Liefern Blu-ray und HD-DVD auch bessere PAL Bilder als die bisherigen DVD Player?

+A -A
Autor
Beitrag
aku
Stammgast
#1 erstellt: 22. Okt 2006, 21:04
Hier wird immer nur spekuliert, wie gute Bilder die neuen Player bei Blu-ray und HD-DVD Scheiben liefern.
Mein Problem ist, dass ich einen Player suche, der meine ganzen PALDVDs hochwertig auf 1920*1080p hochskaliert.
Zuerst wollte ich mich nach dem Denon 2930 für die PALDVDs umschauen. Aber dann noch zusätzlich einen Blu-ray Player, das ist echt zuviel.
Da die neuen Player jedoch abwärtskompatibel sind, können sie auch PALDVDs abspielen. Die Frage ist, ob sie dafür im eigentlichen Sinne gedacht sind und ob sie darin so gut sind, als wenn ich mir einen hochwertigen PALDVD Player zulege?
Können die Blu-ray und HD-DVD Player alle PALDVDs auf 1920*1080p hochskalieren? Wenn das so wäre, könnte ich mir die Neuanschaffung eines PALDVD Players sparen, natürlich nur, wenn sie ihre Sache so gut machen, wie z.B. der Denon 2930. Ganz zu schweigen vom gesparten Platz, lieber nur ein Player als viele Geräte rumstehen zu haben.

Wer kann mich hier beraten bzw. mir Tipps geben?

Gruß
aku
celle
Inventar
#2 erstellt: 22. Okt 2006, 21:21
Also rein von den Daten und den Erfahrungsberichten zum Pana BD-Player (216Mhz 14Bit D/A-Wandler, 7.1 PCM Surround-Sound und DVD-A) scheinen sie vergleichbaren DVD-Playern in nix nachzustehen. Auch die beiden US-Toshiba-Player scheinen da nicht schlecht zu sein.
Also einen Denon 2930 würde ich definitiv nicht mehr holen, denn echtes HD ist schon was anderes als nur hochskaliertes Pal.

Ein Vergleich:


I did a few A/B comparisons between the Panny and my Denon DVD-2910, and found that the image on upconverted DVD was of very similar quality. The Panny actually had better color than the Denon.


Aber entgültige Aussagen werden erst dt. Tests bringen.

Wenn du auf 1080p24 wartest muss man noch abwarten ob der Pana das wirklich beherrscht oder per Software-Upgrade nachgeliefert wird. 1080p50/60 kann er aber. Der Pio-Player kann 1080p24 definitiv, wohl auch der Sony. Kommen aber erst nächstes Jahr. Vermutlich bei uns so im März zum PS3-Release.
1080p Upscaling für DVD´s bieten wohl bis auf den kleienn Toshiba alle Player. Wie gut wird sich ja bald zeigen. Also nächste Woche sollte der Samsung BD-Player schon erscheinen, da er in England und auch Italien schon erhältlich ist.

Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 22. Okt 2006, 21:23 bearbeitet]
aku
Stammgast
#3 erstellt: 22. Okt 2006, 22:25

celle schrieb:
Also einen Denon 2930 würde ich definitiv nicht mehr holen, denn echtes HD ist schon was anderes als nur hochskaliertes Pal.


Hallo Marcel,
nun, dass echtes HD besser ist als "nur" hochscaliertes PAL glaube ich sofort.
Aber ich habe Jahre gebraucht, um meine Lieblingsfilme als DVDs zusammenzukaufen. Hat genug Geld gekostet und die will ich nun auf einem großen TV genießen. Denke also nicht, dass ich alle Filme nochmal auf Blu-ray oder HD-DVD nachkaufen werde, mal ganz abgesehen davon, dass es wahrscheinlich viele Filme gar nicht auf den neuen Medien geben wird. Auf DVD gibts ja auch noch nicht alle Filme.

Werde aber zu meiner Frage am besten noch mal zurückkehren, wenn die Player auf dem Markt sind.

Danke.

