Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Bluetech BRU-HDM 50

+A -A
Autor
Beitrag
sebi1000
Stammgast
#1 erstellt: 18. Mrz 2010, 10:42
Hallo,

im Saturn in Soest soll es am Sonntag einen Bluray-Player für 77€ geben, den Bluetech BruHome 50.

Hat einer von euch schon etwas über den Player gehört?
DieAnna
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Mrz 2010, 08:36
Hallo, habe mir (allerdings für 88 EUR) den Bluetech BRU 50 Blurayplayer gestern gekauft, zusammen mit der Bluray "Terminator 4" für 14,99 EUR.

Die erste Überraschung erlebte ich beim Aufbauen. Die Bedienungsanleitung ist angeblich in: Englisch, Italienisch, Spanisch, Französisch und Deutsch. Nur, wenn man den deutschen Teil aufschlägt, steht da alles in Niederländisch.

Nun hieß es also, beim Aufbau zu improvisieren ohne Anleitung. Ich habe es geschafft, den Player trotzdem anzuschließen. Die nächste Überraschung: Er hat kein deutsches Menü. Eingelegte Medien werden immer mit englischen Settings wiedergegeben.

Nächste Überraschung: Das Setup-Menü des Players ist eingeschränkt. Man kann, obschon es vorgesehen sein muss, bestimmte Optionen nicht ansteuern. Etwa Onscreendisplay, Benutzersprache, bei Wiedergabe automatisch zu wählende Sprache (Deutsch) und "keine Untertitel", das kann man wohl eigentlich "generell" festlegen. Aber diese Optionen lassen sich nicht ansteuern und damit auch nicht auswählen.

Nachdem ich dann die Terminator 4 BD eingelegt hatte, schließlich die letzte und größte Überraschung: Der Bluetech kann sie nicht wiedergeben. Sie wird bis zum Discmenü geladen. Den Cursor kann man aber nicht von "play" bewegen auf "language", "subtitles" oder "BD live", er bleibt statisch auf "play". Man kann aber auch "play" nicht aktivieren.

Ich dachte, vielleicht ist die BD defekt. Nach einem Massaker mit meinem Acer Aspire 8920 nebst AcerArcade Deluxe mit zigmal neu aufspielen und updaten weiß ich aber nun, die BD ist nicht defekt, sie enthält nur eine Technik, mit der der Bluetech nicht klarkommt.

Da ich mir extra einen Blurayplayer gekauft habe, weil ich das ewige Gefummel und upgedate mit meinem Notebook Leid war, bin ich nun einigermaßen entsetzt und werde auch gleich Saturn kontaktieren, was die mir anbieten. Denn mit einem Player, der BDs nicht abspielt, kann ich nun wirklich nichts anfangen.
kleinth
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Mrz 2010, 09:32
Das hört sich aber gar nicht gut an, alleine schon wenn es Saturn nicht einmal fertig bringt eine deutsche Bedienungsanleitung mit in die Verpackung zu legen. Soetwas müsste doch den Verantwortlichen beim Einkauf auffallen. Na ja aber für ca. 100€ bekommt man ja online auch schon den LG BD-350 ich glaube das ist evtl. eine bessere Alternative.
DieAnna
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Mrz 2010, 16:04
Update:

Von Produkten wie diesem würde ich generell die Finger lassen. Ich habe die Verpackung, das Gerät und die Bedienungsanleitung genauestens untersucht. Es findet sich nirgends Anschrift, Kontaktmöglichkeit oder überhaupt nur der korrekte Firmenname des Herstellers.

Das ist nach deutschem Recht unzulässig. Das "riecht" für mich danach, dass sich da einer der Haftung entziehen will.

Dann google man mal nach "Bluetech". Es gibt zig Firmen, die so heißen, mal machen sie Wasser sauber, mal entwickeln sie umweltfreundliche Motoren - aber da wirklich den Hersteller des blu ray Players zu finden, ist eine Herausforderung.

In einem anderen Forum schreibt zwar jemand, er habe sich an eine Hotline gewendet. Aber wo er die Nummer her hat, schreibt er leider nicht dazu. Mit dem Gerät mitgeliefert wurden keinerlei Kontaktinformationen und es ist unmöglich für mich, an neue Software zu kommen. Saturn hat auch noch nicht geantwortet, aber da muss man wohl geduldig sein.
pasmaster
Stammgast
#5 erstellt: 20. Mrz 2010, 19:10
Wer weiß in welchen chinesischen
Hinterhof das Teil gefertigt wurde.

