Wie gut ist die PS3 als Blu-Ray-Player?

+A -A
Autor
Beitrag
patrick27
Inventar
#1 erstellt: 28. Dez 2009, 13:49
hallo

wie gut ist der blueray spieler in der PS3 ? gibt es aktuell bessere spieler ?

ich wurde demletzt beraten und da meinte der verkäufer ( so unter uns gesagt ) das der PS3 spieler immernoch am besten von allen käuflichen BR spielern sei.

und zusätzlich hätte man noch einen bonus inform der PS3 als spielekonsole

wie wahr ist das ?

gruss
Zitzero
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Dez 2009, 14:39
das kann ja nur im mediamarkt gewesen sein, oder?

ps3 ist mit abstand der schlechteste bluray player überhaupt.
langsame einlesezeiten, viel zu laut, anfällige laufwerke und unverschämte garantie seitens sony.

von der nicht vorhandenen fernbediehnung ganz zu schweigen....
upscalefan
Neuling
#3 erstellt: 28. Dez 2009, 14:45
Lt. STIFTUNG WARENTEST ist die PS3 ein hervorragender DVD (Blueray)-Player!

Für Einzelheiten einfach mal das Testheft lesen (ich glaube, von Nov. od. Dez.)

Und im Upscaling absolut top!
raiher
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Dez 2009, 17:15

Zitzero schrieb:
ps3 ist mit abstand der schlechteste bluray player überhaupt.
langsame einlesezeiten, viel zu laut, anfällige laufwerke und unverschämte garantie seitens sony.


Stimmt absolut nicht!

Habe selbst einen Pioneer BDP-LX71 und einen Panasonic BMP-BD35 - mein Junior hat eine PS3 slim: da ist nichts langsamer, lauter oder anfälliger - das Teil ist einfach nur super. Guter BD-Player plus Spiel-Option plus Internet - was will man mehr?

Glaube nicht, dass ich noch mal wieder in einen 800,- EUR Player investieren würde - die PS3 tut´s auch....
Retro-Markus
Inventar
#5 erstellt: 28. Dez 2009, 17:25

Zitzero schrieb:
ps3 ist mit abstand der schlechteste bluray player überhaupt.
langsame einlesezeiten, viel zu laut, anfällige laufwerke und unverschämte garantie seitens sony.


Ich bin mir nicht sicher, von welcher PS3 du hier schreibst... Unsere 80 GB Modell vom Dezember 2008 ist weder laut, noch macht das Laufwerk irgendwelche Zicken, noch ist sie langsam (GANZ im Gegenteil!!!!).

Und was die Garantie angeht: hast du mal bei Apple geschaut, wie lange die Garantie geben? Ich weiß, das macht die einjährige Sony-Garantie nicht länger, relativiert aber ein wenig deine Aussage: auch andere vermeintliche "Premium-Hersteller" trauen ihren Geräten nicht mehr als ein Jahr problemlosen Betrieb zu.

Was die Fernbedienung angeht: die original Sony-Bluetooth-FB kostet EUR 20, ein Modell mit USB-IR-Dongle (über das man die PS3 dann auch mittels einer vorhandenen programmierbaren FB bedienen kann) keine EUR 15.

Falls deine Aussagen aber nur ironisch gemeint sein sollte, dann sorry, habe ich nicht mitbekommen

VG
Markus (der im Keller auch noch einen Samsung BD-P1600 im Einsatz hat)

P.S.: Die PS3 ist auch übrigens super zum Streamen von Musik und Videos, die auf dem Rechner oder einer NAS liegen, geeignet.
Achyles
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Dez 2009, 17:40
Bei einem 37" TV reicht ein PS3 sicher!
Wenn du aber wie ich einen 60" Kuro oder einen qualitativ hochwertigen Beamer besitzt, rate ich dir eher zu einem guten "stand alone" BR-Player!

Auch der Ton ist mit einer guten Anlage recht unterschiedlich, bei mir war es dermasen deutlich, dass ich glaubte eine andere Anlage zu hören!

Ich habe noch eine PS3 aus erster Generation und diese nun durch einen Denon 3800BD getauscht.
Ich bereue nichts, ausser das ich so lange gewartet habe, die PS3 durch einen reinen BR-Player zu ersetzen
Retro-Markus
Inventar
#7 erstellt: 28. Dez 2009, 19:54

Achyles schrieb:
Ich habe noch eine PS3 aus erster Generation und diese nun durch einen Denon 3800BD getauscht.