Gruß
aku
KarstenS
Inventar
#4 erstellt: 23. Okt 2006, 00:15

aku schrieb:
Denke also nicht, dass ich alle Filme nochmal auf Blu-ray oder HD-DVD nachkaufen werde, mal ganz abgesehen davon, dass es wahrscheinlich viele Filme gar nicht auf den neuen Medien geben wird.


Das ist ein generelles Damokles Schwert über den neuen Formaten. Sogar unter den Fans ist die Neigung die vorhandenen DVDs durch HD DVDs oder Blu Ray zu ersetzen eher gering. Was bei den meisten Filmvertrieben jedoch für Bauchschmerzen sorgt, führt zumindest auch dazu dass den meisten Playerherstellern halbwegs klar sein dürfte, dass ein Player ohne gutes DVD-Upscaling sich eher auf dem Schrottplatz als in den Läden wiederfinden wird.
Ollisuko
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Okt 2006, 09:36
Ich denke das ein HD-Player der auch DVDs in der Qualität des Denon 2930 abspielt so immens teuer ist das sich ein Zweitgerät eher lohnen würde. es müssten ja 2 TEchniken verarbeitet werden in einem Gerät.

Denon hatte in einem Interview ( Audiovision glaub ich)
Auch gesagt daß sie sich momentan weiterhin darauf spezalisieren das bestmögliche aus den Dvd Playern zu holen und noch keine Hd-Player herzustellen.

Habe den gleichen Gedanken, werde mir im DEZ den Denon holen und HD soll erstmal seine Kinderkrankheite in Griff kriegen.
Dann kosten die Dinger auch bestimmt ne ganze Eckke unter 1000 €.

Genau wissen wir es aber natürlich wirklich erst nach den ersten Tests. Die ersten werden aber sicherlich nur Standard PAL Qualität haben


[Beitrag von Ollisuko am 23. Okt 2006, 09:37 bearbeitet]
celle
Inventar
#6 erstellt: 23. Okt 2006, 10:09
@Ollisuko


Standard PAL Qualität haben


Bei einem 216MHz 14 Bit D/A-Wandler??? Schau mal auf die Pana-Seite unter technische Daten nach. Also dafür zahlt man alleine schon mindestens 800 EUR für einen gleichwertigen DVD-Player mit solch einer Videotechnik... Also laut vielen Erfahrungsberichten ist kein Pio 989, Denon 3910 besser als das was derzeit die Toshibas und Pana´s am Upscaling bieten...

Zudem, was habt ihr alle für TV´s? Also schon in meiner S52-M51-Kombi wird es schwer Unterschiede zwischen einzelnen Player zu sehen. Und ich sitze 2m von meienm 40" LCD entfernt...
Wenn man nicht gerade einen Beamer besitzt, kann man sich bildmäßig so einen teuren DVD-Player eher sparen.


Ich denke das ein HD-Player der auch DVDs in der Qualität des Denon 2930 abspielt so immens teuer ist das sich ein Zweitgerät eher lohnen würde. es müssten ja 2 TEchniken verarbeitet werden in einem Gerät.


Und was meinst du sind die neuen Player dann? Nur gute hd-Player? Also gerade Panasoic, Pioneer und Sony ersetzen ja mit ihren Playern die vorherigen Spitzenmodelle. Bei PIoneer ist der neue BD-palyer gleichzeitig auch der Nachfolger des 989! Der Pana-Player ist der beste DVD-Player den es bei panasonic zu kaufen gibt. Dessen Video- und Audiosektion ist auf dem Papier noch weitaus aufwendiger als die des S99. In 2 Jharen gibt es keinen teuren DVD-Player mehr, der keine HD-Disk abspielen kann. Bei Sony, Pioneer und Panasonic ab der jetzt kommenden BD-Generation nicht mehr.

