Pioneer BDP-51FD mit falscher Werkseinsellung!

+A -A
Autor
Beitrag
George_Lucas
Inventar
#1 erstellt: 29. Okt 2009, 16:32
Im DAS FÜNFTE ELEMENT sind mir massive Dynamikunterschiede bei Nutzung unterschiedlicher Wiedergabemodi des Pioneer BDP-51FD aufgefallen, die nachweislich am Player liegen.

Der Blu-ray Player Pioneer BDP-51FD ist werkseitig falsch eingestellt!

Problem:
Der "normale" 6.1 DTS-ES Sound (Core) ist zwar nicht schlecht, aber sehr, sehr weit weg vom 6.1 High-Resolution-Sound (Das 5. Element). Vor allem die Dynamik und der Bass ist beim High-Res.-Sound so brachial, das hier sogar die Fenserscheiben lautstark anfangen mitzuwschwingen.
Auf 2 verschiedenen Pioneer BDP-51FD Playern hab ich diese Unterschiede feststellen können. Selbige Beobachtung übrigens auch bei IRON MAN.
Ich hatte das Gefühl, dass es mit der Toslinkwiedergabe der PS3 von "Standard-DTS"-Sound (der Core vom DTS-Hi-Res.) im Bassbereich mehr "rummst".

Doch der Reihe nach:
1. Per HDMI gibt der Pioneer DTS High Res. 7.1 aus. Dies wird in der Onkyo 886 (A/V-Vorstufe) auch richtig angezeigt. Die Dynamik ist schon als brachial zu bezeichnen.

2. Per Toslink gibt die PS3 den Core aus. Die Onkyo 886 zeigt im Display DTS ES Discrete an. Der klangliche Unterschied zum Pioneer DTS High Res. 7.1 Sound ist hörbar vorhanden, beträgt aber keine Welten. Der High Res. 7.1 Sound wirkt insgesamt etwas aufgeräumter und räumlicher mit minimal differenzierteren Bass.

3. Per Koaxial gibt der Pioneer den Core aus - und jegliche Dynamik scheint abhanden gekommen zu sein! Kontrolle des Pioneer-Players: In GRUNDEINSTELLUNGEN => SETUP-NAVIGATOR => Audio: DIGITAL AUDIO (aktiviert). Somit wird der Digitalton über die Koaxverbindung ausgegeben. Also das ist schon mal richtig eingestellt! Der Onkyo schaltet auf DTS/Neo6 oder THX Surround EX - aber nicht auf DTS Es Discrete.

Fehler: So wie sich der Ton nun über den Pioneer Player anhört, macht der 51FD in der DTS1 Einstellung einen Resample der Tonspuren von 6.1 auf 5.1, um die sekundären Audiostream (Core) über den Coax/SPDIF Stream ausgeben zu können.
Dabei wird aus dem DTS ES Discrete 6.1 irgendwie DTS 5.1 gepanscht, wobei der LFE scheinbar vollständig "runtergeregelt" wird.

Dazu steht in der Bedienungsanleitung folgendes:
-DTS1: Es werden DTS Digital Surround-Audiosignale ausgegeben. Bei BD-ROMs werden der
sekundäre Audiostream und der interaktive Audiostream für die Ausgabe abgemischt
- DTS2: Es werden DTS Digital Surround-Audiosignale ausgegeben. Bei BD-ROMs werden die
Signale ohne Abmischung des sekundären und des interaktiven Audiostreams ausgegeben.
- Selbiges hat übrigens auch Gültigkeit für Dolby Digital 1 und Dolby Digital 2.

Beseitigung des Problems im Pioneer-Player: GRUNDEINSTELLUNGEN => AUDIO-AUSGANG =>DTS 2 / Dolby 2 (Standardeinstellung ist DTS 1 und Dolby 1)
Nur mit dieser Einstellung wird der Dolby- und DTS-Sound (Core) "unbearbeitet" ausgegeben.

Ergebnis: Nun zeigt die Onkyo 886 auch DTS ES-Discrete im Display an, und der Sound ist annähernd vergleichbar mit dem der PS3 über Toslink.

Fazit: Es wäre schön, wenn Pioneer dies bei einem Firmwareupdate beheben würde. Da "normaler" DTS-Sound über Coax sehr dynamisch klingt, werden die meisten bei der "Core-Wiedergabe" lediglich von einer geringeren Dynamik der Aufnahme ausgehen. Kaum jemand wird darauf kommen, dass im Menü des Pioneers lediglich ab Werk eine "falsche" Tonausgabe erfolgt, die mit wenigen Klicks beseitigt werden kann.
gg72
Stammgast
#2 erstellt: 29. Okt 2009, 16:43
Danke, das war sehr hilfreich, ich werde es zu Hause gleich ausprobieren!

Hat es irgendwelche negativen Auswirkungen, wenn man DTS 2 / Dolby 2 wählt? Was bedeutet überhaupt Bei BD-ROMs werden die Signale ohne Abmischung des sekundären und des interaktiven Audiostreams ausgegeben.?
George_Lucas
Inventar
#3 erstellt: 29. Okt 2009, 16:53

gg72 schrieb:
Danke, das war sehr hilfreich, ich werde es zu Hause gleich ausprobieren!

Hat es irgendwelche negativen Auswirkungen, wenn man DTS 2 / Dolby 2 wählt? Was bedeutet überhaupt Bei BD-ROMs werden die Signale ohne Abmischung des sekundären und des interaktiven Audiostreams ausgegeben.? :?

Das weiß wahrscheinlich nicht mal Pioneer... - Ich interpretiere es so, dass der Core (sekundärer interaktiver Audiostream) nun unbearbeitet ausgegeben wird.
Negative Auswirkungen hat ein Umstellen von DTS1 auf DTS2 nicht. Im Gegenteil, wie du aus dem Eingangsposting des Threads herauslesen kannst.
Oder anders formuliert: Nur mit DTS2 und Dolby2 wird der datenreduzierte Core im "Lossless"-Stream (z.B. DTS High-Res. oder DTS-HD MA) fehlerfrei ausgelesen.


[Beitrag von George_Lucas am 29. Okt 2009, 16:56 bearbeitet]
gg72
Stammgast
#4 erstellt: 29. Okt 2009, 17:09

George_Lucas schrieb:
Das weiß wahrscheinlich nicht mal Pioneer... - Ich interpretiere es so, dass der Core (sekundärer interaktiver Audiostream) nun unbearbeitet ausgegeben wird.
Negative Auswirkungen hat ein Umstellen von DTS1 auf DTS2 nicht. Im Gegenteil, wie du aus dem Eingangsposting des Threads herauslesen kannst.
Oder anders formuliert: Nur mit DTS2 und Dolby2 wird der datenreduzierte Core im "Lossless"-Stream (z.B. DTS High-Res. oder DTS-HD MA) fehlerfrei ausgelesen.


OK, vielen Dank!
gg72
Stammgast
#5 erstellt: 30. Okt 2009, 12:15
Ich habe es gestern abend ausprobiert und das Problem ist wirklich da: mit DTS 1 / Dolby 1 Einstellung wird per Coax digital nur 5.1 ausgegeben und nicht 6.1 DTS ES. Bei DTS 2 / Dolby 2 ist aber alles OK. Der Player zeigt hier auch DTS ES-Discrete an, bei DTS 1 / Dolby 1 DTS High-Resolution.

Das gleiche Problem tritt übrigens auch bei Dolby EX auf, bei Einstellung 1 gibt der Player nur 5.1 Ton aus.

Der Ton ist bei DTS 2 / Dolby 2 wahrnehmbar dynamischer mit mehr Bass!

Mich wundert es einerseits was Pioneer mit diesen 1/2 Einstellungen bezwecken wollte, anderseits warum sie diesen Fehler bislang nicht korrigiert haben? Ich vermute, dass sehr viele (wie ich) den Player nicht an einen nicht HD-fähigen Receiver via Coax oder Toslink angeschlossen und alles bei der Grundeinstellung (DTS 1 / Dolby 1) gelassen haben und somit den Digitalton nur verfälscht geniessen können...

Aber auf jeden Fall vielen-vielen Dank für den Hinweis, George Lucas!
bodylove01
Stammgast
#6 erstellt: 02. Dez 2009, 16:02
hi..

wie stelle ich den player eigentlich richtig ein wenn ich die ganzen hd-tonformate nutzen möchte, aber aufgrund eines etwas in die jahre gekommenen receivers die analog ein und ausgänge nutzen will und muss?

habe es zwar irgendwie eingestellt das es läuft, jedoch höre ich keinen unterschied zum normalen dd oder dts!!

viele grüße
SatHopper
Inventar
#7 erstellt: 02. Dez 2009, 20:01
Hi!

Zunächst einmal nehme ich an, dass Du die Analogstrippen zum Harman gezogen hast und auch dort auf analog umgeschaltet hast...sonst hörst Du wahrhaftig keinen Unterschied

Beim Pioneer musst Du zum einen daran denken, in den Grundeinstellungen den bevorzugten Ton auf ANALOG umzustellen. Danach kannst Du auch die Lautsprechereinstellungen vornehmen, also Small/Large, Pegel, Subwoofer usw.

Wenn Du dann noch bei der BluRay auf den HD-Ton umschaltest, hast Du es geschafft...
Wobei die Unterschiede natürlich von der Quelle UND dem Equipment abhängen. Bei meinem relativ hochwertigen Setup sind die Unterschiede durchaus hörbar, von "klein aber fein" bis zu "WOW-der Hammer"

Bye
SatHopper
bodylove01
Stammgast
#8 erstellt: 02. Dez 2009, 22:54
hallo

mir geht es eigentlich um die "richtigen" einstellungen am gerät selbst bzgl. des tons..vielen dank trotzdem schon!
SatHopper
Inventar
#9 erstellt: 02. Dez 2009, 23:14
Na ja, dann müsstest Du schon etwas konkreter werden
Am Pioneer musst Du nicht viel einstellen, ausser dem von mir schon genannten. Oder meinst Du am AV-Receiver?

SatHopper
bodylove01
Stammgast
#10 erstellt: 03. Dez 2009, 01:07
naja ich habe bisher kaum unterschiede feststellen können wenn ich zwischen dd und dolby true hd gewechselt habe. worauf sollte ich denn beim setup vom pio achten?
SatHopper
Inventar
#11 erstellt: 03. Dez 2009, 10:26
Wenn Du für den Digitalton die Hinweise am Anfang beachtet hast, dann ist da nicht viel Optimierungsbedarf vorhanden.
Falls Du trotz der von mir genannten Einstellungen (Du musste wirklich zwischen digital und analog wechseln!) keinen Unterschied hörst, wird es wohl in Deiner Anlage nicht zu hören sein...

Sorry, aber weitere Tipps habe ich nicht auf Lager

Bye
SatHopper
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer BDP-51FD Unknown Disc?
beppo am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  3 Beiträge
HILFE bei Pioneer BDP-51FD
Filou6901 am 26.04.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2010  –  6 Beiträge
Unterschied Pioneer BDP-51FD zum BDP-LX71
Vogelfrei84 am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  5 Beiträge
Pioneer BDP 51FD (TV nicht mit steuern?)
Hammaryd am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  6 Beiträge
Pioneer BDP-320 / LX52 / 51FD Einstellungs Thread
tayio am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  67 Beiträge
Pioneer BDP 51FD - kein Surroundsignal mehr
Otto_Normalverbraucher am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2011  –  7 Beiträge
pioneer bluray bdp 51fd/ der unglaubliche Hulk
pigasos am 01.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  3 Beiträge
Pioneer BDP-51FD gibt nur PCM aus
Olllib am 10.04.2011  –  Letzte Antwort am 10.04.2011  –  7 Beiträge
Pioneer Blu-ray Player BDP-51FD?
ichti am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2013  –  2797 Beiträge
Denon DVD 2500BT oder Pioneer BDP-51FD
Muckmeister am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedThomas_Süllow_
  • Gesamtzahl an Themen1.412.050
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.882.430

Hersteller in diesem Thread Widget schließen