Naja für 99€ gibt es schon anständige BDPs da braucht man sich den "Superbllischmist" nicht anzutun.
My_name_is_Nobody
Stammgast
#6 erstellt: 20. Mrz 2010, 19:25
Man muß aber dazu sagen, dass viele BluRay-Player nicht mit Terminator IV klarkamen, bis dann durch Firmware-Updates das problem gelöst worden ist. Vielleicht würde ein Firmware-Update bei diesem Billig-Player für Abhilfe sorgen. Dazu muß man das Firmware-Update aber erst finden .
DieAnna
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Mrz 2010, 20:08
Ja da wäre ich auch über Tipps sehr dankbar...
vwvento!
Stammgast
#8 erstellt: 20. Mrz 2010, 21:51

My_name_is_Nobody schrieb:
..... Vielleicht würde ein Firmware-Update bei diesem Billig-Player für Abhilfe sorgen. Dazu muß man das Firmware-Update aber erst finden .


Du triffst es auf den Punkt!!! Deshalb 30 euro mehr bezahlen und sicher sein das man auch ein Update bekommt und eine Servicehotline hat!
DieAnna
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Mrz 2010, 22:35
Naja mehr als in den Saturn gehen und einen Verkäufer fragen (die Bluray Terminator 4 hatte ich da schon in der Hand!), welches Gerät ich mir kaufen soll, kann ich nicht. Ich habe vor einem 200 EUR Gerät gestanden und ausdrücklich gefragt, worin sich die Geräte unterscheiden außer im Preis. Er sagte "in der Wiedergabequalität".

Das betreffe aber nur Nuancen, die ich schon deswegen nicht wahrnehmen kann, weil ich einen Beamer als Ausgabegerät benutze, der kein Full HD Gerät ist. Darum habe ich gefragt, ob der billige Player Nachteile habe - nein hätte er nicht...

Und wenn ich Montag wieder zu Saturn gehe und den Bluetech zurückgebe, wird mir wieder keiner sagen können, was für einen Player ich besser nehmen soll, damit mir sowas nicht mehr passiert. Denn mir nutzen auch Internetupdates nichts, habe weder WLan noch Festnetz, und ewig per UMTS Stick ist auch nicht mein Hobby.
My_name_is_Nobody
Stammgast
#10 erstellt: 21. Mrz 2010, 00:21

DieAnna schrieb:
Naja mehr als in den Saturn gehen und einen Verkäufer fragen (die Bluray Terminator 4 hatte ich da schon in der Hand!), welches Gerät ich mir kaufen soll, kann ich nicht. Ich habe vor einem 200 EUR Gerät gestanden und ausdrücklich gefragt, worin sich die Geräte unterscheiden außer im Preis. Er sagte "in der Wiedergabequalität".

Das betreffe aber nur Nuancen, die ich schon deswegen nicht wahrnehmen kann, weil ich einen Beamer als Ausgabegerät benutze, der kein Full HD Gerät ist. Darum habe ich gefragt, ob der billige Player Nachteile habe - nein hätte er nicht...

Und wenn ich Montag wieder zu Saturn gehe und den Bluetech zurückgebe, wird mir wieder keiner sagen können, was für einen Player ich besser nehmen soll, damit mir sowas nicht mehr passiert. Denn mir nutzen auch Internetupdates nichts, habe weder WLan noch Festnetz, und ewig per UMTS Stick ist auch nicht mein Hobby.


Am Besten ist es du gibst den Player wieder zurück an Saturn, lässt dir dein Geld zurückgeben und kaufst deinen nächsten BluRay-Player bei amazon.de.

Da würde ich dir zum Philips Bdp 3000 raten, kostet 111€, ist gut verarbeitet, läuft leise und problemlos.

Firmwareupdates gibt es dafür auch noch, was will man mehr.
n5pdimi
Inventar
#11 erstellt: 21. Mrz 2010, 12:08

DieAnna schrieb:

Das betreffe aber nur Nuancen, die ich schon deswegen nicht wahrnehmen kann, weil ich einen Beamer als Ausgabegerät benutze, der kein Full HD Gerät ist. Darum habe ich gefragt, ob der billige Player Nachteile habe - nein hätte er nicht...