@aku

Du kannst doch deine DVD´s weiterhin über den BD oder HD-DVD-Player schauen? Mache ich auch so und selbst wenn nächstes jahr ein Beamer wieder kommen sollte, schaffe ich mir so ein Auslaufmodell nicht mehr an. Nicht für das Geld, dafür reicht mir der S52 schon absolut aus. Für den Audiopart habe ich eh einen CD-/SACD-Player, der das auch besser macht als ein 1000 EUR DVD-Player...


Gruß, Marcel!
Ollisuko
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Okt 2006, 14:43
@ Celle

Kann schon sein daß der HD genauso gut wie ein guter Denon sein wird. War eine Vermutung aufgrund des Testes und den Foren daß der (z. B)Denon besser ist..ich habe noch keine Tests von HD Playern gelesen.soll aber nächsten Monat in der Audiovision kommen.Und so weit ich weiß hat auch noch keiner soon Teil, und Spielfilme gibts auch noch kaum. Also schwerlich Erfahrungsberichte und Vergleiche zu ziehen.

Als nicht Technik Freak, gehe ich erstmal davon aus Kombi Geräte nicht so gut sind wie einzelne, muß nicht stimmen, stimmt aber oft. Und HD ist halt ne andre Technik als DVD.
Und deshalb kann es sein das das die HD-Player wirklich nur gute HD-Player sind.

Ansonsten haste schon Recht mit dem Qualitätsunterschied bei DVD-Playern, der Unterschied kommt erst mit der Größe, und beim Sony KDS 55 is es ne Überlegung wert, selbst zu Vergleichen wenn mögliche Vergleichsmöglichkeiten überhaupt erst mal zu haben sind.
Einige scheinen sehr begeistert von dem Teil zu sein.

Wär supertoll wenn der Pana ein so starkes DVD Bild hat, dann is daß Ding sofort gekauft und der Denon hat das Nachsehen
aku
Stammgast
#8 erstellt: 23. Okt 2006, 21:33

celle:
Zudem, was habt ihr alle für TV´s? Also schon in meiner S52-M51-Kombi wird es schwer Unterschiede zwischen einzelnen Player zu sehen


@celle,
habe im Moment noch eine Röhre, will mir aber den KDS gönnen.
Und da soll der S52 zu "schwach" sein, also kein so tolles Bild hinzaubern. Also denke ich, dass man auf einem 55er schon sieht, ob ein DVD Player hochwertig auf 1080p hochskalieren kann.

Natürlich kann ich gut und gerne darauf verzichten, viel Geld für einen DVD player auszugeben, wenn es ein HD Player genauso gut kann.
Aber da gehts schon los. Für Blu-ray würde ich die PS3 nehmen, da 600 € gerade noch so vertretbar sind, wenn man dafür eine Spielekonsole und vollwertiger Blu-ray Player bekommt (wobei ich bezweifle, dass die PS3 dies alles perfekt beherrscht).
Für das Upscaling meiner DVDs auf 1080p würde ich dann einen HD-DVD Player kaufen, nehmen wir mal den Toshiba (was anderes gibts meines Wissens auch nicht). Da ich sowieso 800 € in den Denon 2930 investieren müßte, kann ich auch den XE für 900 € nehmen, und hätte zum DVD Player noch HD-DVD inklusive. Lese ich jedoch die Spezifiaktionen auf der Toshiba Homepage, so kann der XE zwar HD-DVDs mit 1080p darstellen, das Upscaling von PAL-DVDs beherrscht er jedoch nur bis 1080i (nicht p). Und 1080p solltens schon sein, da der KDS ja auch 1080p beherrscht.
Also wird das so nichts.
Natürlich könnte ich mir auch den Panasonic für 1500 € anschaffen, hätte dann DVD Player und Blu-ray Player. Preislich liegt das jedoch gleich, wie wenn ich um 800 € den Denon 2930 für PAL-DVDs nehme und für Blu-ray noch die PS3 um 600 €. Das sind einfach so meine Überlegungen.