PlayStation 3 Slim: EUR 299
Denon 3800BD: EUR 1999 (Liste, wenn ich mich nicht irre)

Ich bin mir sicher, dass der Denon im Vergleich zur PS3 der bessere Player ist (bzw. sein MUSS). Ich denke aber auch, dass du in diesem Fall Äpfel mit Birnen vergleichst.

Wenn man aber mal innerhalb eine Preisklasse vergleicht (z.B. PS3 und Samsung BD-P1600), dann tun die Player sich gegenseitig eigentlich nicht viel. Abgesehen davon erledigt die PS3 Ihren Job einfach verdammt zuverlässig, was ich von den Stand-Alone-BD-Playern, die ich bisher im Einsatz hatte, nicht immer wirklich behaupten konnte. Unsere PS3 hatte jedenfalls im Vergleich zu den beiden Samsung-Playern, die wir bisher hier zuhause genutzt haben, mit nicht einer BD Probleme.

VG
Markus
Forcejunk
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 28. Dez 2009, 20:09
Ich muss mich hier auch einmal einbringen:

Also ich habe die PS3 seit Oktober 2007 (also das erste Modell: 60GB), und habe zu Weihnachten den LG BD-390 Blu-Ray Player bekommen.
Und ich muss sagen, die PS3 steht dem Stand Alone Player in Nichts nach!
Und das obwohl fast 2 Jahre Entwicklung dazwischen liegen..
Also zu Deiner Frage: Die PS3 ist, meiner Meinung nach, noch immer ein sehr guter Blu-Ray Player!!
Achyles
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Dez 2009, 20:44
Wenn ihr meine ersten zwei Sätze lest, stimme ich euch ja auch zu.
Bis zu einem gewissen Level reicht die PS3 sicher und ich hatte auch nie Probleme mit meiner.
Aber ich sehe einen deutlichen Unterschied auf dem Kuro zwischen den beiden Geräten.
Gerade bei Transformers2 und ohne Übertreiben zu wollen, die PS3 wirkt deutlich unschärfer, da fehlt einfach was!
Auch der Ton ist hörbar feiner über den Denon und hat mehr Punch...und das ist nicht nur eine subjektive Einschätzung von mir, selbst meine total ignorante Freundin, was Technik angeht, sieht einen Unterschied im Bild...und das will was heissen


Wenn man also schon so viel Kohle in den Bilderzeuger steckt, sollte man es sich überlegen nicht auch den dazu passenden Player zu kaufen

Sicher reisst auch der "BDP 320" schon was raus, der ist auch nicht ganz so teuer wie der Denon, für den ich übrgigens keine 1000.- Euro mehr zahlen musste.

Wie dem auch sei, der Player ist nur so gut, wie der Rest der Hifi-Kette.
Meine Meinung...gibt da ja andere und das ist auch gut so


[Beitrag von Achyles am 28. Dez 2009, 20:45 bearbeitet]
ghost198
Inventar
#10 erstellt: 28. Dez 2009, 20:44
die ps3 ist in ihrem preissegment und sogar darüber hinaus mit sicherheit ein sehr guter bd player und kann bedenkenlos als solcher eingesetzt werden.

natürlich hat man auch noch den vorteil, eine hervorragende spielekonsole zu besitzen.

einziger kritikpunkt ist der erhöhte energiebedarf gegenüber einem standalone player.


[Beitrag von ghost198 am 28. Dez 2009, 20:46 bearbeitet]
TDO
Inventar
#11 erstellt: 28. Dez 2009, 21:15
Perfekte Zusammenfassung.

Und wenn jemand bei Ton, der 1:1 unbehandelt und digital zum Verstärker übertragen wird einen Unterschied hören will...
esprit70
Stammgast
#12 erstellt: 28. Dez 2009, 21:32
@all....


wenn ich das nun richtig verstanden habe, brauche ich gar nicht meine PS3 (60GB) tauschen bzgl einen Single-Player .. Angedacht war hier ein BDP320 bzw LX-52.....

das Geld kann ich in andere Dinge Stecken ;-)
ghost198
Inventar
#13 erstellt: 28. Dez 2009, 21:36
richtig
active1
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Dez 2009, 21:54
Hallo,
obwohl ich mir gerade erst einen LG BD390 bestellt habe, muss ich die PlayStation doch verteidigen.

