Blu-Ray Player für maximal 250

+A -A
Autor
Beitrag
Kokosnuss_Pete
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Jun 2009, 16:44
Hallo euch allen,
Bin auf der suche nach einem Blu Ray Player um meinen Samsung PS50B650 auch voll ausnutzen zu können.
Will dabei aber ungern mehr als 250€ ausgeben.
Wichtig sind mir die Qualität von Blu Ray und DVD (upscale 1080p) und die ladezeiten.
Der Rest ist mir eigentlich ziemlich egal.
Würde ihn gerne auch als CD Player verwenden können also wäre mp3 Kompatibilität auch nicht verkehrt.
Hatte die zwei Panas ins auge gefasst (Panasonic DMP-BD35 und Panasonic DMP-BD60)
Welchen würdet ihr für meine Zwecke eher empfehlen oder gibt es vielleicht einen anderen in dieser Preisklasse, den ich mir kaufen sollte.
Freu mich auf euere Hilfe.
Schönes Wochenende, der Pete
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 05. Jun 2009, 16:54
Da käme noch der Samsung 2500 in Frage. Ist bei DVD-Bild und Ladezeiten besser als die Panasonics (die aber im Prinzip auch gut sind). Dafür keine MP3 kompatibilität....
anudanan
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jun 2009, 16:56
Der BD370 ist auch nicht schlecht. Kann dazu noch viele Formate über USB abspielen (z.b. über FAT32 Platten)
Klinke26
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Jun 2009, 17:08
Ich empfehle dir ebenfalls den Samsung BD-P2500.
Ein ausgezeichnetes Gerät, welches bereits viele Für-Sprecher gefunden hat.
Sehr gut in der Wiedergabe und Upscaling von DVDs, top Blu-Ray Wiedergabe und alle aktuellen Anschlussmöglichkeiten.
Lediglich der ganze Internet-Firlefanz fehlt ihm zum 3600er Modell.
BD-P2500 247€ inklusive Versand
Kokosnuss_Pete
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 05. Jun 2009, 17:11

Klinke26 schrieb:
Ich empfehle dir ebenfalls den Samsung BD-P2500.
Ein ausgezeichnetes Gerät, welches bereits viele Für-Sprecher gefunden hat.
Sehr gut in der Wiedergabe und Upscaling von DVDs, top Blu-Ray Wiedergabe und alle aktuellen Anschlussmöglichkeiten.
Lediglich der ganze Internet-Firlefanz fehlt ihm zum 3600er Modell.
BD-P2500 247€ inklusive Versand


klingt delikat aber spielt der wirklich keine meiner Audio Cd's ab? Würde mir nur ungern auch noch einen CD Player kaufen, da mein alter gerade den Geist aufgegeben hat und ich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen wollte.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Jun 2009, 17:19

spielt der wirklich keine meiner Audio Cd's ab?

Wo hast du denn das her? Na klar kann er auch stinknormale Audio-CDs lesen.
Kokosnuss_Pete
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Jun 2009, 17:23
Das hör ich gern.
http://www.amazon.de...id=1244214723&sr=8-1

http://www.amazon.de...id=1244214723&sr=8-2

Hab noch den 3600er bei amazon gefunden.
Meint ihr die 80€ lohnen sich für mich?
Wie gesagt, brauche nur schnelle Ladezeiten und gescheites Blu Ray und DVD Bild.
Da steht noch irgendwas von BD Wise.
Blick da nicht so ganz durch. Ich habe ja einen Samsung Plasma. Bedeutet das also, dass das Bild dadurch noch schärfer in zusammenarbeit mit dem 3600er wird?
Danke, der Pete
Klinke26
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Jun 2009, 17:29
Na kleiner Tip ... schau dir technische Daten erstmal von einer Fachseite an.

Audio: CD-R, CD-RW

Der Aufpreis zum 3600er lohnt sich da für dich nicht. Für mich eigentlich auch nicht. Aber ich bin so bekloppt, und muss immer die neuste Technik haben wenn ich schonmal was neues kaufe.

BD Wise ist ne Funktion, in der der Player automatisch zur besten Ausgabemöglichkeit der Dateien mit den vorhandenen Anschlüssen greift.

"Schärfer" als es die Anschlüsse und die Ausgabekomponente hergeben kann es da nicht werden.
Du ersparst dir lediglich die Sucherei nach den verschiedensten Auflösungen. Das ist aber allerdings schon ne echte Hilfe.