Gruß
aku
celle
Inventar
#9 erstellt: 24. Okt 2006, 10:48
@aku

Der Pana kostet doch keine 1500... Bekommst schon für 1200 EUR


Und da soll der S52 zu "schwach" sein, also kein so tolles Bild hinzaubern


Ich weiß nicht, was die Leute da alles sehen. Wie ich schon in Gesprächen erfahren habe, scheinen gerade die die meinen der S52 sei schlecht, noch nicht einmal den Player richtig eingestellt zu haben... Der Player ist kaum schlechter als der S97, der eine gleichwertige Bildqualität wie der Denon 2910 hinzaubert.

Wie weit bist du denn vom TV entfernt? Also bei 2m Abstand von meinem 40" bin ich eigentlich schon gut im Rennen und habe weit mehr vom Bild als einige mit ihren 50-Zöllern. Einfach weil sie oft viel weiter weg sitzen.

Gut 1080p kann er natürlich nicht... Also ich würde für das Geld eines Denon lieber einen echten HD-Player holen. Man hat doch da deutlich mehr von... Erst Recht bei deinem Full-HD.

Gruß, Marcel!
aku
Stammgast
#10 erstellt: 25. Okt 2006, 01:15
@ Marcel,
bei meinen nachfolgenden Ausführungen weiß ich nicht genau, wo es reingehört. Teilweise hierher, teilweise in den DMP-BD10 Thread, teilweise zum KDS und teilweise zur 24p Thematik. Trennen kann ichs nicht, da irgendwie alles zusammenhängt, also schreibe ichs hier rein.
Eigentlich gehts mir um die Qualität des PAL Bildes auf einem HD Player.Und je mehr ich mich in das Thema hineinsteigere, desto unklarer wird alles.
Ausgangspunkt ist, dass ich mir den KDS (1080p) zulegen will.
24p beherrscht er nicht. Soweit so gut, also denke ich an einen
PAL Player mit Upscaling auf 1080p. Dachte, damit wärs dann gut.
In einer Fachzeitschrift habe ich gelesen, dass auf Blu-ray und HD-DVD die Bilder mit 24 Bildern pro Sekunde in voller HD Auflösung 1920*1080 gespeichert werden (1080/24p). Daneben sind die bekannten Auflösungen 720p und 1080i mit 50 oder 60 Hertz vorgesehen.
Das heißt dann doch, da der KDS nicht 24p kann, nur 1080i mit 50 Hertz dargestellt wird. Also nix mit 1080p.
Der Panasonic DMP-BD10 hat u.a. folgende Auflösung und Bildfolgeraten: 1920*1080 59,94i, 50i, 23,97i, 24p.
Das heißt das Bild wird auch höchstens mit 50i an das Panel weitergeleitet.
Stellt sich also die Frage, was bringt ein 1920*1080p Panel, effektiv bekommt man keine p Darstellung, sondern immer nur i (50 oder 60 Hertz).
Die nächste Frage, um beim Thema zu bleiben:
Der DMP-BD10 hat eine Aufwärtskonvertierung auf 1080p (von 480i/p, 720p, 1080i auf 1080p). Kann dann ja aber nur eine Konvertierung auf 1080p/24 sein, oder?
Bringt aber in Bezug auf den KDS wohl nichts, oder, da das Panel daraus 50i macht. 1080p bekomme ich nie zu Gesicht.
So langsam frage ich mich, ob 1920*1080p beim KDS überhaupt zum Tragen kommt.
Effektiv müßte das Bild in 48p ankommen, denn nur das kann er darstellen. 48p gehört jedoch nicht zur Bildfolgerate von HD Disks. Also werden immer nur 50i oder 60i dargestellt, nix mit 1080p. Also hat das Panel doch gar keinen Vorteil gegenüber einem FullHD 1920*1080i Panel, oder?
Eine Anmerkung vielleicht noch: Vielleicht kann er aber doch die volle HD-Auflösung 1920*1080 progressiv darstellen, weil es evtl. ausreicht, wenn er ein vielfaches von 24, nämlich 48p beherrscht. Dann wäre es auch o.k., wenn die PAL Auflösung von 476i auf 1080p24 hochscaliert wird.
Auch steht noch die Frage zur Debatte, wenn ich mir doch den Denon 2930 zulege. Dass er auf 1080p hochscaliert, damit wird ja geworben, doch mit was für einer Bildwiederholrate.
Auf 1080p24? Kann eigentlich nichts anderes sein, oder, sonst gäbe es ja nur noch 1920*1080/50i (und das ist nicht p).
In allen Prospekten der Hersteller und auch in allen Zeitschriften ist immer nur die Rede von HD (1280*720) oder Full HD (1920*1080i oder p). Die Bildfolgerate 24, 50, 60 ist nie erwähnt. Komisch, obwohl nirgends davon die Rede ist, wird hier im Forum ein riesiger Wirbel drum gemacht, ist also wirklich was dran oder wird das Thema nur "übertrieben"?
So genug geschrieben.

