HD Mehrkanalton über SPDIF Panasonic BD80

+A -A
Autor
Beitrag
Colias
Neuling
#1 erstellt: 30. Mai 2009, 20:30
Hallo Leute....!!!

Warscheinlich wurde die Frage die ich stelle schon x-mal gestellt...

Ich habe seit kurzen den BD80 von Panasonic. Video wird bei mir über HDMI an meinen LCD übertragen.
Die Tonverbindung zum AV-Receiver (H&K HS-100 Heimkinosystem) erfolgt wahlweise über Toslink oder Coax. Alles wurde von mir laut Anleitung richtig angeschlossen und konfiguriert.

Mein Problem besteht darin, daß eine vorliegende Mehrkanalspur in "DTS HD HighRes 7.1" (Leon der Profi) nicht am AV-Receiver wiedergegeben wird. Ein PCM Downmix funktioniert einwandfrei. Ist aber nicht mein gewünschtes Ziel...

Im Manual steht, daß HD Mehrkanalton (sei es nun DTS oder DD) über den SPDIF als "konform" zu älteren Formaten in Form von DD 5.1 bzw. als DTS ausgegeben wird, damit er von älteren Receivern interpretiert und decodiert werden kann.
Mit Dolby TrueHD funktioniert das einwandfrei. Die Codierung liegt hier allerdings auch nur in 5.1 (Dark Knight) vor.
Eine Disk mit TrueHD in 7.1 steht mir bist jetzt zum Test nich zur Verfügung, um ein eventuelles Kompatibilitätsproblem mit neueren Tonformaten auszuschließen.

Meine Frage...

Kann es sein, daß der BD-Player den 7.1 Mehrkanalton generell "nicht" aufbereitet bzw. wandeln kann, daß er ihn standartisiert über den digitalen Ausgang zum Receiver schickt...?
Auf der Disk befindest sich ebenfalls eine DTS-Stereo Spur (Samplerate ist mir unbekannt), die auch nur als PCM-Downmix und nicht als Bitstream übertragen wird.


Nachtrag:

Mein Receiver ist kompatibel zu DD und DTS (auch von extern über die digitalen Eingänge) und spielt sogar am integrierten Player DVD-Audio ab (laut Anleitung). Er verfügt auch nicht über analoge Eingänge zur alternativen Mehrkanalverarbeitung.
Ein Firmware-Update am BD-Player wurde von mir auch schon vorgenommen - keine Änderung !!!

Der Panasonic Telefon-Support konnte mir peinlicherweise auch nicht weiterhelfen bzw. läßt eine Anfrage per Mail zur Problemlösung seit Wochen auf sich warten.


Vielleicht gibt es ja jemanden mit dem selben Problem oder noch besser - einer Lösung.
Ich hoffe meine Beschreibung war nich all zu verwirrend.

Vielen Dank !!!
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 30. Mai 2009, 21:08
Wahrscheinlich günstig im Internet geschossen? Ansonsten kannst du doch deinen Fachhändler dazu befragen?

Genug gelästert, per S/PDIF bekommst du nur 5.1. Wenn dein Receiver die HD Formate nicht kann, dann hat er hoffentlich wenigstens einen 7.1 analog Eingang? Das wäre der einzige Grund gewesen sich den BD80 statt des ca. 80€ günstigeren BD60 zu kaufen.

Ohne Arme keine Kekse, ohne 7.1 fähigen AVR kein 7.1 Sound :-(
Lord-Senfgurke
Inventar
#3 erstellt: 30. Mai 2009, 23:43
Hi,

Die neuen Tonformate könne ausschließlich über HDMI übertragen werden, da Optisch/Coax zu eine Geringe Bandbreite zu Verfügung stellen. Du müsstest dein BD Player über HDMI Verkabel oder komplett über den Analogen Multichannel Ausgang, in dem Fall decodiert der BD-Player und der Receiver kann es als PCM entgegennehmen und wiedergeben.
Colias
Neuling
#4 erstellt: 31. Mai 2009, 00:04
@Mikey-Mouse...