Das ist natürlich Bullshit. Grade am Beamer wäre es ratsam, mehr Geld in den Player zu investieren. Du siehst am HD-Ready Beamer die Qualitätsunterschiede(insbesondere bei der DVD Wiedergabe - bei BluRay geben sich ja alle Geräte nicht wirklich viel) wesentlich deutlicher als jemand mit einem 32"/37"/40" LCD Full-HD.
Guck doch mal, was da beim Saturn sonst noch so als Ausläufer günstig (<150.- EUR) rumliegt (zur Not verhandeln! Die müssen die alten Kisten loswerden):
- Panasonic BD60/80
- Samsung BD-P2500/3600
- Pioneer 320
- Sony S360

Von den ganz "kleinen" Playern der jeweiligen Herstellerserien würde ich an Deiner Stelle aus Bildqualitätsgründen Abstand nehmen, also kein:
- Phillips 2500/3000
- Samsung BD-P 1580/1595/1600
- LG BD350
....


[Beitrag von n5pdimi am 21. Mrz 2010, 12:09 bearbeitet]
vwvento!
Stammgast
#12 erstellt: 21. Mrz 2010, 13:43

n5pdimi schrieb:

DieAnna schrieb:

Das betreffe aber nur Nuancen, die ich schon deswegen nicht wahrnehmen kann, weil ich einen Beamer als Ausgabegerät benutze, der kein Full HD Gerät ist. Darum habe ich gefragt, ob der billige Player Nachteile habe - nein hätte er nicht...


Das .... was da beim Saturn sonst noch so als Ausläufer günstig (<150.- EUR) rumliegt (zur Not verhandeln! Die müssen die alten Kisten loswerden):
- Panasonic BD60/80
- Samsung BD-P2500/3600
- Pioneer 320
- Sony S360

Von den ganz "kleinen" Playern der jeweiligen Herstellerserien würde ich an Deiner Stelle aus Bildqualitätsgründen Abstand nehmen, also kein:
- Phillips 2500/3000
- Samsung BD-P 1580/1595/1600
- LG BD350
....


Würde ich nicht so pauschal sagen das man nen Pio 320 für unter 200 bekommt! Und die anderen kleinen geräte sind auch nicht so mies!
Sage doch erstmal was du ausgeben willst! Was du alles für Filme schaust(BluRay,DVD,Divix usw)
Ich selber habe bis jetzt gute Erfahrungen mit Pioneer u LG gemacht! Aber bei Pioneer würde ich erst ab Modell 320 kaufen. Das kleinere Modell spielt nicht viel ab! LG BD 370 oder 390 ist auch nicht schlecht. Spielen sehr viel ab! Der 350 ist aber für nen Preis um die 100-120 euro auch nicht schlecht!(Preis-Leistung) Den 350 LG habe ich selber als 2Gerät und muss sager der Frist alles was man ihn gibt! Schnelle Ladezeiten und auch zerkratzte Scheiben liest er! Die Bildquali ist auch recht gut für den Preis!Spielt auch Filme über USB ab von Festplatten und USB Sticks.Bei Pioneer 320 ist das Problem das über USB keine Filme laufen und das die Ladezeit bei BluRay etwas länger ist! Aber er hat ein Top Bild!
DieAnna
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Mrz 2010, 15:40
Wow wie lieb, da gebt Ihr Euch die Mühe, die ich eigentlich vm Verkäufer erwarten würde, und Ihr scheint auch deutlich mehr Ahnung zu haben als der. Da nutze ich das doch gleich mal gnadenlos aus *g*:

Hier die Rangfolge, was mir wichtig ist:

AAA) BD abspielen, ohne dauernd Updates zu brauchen

AAA) Updates müssen gratis, schnell und ohne W-Lan, DSL usw. zu mir ins Haus kommen - auch in Jahren noch

AA) Die Qualität muss passen, mein Beamer ist ein DLP-Beamer von LG, RD-JS31, wobei ich nicht schlau daraus werde, was er kann. Laut Handbuch

"voreingestellte Signale" bis hoch zu
1280 x 1024 SXGA VESA 60 Hz, fH (kHz) 60.020 Sync H (+), V (+) Size 1688 und

HDTV voreingestellte Signale
1080i Horizontale Frequenz (kHz) 33,8 (28,1), Vertikale Frequenz (Hz) 60 (50).

Projektionssystem: 0,55``DLP Einzelchip-Projektor
Native Auflösung SVGA 800 x 600
Bildgröße 30 - 200 Zoll
Er steht 4,20 Meter weit von der Wand weg (von der ich ebenfalls so weit wegsitze beim Schauen) und bringt bei 4:3 ca. 2kommairgendwas x 2kommairgendwas Meter, bei 16:9 und Widescreen weniger.