Wir betreiben die PS3 an einem "guten Beamer" (eigentlich einem Projektor), einem Elektrohome MARQUEE Ultra 9500 LC oder so und das Bild kann es mit wirklich jedem professionellen oder privaten Kinobild aufnehmen!

Ich habe bis jetzt weder auf Messen noch im Kino (Rund um Bochum/Essen/Dortmund) etwas besseres gesehen.
Wer also schon eine PS hat bzw. unter 2000€ (oder was weiß ich wie viel) ausgeben will sollte bei der PlayStation bleiben.

Gruß,
Jonas
esprit70
Stammgast
#15 erstellt: 28. Dez 2009, 23:17
Danke ... ghost198
hollomen
Stammgast
#16 erstellt: 29. Dez 2009, 00:43
hatte die ps3 im vergleich zum sony 760 hier am laufen..das bild war an dem 760er noch mal merklich besser.
von der geschwindigkeit etc. war die ps3 aber gleich auf und damit sicher schneller als das groh der reinen bd-player.
ich denke das die ps3 ein sehr ordentlich bd-player ist.
aber so langsam wird sie von den preisgleichen bd-only playwer überholtr. pio320, sony 760, lg 390..
ich würde es auch ein bisschen von den eigenen geflogenheiten abhängig machen!
und nicht vergessen die spiele zur ps3 gibts nicht umsonst...und wenn die kiste erstmal da ist..;)
hollomen
Stammgast
#17 erstellt: 29. Dez 2009, 00:49

TDO schrieb:
Perfekte Zusammenfassung.

Und wenn jemand bei Ton, der 1:1 unbehandelt und digital zum Verstärker übertragen wird einen Unterschied hören will...


die passende hardware vorrausgesetzt....

wirds da sicher keinen unterschied geben, da stimme ich dir zu!

wie so oft fehlt in dem beitrag des erstellers wie den seine vorlieben sind und welche weiteren technischen vorraussetzungen vorhanden sind!?
TDO
Inventar
#18 erstellt: 29. Dez 2009, 11:12
Nachdem die Decodierung des Audiosignal vom Verstärker/Receiver gemacht wird ist es unabhängig von der verwendeten Hardware. (ich gehen mal von einer nicht komplett zerkratzten BluRay aus wo die Fehlerkorrektor eine Rolle spielen könnte)

Egal das wird jetzt zu offtopic.

Was man vielleicht bei seiner Kaufentscheidung noch berücksichtigen könnte ist dass für die PS3 schon ein Update für 3D Unterstützung angekündigt ist.
esprit70
Stammgast
#19 erstellt: 29. Dez 2009, 20:08
Werde es vielleicht mal selbst Testen, bei MM gibt es derzeit die BDP320 für 280€..... Wenn ich wirklich keine Verbesserung seh. Kann man ihn einfach umtauschen!!!
Liky
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 29. Dez 2009, 22:46
wir haben unsere ps3 seit 2 wochen und heute liefen die ersten blu-ray´s auf unserem 60"-hitachi-plasma. mir hats wohl gefallen

wo ich aber grad im hadern bin, kann es sein, dass ein denon dvd-1920 als reiner dvd-player selbige doch bildtechnisch qualitativ besser wiedergibt? den dvd-player kann ich ja auf 1080 einstellen, die ps3 auch.

oder hab ich jetzt nach 2 blu-rya´s nen knick in der optik?
LJSilver
Inventar
#21 erstellt: 29. Dez 2009, 23:15
Habe selber nen Pio 320 und das Bild ist besser als das von der PS3. Nicht so sehr die Schärfe, das dürfte bei 120cm eher eine kleinere Rolle spielen. Eher die Farben und Kontraste haben einfach mehr Punch. Bei der PS3 kann man hier nix optimieren.
bono9999
Stammgast
#22 erstellt: 30. Dez 2009, 07:56
Hi there!

Falls 3D, was ja im nächsten Jahr kommen sollte, für dich ein Thema sein könnte, kann man die PS3 ja wie bereits angekündigt
per Softwareupdate weiterverwenden! Wird wohl der einzige Blu Ray Player sein, der bereits am Markt ist, bei dem das möglich ist! D. h. falls du dir einen Standalone Player kaufen willst, würd ich noch ein halbes Jahr warten, und solange die PS3 verwenden. PS: Auch wenn mich jetzt wieder ein paar verteufeln, aber ein Blu Ray Player sollte doch eigentlich den bereits in 1080p/24 kodierten Film 1:1 in einer digitalen Kette an das End Geräte weitergeben, d.h. warum sollte es da Unterschiede geben? (Sicher viel Einbildung dabei). Beim Ton ist es ähnlich, wie bereits erwähnt, sollte ein A/V Receiver das decodieren und D/A wandeln übernehmen.

