Bluetech BRU-HDM 50 - Codefree Blu-ray! Ab 79 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
qtip
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Apr 2010, 17:11
Nachdem in mehreren Foren bereits über diesen Player diskutiert wird, habe ich ihn mit heute auch gekauft. Gibt es bei Saturn - je nach Stadt kostet er 79 bis 119 Euro...

Ein sehr gutes Gerät, wenn es auch zunächst abschreckt:
Je nach dem, wo man das Gerät kauft und welche Firmwareversion drauf ist, ist teilweise noch nicht einmal deutsch als Menusprache wählbar. Teilweise liegt auch keine deutsche Anleitung bei - bei mir schon. Einige Saturnkunden haben aber eine Update-CD bekommen und die Datei netterweise online gestellt. Folgender Text bezieht sich auf die Version 1660. Bei dieser Version ist dann auch alles in deutsch.

Zunächst einmal das für mich interessanteste Feature:
Regionalcode Umstellung mit Lade öffnen > Setup > 8520 funktioniert einwandfrei! Sowohl bei DVDs (auch RCE) als auch bei Blu-ray! Eine Scheibe die definitiv Code A ist wird nach dem Umstellen problemlos abgespielt. Für den Preis meiner Meinung nach eine kleine Sensation.

Abspielen von allen Original-Medien (BD und DVD) funktioniert einwandfrei. Auch problematische Blu-rays wie beispielsweise Terminator 4 laufen mit Version 1660 problemlos.

Gebrannte Medien:
BD-R 25GB, BD-R 25GB LTH, BD-RE 25 GB - alles einwandfrei
Was ich so an DVDs probiert hatte, lief auch alles, war jetzt aber nur DVD+R und +R DL

Sonstige Formate:
Zunächst einmal der Hinweis, dass gerade mit xvid und mkv so viele Möglichkeiten beim erstellen vorhanden sind, dass das folgende nicht zu 100% stimmen kann.

AVCHD:
Alles was ich geteste habe, wurde abgespielt. Es gibt aber ein paar Einschränkungen:
- Wenn das Videomaterial nicht im 16:9 Format ist, wird das Bild gestreckt (schwarze Streifen weggeschnitten beim encodieren)
- Bei manchen Dateien gibt es ständig Kötzchenbildung, ebenfalls wenn man die Quell-MKV abspielt
- Laufwerk ist bei AVCHD sehr laut. Allerdings ist es Auslegungssache, ob es sich dabei um ein Bug oder ein Feature handelt. Normalerweise ist die Maximale Bitrate bei AVCHD begrenzt. Der Bluetech spielt aber selbst AVCHD Material mit Blu-ray Bitraten problemlos ab. Hierfür muss das Laufwerk aber die DVD mit hoher Geschwindigkeit drehen, weil sonst die Übertragungsrate nicht ausreicht.

mkv:
Bisher nur kurz getestet:
- mkv abspielen ist generell möglich. Videocodec avc wird akzeptiert, Audiocodec in jedem Fall AC3, DTS bisher nicht getestet
- Wie bei vielen Geräten darf die Zahl der ReFrames nicht zu hoch sein, sonst wird nur der Ton abgespielt, nicht das Bild.
- Bildseitenverhältnis ist korrekt, es wird nichts gestreckt!

Die folgenden Formate habe ich nur kurz angetestet, liefen auf den ersten Blick aber einwandfrei:
xvid, mov, mp4 (codec avc und aac)

mp3 Dateien abspielen habe ich nicht ausprobiert. Laut Usern in anderen Foren werden diese erstmal nicht erkannt. Wenn man allerdings die Dateiendung in .mpg .wav oder .wma ändert, soll er auch mp3 abspielen.

Das Gerät besitzt auch einen USB Anschluss. Daten von USB Datenträgern sollen auch abspielbar sein. Habe ich aber noch nicht getestet...

Noch kurz zur DVD Wiedergabe: Material wird natürlich hochskaliert. Wenn im Setup 24p eingestellt wird, wird ALLES in 24p ausgegeben. Bei NTSC DVDs klappt das auch ganz gut. Bei PAL DVDs gibt es erwartungsgemäß einen Ruckler pro Sekunde.