Hättest du Zeit und Lust auf meine Fragen oder Probleme einzugehen? Wäre toll, natürlich sind auch Infos von allen anderen erwünscht.

Thanks.

Gruß
aku
Fudoh
Inventar
#11 erstellt: 25. Okt 2006, 02:16
Schon ein bisschen wirr, oder ?


- Meines Wissens nach macht der KDS RP 1080p, nicht nur 1080i. Der Panny BR Player dagegen aber kein 1080p24.

- Digitale RPs wie der KDS arbeiten intern immer progressiv, eine interlaced Zuspielung erfordert also IMMER intern ein Deinterlacing.

- 50Hz können von Standalone Playern nicht nach 24Hz konvertiert werden. 60Hz im Grunde auch nicht, aber andersrum, also von 24Hz nach 60Hz ist möglich.

- PAL DVDs haben 50Hz, werden als auch von HD Playern mit i50 oder p50 ausgegeben, NTSC DVDs haben 60Hz, werden also in i60 oder p60 ausgegeben. p24 ist nur für HD-DVD und BR relevant.

- Vorausetzung für jegliche HD Tauglichkeit eines aktuellen TVs sind die 50 *UND* 60Hz Tauglichkeit bei 1080i/p Signalen (p ist optional). p24 ist noch rar.


Nimm doch diese Punkte mal so hin und versuch die Frage etwas einfacher zu formulieren.

Grüße
Tobias


[Beitrag von Fudoh am 25. Okt 2006, 02:19 bearbeitet]
itsapio
Inventar
#12 erstellt: 25. Okt 2006, 17:54
Hi

ich denke nicht das die kommenden Blu-Ray und HD-DVD Player

so eine gute Bildqualität hin bekommen wie sehr gute DVD Player mit einem Realta-Chip oder Reon Videoprozessor!

Wer noch einige Jahre DVD schauen möchte sollte sich lieber noch einen guten DVD Player kaufen. ( Macht auch auf großen Flachmännern super laune und die Bildqualität ist ebenfalls gigantisch

Wer jetzt schon auf Blu-Ray setzt oder HD-DVD sollte sich so einen dieser Player kaufen.
Der sollte nicht unbedingt darauf nur DVD"S schauen

Ich finde man sollte die verschieden Systeme schon trennen.


Lg
Chris
aku
Stammgast
#13 erstellt: 25. Okt 2006, 21:16
@ alle, ich sehs schon, die einen meinen, dass die HD Player genauso gut PAL DVDs abspielen wie sie Blu-ray oder HD-DVD Scheiben beherrschen, die anderen sagen, dass ein guter PAL Player besser ist als ein "Kombigerät", das HD und PAL beherrscht.
Ich denke mal hier liegt ein Unentschieden vor.

@ Tobias

also gut, ich versuche die Fragen etwas einfacher zu stricken:


PAL DVDs haben 50Hz, werden als auch von HD Playern mit i50 oder p50 ausgegeben

Laut Werbeprospekt von Panasonic sind bei 1920*1080 nur folgende Bildfolgeraten möglich (falls ich richtig verstanden habe):
59,94i, 50i, 23,97i, 24p
Also kann keine Ausgabe von p50erfolgen, oder? Höchstens 50i


Digitale RPs wie der KDS arbeiten intern immer progressiv, eine interlaced Zuspielung erfordert also IMMER intern ein Deinterlacing


Das dürfte wohl so sein, dachte jedoch, dass ein guter Zuspieler ein besseres Deinterlacing hinbekommt als der Deinterlacer im TV.

