Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Philips BDP-3100

+A -A
Autor
Beitrag
modchris
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Mai 2010, 17:50
Habe bei amazon gesehen, dass der BDP 3000 einen Nachfolger hat. Leider finde ich im Netz keine Tests zu dem Gerät. Kann man davon ausgehen, dass sich die neue Version eher lohnt? Preislich nehmen sich beide ja nicht viel.

Wie haben die bisherigen "Updates" von Philips abgeschnitten (5000 zu 5100 oder die 7000er Reihe)?

Bei 3000er kann ich mir durch die vielen Bewertungen die es gibt ein Bild machen und durch das Firmware Update sehe ich erstmal nicht viele Vorteile vom 3100.

Gruß
Christian
pasmaster
Stammgast
#2 erstellt: 11. Mai 2010, 21:59
Der PLayer ermöglicht DLNA - als das Zugreifen auf die Festplatte des PCs über das Netzwerk-der 3000er kann es nicht.
NetTV ist damit aber nicht möglich,das geht nur bei dem preislich höheren neuesten Modell.
maris_
Inventar
#3 erstellt: 11. Mai 2010, 23:55
Nein, DLNA gibt es erst ab dem 5100.

Mit vielen Grüßen, maris
pasmaster
Stammgast
#4 erstellt: 12. Mai 2010, 00:02

maris_ schrieb:
Nein, DLNA gibt es erst ab dem 5100.

Mit vielen Grüßen, maris


Oh Sorry ich dachte das ist dieses Medialink.

Aber hier vergleichen:

http://www.consumer....id1%3DBDP3100%252F12
Yellowspider
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mai 2010, 19:20
Gerade den 3100 gekauft.
Erster Eindruck: Ordentlich verarbeitet, schnelle Ladezeit bei BD, leises Laufwerk.

DVD-Deinterlacing bei falsch geflaggten DVDs schlecht! Erkennt falsch geflaggte DVDs nicht.

USB-Wiedergabe: NTFS und VOBs funktioniert. mkv-TestElephant´s dream: Video ja, Ton nein. WMV nein, avi ja


[Beitrag von Yellowspider am 26. Mai 2010, 20:38 bearbeitet]
modchris
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Mai 2010, 19:41

Yellowspider schrieb:
Gerade den 3100 gekauft.
Erster Eindruck: Ordentlich verarbeitet, schnelle Ladezeit bei BD, leises Laufwerk.

DVD-Deinterlacing bei falsch geflaggten DVDs schlecht! Erkennt falsch geflaggte DVDs nicht.

USB-Wiedergabe: NTFS und VOBs funktioniert. mkv-TestElephant´s dream: Video ja, Ton nein.


NTFS funkioniert?? Hab mir jetzt den BDP 3000 geholt, der scheint es nicht zu beherrschen
Yellowspider
Stammgast
#7 erstellt: 26. Mai 2010, 19:51
Ja, habe den 8GB Stick NTFS-formatiert. Kein Problem.
Yellowspider
Stammgast
#8 erstellt: 27. Mai 2010, 23:00
Weitere Erkenntnisse: WMV- funktioniert teilweise.
DVD Resident Evil 3 Extinction stoppt beim Kapitelwechsel, Player hängt sich auf, Netzstecker ziehen zum Neustart.
Bei einer BluRay "Der Kaufhaus-Cop" gab es in der Mitte des Films einen kurzen Hänger, danach war Bild und Ton asynchron. Nochmals zurückgespult, da lief es dann einwandfrei durch.

Bildqualität bei BluRay sehr gut.
Layerwechsel bei DVD sichtbar. Netzwerkinstallation sehr einfach. Hat sonst wer den Player schon gekauft und Erfahrungen?


[Beitrag von Yellowspider am 27. Mai 2010, 23:03 bearbeitet]
Nick68
Stammgast
#9 erstellt: 28. Mai 2010, 11:55
Habe ihn auch schon seit letzten Freitag, konnte beim Preis von knapp 100 Euro mit 5 BR nicht widerstehen.
Bin so weit zufrieden, auch wenn er wie oben erwähnt Schwächen hat beim Layerwechsel.
Schade ist, dass man auf das Deinterlacing keinen Einfluß hat, es wäre schön, wenn man den Film-Mode erzwingen könnte.

