Welchen dieser 3 Player für bestes DVD Bild?

+A -A
Autor
Beitrag
taqqui
Stammgast
#1 erstellt: 21. Sep 2009, 09:35
Hallöchen,

ich liebäugle nun mit folgenden Blu Ray Playern:

Sony BDP S 550
Philips BDP 7300
LG BD 370 / 390

Ich schaue 80% DVD, und wegen meiner riesigen Sammlung soll der Player natürlich das Bestmögliche aus den Scheiben herausholen.

Was meint ihr ?
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 21. Sep 2009, 10:09
Hmm, bei DVD sind die alle 3 nicht der Kracher, sondern durchschnitt auf ähnlichem Niveau.
Was für ein Display hast Du überhaupt?
timilila
Inventar
#3 erstellt: 21. Sep 2009, 10:14

taqqui schrieb:
Hallöchen,

ich liebäugle nun mit folgenden Blu Ray Playern:

Sony BDP S 550
Philips BDP 7300
LG BD 370 / 390

Ich schaue 80% DVD, und wegen meiner riesigen Sammlung soll der Player natürlich das Bestmögliche aus den Scheiben herausholen.

Was meint ihr ?

Wie n5pdimi schon sagt, müssen wir wissen, schaust Du auf TV oder Beamer ? Wobei das "Bestmöglichste" aus DVD sicher nicht in dieser Preisklasse zu beommen ist.
Dosenbier13
Inventar
#4 erstellt: 21. Sep 2009, 10:21

taqqui schrieb:
Wobei das "Bestmöglichste" aus DVD sicher nicht in dieser Preisklasse zu beommen ist.


Nee, leider nur das "Bestmögliche".

Spaß beiseite: Der Sony hat meines Wissens lange Ladezeiten, wird aber bei den dreien das beste DVD-Bild produzieren.


[Beitrag von Dosenbier13 am 21. Sep 2009, 10:22 bearbeitet]
taqqui
Stammgast
#5 erstellt: 21. Sep 2009, 10:22
Hallo, das Display wird ein Toshiba 46 xv 635D Full HD sein.

ich bin halt irgendwie hin- und hergerissen, je mehr man sich durch Foren liest, desto mehr negative Aspekte findet man natürlich, die widerrum andere als top bewerten.

Ein Gerät mit dem wirklich 100% zufrieden sind, gibt es scheinbar nicht.
n5pdimi
Inventar
#6 erstellt: 21. Sep 2009, 11:34
Also meiner Meinung nach ist bei DVD immernoch der Samsung BDP-2500 ein guter Tip. Ist als Auslaufmodell für knapp über 200.- EUR zu haben. Dafür halt nicht mehr "State of the Art". Insbesondere was die Multimediafähigkeiten angeht, also MKV, MP3 usw. Support.
Ansonsten sollen die Pioneers BDP-320 usw. ganz gutes DVD-Bild machen.
Dosenbier13
Inventar
#7 erstellt: 21. Sep 2009, 12:30

taqqui schrieb:
Ein Gerät mit dem wirklich 100% zufrieden sind, gibt es scheinbar nicht.


Das scheint mir auch so. Die Threads mit dem Thema "Welchen Player soll ich kaufen?" sind kaum noch zählbar. Jeder möchte einen astreinen BD-Player, der auch noch den Rest der Palette 100% beherrscht. Dieses Gerät gibt es (noch) nicht! Das wäre nämlich die berühmte eierlegende Wollmilchsau.
Außerdem ist das alles eine Frage des Preises. Von Geräten um 200 bis 250 Euro darf man keine Wunder erwarten.

Die Alternative wäre, einen eher günstigen BD-Player mit super Bild und ein zusätzliches DVD-Gerät zu kaufen - wenn man mit dem Kompromiss des nicht ganz optimalen DVD-Bildes der BD-Player nicht leben kann oder mag.


[Beitrag von Dosenbier13 am 21. Sep 2009, 12:31 bearbeitet]
taqqui
Stammgast
#8 erstellt: 21. Sep 2009, 12:52
Ich verstehe auch dass es nicht einfacher wird, je mehr Leute hier schreiben welchen TV, welchen Player usw...