Wenn es also so ist, dass der KDS kein 24p kann, es gar kein 50p gibt und der KDS aber nichts anderes als 1080p kann, was für ein 1080p gibt er dann aus?
Bleibt wohl nur 48p, egal, was ihm zugespielt wird, oder?


PAL DVDs haben 50Hz, werden als auch von HD Playern mit i50 oder p50 ausgegeben


Da wir oben gelernt haben, dass es kein 50p gibt, auf welche Auflösung wird dann hochscaliert? Laut z.B. Denon erfolgt eine Hochscalierung auf 1920*1080p.
50p gibt es nicht, 24p wirds wohl auch nicht sein, 50i kanns nicht sein, also??? Womöglich auch auf 48p???


Schon ein bisschen wirr, oder ?


Mit Sicherheit, aber vielleicht bin auch nur ich ein wenig begriffsstutzig.

Einfache Frage am Schluss: Mach ich mir zuviel Gedanken, wenn ja, kann ich den KDS kaufen oder ist an den Fragen was dran, dann wärs wohl besser, ich warte auf das Nachfolgemodell vom KDS, welches dann 24p kann.

Gruß
aku
Fudoh
Inventar
#14 erstellt: 25. Okt 2006, 22:35

59,94i, 50i, 23,97i, 24p
Also kann keine Ausgabe von p50erfolgen, oder? Höchstens 50i


dann hast Du nen alten Prospekt.


Wenn es also so ist, dass der KDS kein 24p kann, es gar kein 50p


gibt es, aber nur dann wenn 50p Material auf der Disc vorhanden ist und daran wird's scheitern.


gibt und der KDS aber nichts anderes als 1080p kann, was für ein 1080p gibt er dann aus?
Bleibt wohl nur 48p, egal, was ihm zugespielt wird, oder?


48p gibt Dir aber kein Consumer Player aus.


Da wir oben gelernt haben, dass es kein 50p gibt, auf welche Auflösung wird dann hochscaliert? Laut z.B. Denon erfolgt eine Hochscalierung auf 1920*1080p.


natürlich gibt es 50p.


Einfache Frage am Schluss: Mach ich mir zuviel Gedanken, wenn ja, kann ich den KDS kaufen oder ist an den Fragen was dran, dann wärs wohl besser, ich warte auf das Nachfolgemodell vom KDS, welches dann 24p kann.


Gegenfrage: stört es Dich p24 Material auf 60Hz zu sehen ?

Grüße
Tobias
aku
Stammgast
#15 erstellt: 26. Okt 2006, 20:21
Hallo Tobias

dann wollen wir mal wieder:


59,94i, 50i, 23,97i, 24p
Also kann keine Ausgabe von p50erfolgen, oder? Höchstens 50i
dann hast Du nen alten Prospekt.


Denke nicht , dass ich ein altes Prospekt habe, kommt aus dem nagelneuen Werbeprospekt für den DMP-BD10. Hier der Link:
http://produkte.pana...pekt_Herbst_2006.pdf

Schau mal auf Seite 9 rechts oben unter BD-ROM Videoformate, Auflösung und Bildfolgerate.

Auch im neuesten VIDEO 11/2006, Seite 17 unter Nr. 14 über die 20 wichtigsten Fragen zu HD-DVD und Blu-ray wird aufgeführt, dass mögliche Frequenzen für
die volle HD-Auflösung sind: 1080/24p, 1080i mit 50 oder 60 Hertz. Können doch nicht alle irren, oder?



natürlich gibt es 50p.


??????
Laut dem o.a. Panasonic Prospekt gibt es KEIN 50p. Es gibt wohl nur 59,94 (das sind dann wohl 60) p. Man sollte jedoch beachten, dass diese 60p NUR bei der Auflösung 1280*720 aufgeführt sind. Nicht in der Kombination 60p bei 1920*1080.