Zu wmv und mkv: da es sich ja nur um Container handelt, ist entscheident, welche Codecs verwendet werden. VC-1 und H.264 funktionieren in allen Auflösungen, auch HD. Bei divx/xvid in .avi ist leider kein HD möglich. Bei Audio geht mp3 und ac3 sowie wma stereo, jedoch bei wma nicht in hohen Bitraten und 5.1 (wma3?).
AVCHD wird lt. Spezifikation unterstützt, habe ich aber noch nicht getestet.

Fazit bisher: für ca. 50 Euro (die 5 Blu-rays mit je 10 Euro berücksichtigt) ein Schnäppchen, ich hoffe aber noch auf ein Firmware-update in den nächsten Wochen, damit der Player 'stabiler' läuft.
modchris
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Mai 2010, 15:43
Wo gab es denn dieses Mega-Angebot??

unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt


[Beitrag von vstverstaerker am 30. Mai 2010, 11:15 bearbeitet]
JesusLatschen
Stammgast
#11 erstellt: 28. Mai 2010, 18:27
Ich kenn auch nur das Saturn-Angebot, wo ich zugeschlagen hab. Meine Bewertung kann man bei amazon nachlesen.

Philips 3100 = 159,90
5 Blu Rays = 50,-
Gutschrift = - 75,-
Gesamtpreis = ~ 135,-

Ich wollte zuerst den Sony BDP 370 kaufen. Allerdings war dieser nicht mehr vorrätig. Auch haben mich die Bewertungen über die lauten Laufwerksgeräusche abgeschreckt.

Mit dem Philips 3100 bin ich total zufrieden, mit Ausnahme von 2 Kleinigkeiten... (siehe amazon Bewertung)

Des Weiteren denke ich, dass ein kommendes Software Update den Player noch etwas verbessert/optimiert!
Nick68
Stammgast
#12 erstellt: 28. Mai 2010, 20:36

modchris schrieb:
Wo gab es denn dieses Mega-Angebot??


bei Saturn Gummersbach. Bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich meine ursprünglich wurde der BDP 2500 inkl. 5 BR mit 99,90 Euro beworben, statt dessen wurden sie aber mit dem BDP 3100 beliefert.
Das haben die offenbar nicht bemerkt...:D
Habe gerade eine mkv mit 60 fps (Vollbilder) über 4 GB Größe auf einer DVD+ DL getestet, läuft einwandfrei.
AAC wird nicht unterstützt, schade. Eine Custom-Firmware könnte das ändern...
JesusLatschen
Stammgast
#13 erstellt: 28. Mai 2010, 21:13
Du Glückspilz! Dann hast du quasi den Saturnmarkt aufs Kreuz gelegt indem du anstatt des 2500 den 3100 gekauft hast ... und die Deppen haben den Preis nicht geändert Der Saturnmarkt Berlin Alexanderplatz hat dies leider korrekt ausgepreist
Yellowspider
Stammgast
#14 erstellt: 28. Mai 2010, 22:09
Saturn in Siegburg und Sankt Augustin haben auch das Angebot mit 99 EUR für den 3100 incl. 5 BDs. Wurde nicht beworben! Den 2500 gab es schon vorher für 99 EUR ohne BDs.
Ich hatte mir zuvor in Köln den LG350 gekauft, in St. Augustin einmal getauscht gegen einen zweiten LG, dann getauscht gegen den 3100. Die waren sehr kulant!!!

Player macht Spass, ist sehr leise im Vergleich zum LG und hat ein ruhigeres BD-Bild.
AVCHD funzt auch.


[Beitrag von Yellowspider am 28. Mai 2010, 22:50 bearbeitet]
Yellowspider
Stammgast
#15 erstellt: 30. Mai 2010, 11:17

Yellowspider schrieb:

DVD-Deinterlacing bei falsch geflaggten DVDs schlecht! Erkennt falsch geflaggte DVDs nicht.