Vielleicht sollte man manchmal aus dem Bauch raus entscheiden?

An allen Playern die ich bis jetzt im Auge hatte, gab es die widersprüchlichsten Aussagen, teilweise auch recht hanebüchen wie "die Verpackung ist zu dick, Player stinkt nach neu etc..."

Einmal ist das Bild top, einmal schlecht... dabei weiß man ja nie ob die Leute ihren TV auch richtig einstellen.

Ich suche einfach ein Gerät mit USB, das eine gute Bedienung und top Qualität bei DVD und Blu Ray liefert.


[Beitrag von taqqui am 21. Sep 2009, 12:52 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#9 erstellt: 21. Sep 2009, 12:58
Das mit USB ist aber eine neue Anforderung! Was willst Du denn über USB abspielen? Da fällt der Sony aber wahrscheinlich auch gleich raus.
Ansonsten schließe ich mich Dosenbier 13 an. Den perfekten Player gibt es noch nicht. Jedes Modell hat stärken und Schwächen. Deswegen ist es auch immer schwer eine Empfehlung abzugeben, wenn kaum Anforderungen definiert werden.
Zu der DVD-Bildqualität von BR-Player im Allgemeinen ist noch zu sagen, dass (meiner bescheidenen Meinung nach) ALLE auf dem Markt befindlichen BluRay Player ein DVD-Bild abliefern, für dass man vor 3-4 Jahren bei einem normalen DVD-Player noch ganz schön tief in die Tasche greifen musste. Will sagen, ein BR-Player für 200.- schlägt (meiner Erfahrung nach) einen DVD-Player, der vor 3-4 Jahren 400.- EUR gekostet hat ganz locker....
taqqui
Stammgast
#10 erstellt: 21. Sep 2009, 13:14
Stimmt, danke für den Hinweis, der Sony hat kein USB.

Ich möchte via USB Musik und Filme abspielen. Stimmt es, dass der 7300 von Philips auch MKV Dateien beherrscht? Jetzt hab ich irgendwo gelesen, dass allerdings die Speicherstickmöglichkeit auf 4GB begrenzt sein soll?

Das wäre natürlich interessant, damit wäre der 7300 eigentlich gut, zumal er ja bei mehreren Testberichten mit sehr gut abgeschnitten hat.
Mickey_Mouse
Inventar
#11 erstellt: 21. Sep 2009, 13:49

taqqui schrieb:
Stimmt, danke für den Hinweis, der Sony hat kein USB.

nochmal zur Sicherheit:
zumindest der kleinere BDP-S350 (siw einzige Unterschiede: 7.1 analog Ausgang und interner Speicher) hat zwar einen USB Anschluss, der dient aber nur zur Aufnahme eines Memory-Sticks, weil er ja intern keinen Speicher hat.
Abspielen kann man darüber NIX!
Abgesehen davon habe ich den Sony S350 wieder ausgemustert, die Bildqualität bei DVD ist wirklich nicht erträglich (bei upscaling durch den Player auf 720p für 42"TFT oder 2,7m Beamer). Jedesmal für eine DVD im Setup die Auflösung zurück drehen und den Beamer skalieren lassen hilft zwar, ist mir aber zu blöd!
Die 3/560 sollen da angeblich inzwischen etwas besser sein!
n5pdimi
Inventar
#12 erstellt: 21. Sep 2009, 13:53
Für MKV über Festplate dürfte wohl der LG-BD390 der geeignetste sein. Aber das ist schon wieder eine ganz neue Anforderung als "möglichst gut bei DVD".
taqqui
Stammgast
#13 erstellt: 21. Sep 2009, 13:54
Gerade das DVD-Bild soll bei dem Sony ja eigentlich gut sein *denk*

Hat denn der Philips 7300 MKV-Tauglichkeit?
Dosenbier13
Inventar
#14 erstellt: 21. Sep 2009, 13:56

taqqui schrieb:
Ich möchte via USB Musik und Filme abspielen. Stimmt es, dass der 7300 von Philips auch MKV Dateien beherrscht?


Zweite Frage lässt sich mit JA beantworten.