Ebenfalls positiv aufgefallen sind die Ladezeiten nach dem einlegen. Kann mich nicht erinnern, jemals einen Player gehabt zu haben, bei dem die Filme so schnell starten! Das Laufwerk ist im normalen Betrieb (Ausnahme AVCHD) auch sehr leise.

Wenn jetzt noch kleinere Fehler (Klötzchenbildung bei manchen Dateien mit AVC Codec, 24p bei PAL DVDs und mp3) bei einem Update behoben werden, bin ich komplett begeistert. So ist das Gerät für den Preis aber auch schon sehr überzeugend.


[Beitrag von qtip am 03. Apr 2010, 17:23 bearbeitet]
jd17
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2010, 19:30
danke für den hinweis.
ich werde ihn schonmal in die mkv-liste aufnehmen (signatur). könntest du vielleicht noch testen, ob er NTFS-fähig ist?
das wäre sehr nett.
KarstenS
Inventar
#3 erstellt: 04. Apr 2010, 01:28

qtip schrieb:

Zunächst einmal das für mich interessanteste Feature:
Regionalcode Umstellung mit Lade öffnen > Setup > 8520 funktioniert einwandfrei! Sowohl bei DVDs (auch RCE) als auch bei Blu-ray! Eine Scheibe die definitiv Code A ist wird nach dem Umstellen problemlos abgespielt. Für den Preis meiner Meinung nach eine kleine Sensation. ;)


Nur vorraussichtlich mit kurzer Halbwertszeit. Genau diese Features sind nämlich laut Blu-ray Stahndard explizit untersagt, das heißt er verliert die BD Lizenz. Für die Firma natürlich kein echtes Problem. Die Firma macht dann einfach zu und rein zufällig entsteht eine neue Firma mit anderen Namen für eine neue Ladung von Billig-Playern. Man sollte also keine weiteren Firmaware-Updates erwarten.
qtip
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Apr 2010, 03:48
Na ja, mal abwarten, ob/was da so passiert...

@j.d.0504
Eine externe Festplatte mit NTFS Partition wird leider nicht erkannt. FAT32 mit 32GB geht.
Was die Abspielbarkeit betrifft: Bei einigen mkvs meldet der Player sofort, dass das Videoformat nicht unterstützt wird und spielt nur den Ton ab. Dies scheint aber allein am Level zu liegen, der war nämlich bei allen nicht funktionierenden Dateien 5.1. Habe testweise bei einer mal den Level auf 4.1 geändert, dann konnte der Player den Film abspielen.
Einziges Problem ist jetzt, dass bei einigen Dateien das Bild bei langsamen Bewegungen mit vielen kleinen Quadraten übersät ist. Bzw. wenn z. B. eine Person vor stehendem Hintergrund durch's Bild läuft, ist die Person mehrfach zu sehen und verschwindet erst beim nächsten Keyframe. Leider habe ich bis jetzt mit Mediainfo keinen Unterschied zu Dateien gefunden, die einwandfrei laufen. Hast Du da vielleicht Erfahrungen von anderen Playern, woran das liegen könnte?
Ach ja, Untertitel bei mkv sind ebenfalls möglich bzw. werden angezeigt.


[Beitrag von qtip am 04. Apr 2010, 03:50 bearbeitet]
KarstenS
Inventar
#5 erstellt: 04. Apr 2010, 12:30

qtip schrieb:
Na ja, mal abwarten, ob/was da so passiert...