Korrektur: Habe das mit Testfiles und der blauen Treppe bei Star Wars 2, Anfang Kapitel 14 probiert. Der Player braucht einen Moment zur Erkennung. Beim schauen des Films alles in Ordnung! (Danke Nick für die Info)
Yellowspider
Stammgast
#16 erstellt: 05. Jun 2010, 13:58
Balken am Unteren Bildrand beim Upscalen bei DVD Terminator 4 - Die Erlösung.
Eine Szene, wo man das gut erkennen kann (1:25.10 min)

Tausch des HDMI-Kabels brachte keine Änderung. Bei Einstellung Nativ (576i) alles ok.

KAnn das vielleicht mal einer prüfen, der neben dem 3100 auch noch den DVD-Film besitzt?
Gruß

Bild zum Problem:


[Beitrag von Yellowspider am 06. Jun 2010, 18:30 bearbeitet]
destroyer06
Neuling
#17 erstellt: 06. Jun 2010, 18:17
Wie breit ist der Player?
Standart 43cm oder kleiner?
Yellowspider
Stammgast
#18 erstellt: 06. Jun 2010, 18:26
Standard...
Stuermi
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Jun 2010, 09:32
Ich habe mal ne Frage. Habe den PLayer nun auch und bin eig sehr zufrieden. Er erkennt Festplatten FAT32 sowie NTFS und spielt bis jetzt eig alle Formate ab. Jedoch ist er bei meiner NTFS Platte im Browser sehr sehr langsam und läd immer die Dateien. Ganz anders bei meiner FAT32. Woebi die NTFS Platte auch 1TB groß ist und die andere nur 250gb. Liegt das vlt an meiner Festplatte das der PLayer soo langsam im Menü ist oder an der größe? bzw an der Formatierung?
Yellowspider
Stammgast
#20 erstellt: 07. Jun 2010, 11:22
Wohl eher am Player. Es wurde schon des öfteren davon berichtet, das der Philips hier langsam ist. Je größer die Platte, desto länger dauert es...
Stuermi
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 07. Jun 2010, 18:17
Liegt das an der größe der Festplatte?
Oder an der NTFS Formatierung?
Nick68
Stammgast
#22 erstellt: 07. Jun 2010, 19:05
Yellowspider hat die Frage doch gerade beantwortet, warum fragst Du denn nochmal? Hier noch mal:
Es wurde schon des öfteren davon berichtet, das der Philips hier (bei NTFS) langsam ist. Je größer die Platte, desto länger dauert es.
Bookutus
Stammgast
#23 erstellt: 10. Jun 2010, 07:45
Kurze Frage an die 3100 Besitzer:
Wird das Audiosignal gleichzeitig über HDMI UND Digital Out ausgegeben?
Ich würder den BR per HDMI am TV und per Digital Out am AV-Receiver anschließen.
Ich will nicht immer die komplette Anlage anwerfen. Zum TV schauen reicht mir oft der Ton über den Plasma.
mollenhower
Stammgast
#24 erstellt: 10. Jun 2010, 18:24
Ja,war beim 3000er auch schon so.
Bookutus
Stammgast
#25 erstellt: 10. Jun 2010, 19:48
Prima, Danke für die schnelle Info! Hab mit das Teil eben geholt für 99 EUR. Bin sehr zufrieden bis jetzt!
reery
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 15. Jun 2010, 22:26
Hmpf

hatte vorher den Sony BDP 373 der unglaublich nervtötende Geräusche machte. Den gab ich zurück und kaufte mir heute den Philips 3100, mit dem Glauben er wäre lautlos oder wenigstens leiser.