Via USB Musik ist kein Thema. Filme gehen nur bedingt. Menüs von DVDs kann er nicht, aber einzelne VOB-Dateien abspielen geht. Hab's ausprobiert. Für "richtige" DVD-Wiedergabe von HDD braucht's halt wieder eine Multimediastation (z.B. WD TV o.ä.). BTW: Der BD-Player muss das NICHT können! Es wäre eine nette Zugabe und würde eine o.g. Station obsolet machen. Aber als "kleine" Lösung ist das beim Philips durchaus nett.

Der Philips - das noch nebenbei - ist beim Einlesen von BDs derzeit unschlagbar schnell. Mein vorheriger Sony S300 war die absolute Schnecke. Da habe ich meist noch Rasen gemäht, bis das erste Bild kam...
Dosenbier13
Inventar
#15 erstellt: 21. Sep 2009, 13:58

taqqui schrieb:
Gerade das DVD-Bild soll bei dem Sony ja eigentlich gut sein *denk*

Hat denn der Philips 7300 MKV-Tauglichkeit?


Schau mal noch hier rein!


[Beitrag von Dosenbier13 am 21. Sep 2009, 13:58 bearbeitet]
taqqui
Stammgast
#16 erstellt: 21. Sep 2009, 14:28
Hallo Dosenbier,

gut dass es jemanden gibt, dem man direkt Fragen zu disem Gerät stellen kann. Die MKV-Tauglichkeit wäre natürlich interessant gewesen, wenn dadurch wie du schon sagst eine WD Station hinfällig wäre.

Wie kommst du denn mit dem Bild von DVD´s klar?
Dosenbier13
Inventar
#17 erstellt: 21. Sep 2009, 14:36

taqqui schrieb:
Wie kommst du denn mit dem Bild von DVD´s klar?


Ja, das ist so eine Sache. Ich stelle zwar schon auch gewisse Ansprüche an ein DVD-Bild, aber nicht allerhöchste. Das ist wahnsinnig schwierig, einigermaßen objektiv das DVD-Bild zu bewerten, weil so viel auch am Display (oder je nachdem am Beamer) hängt sowie an deren Einstellungen. Hinzu kommt, dass ich viel lieber BDs schaue.

Also, ich für mich kann mit dem DVD-Bild des Philips sehr gut leben. Aber: Das muss natürlich nicht unbedingt heißen, dass du AUCH zufrieden sein wirst. Im Zweifelsfall das Gerät testen und wieder zurückgeben - bei Nichtgefallen. Ist zwar auch nicht mein Ding, aber man steckt ja nie drin.

Als wirklich eingefleischter Sony-Fan war ich mehr als skeptisch gegenüber dem Philips-Gerät, aber er hat mich voll überzeugt. Ich wollte ein knackiges HD-Bild und schnelle Ladezeiten. Beides hat er!


[Beitrag von Dosenbier13 am 21. Sep 2009, 14:37 bearbeitet]
taqqui
Stammgast
#18 erstellt: 21. Sep 2009, 14:46
1-2 Fragen noch, Dosenbier: kannst du mir Infos geben über:

1.) Laufgeräusch
2.) Kann man am Display sehen wieviel Zeit abgelaufen ist?
3.) Hat er einen Netzschalter zum ganz ausschalten?
4.) Bist du mit dem Ton zufrieden?
5.) Kann ich via USB Stick Mp3 abspielen ohne dass ich
einen Bildschirm dazu brauche, also über das
Display navigieren?
6.) Kann man einstellen wie und ob er hochskalieren soll?

7.) Welche Punkte würdest du noch als negativ bewerten?