AA) USB-Anschluss, möglichst große Auswahl an Ein- und Ausgängen

AA) gebrannte DVDs schauen - alle möglichen Rohlinge, auch wiederbeschreibbar, + und -

B) Region Code Free und andere Späße

B) optisch nett, klein, leise, Silbergehäuse

C) Preis sollte 200 nicht überschreiten
DieAnna
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Mrz 2010, 15:46
PS Ich sauge mir keine Filme runter, habe gebrannte DVDs nur aus dem Fernsehen (HDD Brenner von Panasonic), kaufe immer die Rohlinge, die im Discounter gerade an der Kasse stehen, einige DVDs bekomme ich manchmal geschenkt, die komische Formate haben (DivX? Jpg, MPeg??) und mit Computern gemacht wurden.
Pioneer_Fan_79
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 21. Mrz 2010, 15:49

AAA) BD abspielen, ohne dauernd Updates zu brauchen


Ich glaube wenn du den Punkt als relevant ansiehst, dann wirst du auf einen BD Player verzichten müssen. Denn dank Java & Co wirst du immer Updates brauchen.


AAA) Updates müssen gratis, schnell und ohne W-Lan, DSL usw. zu mir ins Haus kommen - auch in Jahren noch


Updates sind immer Gratis, kann man statt per LAN/WLAN auch Downloaden, auf ne CD/DVD brennen und dann den Player darüber updaten lassen


B) Region Code Free und andere Späße


Kannst du bei deinem Budget direkt vergessen. Da kommen nur umbauten in Frage und die kosten einiges mehr.
Edit: Ausnahme wäre der Dyon, aber ob der so das wahre ist ausser für BDs....


[Beitrag von Pioneer_Fan_79 am 21. Mrz 2010, 15:55 bearbeitet]
DieAnna
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Mrz 2010, 16:03
Ich habe noch Acer Arcade Deluxe auf einem Full HD Acer Aspire 8920 mit blu ray Laufwerk, ist das besser oder schlechter als ein "standalone" Player?

Mich nervt da immer das Anschließen bis ich dem beigebracht habe, dass er über den Beamer und nicht den Full HD Bildschirm auswerfen soll, ist es draußen wieder hell. Glaube der hat auch einen Kopierschutz, und darf darum nicht parallel auf Bildschirm und Beamer auswerfen, darum ist das wohl immer so ein Act. Normal muss man ja nur FN und F4 drücken. Da geht das aber nicht.
vwvento!
Stammgast
#17 erstellt: 21. Mrz 2010, 18:33
Also wenn du einen allesfresser suchst der viel Abspielt dann empfehle ich dir LG BD 350/370 oder 390 sind alle drei recht gute ausgewogene Geräte! Der 350 muss aber ohne Internet anschluss auskommen! Lässt sich aber über einen Download bei LG machen! Dann auf CD/DVD oder USB stick ziehen und in nichtmal 20 sec. ist alles auf dem BD Player! Aufjedenfall machst du bei den 3 Geräten nichts falsch und liegst noch unter 200 euro! Phillips wäre denke ich auch eine Option aber da kenne ich mich nicht so aus! Pioneer 320 ist Top aber 250euro aufwärts und der Pioneer 120 ist nicht zu empfehlen!
n5pdimi
Inventar
#18 erstellt: 21. Mrz 2010, 22:25
Ok, nix gegen Deinen Beamer aber damit kannst Du Dir getrost einen ganz einfachen wie von meinem Vorredner epmfohlenen BD-Player anschaffen. Der Beamer hat ja "nur" native 800*600, also nicht mal 720p. HDMI bzw. DVI mit HDCP Anschluss hat die Kiste aber schon, oder?
n5pdimi
Inventar
#19 erstellt: 21. Mrz 2010, 22:30

n5pdimi schrieb:
Ok, nix gegen Deinen Beamer aber damit kannst Du Dir getrost einen ganz einfachen wie von meinem Vorredner epmfohlenen BD-Player anschaffen. Der Beamer hat ja "nur" native 800*600, also nicht mal 720p. HDMI bzw. DVI mit HDCP Anschluss hat die Kiste aber schon, oder?


Edit: Wenn ich das richtig sehe, hat der Beamer überhaupt keine HD-fähigen Eingänge! Hmm, da hatte der Verkäufer leider recht: damit wirst Du leider kein HD-Erlebnis haben.
Stellt sich die Frage, ob die Anschaffung eines BR-Players überhaupt Sinn macht, oder hast Du noch einen LCD/Plasma?
DieAnna
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 22. Mrz 2010, 00:22
Ich habe den Beamer über HDTV Component Kabel angeschlossen. Der Unterschied ist enorm. Der normale DVD-Player liefert ganz nette Ergebnisse (Medion). Das Acer Aspire 8920 wie auch jetzt der Bluetech liefern sowohl bei BDs als auch bei DVDs ein deutlich besseres Bild. Ich bilde mir ein, dass das Bild vom Acer noch einen Tick besser ist.

Einen Fernseher besitze ich gar nicht. Ich habe nur an meinem Acer einen Full HD Screen, aber da ist ja auch ein Bluraylaufwerk drin.

Was ist denn "native Auflösung" und warum schreiben die dann was von voreingestellten Signalen HDTV 1080i und 1280x1024?


[Beitrag von DieAnna am 22. Mrz 2010, 00:24 bearbeitet]
DieAnna
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Mrz 2010, 00:28
PS: Ich hoffe, der Blurayplayer hält viele Jahre lang; dann soll er möglichst gut genug sein, damit ich mir eventuell auch eines Tages einen entsprechend besseren Beamer kaufen kann. Spätestens wenn die Lampe explodiert
Aerios
Stammgast
#22 erstellt: 22. Mrz 2010, 07:42
Also bei der Anforderung "Updates sollen auch noch in Jahren erhältlich sein" würde ich u.U. überlegen, ob nicht eine PS 3 ein Alternative sein kann.

Es gibt wohl schon ein paar Player für die keine Updates mehr erscheinen (Geräte der 1. BD-Player Generation).

Zumindest das wird Dir bei der PS 3 so schnell nicht passieren.
Vielleicht kommt bald mal wieder ein Angebot (wie letzten November für 239 EUR im MM und bei Amazon). Ist zwar mehr als die genannten 200 EUR aber evtl. bist Du damit auf Dauer besser bedient. Updates kannst Du im Internet herunterladen und per USB-Stick aufspielen. Das geht auch mit einer UMTS-Verbidung (mache ich auch bei meiner PS 3 so, habe allerdings mittlerweile HSDPA-Geschwindigkeit).

Ansonsten einen der bereits genannten und darauf vertrauen, dass es noch lange Zeit Updates gibt.
n5pdimi
Inventar
#23 erstellt: 22. Mrz 2010, 08:45
@ Anna
Sorry, hatte nur gesehen, dass der Beamer keinen HDMI/DVI/Komponenten-Eingang hat, aber da gibt es ja den RGB-Component Adapter für. Dann macht das mit dem Player auch wieder Sinn (und wenn Du das Bild als besser empfindest sowieso).
Dann kehre ich zu meinen "Ausläufer" Empfehlungen zurück.
DieAnna
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 22. Mrz 2010, 09:40
Ich würde mir dann eine gebrauchte PS3 kaufen wollen, und zwar eine von den alten Modellen, die noch abwärtskompatibel waren. Sind die als blu ray Player auch empfehlenswert und gibts da auch die Updates für?
n5pdimi
Inventar
#25 erstellt: 22. Mrz 2010, 09:45
Ja, Updates gibt's für alle PS3. Die ist halt nur laut wie ein Fön....
DieAnna
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 22. Mrz 2010, 10:47
Lauter als der Beamer <30 dB?

Übrigens laut Anleitung Beamer: "HDTV Monitor 720 p (60 Hz), 1080i (60 Hz), 1080 i (50 Hz)."

Ist das gut? Oder schlecht? Isser nu HDTV-Tauglich oder nicht?
n5pdimi
Inventar
#27 erstellt: 22. Mrz 2010, 12:05
Denke, der Beamer übertönt die PS3 immer noch leicht. Ja, der Beamer ist HD-fähig in dem Sinne dass er die HD-Auflösungen entgegennehmen kann, auch wenn er als 4:3 Beamer keine native HD-Auflösung hat sondern diese umrechnen muss.
Aerios
Stammgast
#28 erstellt: 22. Mrz 2010, 14:43
Wenn Du die Abwärtskompatibilität wünscht musst du die erste PS 3 Serie kaufen (60 GB), die soll wohl noch recht laut sein. Die aktuelle ist gar nicht mehr so laut. Kann man auf jeden Fall sehr gut mit leben. Für eine gebrauchte PS3 60 Gb werden aber meist recht hohe Preise gezahlt.

Um Updates brauchst Du Dir bei der PS3 keine Sorgen zu machen.
DieAnna
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 22. Mrz 2010, 15:16
Also der freundliche Händler versprach mir inzwischen, mir eine CD mit Software zu schicken sowie eine deutsche Anleitung. Ich werde dann sobald das angekommen ist probieren, ob es klappt. Er sagte auch, Saturn arbeite mit dem Hersteller seit Jahren zusammen (verriet aber nicht, welcher Hersteller es denn nun sei, aber es wäre keine chinesische Hinterhofbude) und ich würde über Saturn auch noch in der Zukunft weitere Updates bekommen, wenn die nötig würden.

Alternativ bietet man mir einen nicht näher benannten Samsung Blurayplayer, der derzeit regulär 111 EUR koste, als Austauschgerät zu dem 88 EUR teuren Bluetech. Der Samsung könne auch alle Formate wiedergeben und habe auch alle Anschlüsse wie der Bluetech.

Ich werde entweder den Bluetech behalten, wenn das Update funzt, oder ihn komplett zurückgeben und mir dann lieber eine gebrauchte PS3 der ersten (abwärtskompatiblen) Reihe kaufen. Dann könnte ich die PS2, die bei mir herumstehen, abschaffen und endlich Singstar PS3 kaufen

Vielen Dank für Eure Hilfe, Ihr seid echt klasse!
vwvento!
Stammgast
#30 erstellt: 22. Mrz 2010, 15:52

DieAnna schrieb:
Ich würde mir dann eine gebrauchte PS3 kaufen wollen, und zwar eine von den alten Modellen, die noch abwärtskompatibel waren. Sind die als blu ray Player auch empfehlenswert und gibts da auch die Updates für?


Also wenn du die PS3 60GB kaufen willst dann wünsche ich dir viel spass! Da wirst du unter 200euro kaum eine Chance haben für eine ganze PS60GB( bei Eba.. gehen Defekte für teilweise 100-150 euro über den Tisch)! Die sind sehr rahr weil sie nur sehr kurz Hergestellt wurden von Sony da zu teuer in der Produktion! Ich selber habe eine. Und mit der Lautstärke geht schon habe ja große Boxen Aber sie ist ein reinster Stomfresser! Und Achtung nur die 60er besitzt die Abwärtskompatibilität!!!!
DieAnna
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 22. Mrz 2010, 16:29
Naja da ich nicht über einen Fernseher (habe keinen), sondern per Beamer die Playsi benutzen würde, wäre das mit den Boxen nicht so hilfreich - denn der Beamer und die Datenquelle (= PS3) befinden sich unmittelbar hinter / über mir.

Der Preis würde mich jetzt nicht so schocken, wenns eine gepflegte gut erhaltene PS3 wäre, wo keiner herumgepfudelt hat mit, wären 200 EUR voll okay, plus die Summe X für Zubehör. Ich habe halt nur keinen Bock, meine vorhandenen gut 100 Originale für die PS2 plus nochmal nen Arm voll PS1-Spiele wegzuschmeißen, und ich mag aber auch nicht noch eine dritte Konsole dazustellen zu der PS2 alt und der PS2 slim (und den zwei N64 und den zwei SNES und dem Famicom)...

Naja abwarten, vielleicht brauchts das gar nicht und das Update funzt. Mit etwas Glück kann ich das ja noch diese Woche testen.

Sind ALLE PS3 mit 60 GB abwärtskompatibel?
vwvento!
Stammgast
#32 erstellt: 22. Mrz 2010, 21:45
Ja alle 60er sind es! Am besten wenn du da mehr wissen willst gebe mal bei Wikipedia PlayStation3 ein! Da steht alles nochmal zb. ist da eine schöne Tabelle! Für dich sind nur die PAL Modelle interessant!
Mfg Toni
blauescabrio
Stammgast
#33 erstellt: 15. Aug 2010, 13:21
Gehts hier nicht eigentlich um den BRU-HDM 50? Den gibt es nämlich ab Montag bei Saturn für sensationelle 59 Euro. Das Gerät ist prima und Firmwareupdates bekommt man hier: http://bluetech.info/
Alternative Firmwares (z. B. von Medion) lassen sich auch flashen. Wer einfach nur möglichst billig BluRays gucken möchte ohne Schnick und Schnack, kann bedenkenlos zugreifen.


[Beitrag von blauescabrio am 15. Aug 2010, 13:23 bearbeitet]
dillweed
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 16. Aug 2010, 10:14
habe mir das gerät gestern bei saturn lünen für 79,99 gekauft mit dem hinweis auf deren bestpreisgarantie,hätte sonst 111 kosten sollen,war aber bei saturn dortmund halt für den obigen preis zu haben,problemlose verhandlung!
scheint die aktuellste verkaufsvariante zu sein,dt handbuch inclusive.
nach setup gleich mal avatar reingelegt.deutliches,aber keineswegs übertrieben lautes einlesegeräusch,das ganze ging sehr schnell vonstatten im vergleich zu meinem pana 35.
(der seit kurzem rumzickt,daher der kauf des bluetch).
bildtechnisch würde ich schon sagen,das der panasonic noch ein quäntchen mehr schärfe rausholt und insgesamt vom bild her "highendiger"wirkt.
aber so gewaltig ist der unterschied dann doch wieder nicht,nach dem ausprobieren diverser,zugegebenermassen wenig vorhandenen möglichen bildeinstellungen,bin ich jetzt schon ziemlich zufrieden.
hab auch mal die ländercodes umgeschaltet,klappt bei dvd problemlos,ne us-bd hab ich noch keine.
was ich nicht hingekriegt habe,mir aber schon sehr wichtig wäre:
ich wollte am usb ein kartelesegerät mit einer eingesteckten sdhc card abspielen,auf der sich selbst gefilmte videos in avchd befinden.
der player schien das teil zu erkennen(anzeige:usb in)aber es erschien kein menü etc.
im handbuch steht auch weiter nix über den usb-eingang.bin da momentan noch etwas ratlos,da war der pana mit seinem kartenslot etwas innovativer.
vielleicht hat jemand einen tip für mich....
ansonsten kann ich den bluetech absolut weiterempfehlen,preis/leistung kaum zu toppen.
blauescabrio
Stammgast
#35 erstellt: 16. Aug 2010, 22:55

dillweed schrieb:
habe mir das gerät gestern bei saturn lünen für 79,99 gekauft mit dem hinweis auf deren bestpreisgarantie,hätte sonst 111 kosten sollen,war aber bei saturn dortmund halt für den obigen preis zu haben,problemlose verhandlung!



War immer noch viel zu teuer. Saturn Göttingen nimmt 59 Euro. Hättest Du ne Menge Geld sparen können,wenn Du nur nach dem pdf-Flyer gefragt hättest.
http://img.saturn.de/D/SA/GO/1508RIE1/D_SA_GO_1508RIE1_03.pdf
Vielleicht gilt die Bestpreisgarantie auch rückwirkend und sie zahlen Dir das Geld aus.
dillweed
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 17. Aug 2010, 13:17
soviel ich weiss,gilt die preisgarantie nur in einem fest definiertem umkreis.und der soll 50 km ab dem jeweiligen laden betragen....lünen-göttingen ist natürlich deutlich mehr.
dennoch erstaunlich,wie son preis zustande kommt.da fragt man sich doch,verdienen die da noch was dran?
irgendwie hatte ich beim kauf sowieso ein etwas "melancholisches"gefühl....ganz früher(bin bj 63)gabs im av bereich erstmal nur deutsche firmen(grundig rip etc),dann kaufte ich die ersten japanischen produkte,von spöttern gerne auch wie die autos als reisschüsseln tituliert.
irgendwann,trotz skepsis,waren dann die koreaner ,vor allem samsung natürlich,bei mir "eingezogen".
und nun das wohl erste rein chinesische gerät.und es ist gut und es ist günstig.
keine ahnung,wo das noch hinführt.....


[Beitrag von dillweed am 17. Aug 2010, 13:18 bearbeitet]
Jascha92
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 21. Aug 2010, 09:53
Hey,
möchte mir auch einen preiswerten Region A Bluray Player kaufen für meine Dexter Blurays. Weiß jemand, ob der Player auch uneingeschränkt für Dolby True HD verwendet werden kann?

Danke schonmal im Voraus!

LG Jascha
vwvento!
Stammgast
#38 erstellt: 22. Aug 2010, 13:45
MMhhhh sehr mager was man zu dem Player findet! Also ich denke das ein Aktueller BD Player schon Dolby.. und DTS..HD Tonformate unterstützen sollte! Nur ist die Frage ob er sie als PCM oder Bitstream ausgibt!
vwvento!
Stammgast
#39 erstellt: 24. Aug 2010, 15:16
Jascha92
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 28. Aug 2010, 12:42
Dankeschön, das hab ich gesucht Tja, wenns jetzt noch Angebote für den Player geben würde Hat vielleicht jemand einen Tipp?