Greetings

Alex
TDO
Inventar
#23 erstellt: 30. Dez 2009, 08:18

bono9999 schrieb:
PS: Auch wenn mich jetzt wieder ein paar verteufeln, aber ein Blu Ray Player sollte doch eigentlich den bereits in 1080p/24 kodierten Film 1:1 in einer digitalen Kette an das End Geräte weitergeben, d.h. warum sollte es da Unterschiede geben? (Sicher viel Einbildung dabei). Beim Ton ist es ähnlich, wie bereits erwähnt, sollte ein A/V Receiver das decodieren und D/A wandeln übernehmen.

Greetings

Alex


Beim Bild können sich die Player schon stark unterschieden. Das wird ja nicht 1:1 weitergegeben sondern schon im Player "behandelt" - Farbraum, Gammakorrektur, Kontrast, ... Eben die ganzen Einstellmöglichkeiten die ein Player so bietet. (ist aber im grossen und ganzen nichts, was man nicht auch mit einem guten Receiver, Videoprozesser oder Fernseher korrigieren könnte)

Was anderes ist der HD-Ton. Wenn dieser per Bitstream ausgegeben wird (d.h. wirklich 1:1), dann kann es keinen Unterschied geben.


[Beitrag von TDO am 30. Dez 2009, 08:21 bearbeitet]
ballerkopp
Stammgast
#24 erstellt: 30. Dez 2009, 08:25

Liky schrieb:
wir haben unsere ps3 seit 2 wochen und heute liefen die ersten blu-ray´s auf unserem 60"-hitachi-plasma. mir hats wohl gefallen

wo ich aber grad im hadern bin, kann es sein, dass ein denon dvd-1920 als reiner dvd-player selbige doch bildtechnisch qualitativ besser wiedergibt? den dvd-player kann ich ja auf 1080 einstellen, die ps3 auch.

oder hab ich jetzt nach 2 blu-rya´s nen knick in der optik?



also bei meinem panasonic dmp-bd60 ist das dvd bild viel besser als beim denon 1920, aber ich würde mir nie eine ps3 holen(überzeugter wii, pc und xbox360 zocker) .
wer einen unterschied bei bluray-playern sieht hat verdammt gute augen. zwischen meinem pana und meinem lg-ggc(pc) sehe ich keinen unterschied.


[Beitrag von ballerkopp am 30. Dez 2009, 08:27 bearbeitet]
ghost198
Inventar
#25 erstellt: 30. Dez 2009, 08:32

ballerkopp schrieb:
wer einen unterschied bei bluray-playern sieht hat verdammt gute augen. zwischen meinem pana und meinem lg-ggc(pc) sehe ich keinen unterschied.

das ist selbstverständlich auch immer eine frage der displaygröße auf welche dein player zuspielt.
auf einem 32" tv sind qualitätsunterschiede schwer auszumachen, was aber auf einer 2m leinwand schon ganz anders aussehen kann
bono9999
Stammgast
#26 erstellt: 30. Dez 2009, 08:32
@TDO

Hast schon recht, aber wie du schon sagst, wenn du diese Einstellungen auch im Endgeräte z.b. wie bei mir Beamer mit Reon machen kannst, warum dann zusätzlich im Blu Blu Ray Player einstellen, das verschlimmbessert das ganze nur!

Bin der Meinung, daß die unterschiedlichen Eindrücke verschiedener Blu Ray Player, aufgrund unterschiedlicher Einstellungen zusammenkommen, und nicht weil einer besser ist als der andere!

Hier ist immer viel Vodoo dabei, aber die Elektronikindustrie und die Testmagazine müssen ja auch von was leben
ballerkopp
Stammgast
#27 erstellt: 30. Dez 2009, 08:57

bono9999 schrieb:
@TDO

Hast schon recht, aber wie du schon sagst, wenn du diese Einstellungen auch im Endgeräte z.b. wie bei mir Beamer mit Reon machen kannst, warum dann zusätzlich im Blu Blu Ray Player einstellen, das verschlimmbessert das ganze nur!