Leider höre ich bei diesem Player ein ähnliches hochfrequentes Pfeifen. Es ist etwas leiser als beim Sony und bei DVDs ist er doch recht leise, aber von lautlos ist dieser Player weit entfernt. Was soll ich bloß machen? Hab ich wirklich so viel Pech? :-(
Bilidix
Stammgast
#27 erstellt: 27. Jun 2010, 22:32
Hab auch den Philips BDP 3100 aber leider ein Problem. Er ist direkt per HDMI an meinen LCD-TV angeschlossen, Surroundanlage ist keine vorhanden. Nun hab ich gestern und heute 2 Blu-rays geschaut und bei beiden hatte ich je Film 3-4 kurze Tonaussetzer von je etwa 0,5 sek. Am TV liegts nicht, Kabel wurde testweise auch getauscht, keine Besserung. Hat das Problem noch jemand oder kann mal testen, ob es Probleme bei der Tonausgabe per HDMI direkt angeschlossen an den TV gibt? Währe sehr dankbar dafür oder einen Tipp, woran es liegen könnte. Danke.
Bilidix
Stammgast
#28 erstellt: 01. Jul 2010, 15:17
Hallo,
kann mir denn niemand behilflich sein und das angesprochene Problem bei sich antesten?
Bookutus
Stammgast
#29 erstellt: 01. Jul 2010, 16:03
Tonaussetzer sind mir bis jetzt keine aufgefallen. Hab schon einige Bluerays, DVDs und Mediafiles von HD geschaut...
Stuermi
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 28. Jul 2010, 17:13
Habe auch den BDP 3100!
Habe mal ne frage und zwar wenn ich Blu Rays schaue, dann erkennt mein AVR auch das besagte Tonformat. DTS-HD bzw. Dolby Digital.
Spiele ich aber nun eine MKV über meine Festplatte ab, bekomme ich auf meinem AVR immer nur PCM als Sound.
Hat wer das gleiche Problem oder eine Lösung?

Vielen Dank!
CrazyLexx
Stammgast
#31 erstellt: 10. Aug 2010, 00:00
Wie sieht es eigentlich mit den Menüs bei einer angeschlossenen USB Festplatte aus. Kann man sich für Filme auch die Cover anzeigen lassen? Müssen die dafür in die entsprechende Datei eingebettet sein oder geht es auch über eine eigenständige JPG-Datei mit entsprechendem Dateinamen?
almir_de
Stammgast
#32 erstellt: 15. Aug 2010, 22:40

Stuermi schrieb:
Habe auch den BDP 3100!
Habe mal ne frage und zwar wenn ich Blu Rays schaue, dann erkennt mein AVR auch das besagte Tonformat. DTS-HD bzw. Dolby Digital.
Spiele ich aber nun eine MKV über meine Festplatte ab, bekomme ich auf meinem AVR immer nur PCM als Sound.
Hat wer das gleiche Problem oder eine Lösung?

Vielen Dank!


Hi !
Kommt drauf an wie der Ton der mkv-Datei kodiert ist.
Ich schaue auch viele mkvs und dabei zeigt mein 7500 (diesbezüglich gleich wie der 3100) immer DTS oder Dolby Digital an, wenn halt Mehrkanalton.PCM krieg ich nur bie Stereo, also 2-Kanal angezeigt.DTS HD Codierung verstehen die Philips auch nicht, leider, dann melden die Philips unbekanntes Tonformat, bei Blu Ray klappts aber mit HD-Ton.
Mfg
ALMIR


[Beitrag von almir_de am 15. Aug 2010, 22:42 bearbeitet]
maddin82
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 27. Aug 2010, 17:40
Hallo,

hab heute den 3100 von Amazon geliefert bekommen und gleich mal einige *.mkv-Dateien getestet.

Es liefen alle bis auf eine Ausnahme.

Die Daten kommen von einer 2,5"HDD, die Firmware des BDP hab ich auf 1.3 geupdatet.

Ton ist da, leider kein Bild.

Kann einer helfen? Was könnte man ausprobieren?

Hier noch ein Bild mit einigen Infos zum File

kaddasalza
Stammgast
#34 erstellt: 27. Sep 2010, 23:03
Hi,
ich hab jetzt mal ne etwas banalere Frage
Und zwar hab ich mir gestern auch den bdp 3100 gekauft, vorher hatte ich einen LG BD 3500.
Beim LG war das Bild superscharf alles perfekt, heute habe ich mir dann eine Blue ray ausgeliehen und wollte sie auf dem Philips gucken und war schwer enttäuscht...überall kleines gegräuschbel auf dem bildschirm, also das Bild war echt mies... Einstellung am Tv usw waren genau die selben wir zu LG Zeit.
Liegt das jetzt an der Blue ray oder am Player oder am HDMI Kabel ( hab ich gewechselt) ??
Bookutus
Stammgast
#35 erstellt: 28. Sep 2010, 08:01
Probier doch mal´ne andere BlueRay. Bei mir ist das Bild knackscharf...
kaddasalza
Stammgast
#36 erstellt: 28. Sep 2010, 22:17
hmmm hab ich versucht... ist schon etwas besser hatte aber das gefühl dass es beim LG dennoch etwas weniger gegruschelt hatte....Kann das sein, also sieht man die Unterschiede zwischen Blue Ray Playern oder sind die so minimal dass es kaum unterschiede gibt und ich bilde mir das nur ein ?!?!
Dennis_M.
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 05. Nov 2010, 17:50
Moin,