Danke fürs lästern...denn Ball kann ich zurückgeben und nochmal auf mein Erst-Geschriebenes verweisen. Da war alles eindeutig erklärt: Wo mein Problem liegt und welche Voraussetungen ich hardwareseitig habe. Aber Du kannst mir ja gernen nen Receiver schenken - vielleicht mit nem neuen Satz Genelec's obendrauf :-)

Ich habe doch geschrieben, daß mein Receiver keine Analogeingänge hat...mir geht es auch gar nicht darum 7.1 Ton zu hören...Die Voraussetzungen habe ich gar nich - zumindest receiverseitig. Auf die zwei Kanäle kann ich zur Zeit noch gut verzichten. Meinen Händler hab ich auch schon gefragt - selbst den Support - aber davon habe ich ja schon berichtet.


Daß ich über SPDIF nur maximal 5.1 bekomme ist mir ja klar. Darauf zielte ja auch meine Frage nicht ab.

Ich wollte einfach nur wissen, ob der (ein) BD-Player in der Lage ist aus HD-Mehrkanalton 7.1 einen 5.1 konformen Mix mit zu produzieren, der über Coax oder Toslink zum Receiver gelangt und dort decodiert wird. Im Manual wird diese Option angegeben - aber zur Zeit tut er das eben nich...



Es gibt zwei Möglichkeiten...

1. Es funktioniert, aber mein Receiver kann den Datenstrom nicht entschlüsseln (aus welchen Gründen auch immer)
Die Frage wäre dann natürlich warum und weshalb nich ???

2. Es funktioniert generell nicht und ich kann die Sache knicken...was ich nicht glauben kann !

Soweit ich weiß läßt sich eine 7.1 Tonspur an den analogen Ausgängen ja auch als 5.1 ausgeben - sollte man keinen entsprechenden Receiver "zur Hand" haben. Die HD Spuren sind ja abwärtskompatibel zu "gewöhnlichem" DD und DTS...
Das muß doch auch über den Digi-Ausgang funktionieren...!

Ich frage einfach gezielt, weil ich ne BD habe auf der nur 7.1 Spuren drauf sind und ich keine andere Möglichkeit den Ton außer im 2 Kanal PCM Modus zu hören...aber das möchte ich ja nich...

Wo sind denn die Experten ???
Lord-Senfgurke
Inventar
#5 erstellt: 31. Mai 2009, 00:11
Ah, jetzt weiß ich wo dein "Problem" liegt! Es braucht gar keinen Downmix, denn in den HD Formaten ist als "Core" auch noch das entsprechende alte Formate gespeichert, also DD bzw. DTS 5.1! Du kriegst also auch "echten" DD/DTS 5.1 Sound aus dem BD Player, du musst die Tonausgabe auf Coax/Toslink stellen und als bitstream ausgeben, dann sollte es Funktionieren. Dazu solltest du mal in der BDA lesen, da müsste genau erklärt sein wie es geht, besitze (leider) noch keinen BD-Player und weiß die genauen Einstellprozeduren daher nicht genau.


" @Mikey-Mouse...

Danke fürs lästern...denn Ball kann ich zurückgeben und nochmal auf mein Erst-Geschriebenes verweisen. Da war alles eindeutig erklärt: Wo mein Problem liegt und welche Voraussetungen ich hardwareseitig habe"

Dazu kann ich nur sagen das das anscheinend nicht seine Stärker ist, in einem anderen Thread wurde mein Beitrag einfach als "Sinnfrei" abgestempelt ohne überhaupt meinen ersten Beitrag gelesen zu haben, wo die ihm so wichtige Erklärung/Begründung schon drenn stand.


[Beitrag von Lord-Senfgurke am 31. Mai 2009, 00:13 bearbeitet]
Colias
Neuling
#6 erstellt: 31. Mai 2009, 00:40
Danke Gurke...mir der Antwort kann ich echt was anfangen...wenn auch nur bedingt. Trotzdem Danke

Wie ich eben geschrieben habe, sind ja die neuen Tonformate, wie Du sie nanntest "abwärtskompatibel".
Ich will ja kein 7.1 übertragen haben. Daß hierfür SPDIF nich ausreicht ist mir bewußt. Dafür wurde ja HDMI mitentwickelt oder man nutzt wirklich die analogen Ausgägne, welche ich am Receiver leider nich zu Verfügung habe.