Bin der Meinung, daß die unterschiedlichen Eindrücke verschiedener Blu Ray Player, aufgrund unterschiedlicher Einstellungen zusammenkommen, und nicht weil einer besser ist als der andere!

Hier ist immer viel Vodoo dabei, aber die Elektronikindustrie und die Testmagazine müssen ja auch von was leben ;)


hätte es nicht besser texten können.
Achyles
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 30. Dez 2009, 13:08

TDO schrieb:

bono9999 schrieb:
PS: Auch wenn mich jetzt wieder ein paar verteufeln, aber ein Blu Ray Player sollte doch eigentlich den bereits in 1080p/24 kodierten Film 1:1 in einer digitalen Kette an das End Geräte weitergeben, d.h. warum sollte es da Unterschiede geben? (Sicher viel Einbildung dabei). Beim Ton ist es ähnlich, wie bereits erwähnt, sollte ein A/V Receiver das decodieren und D/A wandeln übernehmen.

Greetings

Alex


Beim Bild können sich die Player schon stark unterschieden. Das wird ja nicht 1:1 weitergegeben sondern schon im Player "behandelt" - Farbraum, Gammakorrektur, Kontrast, ... Eben die ganzen Einstellmöglichkeiten die ein Player so bietet. (ist aber im grossen und ganzen nichts, was man nicht auch mit einem guten Receiver, Videoprozesser oder Fernseher korrigieren könnte)

Was anderes ist der HD-Ton. Wenn dieser per Bitstream ausgegeben wird (d.h. wirklich 1:1), dann kann es keinen Unterschied geben.


Die "alte" PS3 wird wohl nie die HD-Tonformate via Bitstream ausgeben können! Trotz dem Update 3.0 wird nur die "neue" PS3 slim in der Lage sein, Dolby TrueHD und DTS-HD als Bitstream auszugeben.

Ob das jetzt einen Unterschied macht, lass ich so stehen.
Denn ich unterlige dem "Vodoo" und sehe bzw. höre Unterschiede, je nach angeschlossener Hardware.
neu@1985
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 30. Dez 2009, 14:57
kleine nebenfrage: kann man mit der TV-FB (wenn man einen Sony besitzt) nicht via Bravia-Link die PS3 mit steuern?
Lg Chris
LJSilver
Inventar
#30 erstellt: 01. Jan 2010, 19:10

bono9999 schrieb:
Hi there!

Falls 3D, was ja im nächsten Jahr kommen sollte, für dich ein Thema sein könnte, kann man die PS3 ja wie bereits angekündigt
per Softwareupdate weiterverwenden! Wird wohl der einzige Blu Ray Player sein, der bereits am Markt ist, bei dem das möglich ist!



Naja, ist ja keine Kunst. Die PS3 ist ein Softwareplayer, da ist es natürlich einfach in die Software die Dekodierung des neuen Codecs einzuprogrammieren. Standalones sind dagegen funktional abhängig von der Hardware. Nicht umsonst halte ich mir parallel einen HEPC. Ein Softwareupdate wird wahrscheinlich viel billiger sein als ein neuer 3D-Player.

Dass die alte PS3 kein Bitstream kann ist übrigens gewollt. Das da reinzuprogrammieren ist nicht das Problem, aber die Slim muss sich ja verkaufen.
Achyles
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 02. Jan 2010, 00:06

LJSilver schrieb:

bono9999 schrieb:
Hi there!

Falls 3D, was ja im nächsten Jahr kommen sollte, für dich ein Thema sein könnte, kann man die PS3 ja wie bereits angekündigt
per Softwareupdate weiterverwenden! Wird wohl der einzige Blu Ray Player sein, der bereits am Markt ist, bei dem das möglich ist!



Naja, ist ja keine Kunst. Die PS3 ist ein Softwareplayer, da ist es natürlich einfach in die Software die Dekodierung des neuen Codecs einzuprogrammieren. Standalones sind dagegen funktional abhängig von der Hardware. Nicht umsonst halte ich mir parallel einen HEPC. Ein Softwareupdate wird wahrscheinlich viel billiger sein als ein neuer 3D-Player.