Nun, in Anbetracht der Tatsache das Oppo den Schwanz einzog (zu DVD Zeiten haben die sich auch nicht an Region Codes gehalten) ist damit zu rechnen, das der Player die Lizenz verlieren wird. Doch den Hersteller dürfte es wenig interessieren, denn es geht primär darum eine Ladung Billigplayer an Land zu ziehen und diese zu verscherbeln. Langfristiger Support ist da von Haus aus nicht vorgesehen, was eben auch den Preis deutlich erhöhen würde.
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 04. Apr 2010, 12:32
ist doch viel zu teuer f den NoName-Schrott!
Ein Philips 3000 kostete zwischendurch überall 99,-, aktuell 109,-

Da verschwende ich doch nicht einen Gedanken an den Rotz!
maris_
Inventar
#7 erstellt: 04. Apr 2010, 13:13
Dir ist aber schon klar, dass in dem Bluetech der gleiche MTK 8520 Chip drin ist, der bei den Philips Playern, aber auch bei Oppo und einigen LGs (und vermutlich auch beim neuen Sony S370) für das BR-Bild sorgt. Auch die Standard Deinterlacing- und Skalierungseigenschaften dieses Chips lassen sich durchaus sehen.

Mit vielen Grüßen, maris
KarstenS
Inventar
#8 erstellt: 04. Apr 2010, 13:42

maris_ schrieb:
Dir ist aber schon klar, dass in dem Bluetech der gleiche MTK 8520 Chip drin ist, aber auch bei Oppo und für das BR-Bild sorgt.


Bedingt. Beim Oppo BDP-80 stimmt es , beim 83 nur bedingt weil dort der ABT 2010 nachgeschaltet ist.
Leider ist der Chip mit seiner Standard Firmware alles andere als Fehlerfrei, sondern er schreit immer wieder vernehmlich nach Firmware-Updates. Bei den Playern zeigt sich massiv, dass die eigentliche Hardwareimmer weniger Möglichkeiten bietet sich von der Konkurrenz ab zu heben, sondern es ist stärker als zu DVD Zeiten von der Software Seite abhängig. Es dürfte wohl noch einige Jahre dauern bis es nicht mehr so ist das Fox mit jeder neuen BD+ Überarbeitung zig Player in Probleme stürzt.

Doch genau da liegt heute der Unterschied zwischen einem Markenplayer und einem Noname-Produkt. Der eine Hersteller kann es sich nicht leisten seine Kunden zu früh hängen zu lassen, während für den Noname Hersteller der After-Sales Bereich keine Rolle spielt.


[Beitrag von KarstenS am 04. Apr 2010, 13:48 bearbeitet]
maris_
Inventar
#9 erstellt: 04. Apr 2010, 14:46
Der ABT beim Oppo 83 ist aber ein reiner Scaler/Deinterlacer Chip und kommt daher bei 1080p24 Blurays (also quasi bei nahezu allen) nicht zur Anwendung.

Mit der Firmware hast Du natürlich recht. Aber mittlerweile stellen ja auch viele Markenhersteller ihren Firmware/Produktsupport nach max. 2 Jahren ein.

Mit vielen Grüßen, maris
Tribbiani
Stammgast
#10 erstellt: 04. Apr 2010, 17:03

Apalone schrieb:
Ein Philips 3000 kostete zwischendurch überall 99,-, aktuell 109,-

Da verschwende ich doch nicht einen Gedanken an den Rotz!


Ja und? Was bringt mir denn der langsamere und lautere Philips, der für Blu-Rays nicht regionfree schaltbar ist? Und genau um diese Eigenschaft geht es ja bei dem Bluetech Player für 79 Euro...
qtip
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Apr 2010, 13:55

qtip schrieb:
Wenn im Setup 24p eingestellt wird, wird ALLES in 24p ausgegeben. Bei NTSC DVDs klappt das auch ganz gut. Bei PAL DVDs gibt es erwartungsgemäß einen Ruckler pro Sekunde.


Da muss ich mich gerade selbst korrigieren. Wenn man unter TV System "Multi" auswählt, werden Blu-rays in 1080/24p ausgegeben und PAL DVDs in 1080p - also kein Ruckeln.

Was die Verpixelungen bei mkv Dateien betrifft, scheint dies das gleiche Problem zu sein, dass der LG 370 bis vor kurzem hatte.
MKVs mit DTS sind kein Problem.

Ansonsten merkt sich der Bluetech endlich wieder die Abspielposition von DVDs, auch wenn diese aus dem Laufwerk genommen wurden. Er spielt an der alten Stelle weiter. Bei DVD Playern fast schon selbstverständlich, bei BD-Playern doch eher selten.