Edit: kriegst auch ne Dose Bier


[Beitrag von taqqui am 21. Sep 2009, 14:57 bearbeitet]
Dosenbier13
Inventar
#19 erstellt: 21. Sep 2009, 15:26

taqqui schrieb:
1.) Laufgeräusch
2.) Kann man am Display sehen wieviel Zeit abgelaufen ist?
3.) Hat er einen Netzschalter zum ganz ausschalten?
4.) Bist du mit dem Ton zufrieden?
5.) Kann ich via USB Stick Mp3 abspielen ohne dass ich
einen Bildschirm dazu brauche, also über das
Display navigieren?
6.) Kann man einstellen wie und ob er hochskalieren soll?
7.) Welche Punkte würdest du noch als negativ bewerten


Alles kann ich dir nicht beantworten, aber einen Teil zumindest:

1. Gibt es praktisch nicht, da er der 7300 keinen Lüfter hat.

2. Ja.

3. Nein, leider nicht. Rote Standby-LED leuchtet und nervt. Ich hab' 'ne abschaltbare Steckerleiste (auch für andere Geräte).

4. Ich habe einen Receiver über optisches Kabel angeschlossen. Dieser ist etwas älter und kann "nur" DD 5.1 und den dts-Kern sämtlicher dts-Tracks, die es inzwischen gibt. Das reicht mir absolut.

5. Das kann ich nicht sagen. Aber IMO braucht man da immer ein Display, um in den Ordnern zu navigieren. Ich kenne keinen Player, bei dem das ohne Display geht. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren...

6. Es gibt mehrere starre Skalierungseinstellungen und eine Autofunktion, die bei mir tadellos funzt. Auch "nativ" geht, was bedeutet, dass er bei jedem Medium die vorliegende Auflösung ausgibt, so dass man dem TV das Skalieren überlassen kann, wenn man das lieber will.

7. Negativ: Das sind eigentlich keine gravierenden Dinge. Die Anzeige auf dem Bildschirm ist übergroß und wohl für beinahe Blinde gedacht. Wenn man "Play" drückt, kommt ein monstermäßiger Pfeil. Dann gefällt mir nicht, dass er keine "Füße" hat. Der Abstand zum darunter stehenden Gerät ist nicht sehr groß. Mehr Punkte fallen mir hier nicht ein.
taqqui
Stammgast
#20 erstellt: 21. Sep 2009, 15:32
Noch 2 letzte Fragen + eine weitere Dose Bier

1.) Ich habe gelesen, dass es bei Vollbild-DVD´s Probleme mit dem TV-Bild gibt (Bild soll gestaucht sein), kannst du das bestätigen?

2.) Wenn du heute nochmal die Wahl hättest, würdest du zum LG BD 390 greifen oder wieder zu diesem
Dosenbier13
Inventar
#21 erstellt: 22. Sep 2009, 05:15

taqqui schrieb:
Noch 2 letzte Fragen + eine weitere Dose Bier

1.) Ich habe gelesen, dass es bei Vollbild-DVD´s Probleme mit dem TV-Bild gibt (Bild soll gestaucht sein), kannst du das bestätigen?

2.) Wenn du heute nochmal die Wahl hättest, würdest du zum LG BD 390 greifen oder wieder zu diesem :)


1. Das habe ich - ehrlich gesagt - noch nicht ausprobiert. Ich habe aber auch so gut wie keine 4:3-DVDs.

2. Ich habe mich mit dem LG gar nicht auseinandergesetzt, von daher stellte sich für mich diese Frage erst gar nicht. Da ich ja einen Philips-TV habe, lag mir der Philips dann irgendwie am nächsten. Sony wollte ich wegen der sehr langen Ladezeiten nicht mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BR-Player + bestes DVD Bild
Lolle82 am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  7 Beiträge
Bestes Bild bei DVD Skalierung?
El-Fuego am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  2 Beiträge
Blu Ray Player bestes DVD upscaling
Dirty_Harry1 am 08.09.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2014  –  8 Beiträge
BD-Player mit bestmöglichem DVD-Bild
Frunsel am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 29.09.2015  –  7 Beiträge
Welchen Player ?
PlayboYYY am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  17 Beiträge
Welchen Player
rancid_087 am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  4 Beiträge
Welchen Blu-Ray Player?
Stefan18 am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  7 Beiträge
Bassmanagement. welchen Player kaufen?
mermer am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  14 Beiträge
Welchen BR Player?
lixe am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  5 Beiträge
Welchen BD Player kaufen?
eA|Stefano am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.992 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedKezinskync
  • Gesamtzahl an Themen1.423.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.092.456

Hersteller in diesem Thread Widget schließen