Dass die alte PS3 kein Bitstream kann ist übrigens gewollt. Das da reinzuprogrammieren ist nicht das Problem, aber die Slim muss sich ja verkaufen. ;)


Na klar, als ob der Otto-Dau-Käufer weiss, was Bitstream oder PCM überhaupt bedeutet


[Beitrag von Achyles am 02. Jan 2010, 00:07 bearbeitet]
bono9999
Stammgast
#32 erstellt: 04. Jan 2010, 08:03
@LJSilver

Also einige deiner Aussagen sind nicht nachvollziehbar! PS3 ist ein Softwareplayer -> was soll das bedeuten?

Softwareupdates kann man auf sämtlichen Playern einspieln, die unter Umständen auch zusätzliche Funktionen mitbringen.

Z.b. 24p usw. Außerdem kann die alte PS3 Bitstream nicht, weil sie es nicht reinprogrammieren wollen, sondern weils der Chipsatz nicht kann!!

Greetings

Alex
LJSilver
Inventar
#33 erstellt: 04. Jan 2010, 14:36

bono9999 schrieb:
@LJSilver

Also einige deiner Aussagen sind nicht nachvollziehbar! PS3 ist ein Softwareplayer -> was soll das bedeuten?

Softwareupdates kann man auf sämtlichen Playern einspieln, die unter Umständen auch zusätzliche Funktionen mitbringen.

Z.b. 24p usw. Außerdem kann die alte PS3 Bitstream nicht, weil sie es nicht reinprogrammieren wollen, sondern weils der Chipsatz nicht kann!!

Greetings

Alex


Welcher Chipsatz? Die PS3 ist nix anderes als eine Art HTPC mit dem Cell-Prozessor als Grundlage. Ansonsten könnte da auch kein Linux drauf laufen.

Die BD-Abspielfähigkeit ist nix anderes, als wenn du aufm PC PowerDVD installierst und startest. Ein PAP (Protected Audio Path) lässt sich auch nachträglich reinprogrammieren (falls der HDMI-Baustein 1.3 unterstützt) und hat mit der Hardware an sich nix zu tun.

Beispiel: Warum lassen sich auf der PS3 Sachen wie BD-Live oder PiP realisieren, wenn zum Zeitpunkt, als die PS3 rauskam, davon nichtmal das Konzept stand?

Antwort: Weils im Nachhinein in die Softwarelösung reinprogrammiert wurde. Und dasselbe gilt für 3D auch.


[Beitrag von LJSilver am 04. Jan 2010, 14:37 bearbeitet]
hollomen
Stammgast
#34 erstellt: 04. Jan 2010, 14:59
voodo..auf keinen fall!
ich sehe teils deutliche unterschiede bei den playern.
ein richtig schlechtes bd-bild macht freilich keiner.
wer nat. keinen unterschied sieht sollte auf jedenfall die günstigere variante nehmen;)
TDO
Inventar
#35 erstellt: 04. Jan 2010, 17:00

hollomen schrieb:
voodo..auf keinen fall!
ich sehe teils deutliche unterschiede bei den playern.
ein richtig schlechtes bd-bild macht freilich keiner.
wer nat. keinen unterschied sieht sollte auf jedenfall die günstigere variante nehmen;)


Das ist klar und kein Voodo.

Jeder Player bearbeitet die Videosignale bevor sie ausgegeben werden (Farbraum, ...).

Was aber Voodo ist, wenn jemand bei Bitstream (sprich digitale Audiosignalweiterleitung ohne Nachbehandlung im Player) HD Audio unterschiede höret.

Aber jeder wie er meint. (es muss ja auch Käufer für 1m HDMI Kabel um 500,-- geben)

Bezüglich Software/Hardware
Das ist ja sowohl bei der PS3 als auch bei "normalen" Playern so. Bei beiden rennt ein Teil als Software (Cell/???) und ein Teil in Hardware (Nvidia Grafikchip/Signalprozesser z.b. Sigmatek).
LJSilver
Inventar
#36 erstellt: 04. Jan 2010, 17:29
Mit HDMI 1.3 und alten Playern scheints wohl doch mit Abstrichen zu gehen:

http://www.highdefdi...rt_3D_After_All/4002

Neuer TV muss trotzdem her.
trennseite
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 17. Jan 2010, 23:24

patrick27 schrieb:
hallo

wie gut ist der blueray spieler in der PS3 ? gibt es aktuell bessere spieler ?

ich wurde demletzt beraten und da meinte der verkäufer ( so unter uns gesagt ) das der PS3 spieler immernoch am besten von allen käuflichen BR spielern sei.