Nicht wichtig, aber interessant: Man kann während(!) der Wiedergabe Auflösung, TV System, 24p an/aus umstellen. Der Film läuft einfach weiter...


[Beitrag von qtip am 05. Apr 2010, 13:59 bearbeitet]
LaGGGer
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Apr 2010, 16:34
Hallo

Heute das Gerät geholt, hatte auch diese Sekundenruckler bei dem Film "The Day after Tomorrow"(BlueRay).
Hab von "Pal" auf "Multi" umgestellt und 1080p 24hz eingeschaltet. Farbraum stand auf RGB, umgeschaltet auf YCbCr. Jetzt scheint alles ok zu sein.
Die Sekundenruckler sind weg, das Bild ist besser geworden.
Obwohl ich mir einbilde ab & zu beim oben genannten Film in schnellen Bewegungen einen Ruckler zu sehen.

Das Update habe ich mir runtergeladen, aber ich weiß nicht, ob ich das aufspielen soll.
Die Softwareversion ist mit BDB V2.0 bezeichnet, ist das besser als 1660 ?? Ich erkenne da keinen Zusammenhang.

PS.
Mal blöd gefragt .. woher sehe ich denn ob ein Film NTSC oder Pal ist ? Hab auf dem Cover nix gefunden...


[Beitrag von LaGGGer am 06. Apr 2010, 16:40 bearbeitet]
maris_
Inventar
#13 erstellt: 06. Apr 2010, 16:36

LaGGGer schrieb:
Mal blöd gefragt .. woher sehe ich denn ob ein Film NTSC oder Pal ist ? Hab auf dem Cover nix gefunden...


Gibt's nicht mehr bei Bluray. Die sind alle 1080p24 und nur sehr selten 1080i60. NTSC ist 480i/p60 und PAL ist 576i/p50.

Mit vielen Grüßen, maris
LaGGGer
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Apr 2010, 16:43

Gibt's nicht mehr bei Bluray. Die sind alle 1080p24 und nur sehr selten 1080i60. NTSC ist 480i/p60 und PAL ist 576i/p50.

Dann wars wahrscheinlich die 1080p 24hz Einstellung. Jedenfalls sind die Sekundenruckler jetzt weg.
qtip
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Apr 2010, 17:27

LaGGGer schrieb:

Die Softwareversion ist mit BDB V2.0 bezeichnet, ist das besser als 1660 ?? Ich erkenne da keinen Zusammenhang.

Das hat mit der Version wohl nicht viel zu tun. Unter Setup > 8520 wird auch die Softwareversion angezeigt.
LaGGGer
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Apr 2010, 10:40
Tja.. wieder Probleme mit dem Ruckeln ..

Diese Microruckler 1x pro Sekunde sind weg durch die 1080 24 Einstellung, doch jetz sehe ich im Abstand von 2 - 5 Minuten immer mal wieder ein Springen des Bildes.
Dachte erst, es wäre nur bei schnellen Kameraschwenks, dem ist aber nicht so. Kann es nicht zuordnen, kommt sporadisch vor.

Ist vielleicht die Rechenleistung zu schwach ??

HDMI Kabel ist es nicht.
Habs mit zwei Filmen ausprobiert. "Pans Labyrinth" und "Day after Tomorrow" ... Bei beiden Filmen diese Aussetzer.

Dazu muss ich sagen, ich stelle meinen Flachbildschirm Philipps 42 PFL 9603 auf "HD Natural Motion" (Bildglättung) ein, viele sagen "Soap Effekt". Hiermit fällt es am meisten auf. Ohne Natural Motion fällt das kaum auf weil das Bild ja eh bei Kammerschwenks / schnellen Bewegungen leicht ruckelt. Das passiert bei BD und DVD.
MKV, AVI e.t.c. haben das nicht.
Aber wenn man weiß, das es da ist springt einem das eben ins Auge.
Bin da sehr empfindlich, wenn ich einmal nen Fehler gesehen habe achte ich dann auch drauf... leider..

