Welchen BD Player kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
eA|Stefano
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jun 2009, 11:54
Hi zusammen

Ich will mir im Juli einen BD Player kaufen, nur welchen


Entweder von Sony oder Samsung
was könnt ihr mir Empfehlen.


Das sollte er können.

: 24p
: BD Live (wenn geht über WLAN)
: DVD Upscaling
: BD oder DVD Merker (damit er immer dort anfang wo ich abgeschaltet habe)



Freu mich, wenn ihr mir Tipps gebt


LG Stefano
Triplets
Inventar
#2 erstellt: 26. Jun 2009, 13:29
Ich würde einen Panaonic nehmen, weil er u.a. eine sehr gute Betriebssicherheit hat, als DVD-Player sehr gut geeignet ist u. einen manuellen Filmmode besitzt (die älteren Modelle, z.B. BD30, haben einen automatischen).
Klinke26
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Jun 2009, 14:12
Das was der Player deiner Meinung nach können soll, ist so ziemlich der Standard heutiger aktueller Geräte. Daher kaum einer näheren Betrachtung wert, kannst drauflos kaufen.

Aufgrund schneller Einlesezeiten von BD-Material, sehr gute Wiedergabe von BDs und Upscaling von DVDs empfehle ich dir den Samsung BD-P3600.


eA|Stefano schrieb:
Entweder von Sony oder Samsung


Triplets schrieb:
Ich würde einen Panaonic nehmen ...

MM-Mitarbeiter?


[Beitrag von Klinke26 am 26. Jun 2009, 14:14 bearbeitet]
eA|Stefano
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Jul 2009, 17:20
danke

zu welche Ratet ihr mir nun

Samsung 4610 oder 3500

PS3

Sony 350 oder 550


LG Stefano


[Beitrag von eA|Stefano am 03. Jul 2009, 17:28 bearbeitet]
Klinke26
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Jul 2009, 19:47
Pff ... die PS3 nur wenn du auch zocken möchtest.
Im Vergleich zu Stand Alone Playern wie dem Samsung 3600 oder Sony S550 ist sie zu laut, zu klobig, hat kein Display, hat keine ordentliche Fernbedienung, kann DVDs weniger gut abscalen ...

Mit den beiden Geräten BD-P2500 und BD-P3600 aus dem Hause Samsung machst du nichts falsch.

Die Sony-Geräte sind ebenfalls sehr ausgereift. Bei den Modellen S350 und S550 kommt jedoch sehr häufig vor, dass sie wahllos im Handel befindliche Blu-Rays nicht lesen.
Ärgerlich wenn man selbst so eine erwischt.
Wissen tut man es vorher nicht.

Zwischen dem Samsung BD-P4610 und den Samsung BD-P3600 gibt es krasse Designbrüche.
Technisch sind sie sich ebenbürtig. Allerdings bleibt der 4610 Geschmackssache. Ist jedoch zu empfehlen, wenn eine Wandmontage des Players gewünscht ist.
eA|Stefano
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Jul 2009, 20:27

Klinke26 schrieb:
Pff ... die PS3 nur wenn du auch zocken möchtest.
Im Vergleich zu Stand Alone Playern wie dem Samsung 3600 oder Sony S550 ist sie zu laut, zu klobig, hat kein Display, hat keine ordentliche Fernbedienung, kann DVDs weniger gut abscalen ...

Mit den beiden Geräten BD-P2500 und BD-P3600 aus dem Hause Samsung machst du nichts falsch.

Die Sony-Geräte sind ebenfalls sehr ausgereift. Bei den Modellen S350 und S550 kommt jedoch sehr häufig vor, dass sie wahllos im Handel befindliche Blu-Rays nicht lesen.
Ärgerlich wenn man selbst so eine erwischt.
Wissen tut man es vorher nicht.

Zwischen dem Samsung BD-P4610 und den Samsung BD-P3600 gibt es krasse Designbrüche.
Technisch sind sie sich ebenbürtig. Allerdings bleibt der 4610 Geschmackssache. Ist jedoch zu empfehlen, wenn eine Wandmontage des Players gewünscht ist.



Danke

da ich eine PS3 hatte und nicht zufrieden ware (Games,PSN usw)

werde ich mich für einen Samsung entscheiden 3600 oder 4600

beide haben ja WLAN BD Live usw.

und sind sich bis auf das Desigen gleich.

Sind Sie auch beim DVD Upscaling gut?

Aja habe auch eine Samsung LE-40F86BD zuHause nicht an der Wand.

Eine letze Frage noch

mein alter DVD Player hatte eine Merk funktion.
zB hatte 5 verschiede DVD geschaut und immer eine andere eingelegt und er hat gewusst wo es dann weiter geht, beim Serien sehr super haben das die Samungs auch??


