apr 2009, 10:07
Es gibt da einfach kein optimales Gerät. Jedes Teil hat seine Macken. Das ist normal.
Wenn Du dich darauf versteifs kaufst Du dir nie was.
Bestell ihn dir und probier ihn aus. Wenn es echt so schlimm sein sollte schickste ihn einfach zurück.

Kann mir das auch nicht vorstellen das er so laut ist. Zumindest nicht so laut wie dei PS3.

Hab jetzt mehrere Tests des BD60, bauchgeich mit dem BD80, gelesen. Und da stand nix von irgendwelchen Laufwerksgeräuschen oder Lüftergeräuschen.
Pommbaer84
Inventar
#36 erstellt: 12. Apr 2009, 11:50
Die Lautstärke der PS3 ist eher Subjektiv und entscheidend ist hier auch der Sitzabstand.

Ich weiss nicht wie weit man normalerweise von einem 46"-TV wegsitzt, aber ich hab bei meinem 40" knapp unter 3m Sitzabstand.
Die PS3 höre ich schon wenn es sehr ruhig zugeht im Film, allerdings steht sie auch offen vor mir.

Vorteil der PS3 - da sie eh kein Display hat und die Steuerung über Bluetooth läuft kann man sie im Rack auch hinter einer Tür verschwinden lassen ( solange das Rack von hinten offen ist wegen Luftzufuhr ) und den Schall somit deutlich reduzieren.
Darüberhinaus geht der Schall eh nach hinten raus, und man kann versuchen ihn dort zu "zerstören" indem man sich was einfallen lässt, wie der Schall nicht nach vorne reflektiert wird.
Der Rest an Lautstärke der dann bleibt sollte nicht das Problem sein, da die BD-Player auch alle einen Lüfter einsetzen den man in leisen Filmpassagen durchaus wahrnehmen kann. Problem liegt hier nicht daran, dass keine Hochwertigen Lüfter eingesetzt werden, sondern daran dass man nur 40-50mm-Lüfter einsetzt die für den Mindestluftumsatz schon bei höheren Drehzahlen liegen.
XoReZ
Stammgast
#37 erstellt: 12. Apr 2009, 11:53
Da ich nur 2 meter wegsitze vom 46" und die Ps3 genau vor mir steht also unterm Fenseh höre ich sie in leisen passagen wenn die stufe 3 erreicht sehr deutlich. Wie gesagt habe auch eine der ersten generation ... die scheinen ja besonders laut zusein.

Aber es ist ja bald abhilfe geschafft .... wenn ich mit meinem neuen BR player noch mehr bildquali rausholen kann gegenüber der ps3 isses noch besser.

Die Ps3 wird ja nicht verbanned sondern nur im Filmbetrieb eingestellt.


[Beitrag von XoReZ am 12. Apr 2009, 11:54 bearbeitet]
Pommbaer84
Inventar
#38 erstellt: 13. Apr 2009, 14:05

wenn ich mit meinem neuen BR player noch mehr bildquali rausholen kann gegenüber der ps3 isses noch besser

Etwas leiser wird es dann sein, aber den Lüfter im BD-Player wirst du bei 2m auch noch hören.

Was die angeblich bessere Bildquali angeht: weiss nicht wie es speziell bei der ersten Generation der PS3 aussieht, aber generell sind Standalone-Player der PS3 hier nur subjektiv überlegen. Wenn du also einen sichtbaren Unterschied erwartest, wirst du einen sehen.

Darüberhinaus: Bei 46" und 2m Abstand wird eine DVD trotz Kosmetik immer zum kotzen aussehen. Man kann aus Scheisse kein Gold machen - auf die Qualität eines HD-Signals kommst du so oder so nicht.


[Beitrag von Pommbaer84 am 13. Apr 2009, 14:06 bearbeitet]
rsaudio
Inventar
#39 erstellt: 13. Apr 2009, 14:21
Den Sony S550 kann ich dir in der Preisklasse auch nur empfehlen.
deepmac
Inventar
#40 erstellt: 13. Apr 2009, 14:36

XoReZ schrieb:
Da ich nur 2 meter wegsitze vom 46" und die Ps3 genau vor mir steht also unterm Fenseh höre ich sie in leisen passagen wenn die stufe 3 erreicht sehr deutlich. Wie gesagt habe auch eine der ersten generation ... die scheinen ja besonders laut zusein.