Wenn es da keine Lösung gibt, wer ich das Teil zurückgeben müssen.
Also für den Preis ist das Teil eigentlich unschlagbar, das BD Bild spitzenmäßig. Trotzdem wäre der oben genannte Fehler ein k.o. Argument für mich. Ich hab das Teil in erster Linie wegen BlueRay gekauft.

Achja, übrigens MKV.. hab zwar nur einen Film ausprobiert, auf eine CD RW 650MB eine Folge "Dexter" gebrannt:
XMediaRecode h.264, 640x480, 1300 bit, Sound AAC = null Problemo.
Kein Pixeln, gutes Bild, jedoch keine Kapitelunterstützung.
Natural Motion funktioniert nicht. Bei meinem alten Dvico geht das.

***********

EDIT
Einige Aussagen korrigiert.
Kapitel funktionieren doch !

Noch eine Anmerkung. Eine zweite MKV Datei mit 720x576 /1500er Bitrate hat diese Auspixelungen. Anscheinend werden 720 Zeilen hochskalliert = Pixelbildung.
640 Zeilen = Keine Pixelbildung, schlechteres Bild.

Nachträgliches Fazit:
Natürlich ist das, wie gesagt, ein Hammerpreis, die Einstellmöglichkeiten sind klasse, jedoch überwiegen in meinen Augen die Nachteile. Die Bildqualität ist zwar 1a aber das geruckele stört mich erheblich.
Ein Anderer mag da toleranter sein.


[Beitrag von LaGGGer am 08. Apr 2010, 10:57 bearbeitet]
LaGGGer
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Apr 2010, 12:15
Also ich hab da was gefunden was dieses Ruckeln erklären könnte. Es bezieht sich zwar auf einen Phillips 3000 / 7500, aber die Ähnlichkeiten sind schon verblüffend.

Ich zitiere (Auszug), gefunden bei Amazon:
Kompletter Beitrag

Blu-rays geben 23,976 Bilder/pro Sekunde (fps = frames per second) aus und nicht exakt 24. Die Philips Geräte sind aber offenbar auf exakt 24,000 Bilder ausgerichtet, so dass es zwangsläufig irgendwann (angeblich genau alle 42 Sekunden) zu einer minimalen Ausgleichsverzögerung kommen muss. Das Problem soll also vor allem im 24p Modus auftreten (wobei dieser für Blu-rays ja der ausschlaggebende ist!)


Tja anscheinend ist das genau das was mich stört. Hab jetzt nicht die Zeit gestoppt, könnte aber hinkommen.

Ist ja vielleicht mit nem Update zu beheben.
moepweasel
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Mai 2010, 12:22
Hab mir dann jetzt auch den Player geholt. Gab es bei uns im Saturn zu 89,-EUR, war auch nix mit nachverhandeln.
Naja wurscht, hauptsach endlich auch die Möglichkeit BDs mit Code A abzuspielen.
Bei mir lag eine deutsche BDA im Karton, allerdings zusätzlich auch die multilinguale, wo man unter deutsch die niederländische Variante findet.
Zusätzlich gab es dann noch einen roten Umschlag mit der Erklärung, wie man die Geräte-Sprache von französisch auf deutsch umstellen kann.
Als Firmware-Version war meine ich die 1655 drauf.
Habe dann direkt von http://bluetech.info das Update auf die 1660 gemacht (per USB).
Erste BluRay mit Code A ist schon in der Post.
DVDs mit RC1(auch mit RCE) und RC3 liefen sofort nachdem ich im versteckten Menu den DVD Ländercode auf 0 gestellt habe.
Mit dem Bild bin ich bisher ziemlich zufrieden, musste wohl en bisschen Helligkeit aus dem Einstellprogramm des Players raus nehmen, da das Bild sonst ein wenig blass wirkte.
Ruckler habe ich bisher keine störenden gefunden, habe aber auch noch nicht soviel geschaut.
Werde bei Gelegenheit mal das Bild mit dem der PS3 vergleichen.