und zusätzlich hätte man noch einen bonus inform der PS3 als spielekonsole

wie wahr ist das ?

gruss


Gegen den Einsatz einer PS3 als universellem BD/DVD/CD-Player spricht der hohe Eigengeräuschpegel (Lüfter) und der hohe Stromverbrauch. Die Elektronik scheint ständig unter Volldampf zu arbeiten, egal was die Konsole gerade so treibt bzw. der Lüfter ist nicht temperaturgeregelt. Wie es sich mit der neuen Slim-Version verhält, kann ich nicht sagen. Bild und Ton der PS3 sind mit dedizierten Playern desselben Preissegments vergleichbar.
Wer also bereits eine PS3 besitzt, wird sich sicherlich schwer tun, noch einmal 300,- für einen dedizierten Player und ein gutes Umweltgewissen hinzulegen. Der absolute Heimkino-Fan greift eher zum dedizierten Player, dann aber wohl in einem höheren Preissegment.

CU
ghost198
Inventar
#38 erstellt: 17. Jan 2010, 23:28
dediziert scheint dein lieblingswort zu sein
Retro-Markus
Inventar
#39 erstellt: 18. Jan 2010, 07:46

trennseite schrieb:
egal was die Konsole gerade so treibt bzw. der Lüfter ist nicht temperaturgeregelt.


Also das kann ich so nicht bestätigen. Wir haben die 80er-Version von 2008 und da hört man lüfterseitig einen großen Unterschied je nachdem, was die Konsole macht (beim Streamen von Musik und SD-Material ist sie leider als unser Samsung BD-Player im Keller) oder wie warm die Umgebungstemperatur ist.

Viele Grüße
Markus
molly78
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 18. Jan 2010, 10:26
Seit dem letzten Firmwareupdate ist meine PS3 80GB beim BR schauen auch deutlich leiser geworden. Früher hat sie öfter mal den Lüfter hochgedreht.

Für reines BR schauen würde ich einen Standalone Player vorziehen.

Da ich das ganze aber noch als Mediastreamer und Spielekonsole nutze genügt sie mir derzeit vollauf.
homer2.0
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 27. Sep 2010, 14:43
Hat eigentlich jemand jemals mit der PS3 3D genossen?
Wenn ja mit welcher Konfiguration? Welche Brille, Welches Ausgabegerät?

Es gab ja jetzt erst kürzlich das 3D Update. Mein Beamer könnte ja rein theoretisch 3D - bevor ich aber ca. 200 EUR für 2 Brillen ausgebe, würde mich schon mal interessieren, wie so die Erfahrungen sind. (Wenn es denn überhaupt schon Praxistests gibt)
WarriorsClan
Stammgast
#42 erstellt: 28. Sep 2010, 12:46
WIe kann eig die PS3 3D obwohl die kein HDMI 1.4 hat?
homer2.0
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 29. Sep 2010, 14:46
HDMI 1.4 ist in meinen Augen reiner ausgemachter Blödsinn, es sei denn mich belehrt jemand eines Besseren:

HDMI 1.3 = DVI+Audio Signal
DVI = 3D tauglich

Wieso also sollte das mit HDMI 1.3 nicht klappen?!?
firephoenix28
Inventar
#44 erstellt: 29. Sep 2010, 15:20

ps3 ist mit abstand der schlechteste bluray player überhaupt.
langsame einlesezeiten, viel zu laut, anfällige laufwerke und unverschämte garantie seitens sony.


sony fan haha

iwie ja nicht o_O
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PS3 Blu - Ray Player
DVD-Freak am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  13 Beiträge
Ps3 Blu-Ray
cappi02 am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  5 Beiträge
PS3 als Blu-Ray Player empfehlenswert?
XBOX_360_Elite_Gamer am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  7 Beiträge
Die PS3 als Blu-ray Player
pixel_ am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  2 Beiträge
Der PS3- als Blu-ray-Player-Erfahrungsthread!
celle am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  5825 Beiträge
PS3 oder doch einen Blu-Ray Player?
jadsoh am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  13 Beiträge
PS3 Slim laut als Blu-Ray Player ?
allucinox am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  6 Beiträge
Probleme mit PS3 als blu ray player
Runemaster am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  6 Beiträge
Blu Ray Player oder PS3
Kappe85 am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  18 Beiträge
PS3 Blu Ray --> Sound
starfish1976 am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedsicLotus
  • Gesamtzahl an Themen1.423.133
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.093.877