Dennoch besteht die Möglichkeit im BD-Player die HD-Spur, sei es nun 7.1 DTS oder DD, runter zu rechnen. Dies wird über den sogenannten Core-Stream des Datenstroms erreicht. Als Endsinal habe ich dann quasi einen 5.1 Standart, den ich über die analogen Ausgänge an den Receiver weitergebe. Die Decodierung erfolgt sozusagen im Player - das stimmt.

Aber was für die analogen Ausgänge zutrifft, müßte doch eigentlich auch für den SPDIF gelten.
Der Corestream wird im Player "selektiert" und eventuell soweit "eingedampft" daß er vom Datendurchsatz passt und über den digitalen Ausgang (nicht HDMI)ausgegeben wird. Sicherlich ist die ganz Sache dann verlußtbehaftet und entspricht nicht mehr dem Original...das ist mir bewußt

Wie schon sagte, hab ich es so der Bedienungsanleitung entnehmen können. Oder hab ich da was falsch gelesen oder nur nen Verstänsnisproblem...

Ich habe mich mal hier umgeschaut und folgendes entdeckt

Erklärung unter Punkt 11

Warum geht das bei mir nich ???
Colias
Neuling
#7 erstellt: 31. Mai 2009, 00:56
Du bist ja es gut Gurke...

Ich hab alles auf Bitstrem gestellt...kein PCM Downmix.
Weder für Dolby noch für DTS

ICh hab ne BLueRay auf der ist ne TRueHD Spur drauf - allerding ist die in 5.1 - da klappt das wunderbar. Kein Problem...
Wie gesagt - ich weiß nich wie sie der Dolby Datenstrom verhält, wenn er in 7.1 codiert ist. Da hab ich leider kein Material von, um das zu testen.

Ich weiß nur daß es bei DTS HD 7.1 nicht funktioniert obwohl die Settings im Player richtig eingestellt sind - sonst würde ja die Dolby-Geschichte auch nich funktionieren.

Entweder es geht nur bei HD 5.1 codiertem Material, was ich mir nur schwer vorstellen kann...oder der Player hat ne Macke...oder mein Receiver kann den 5.1 Downmix nicht decodieren. Was ich mir auch nich vorstellen kann, da es ja mit der Dolby-Spur klappt und ich außerdem DTS DVDs auch über den BD-Player hören kann...

Vielleicht is ja der BD80 von Panasonic buggy...obwohl ich nen Firmware Update gemacht hab...
Colias
Neuling
#8 erstellt: 31. Mai 2009, 01:12
okay...danke erstmal für den kompetenten Tip Gurke...also theoretisch müßte die Sache funktionieren. Praktisch bin ich da immer noch etwas ratlos...

Wird alles gut !!!
n5pdimi
Inventar
#9 erstellt: 31. Mai 2009, 08:13
Das gleiche Problem hatte glauve ich vor einigen Wochen schon mal jemand mit nem anderen Player (Samsung 2500) und dem gleichen H&K Set. Offenbar hat das Set Probleme beim Verarbeiten des DTS Corestreams vom BR-Player, da dieser wohl eine höhere Bitrate hat als der von normalem DD und DTS.
Eigentlich sollte das alles so funktionieren, aber mit dem H&K Heimkino Set gehts wohl nicht. Entweder, Du lebst bei DTS-HD mit dem Downmix auf 2.0, oder Du investierst nochmal Geld in einen modernen AVR.
Rianna
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 31. Mai 2009, 10:58
Hast Du eventuell den Zweitton auf EIN gestellt? Dann kommt über Toslink nur ein 2.0 Downmix, falls die BD Zweitton hat, ansonsten DD 5.1. DTS geht gar nicht mehr. Steht irgendwo kleingedruckt in der Anleitung.