PAL DVDs haben 50Hz, werden als auch von HD Playern mit i50 oder p50 ausgegeben, NTSC DVDs haben 60Hz, werden also in i60 oder p60 ausgegeben. p24 ist nur für HD-DVD und BR relevant.


Wir sprechen hier ja von 1920*1080, nicht?
PAL DVDs: Also wenn es vielleicht doch kein 50p gibt, sie aber auf p hochscaliert werden, fällt 50i weg. Mit welcher p Bildfolgerate werden sie dann angezeigt? Kann ich mir auch PAL DVDs (50Hz) in 60 Hertz anzeigen lassen (auch hier nur 60i)?, wahrscheinlich nicht, da 60 Hz nur für NTSC DVDs gilt, oder?
NTSC DVDs: 60p bei 1920*1080 gibt es auch nicht, nur 60p bei 1280*720. Passt also auch nicht ganz.
(P.S.: Ich stell mich nicht so dumm an, mir fehlts wirklich am Durchstieg).



Gegenfrage: stört es Dich p24 Material auf 60Hz zu sehen ?


Auf die Frage, ob es mich stört 24p Material auf 60 Hz zu sehen, könnte ich auch folgendes sagen, was auch stimmen würde: Mir ist es eigentlich egal, um was für ein Material es sich handelt, und auf wieviel Hertz es gesehen wird. Ich will ein sehr gutes Bild. Und ein gutes Bild definiere ich persönlich so: Scharf, kontrastreich, RUCKELFREI Und ehrlich gesagt habe ich mich, bevor ich auf dieses Forum gestoßen bin, noch nie darum gekümmert, mit welcher Auflösung oder gar Bildfolgerate ein Film auf den Fernseher geworfen wird. Und was soll ich sagen, ich habe trotzdem Spass am Filmeschauen gehabt. Und das sollte man vor lauter Technikinteresse nicht aus den Augen verlieren. Ich will mich von der Atmosphäre eines Films verzaubern lassen und mich nicht ständig dabei ertappen müssen, dass ich (durch mein angeeignetes Wissen aus diesem Forum) nach irgendwelchen Rucklern, Unschärfen, Layerwechsel, Artefarkten, Lüftergeräuschen oder was weiß ich noch alles suche.

Durch das ständige Lesen hier im Forum bin ich schon so weit, dass ich mir nicht mehr vorstellen kann, wie man überhaut noch Spass am Leben hat, wenn man NICHT weiß, aus wieviel Pixeln ein FullHD Panel besteht oder was der Unterschied von PAL und HD ist (kleiner Scherz und ein wenig überzogen).

Und bevor ich aus dem Forum verstoßen werde: Ich bin froh, dass ich das Forum hier entdeckt habe und so viele nützliche Informationen hier erhalte.
Obwohl vieles verwirrend ist, geben sich alle Mühe um den Knoten der Verwirrung zu lösen. Thanks an alle. Macht immer wieder Freude hier zu stöbern.

P.S.: Auch wenns sich jetzt so anhört, als wäre das Thema hier beendet, so warte ich doch auf Antworten zu meinen obigen Fragen bzw. Theorien.


Gruß
aku
Fudoh
Inventar
#16 erstellt: 26. Okt 2006, 21:34

Schau mal auf Seite 9 rechts oben unter BD-ROM Videoformate, Auflösung und Bildfolgerate.


Siehst Du, Fehler schon gefunden, das sind die Speicherformate auf der BR Disc selbst - und NICHT die Ausgabeformate des Players.


Laut dem o.a. Panasonic Prospekt gibt es KEIN 50p. Es gibt wohl nur 59,94


50p Ausgabe ist möglich, wenn der Content auf der Disc 50i oder 25p (wobei 25p nicht vorgesehen sind).


Auf die Frage, ob es mich stört 24p Material auf 60 Hz zu sehen, könnte ich auch folgendes sagen...