[Beitrag von moepweasel am 14. Mai 2010, 12:23 bearbeitet]
Cante
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Jul 2010, 16:27
Hallo zusammen,

habe den Player auch seit etwa einem Monat und bin bislang recht zufrieden. Bild und Einlesezeit sind gut. Codefree für mich zumindest was DVDs betrifft auf jeden Fall ein MUSS!!
Bei den Blauscheibchen habe ich noch keine Disc, die mit einem Code B Gerät nicht läuft, aber das kann ja noch kommen.
Und wegen der Updates mach ich mir erstmal keinen Kopp, denn die Kiste ist bei mir wie bei den meisten anderen Nutzern eh das Zweit- oder Drittgerät. So hat man mit Sicherheit noch einen Player, dem man regelmäßig Updates verpasst, damit auch die "Problemdiscs" laufen (bei mir die PS3). Sollte in 1-2 Jahre der Player mit aktuellen Blus überfordert sein, gibt es bestimmt für unter 100 Euro was Vergleichbares mit dem man den ersetzen kann. Die aktuelle Technik hat ja mittlerweile eh eine "Halbwertzeit" von maximal 2 Jahren. Deshalb bereitet mir das jetzt echt keine schlaflosen Nächte.....

Gruß,

Cante
dillweed
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Aug 2010, 00:05
habe mir das gerät gestern bei saturn lünen für 79,99 gekauft mit dem hinweis auf deren bestpreisgarantie,hätte sonst 111 kosten sollen,war aber bei saturn dortmund halt für den obigen preis zu haben,problemlose verhandlung!
scheint die aktuellste verkaufsvariante zu sein,dt handbuch inclusive.
nach setup gleich mal avatar reingelegt.deutliches,aber keineswegs übertrieben lautes einlesegeräusch,das ganze ging sehr schnell vonstatten im vergleich zu meinem pana 35.
(der seit kurzem rumzickt,daher der kauf des bluetch).
bildtechnisch würde ich schon sagen,das der panasonic noch ein quäntchen mehr schärfe rausholt und insgesamt vom bild her "highendiger"wirkt.
aber so gewaltig ist der unterschied dann doch wieder nicht,nach dem ausprobieren diverser,zugegebenermassen wenig vorhandenen möglichen bildeinstellungen,bin ich jetzt schon ziemlich zufrieden.
hab auch mal die ländercodes umgeschaltet,klappt bei dvd problemlos,ne us-bd hab ich noch keine.
was ich nicht hingekriegt habe,mir aber schon sehr wichtig wäre:
ich wollte am usb ein kartelesegerät mit einer eingesteckten sdhc card abspielen,auf der sich selbst gefilmte videos in avchd befinden.
der player schien das teil zu erkennen(anzeige:usb in)aber es erschien kein menü etc.
im handbuch steht auch weiter nix über den usb-eingang.bin da momentan noch etwas ratlos,da war der pana mit seinem kartenslot etwas innovativer.
vielleicht hat jemand einen tip für mich....
ansonsten kann ich den bluetech absolut weiterempfehlen,preis/leistung kaum zu toppen.
vstverstaerker
Moderator
#21 erstellt: 16. Aug 2010, 09:50
Thema geschlossen, bitte den älteren und mit mehr Antworten versehenen Thread nutzen http://www.hifi-foru...m_id=166&thread=4802
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bluetech BRU-HDM 50
sebi1000 am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2011  –  63 Beiträge
Suche update Bluetech Blue-Ray Player
Niekita am 27.03.2015  –  Letzte Antwort am 28.03.2015  –  3 Beiträge
Welche Blu-ray Player sind Region free?
Doktor_Bimmel am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  6 Beiträge
Blu-Ray Player Codefree
Goodfella2 am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  2 Beiträge
Codefree Blu-Ray Player
Benji8871 am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  10 Beiträge
Blu-Ray Player DVD Codefree
six3323 am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  31 Beiträge
erste Codefree Blu-ray Player!
celle am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  31 Beiträge
LG Blu-ray Player Codefree
mr.zig_bond am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  6 Beiträge
Blu Ray Player Codefree für BR - Erfahrungsberichtethread
nethien am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  8 Beiträge
Sony BDP-S370 Blu-ray Player & Codefree?
patrickuu am 17.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedblanco13
  • Gesamtzahl an Themen1.412.462
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.889.853

Hersteller in diesem Thread Widget schließen