Aber es ist ja bald abhilfe geschafft .... wenn ich mit meinem neuen BR player noch mehr bildquali rausholen kann gegenüber der ps3 isses noch besser.

Die Ps3 wird ja nicht verbanned sondern nur im Filmbetrieb eingestellt. ;)



Berichte dann mal, wenn du den Panasonic hast, vom Vergleich mit der PS3
evilbart
Inventar
#41 erstellt: 13. Apr 2009, 17:22

evilbart schrieb:
Pioneer BDP-51FD


Ich empfehle immernoch den Pioneer BDP-51FD.
Liegt noch im preislichen Rahmen und hat ein super Bild
Red_Bull_
Stammgast
#42 erstellt: 14. Apr 2009, 08:03

XoReZ schrieb:
Da ich nur 2 meter wegsitze vom 46" und die Ps3 genau vor mir steht also unterm Fenseh höre ich sie in leisen passagen wenn die stufe 3 erreicht sehr deutlich. Wie gesagt habe auch eine der ersten generation ... die scheinen ja besonders laut zusein.

Aber es ist ja bald abhilfe geschafft .... wenn ich mit meinem neuen BR player noch mehr bildquali rausholen kann gegenüber der ps3 isses noch besser.

Die Ps3 wird ja nicht verbanned sondern nur im Filmbetrieb eingestellt. ;)


Wie ich schon im Pana-Thread schrieb, hat der BD80 ein sehr gutes BD-Bild, ein ebenfalls sehr gutes DVD-Bild (das aber die Qualitäten des Reon-Chips von meinem Toshiba XE1 nicht ganz erreicht, ihnen aber nahe kommt) und sein Lüfter ist recht leise (nicht unhörbar, aber bei normalem Abstand praktisch kaum hörbar, deine 2 Meter sind für mich ein bissi extrem...).

Hope that helps

LG Red Bull
der_langer
Stammgast
#43 erstellt: 14. Apr 2009, 08:46

XoReZ schrieb:

Kann es ein Vorteil sein wenn man einen Player kauft der vom seben hersteller ist wie der Fernseher ?


Das würde mich auch interessieren. Hat dazu jemand eine Antwort?
Pommbaer84
Inventar
#44 erstellt: 14. Apr 2009, 20:53

der_langer schrieb:

XoReZ schrieb:

Kann es ein Vorteil sein wenn man einen Player kauft der vom seben hersteller ist wie der Fernseher ?


Das würde mich auch interessieren. Hat dazu jemand eine Antwort?


Wenn man für eine mögliche HDMI-CEC-Funktion bereit ist alle anderen Vorteile nach hinten zu stellen auf jeden Fall.
Sprich:
Manche Hersteller bieten eine Funktion an ( Viera-Link von Panasonic, Anynet+ bei Samsung usw ) einen BD-Player über die TV-Fernbedienung zu steuern. Ob einem das nun so wichtig ist, dass man das Gerät eines anderen Herstellers verschmäht auch wenn es viel besser ist sei jedem selbst überlassen..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blu-ray player und DVD's
patlet am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  5 Beiträge
blu ray player gesucht
BIGKevinXXL am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  3 Beiträge
Blu Ray Player gesucht
StefanC. am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  14 Beiträge
Blu Ray Player gesucht
kuhl99 am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  43 Beiträge
Blu-Ray Player gesucht.
cheetah90 am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  4 Beiträge
--> Sind die Blu-ray Player auch für DVD's gut ?
xx-xx-xx am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  4 Beiträge
Sind die Blu-ray Player auch für DVD's gut ?
xx-xx-xx am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  16 Beiträge
Verträglicher Blu-Ray Player gesucht
ElectronicBodyMoritz am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  2 Beiträge
Blu Ray Player Kaufempfehlung gesucht
ChuckNorris am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  17 Beiträge
Günstiger Blu-Ray-Player gesucht
Fehr am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.240 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMusiclian
  • Gesamtzahl an Themen1.423.446
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.098.321

Hersteller in diesem Thread Widget schließen