[Beitrag von Klinke26 am 05. Jun 2009, 17:31 bearbeitet]
Kokosnuss_Pete
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Jun 2009, 17:49
Hmm jetzt weiß ich natürlich nicht was ich machen soll.
Finde den 3600er optisch etwas ansprechender.
Sollte diese BD Wise geschichte der einzige Vorteil sein werde ich wohl eher das ältere Modell nehmen.
Gibt es denn wirklich keine verbesserung in sachen Bildqualität Ladezeiten upsacale Geräuschepegel...?
Klinke26
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Jun 2009, 18:06
Anscheinend keine merklichen. Denn die Besitzer der 2500er Modelle sind nochimmer ebenso begeistert von ihrem Modell, wie die Besitzer des 3600er.
Es sind halt beim 3600er die Internet-Funktion dazugekommen.
Die Wiedergabe beherrschen jedoch beide Modelle gleichgut.
ThomasNRW
Stammgast
#11 erstellt: 05. Jun 2009, 18:16
ich würde Preis-Leistungstechnisch momentan zum LG 370 greifen, hat sehr gut im Test abgeschnitten
Kokosnuss_Pete
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 05. Jun 2009, 18:31
http://www.amazon.de...id=1244219363&sr=8-1

200€ wäre natürlich auch noch sehr freundlich meiner Geldbörse gegnüber.
Qualität von BR und DVD genauso gut wie bei den Samsung?
Weiß wer was zu den Ladezeiten?
Klinke26
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 05. Jun 2009, 18:35
Zumindest die Samsung BD-P2500 und BD-P3600 punkten gerade wegen ihrer schnellen Ladezeiten gegenüber anderen Playern.
Bei meinem BD-P3600 konnte ich selbst keinen merklichen Zeitunterschied zur Ladezeit von DVDs feststellen.
Wenn ich die Blu-Ray einlege, das Laufwerk schließe, zur Couch zurückschlendere und mich dort breitmache, dann läuft auch schon die schnöde Raubkopierer-Propaganda.
ThomasNRW
Stammgast
#14 erstellt: 05. Jun 2009, 18:36
Kokosnuss_Pete
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 05. Jun 2009, 19:10

ThomasNRW schrieb:
schau mal hier:

http://www.redcoon.d..._ELECTRONICS_BD_370/


Der scheint ja doch bei arg vielen Leute Probleme mit Microruckeln verursachen.
ISt das bei den Samsungs ähnlich oder sind die davon "befreit"
Klinke26
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 05. Jun 2009, 19:16
Bei den Samsungs gibts ne Handvoll ( mich eingeschlossen), die Probleme bei der DVD-Wiedergabe haben.
Allerdings hab ich dort schon geschrieben, dass sich eben fast jeder nur meldet wenn irgendwas nicht hinhaut.

Und da sich eben gerade 10-12 User sich über Bildruckeln ausdiskutieren, haben es wahrscheinlich Hunderttausende Nutzer des jeweiligen Gerätes gut.

Würde das Problem gravierender sein, würen die Wellen viel höher schlagen, und sich die Geräte nicht so gut verkaufen.
Es würde Firmware-Updates geben, die das Problem beheben, oder gar eine Rückrufaktion, sollte es sich als echter Fehler bestätigen.
Kokosnuss_Pete
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 05. Jun 2009, 19:27
Ich glaube ich werde mich dann wohl für den LG entscheiden.
Der scheint ja alles an Bord zu haben und da ich auch noch nen gescheiten Receiver von Onkyo und ein 5.1 Anlage brauch kann ich jeden € Willkommenheißen.
Danke für eure Hilfe!
der Pete
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Top Blu Ray Player für 250?
Daniel_Jackson am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  11 Beiträge
Suche Blu Ray Player
Auffi am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  19 Beiträge
Blu Ray Player - Kaufberatung erwünscht
F31!x am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  17 Beiträge
Blu-Ray-Player oder Blu-Ray-Laufwerk?
Zero.One am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  4 Beiträge
SIGMATEK Blu-ray Player für 250 EUR, ab April!
celle am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  10 Beiträge
Der Blu-ray Player Thread.....nur für Blu-ray Player
Timmy_67 am 04.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  43 Beiträge
suche Blu-Ray-Player
opto01 am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  5 Beiträge
Blu-Ray Player DVD Codefree
six3323 am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  31 Beiträge
blu ray player gesucht
BIGKevinXXL am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  3 Beiträge
Heimkinosystem mit Blu ray Player
Chris22222 am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.788 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedArmin_o_adam
  • Gesamtzahl an Themen1.417.599
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.989.798

Hersteller in diesem Thread Widget schließen