LG Stefano


[Beitrag von eA|Stefano am 03. Jul 2009, 20:32 bearbeitet]
Klinke26
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Jul 2009, 06:44
Zumindest der 3600er ist bekannt für ein sehr gutes DVD-Upscaling. Zum 46x0 kann ich dazu keine Aussage treffen.
Ich denke jedoch nicht, dass Samsung einen Rückschritt gemacht hat.
maris_
Inventar
#8 erstellt: 04. Jul 2009, 06:56

eA|Stefano schrieb:

beide haben ja WLAN BD Live usw.


Meines Wissens nicht. Sie sind dafür nur vorbereitet, ws bedeutet, dass Du für 100 Euro Aupreis einen WLAN Stick kaufen kannst, der die Geräte dann WLAN-fähig macht.

Mit vielen Grüßen, maris
Klinke26
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Jul 2009, 08:26
Der 3600 hat den WLAN-Dongle mit bei, der 4610 nicht.

War für mich ein Schnäppchen. Ich hab den 3600 seinerzeit über amazon marketplace für 230€ gekauft. Und den beiliegenden Stick bin ich für 69,99€ bei ebay wieder losgeworden.
sakly
Inventar
#10 erstellt: 04. Jul 2009, 08:46
Hi,

ich klinke mich hier mal ein, weil mich der 3600er auch interessiert.
Ich suche jedoch ein Gerät, dass DVD-Wiedergabe, USB-Wiedergabe und auch Internetradio ermöglicht. Kann der 3600er Internetradio wiedergeben? Dazu habe ich bisher nichts lesen können.
Ansonsten liest sich das Gerät ja wirklich gut. Netzwerk würde er über Kabel bekommen, WLAN-Dongle wäre also egal, wenn der nicht standardmäßig dabei ist.

Gruß
Klinke26
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Jul 2009, 09:21

Kann der 3600er Internetradio wiedergeben?

Hmm, interessiert mich mal. Wüsste nicht wie das funktionieren soll. Der WLAN-Anschluss zumindest beschränkt sich auf das streamen und die Updates.
Dass ich darüber explizit Seiten im Internet aufrufen kann, hab ich noch nicht mitbekommen.
Zum Anschluss eines USB-Stick ist der vordere USB-Hub des 3600er geeignet.
Jedoch scheint die Stromzufuhr schwächer als für den hinteren USB-Anschluss zu sein.
Meine externe HDD 2,5" kann ich nur hinten anschließen, ohne dass sie stetig abstürzt.


[Beitrag von Klinke26 am 04. Jul 2009, 09:22 bearbeitet]
sakly
Inventar
#12 erstellt: 04. Jul 2009, 09:27
Hmm, klingt nicht so, als ob er das könnte...
Internetradio ist für mich das einzige absolute Kaufkriterium bei einem neuen Gerät. Wenn es das nicht kann, brauche ich kein neues Gerät, weil den Rest meine alten schon können^^
Xantorix
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Jul 2009, 09:38
Hallo,

ich möchte nicht extra einen neuen Fred öffnen.
Bin gerade dabei mir ein HIFI Heimkino einzurichten.
Jetzt bin ich dabei über die Zuspieler nachzudenken.
Eine Unsicherheit ist für mich das Thema deinterlacen und scalieren.
Da ich alles neu anschaffe bin ich da noch recht offen.
Nur die Frontboxen KEF IQ70 sind bereits vorhanden.
Ein wichtiger Punkt ist neben dem ganzen neuen HD Zeugs auch die vernünftige Darstellung von echtem 576i Material auf einem 46" TV (wird auch noch angeschafft). Es handelt sich um meine Eigenproduktionen, welche auf DVD sd in 576i vorliegen. Grundkenntnisse im Bereich Deinterlacing und Scalierung per Software sind vorhanden.

Im Bereich AVR tendiere ich sehr stark zu den neuen Denon 1910 oder 2310.

Nun hab ich den Eindruck, dass im Bereich deinterlacen und scalen alles doppelt und dreifach gemacht wird. (Player, AVR, TV)

So wie ich lese soll der ABT im Denon ganz gut arbeiten. Was macht der denn genau? Interlacen und scalen? Beides gut?
Welchen Player kann ich denn dazu bewegen dann NICHT diese Aufgaben zu übernehmen?

Ich würde wenn möglich gern alles von einer Marke kaufen. Es soll halt neben Klang und Bild auch optische Qualitäten haben. WAF

Macht es Sinn den BlueRay auch zum abspielen von Musik CD´s zu verwenden? Ich hab da was von langen Ladezeiten gehört.
Lästig oder akzeptabel? Sonstige Nachteile gegen einen seperaten CD Player?