LG
Jascha92
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 30. Aug 2010, 13:55
Hey, hab ihn mir im örtlichen Saturn für 99 Euro gekauft, und bin sehr zufrieden. Im Gegensatz zum Dyon Horizon ist dieser extrem leise (leises Laufwerk bei 1x Wiedergabe).

Kann ich nur empfehlen, und meine Dexter Blu Rays tuns auch endlich yihpieee
vwvento!
Stammgast
#42 erstellt: 30. Aug 2010, 16:56
Na bitte schön freut mich für dich! Viel Spass mit dem Player und beim BR schauen
pasmaster
Stammgast
#43 erstellt: 30. Aug 2010, 18:47

Jascha92 schrieb:
Hey, hab ihn mir im örtlichen Saturn für 99 Euro gekauft, und bin sehr zufrieden. Im Gegensatz zum Dyon Horizon ist dieser extrem leise (leises Laufwerk bei 1x Wiedergabe).



Regulär kostet das Ding 80€ Euro.
Wobei für 99 gibt es den 560er von LG der um weiten besser ist.
Jascha92
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 30. Aug 2010, 18:51

pasmaster schrieb:


Regulär kostet das Ding 80€ Euro.
Wobei für 99 gibt es den 560er von LG der um weiten besser ist.



Der allerdings keinen Regional-Code umschalten kann und somit für Blu Ray importe nicht geeignet ist


[Beitrag von Jascha92 am 30. Aug 2010, 18:52 bearbeitet]
pasmaster
Stammgast
#45 erstellt: 30. Aug 2010, 18:54
Gut mag ein Argument sein.
Aber die meisten wollen nur dt. DVd BD.s
vwvento!
Stammgast
#46 erstellt: 30. Aug 2010, 19:13
Kann der auch codefree BD´s? Ich denke nicht! Nur Codefree DVD warscheinlich! Wäre mir neu BD Codfree! Weil wie ich weis muss die Hardware geändert werden!
Jascha92
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 30. Aug 2010, 19:43
Über ein verstecktes Menü kann man ihn auf BD Region A, B oder C umschalten(beliebig oft), außerdem auf DVD Region 0 umstellen. Meine Dexter BRays sprechen für sich.

Lieben Gruss


[Beitrag von Jascha92 am 30. Aug 2010, 19:56 bearbeitet]
vwvento!
Stammgast
#48 erstellt: 30. Aug 2010, 20:13
Aha so klingtnja gut! Mein Pioneer kann das nicht
Jascha92
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 30. Aug 2010, 20:24
Na, weil die großen Filmgeselschaften es ja auch unterbinden. Es gibt meines Wissens auch keine Markenplayer, die über diese Funktion verfügen... deshalb musste auch ein zweitplayer von "Noname" her Nur der Dyon Horizon(Nicht zu empfehlen, selbst gestestet, Laufwerk ziemlich laut und nervig hochtönig) und der Bluetech können das bislang von Werk aus...
Blu_Max
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 27. Sep 2010, 10:49
Hat eigentlich mal jemand eine Homepage des Herstellers entdeckt? Sitzen die in China oder wie?
LJSilver
Inventar
#51 erstellt: 27. Sep 2010, 11:20

Blu_Max schrieb:
Hat eigentlich mal jemand eine Homepage des Herstellers entdeckt? Sitzen die in China oder wie?


Was erwartest du von Noname-Geräten?

http://www.bluetech.info/
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bluetech BRU-HDM 50 - Codefree Blu-ray! Ab 79 Euro
qtip am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  21 Beiträge
Suche update Bluetech Blue-Ray Player
Niekita am 27.03.2015  –  Letzte Antwort am 28.03.2015  –  3 Beiträge
Loewe BlueTech oder Panasonic BD30
Störtebeker am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  8 Beiträge
Software Updates für BD Player!
DieAnna am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  6 Beiträge
Loewe Bluetech Vison und Avatar läuft nicht!
emerson am 24.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.04.2010  –  6 Beiträge
Bluray Player oder Bluray Laufwerk?
ghostrider112 am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  12 Beiträge
Bluray Player für Ue55F8090?
Ramrod81 am 14.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  4 Beiträge
Welche Blu-ray Player sind Region free?
Doktor_Bimmel am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  6 Beiträge
BluRay Player?
The_Clown am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  18 Beiträge
Welcher BluRay Player?
Chayaen am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.240 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMusiclian
  • Gesamtzahl an Themen1.423.446
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.098.324

Hersteller in diesem Thread Widget schließen