bei Saturn in HH gibt es nächste Woche ein Angebot für den BDP-3100 mit 5 BR, und ich wollte den kaufen. Ich hab momentan einen Philips DVP 5990/12 mit alternativer Firmware, und bin mit dem sehr zufrieden, da er meine 1 TB Festplatte problemos erkennt, und eigentlich alles abspielt.

Folgende Fragen habe ich:

Unterliegt der BDP-3100 immer noch der Einschränkung, dass er nur insgesamt 300 (glaub ich) Ordner mit je 512 Dateien pro Partition verwalten kann, oder wurde diese Beschränkung aufgehoben?

Kann der BDP-3100 Dolby Digital o. a. Mehrkanalton von USB-Geräten ausgeben? Der DVP-5990 konnte das nicht, da kam am Receiver nur Stereo an.

Kann der BDP-3100 wieder mehrere Partitionen auf einer Festplatte verwalten?

Wie viele Zeichen der Dateinamen werden im Browser angezeigt?

Werden die Dateinamen im Display des Players angezeigt?

Kann man mehrere USB-Geräte über einen Hub anschließen?

Gibt es für den BDP-3100 bereits eine alternative Firmware?

Danke schon mal für eure Antworten,

Dennis M.
pasmaster
Stammgast
#38 erstellt: 05. Nov 2010, 18:27

Dennis_M. schrieb:
Moin,
Wie viele Zeichen der Dateinamen werden im Browser angezeigt?
Dennis M.


Weiß ich jetzt nicht,aber überstehende Zeichen scrollt er automatisch im Filebrowser.
audioslave.
Inventar
#39 erstellt: 06. Nov 2010, 12:24
Hehe, genau wegen dem Saturnangebot les ich hier auch gerade mit. Ich werd bei dem wohl zuschlagen.
Dann kommt die Mutti zu Weihnachten auch endlich im 21. Jahrhundert an

PS Dennis M.?
Aber nicht der Dennis M., der gelegentlich neben Sky Krach macht, oder? Das wär schon ein wenig witzig
Zusammen mit M.G. und C.B.? ^^
Neon2
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 06. Nov 2010, 16:34
Hallo, da das Angebot von Saturn nicht schlecht ist(denke ich)hätte ich auch lust zum kaufen. Nun habe ich bei Amazon gelesen das der nicht mit HDMI Switchen funktioniert. Bei mir läuft allesüber meine Soundbar(Yamaha YHTS 400) wäre doch genauso wie ein Switch? Oder hat das Jemand über einen Switch etc?
Dennis_M.
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 06. Nov 2010, 20:56

audioslave. schrieb:
PS Dennis M.?
Aber nicht der Dennis M., der gelegentlich neben Sky Krach macht, oder? Das wär schon ein wenig witzig
Zusammen mit M.G. und C.B.? ^^


Nope, definitiv nicht. Aus dem Krachmacheralter bin ich raus.
helikiller
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 11. Nov 2010, 23:36

Neon2 schrieb:
Hallo, da das Angebot von Saturn nicht schlecht ist(denke ich)hätte ich auch lust zum kaufen. Nun habe ich bei Amazon gelesen das der nicht mit HDMI Switchen funktioniert. Bei mir läuft allesüber meine Soundbar(Yamaha YHTS 400) wäre doch genauso wie ein Switch? Oder hat das Jemand über einen Switch etc?