[Beitrag von Rianna am 31. Mai 2009, 10:58 bearbeitet]
Lord-Senfgurke
Inventar
#11 erstellt: 31. Mai 2009, 11:56

n5pdimi schrieb:
Das gleiche Problem hatte glauve ich vor einigen Wochen schon mal jemand mit nem anderen Player (Samsung 2500) und dem gleichen H&K Set. Offenbar hat das Set Probleme beim Verarbeiten des DTS Corestreams vom BR-Player, da dieser wohl eine höhere Bitrate hat als der von normalem DD und DTS.
Eigentlich sollte das alles so funktionieren, aber mit dem H&K Heimkino Set gehts wohl nicht. Entweder, Du lebst bei DTS-HD mit dem Downmix auf 2.0, oder Du investierst nochmal Geld in einen modernen AVR.


Wenn das wirklich so stimmen sollte würde ich an deiner stelle einfach mal bei HK anrufen und dein Problem schilder, bzw. kannst du ja auch eine E-Mail dort hinschreiben.

Vielleicht wissen die ja eine Lösung. Ich kenne das Set leider nicht und weiß nicht in wie weit das stimmt was n5Spidmi da schreibt.

Wie gesagt am besten eine E-Mail oder kurz anrufen, ich denke da kann dir geholfen werden!
n5pdimi
Inventar
#12 erstellt: 01. Jun 2009, 10:33
Rianna hat natürlich auch recht. Der Zweitton muss aus sein.
Colias
Neuling
#13 erstellt: 02. Jun 2009, 14:23
Bei H&K hab ich mich schon per e-mail gemeldet - bis jetzt leider keine Reaktion. Auch der Telefon-Support geht nicht ran. Toller Service !!!

Vielleicht bringt ja eine neue Firmware etwas, ob wohl ich mir da wenig Foffnung mache. Aber nen Versuch wäre es wert.

Leider gibt es auf der Homepage bei H&K keinen Support mehr für dieses Modell. Schade !!!

Ich frag einfach mal weiter

Danke vielmals !!!
Mickey_Mouse
Inventar
#14 erstellt: 02. Jun 2009, 20:58
hast du denn jetzt den Zweit-Ton mal um/ausgeschaltet?
kann dir dein Fachhändler nicht mal einen anderen BD Player ausleihen, damit du das auf den Player oder Receiver einkreisen kannst?
Was sagt denn der AVR? Gar nix? nur Stereo? Der wird doch irgendwie anzeigen können, was für ein Signal gerade anliegt, oder?
Colias
Neuling
#15 erstellt: 02. Jun 2009, 22:36
Jaa...den Zweit-Ton hab ich schon an und ausgeschalten. Er ist eigentlich immer auf aus...hat nix gebracht. Sämtlich konfigurationen hab ich schon probiert. Es hilft nix. Eigentlich is die Bedieung Narrensicher und der Unbeholfenste bin ich ja nun auch nich. Ich werde den BD mal an nen anderen AVR anschließen und schauen, obs da läuft, dann hab ich gewissheit.

Mein Receiver hat keine Anzeige, was für ein Signal er bekommt. Dehalb kann ichs auch nich prüfen...!!! Nix zu machen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic BD80
snake0007 am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  3 Beiträge
Panasonic DMP-BD80
Jackomobile am 04.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  5 Beiträge
Panasonic BD80 7.1 Sound
xDDDx am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  2 Beiträge
Panasonic BD80 - 5.1 Ton?
hummel256 am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  6 Beiträge
PS3 oder Panasonic BD80?
Giorgo am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  34 Beiträge
Erfahrung mit Panasonic BD80
cyberdaemon am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  4 Beiträge
Panasonic BD80: regelbarer Audioausgang?
markusb42 am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  4 Beiträge
Panasonic BD80 und Netzwerk frage?
itzbitz am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  3 Beiträge
Panasonic DMP-BD80 -> Audio Problem
nyhc666 am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  4 Beiträge
Panasonic BD65 oder BD80? Welcher ist besser?
EgoManiac am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Top Produkte in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.992 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedVierer
  • Gesamtzahl an Themen1.423.028
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.092.110

Top Hersteller in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen