BDP9500/12 oder Oppo BD83 / welcher Videoprozessor ist besser / Kaufempfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
derSchwob
Neuling
#1 erstellt: 10. Dez 2009, 12:36
Hi Leute,

hab zwar mal die Sufu bedient, aber nix brauchbares gefunden.

Ich möchte mir nen BluRay Player zulegen und bin mir noch etwas unschlüssig ob ich den Philips oder den Oppo nehmen soll.

Wicht ist für mich eine hohe Zuverlässigkeit was das "fressen" der Discs angeht und eine hochwertige DVD Wiedergabe mit wentsprechend gutem Upscaling.

Meine Frage ist nun, welcher Videoprozessor besser ist, der Philips mit dem QDEO Kyoto-G2 oder der Oppo mit dem VRS™ by Anchor Bay?

Zudem ist das dann ja auch noch ne preisliche Frage:
- Philips BDP9500: Liste 549€ (hoffentlich dann auch bei nem Onlineshop billiger)
- Oppo BD 83: bei crtprojectors für umgerechnet 606€ (mit Hardwaremod)

Vielleicht hilft es euch zu wissen was ich an Heimkinoequippment bisher habe und was noch kommen soll:

- Metz Linus 42"
- Nubert nuBox Set 511 (kommt)
- Onkyo TX NR807 (kommt)


Danke schonmal für eure Meinungen (und evtl auch Erfahrungen, da ja der BDP9500 noch ein wenig schwer zu bekommen ist)


Gruß
vom Schwob
jd17
Inventar
#2 erstellt: 10. Dez 2009, 15:49
der philips sieht kein land gegen den oppo. lausige dvd-wiedergabe und allgemein bekommt man einfach viel zu wenig für den hohen preis.
du solltest neben dem oppo eher noch den pioneer bdp-320 oder LX52 in erwägung ziehen.

die dvd-wiedergabe ist beim oppo aber uneingeschrnkt die beste... zudem bekommt man einiges mehr, sa-cd, dvd-a usw....
derSchwob
Neuling
#3 erstellt: 11. Dez 2009, 09:17
Hm, OK. Hätte eigentlich von Philips etwas mehr erwartet, zumal das Design mal wieder richtig schick ist.

Wenn ich mir den LX52 ins Auge fasse, dann kan ich ja auch gleich, statt des Onkyo TX-NR807, den Pio VSX-LX52 dazu nehmen. Soweit ich gelesen habe unterscheidet der sich ja nicht groß vom Onkyo. Hätte halt nen etwas weicheren Klang und kostet ein paar Euronen mehr. Vorteil wäre eine Markenidentische integration ins Rack und Kura-Link.

Allerdings sehe ich gerade, dass der Pio VSX-LX52 bei Geizhals.at/de gar nicht von Händlern gelistet ist. Warum hat den denn keiner?
http://geizhals.at/deutschland/a469809.html
Zudem steht da in der Überschrift "Pioneer VSX-LX52 7.0 A/V-Receiver schwarz" Aber warum 7.0???

Das is doch laut technischer Daten beim Hersteller trotzdem ein 7.1 Receiver...
http://www.pioneer.de/de/products/42/98/405/VSX-LX52/specs.html
"Vorverstärkerausgang ja, alle (7.1-Kanal)"

Fragen über Fragen...


Gruß
derSchwob


[Beitrag von derSchwob am 11. Dez 2009, 10:34 bearbeitet]
Jan_Henning
Stammgast
#4 erstellt: 11. Dez 2009, 23:53
Hallo

Es geht nicht um den VSX-LX52 (das ist eine Receiver) sondern um den BDP-LX52 - und dazu sollte man noch wissen das die LX-Produkte von Pioneer über Premiumhändler verkauft werden und nicht über jeden Versandhandel und Mediamarkt - der Pioneer BDP-320 ist aber dem 52er Pioneer sehr nahe und zum einen deutlich billiger, zum anderen auch gut verfügbar.

Ich habe mir übrigens den Oppo bestellt.

Munter bleiben: Jan Henning
-DrFu-
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jan 2010, 05:42
Als lausig würde ich das Bild des BDP9500 nicht bezeichnen, anschliessen, einstellen- fertig. Ok Setuporgien kann man mit dem BDP9500 vergessen, aber schlecht ist was ganz anderes.




Laut ist meiner nicht, nur hatte ich mir bessere Bearbeitung von DIVX und Co. erwartet, aber vielleicht war das Material im ersten Test
einfach zu mies.


Denn mittelprächtiges Material gestern gesichtet sieht sehr gut aus.

Leise, Schnell, Sound überzeugend, DVDs sehen wirklich klasse aus,
BDs ausgezeichnet, ich denke der OPPO kann auch nicht fliegen, und wers glaubt:

PS: Im Notfall z.B. eine PS3 kaufen und über DVDO Edge mit VP laufen lassen, die liest als 60GB auch nicht viel weniger Formate als der OPPO und der VP des Edge kann sicherlich auch was!!

Also alles Geschmackssache.

Obwohl ich selbst, zwischen wechsel auf OPPO BDP83 (gutes Angebot), BDP9500 behalten und DVDO Edge mit PS3 schwanke.

Wer von 100 würde in einem Blindtest den Unterschied erkennen??

Bist du sicher??


[Beitrag von -DrFu- am 07. Jan 2010, 08:47 bearbeitet]
Pioneer_Fan_79
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Jan 2010, 06:35

j.d.0504 schrieb:
der philips sieht kein land gegen den oppo. lausige dvd-wiedergabe und allgemein bekommt man einfach viel zu wenig für den hohen preis.
du solltest neben dem oppo eher noch den pioneer bdp-320 oder LX52 in erwägung ziehen.

die dvd-wiedergabe ist beim oppo aber uneingeschrnkt die beste... zudem bekommt man einiges mehr, sa-cd, dvd-a usw....


Hattrest du das Gerät mal besessen und ausführlich getestet? Ich habe hier den Player 2 x stehen und kann sagen, die DVD Wiedergabe ist TOP! Egal ob an meinem Panasonic Plasma oder meinem Pioneer Plasma.
Gleichwertig mit der DVD Qualität des Pioneer BDP LX52 den ich zuvor 1/2 Jahr bis diese Woche hatte.

Und das man zuwenig für sein Geld bekommt ist ebenso unfug.

Alleine das hochwertige Gehäuse und der QDEO Chip sowie die BD & DVD Wiedegabequalität machen den Player gemessen an der Preisklasse zum Preis / Leistungstipp.

Vielleicht mag der Oppo etwas besser sein, aber die Leistung des BDP 9500 ist absolut nicht so, wie du sie hier beschreibst.


[Beitrag von Pioneer_Fan_79 am 07. Jan 2010, 06:58 bearbeitet]
-DrFu-
Stammgast
#7 erstellt: 19. Apr 2010, 18:23
Der 9500 bietet wenig Möglichkeiten zum manuellen Bildeinstellen, aber er ist genauso gut wie ein Pioneer BDP LX52, aber ich sage das DVD Bild ist auf dem BDP soga ein wenig besser.

So habe ich noch nie eine DVD gesehen, auch nicht auf dem wirklich guten YUV tauglichen alten Sony DVP-900N/S.


Mehr ist schon spielerei.

Brauche ich Audio DVD, und SACD?

Ich nicht, Verarbeitung schlechter, bessere Präsentation der Ware, kundenorientierender Support.

Aber der Baugleiche Lexicon ist deutlich teuerer, was Gehäuse so ausmacht.

Ich hatte DVDO Edge mit der PS3 (auch Filtermöglichkeiten auf dem Dreieck), und ich hatte den OPPO83, brauch ich einfach nicht.

Der BDP 9500 wird so ziemlich jeden zufriedenstellen, der gutes TV Gerät daran angeschlossen hat.

Der reicht einfach für 2D und er bekommt noch Updates!!!!!



[Beitrag von -DrFu- am 19. Apr 2010, 18:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
OPPO (BD83) - Clone: Übersicht, Unterschiede, Gemeinsamkeiten
uhren_alex am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  2 Beiträge
Oppo BD83 Region Code Problem mit US Terminator 2?
Mickey_Mouse am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  4 Beiträge
Sony BDP-S1 - welcher Videoprozessor?
*Wizard* am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  3 Beiträge
Qdeo Videoprozessor beim BDP-9500
videoheini am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  651 Beiträge
Oppo BDP-95, brauche Hilfe.
Killwalz am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  4 Beiträge
Pio oder oppo?
askard am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  159 Beiträge
Welcher Player ist besser?
XTCXTCXTC am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  3 Beiträge
Pioneer BDP 320 oder Oppo BDP-83
Spinnenbein am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  12 Beiträge
Oppo 203
Langer15 am 02.07.2017  –  Letzte Antwort am 02.07.2017  –  2 Beiträge
oppo codefree
MacCroat am 28.11.2018  –  Letzte Antwort am 28.11.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedMurray_Webster
  • Gesamtzahl an Themen1.425.769
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.137.057

Hersteller in diesem Thread Widget schließen