Joop hab heute auch zugeschlagen, 99€ incl. 5 BR

ABER!!!!!
Ich hab nur composite Ausgang benutzen wollen, BR in SW, normale DVD in Farbe.
Habe ca 3 Stunden nach Einstellungen gesucht, nix gefunden.
What mag ick nun?
Muss ich mir jetzt noch ein TV mit HDMI kaufen?
Hat jemand eine Lösung parrat?

LG HELIKILLER
mollenhower
Stammgast
#43 erstellt: 12. Nov 2010, 13:35
Ich hab zwar den 3000er, aber Blu-ray über Composite in Farbe geht. Ich muste das damals kurzfristig so machen da mein HDMI Kabel defekt war.
Funktionierte ohne irgendwelche Einstelungen, nur den richtigen Kanal am TV musste haben.
audioslave.
Inventar
#44 erstellt: 12. Nov 2010, 13:43
Ich hab den gestern auch gekauft, für Mutti zu Weihnachten halt. Muss aber sagen ich spielte schon mit dem Gedanken den zu behalten. Macht n guten Eindruck. Ist recht leise, vor allem im Vgl mit der PS3, problemfreie Erkennung von Daten per USB (ruckelfrei mkv wiedergegeben).
Was mir aufgefallen ist, ich hab gestern 30days of night geschaut auf dem P3100, er ist nach einer Disc schon recht warm. Taugt nicht um ihn irgendwo unterzustellen würd ich mal so sagen, also unter ein adneres Gerät.

Nur die Optik und die teilweise etwas hakelige FB gefallen mir nicht so. Menü ist spartanisch aber vollkommen ok, wie ich finde.

War auf jeden Fall ein guter Deal!
7evenhill
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 12. Nov 2010, 15:36
Hallo,

kann der 3100 auch Code Free?

grüsse
audioslave.
Inventar
#46 erstellt: 12. Nov 2010, 16:04
wie meinst du das, der spielt code free BDs
7evenhill
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 12. Nov 2010, 17:24

audioslave. schrieb:
wie meinst du das, der spielt code free BDs :P



Äh, das war wohl etwas verdreht ausgedrückt ,
meine, kann der alle Ländercodes spielen?

Ich habe da noch die ein oder andere Musik DVD mit Regioncode 1
im Regal.
Tommi_56
Stammgast
#48 erstellt: 13. Nov 2010, 01:18
Um den Philips BDP-3100 Code-Free für DVD zu schalten, siehe hier.
7evenhill
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 13. Nov 2010, 18:47

Tommi_56 schrieb:
Um den Philips BDP-3100 Code-Free für DVD zu schalten, siehe hier.



Bässten Dank Tommy!

Funzt
ptacek
Neuling
#50 erstellt: 16. Nov 2010, 18:30

Nick68 schrieb:

Schade ist, dass man auf das Deinterlacing keinen Einfluß hat, es wäre schön, wenn man den Film-Mode erzwingen könnte.


Was ist hier mit "Film-Mode" gemeint?
dxn
Stammgast
#51 erstellt: 16. Nov 2010, 21:53
Was zeigt der Player alles beim der Wiedergabe einer normalen Audio-CD im Display an? Nur die abgelaufene Zeit oder auch die aktuelle Titelnummer?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips BDP 3100 Firmware auf BDP 3000
MarwinW am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  34 Beiträge
Philips BDP-3100 + WLAN
mglinka99 am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  2 Beiträge
Diashow Philips BDP 3100
jayjaykaschi am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  2 Beiträge
Philips BDP 3100 & YUV Ausgang
Er1os am 14.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  10 Beiträge
Philips 3100: Fragen & Probleme
CrazyLexx am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2010  –  3 Beiträge
Philips BDP-3100 extrem langsam beim HDD browsen
personenkult am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  3 Beiträge
Philips BDP 3000 Laufgeräusche
kottan_ermittelt am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  9 Beiträge
Bild- und Tonstörungen / Philips 3100
xVieReR am 17.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2011  –  2 Beiträge
Philips BDP 3000 Aussetzer durch Lichteinschalten
gogetter am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  5 Beiträge
Phillips BDP 3100
ralle1265 am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedTommy_0283
  • Gesamtzahl an Themen1.418.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.462

Hersteller in diesem Thread Widget schließen