24p ist ein Format, das der Masse meiner Meinung nach gar nicht vermittelt werden kann. 99.999% der User werden für BR Discs 60Hz Ausgabe benutzen, alleine schon deshalb weil's ja praktisch keine TVs gibt, die 24Hz unterstützen.

Ich würde an Deiner Stelle keine Gedanken über 24p machen, solange Du nicht sicher weisst, dass Du's brauchst, weil Du sonst BR Discs sonst nicht ertragen kannst.

Grüße
Tobias


[Beitrag von Fudoh am 26. Okt 2006, 21:34 bearbeitet]
aku
Stammgast
#17 erstellt: 26. Okt 2006, 21:50
@ Tobias,

herzlichen Dank für die Aufklärung.

Ich denke, du wolltest mir mit deinem letzten Satz vermitteln, dass ich auch ohne 24p Fernseher einen Menge Freude mit Blu-ray und HD-DVD haben kann.
Thanks.

Gruß
aku
Fudoh
Inventar
#18 erstellt: 26. Okt 2006, 21:56

Ich denke, du wolltest mir mit deinem letzten Satz vermitteln, dass ich auch ohne 24p Fernseher einen Menge Freude mit Blu-ray und HD-DVD haben kann.


Im Grunde ja, aber da es auch Leute gibt, die der 3:2 Pulldown bei 60Hz auf die Palme bringt, kann ich Dir nur empfehlen es mal mit einer NTSC DVD auszuprobieren - ist ja jetzt nicht wirklich ein großer Aufwand.

Grüße
Tobias
celle
Inventar
#19 erstellt: 30. Okt 2006, 11:30
Der neue Pana zwingt einen AVS-User nun auch den Marantz DV9600 zu verkaufen, da der Pana sowohl im DVD-Bild als auch im Klang in nichts nachsteht und ihn gar überflügelt.


...Audio Evaluation (Yes, I know most of you want to hear about the video first. But my review is hardly the first, so it's not like you haven't already heard the opinion of others on that subject. Also, most of the other reviews haven't focused on audio all that much. And I'm an audiophile, so...)...

To my complete surprise, the DMP-BD10 either matches or exceeds the audio performance of the Marantz DV9600. This is especially the case when using the analog 7.1 outputs (you can configure the DMP-BD10 for 4-channel operation, although figuring out how to do that will likely prove to be beyond many owners/reviewers.)

Unless you want SACD support, you won't need a separate CD player.




....In the case of the SD titles, I was surprised to see that the DMP-BD10 at least matched the prowess of the DV9600, and often exceeded it (this applies to both HDMI and component.)

You won't need a separate SD DVD player.

Conclusion

Whether the DMP-BD10 will be the best Blu-ray player among all the first generation units is not yet clear. What is clear is that its HD video skills exceed what you will see from any broadcast source, and that it's SD-DVD and audio performance exceeds that of the highly-regarded Marantz DV9600.

I'm keeping it, and putting my DV9600 up for sale.


Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 30. Okt 2006, 11:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blu-Ray Player neukauf
opacer am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  2 Beiträge
Blu-ray/HD-DVD vs. DVD upscaled
Paesc am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  35 Beiträge
Blu-Ray DVD Player
Tarsan am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  2 Beiträge
DVD und Blu- Ray / HD-DVD
amyjoella am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  2 Beiträge
Blu-Ray / HD-DVD + SACD / DVD-Audio ?
Otscho am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  24 Beiträge
Blu-Ray oder DVD
Galileo77 am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  5 Beiträge
Preise von Blu-ray und HD-DVD
Paesc am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  19 Beiträge
Blu-Ray-Player vs. DVD-Player
CandleWaltz am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  18 Beiträge
Blu-ray oder DVD-Player?
Sonyfreak2 am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  3 Beiträge
HD-DVD oder Blu-Ray?
P#1L am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.09.2007  –  46 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.563 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedchris0086_1
  • Gesamtzahl an Themen1.412.183
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.884.709

Hersteller in diesem Thread Widget schließen