Kann bei digitaler Zuspielung zu einem Denon 2310 auf einen hochwertigen CD Player verzichtet werden? Ich bin bei meinen Recherchen zu dem Schluß gekommen, dass die Vorteile der höherwertigen CD Player hauptsächlich in der AD Wandlung liegen? Das wäre dann weniger wichtig bei AD Wandlung im AVR, richtig?

Fazit:
Alles digital an den AVR kann Geld beim Zuspieler sparen?
Welche BD Player kann ich komfortabel einstellen, dass bei sd DVD direkt an den AVR übergeben wird und ihn das deinterlacen und scalen überlassen wird? (ohne dauernd was umstellen zu müssen wenn Film sd DVD oder auch BD geschaut werden)
Was sollte ich beachten beim Musik hören von CD?
Gibt es vielleicht eine andere Kette ausser Denon, welche das besser und oder preisgünstiger kann? Qualitätsmäßig und Preismäsig zu den KEF passend. An was sollte ich noch unbedingt denken?
Als Boxenset kommt sicher KEF IQ70, IQ10, IQ60c und PSW2500 zum Einsatz.
Als TV wahrscheinlich ein Samsung LCD 46" mit eingebautem HDDVB-Sat Receiver (oder vergleichbar bis ca 1800,-)

Am Schluß noch die schwierigste Frage: Wie kann ich dieses Vorhaben einigermaßen zukunftssicher gestalten? Ich möchte nicht alle Nase lang neu kaufen.

Entschuldigt es ist ein wenig OT geworden. Ich möchte jetzt endlich zu Potte kommen. Mit Eurer Hilfe bin ich da guter Hoffnung.

Danke für die Mühe euch Gedanken über meine Situation gemacht zu haben.

Grüße Xante
Klinke26
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Jul 2009, 10:01

sakly schrieb:
Internetradio ist für mich das einzige absolute Kaufkriterium ... Wenn es das nicht kann, brauche ich kein neues Gerät, weil den Rest meine alten schon können^^

Schön für dich. So kannste Geld sparen.


[Beitrag von Klinke26 am 04. Jul 2009, 10:02 bearbeitet]
sakly
Inventar
#15 erstellt: 04. Jul 2009, 12:18

Klinke26 schrieb:

sakly schrieb:
Internetradio ist für mich das einzige absolute Kaufkriterium ... Wenn es das nicht kann, brauche ich kein neues Gerät, weil den Rest meine alten schon können^^

Schön für dich. So kannste Geld sparen. :prost


Ich kann so oder so Geld sparen, weil ich mit meinem Geld umgehen kann
In diesem Fall will ich aber gar kein Geld sparen, sondern lieber ein Gerät kaufen, was das kann, was ich mir wünsche. Es gibt ja Geräte, die es können, aber eben nicht kombiniert. Zumindest kenne ich keine und frage deshalb.
eA|Stefano
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Jul 2009, 09:53
So

habe mir gestern den Samsung 3600 gekauft

um 285,-- Euro

und muss sagen Super Teil

BD sehen sehr super aus
DVD Upscaling der Hammer

mit dem WLAN anschluss warte ich noch auf mein neues Modem von Fritz box und dann geht es los mit BD LIVE


Eine Frage hätte ich noch

ist es besser den BD Player auf HDMI 1 oder HDMI 2 anschliessen.

Mein LCD LE-40F86BD.


Dank für die Ratschläge und wünsch alle noch einen schönen Sonntag


LG Stefano
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Blue Ray Player! Samsung BD-P2500 oder BD-P
desperado00 am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  11 Beiträge
Welchen BD Player kaufen? Denon oder reicht auch was günstigeres?
sin-4711 am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  4 Beiträge
BD-Player LG BD 390
360°1 am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  18 Beiträge
Welchen Blueray Player kaufen?
spacefrog-i am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  17 Beiträge
Bassmanagement. welchen Player kaufen?
mermer am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  14 Beiträge
Welchen BD-Player aus USA importieren?
PhilForce am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  11 Beiträge
Welchen BD-Player mit Top-Stereowiedergabe?
zausel am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  25 Beiträge
Welchen BD-Player für rund 800 Euro ?
heimkinobauer am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  13 Beiträge
Welchen BD-Player für Sony KD65ZD9?
wus am 22.04.2018  –  Letzte Antwort am 31.05.2018  –  16 Beiträge
Panasonic BD-30 oder Samsung BD-P1500
Heikiest am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.240 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedvideo8filmer
  • Gesamtzahl an Themen1.423.497
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.099.424

Hersteller in diesem Thread Widget schließen