Probleme mit Denon DVD-3800BD

+A -A
Autor
Beitrag
Niko-RT
Stammgast
#1 erstellt: 21. Mai 2010, 20:40
Hallo!

Habe das Gerät erst 2 Monaten und bin extrem zufrieden. Seit ein paar Tagen gibt es aber ein Problem - das Gerät schaltet sich im Betrieb ohne ersichtlichen Grund in standby. Also stoppt nicht sondern geht in einer Sekunde direkt in den standby. Unabhängig ob Audio-CD, BluRy, oder DVD.

Die aktuelle Firmware ist drauf.

Jemand ne Ahnung was das sein kann ? Hilft hier nur der Service?

Grüsse
Niko
xutl
Inventar
#2 erstellt: 21. Mai 2010, 20:45

Niko-RT schrieb:
Habe das Gerät erst 2 Monaten.....

Ab zum Händler damit
sirgrafgrusel
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Jun 2011, 08:46

Niko-RT schrieb:
Hallo!

Habe das Gerät erst 2 Monaten und bin extrem zufrieden. Seit ein paar Tagen gibt es aber ein Problem - das Gerät schaltet sich im Betrieb ohne ersichtlichen Grund in standby. Also stoppt nicht sondern geht in einer Sekunde direkt in den standby. Unabhängig ob Audio-CD, BluRy, oder DVD.

Die aktuelle Firmware ist drauf.

Jemand ne Ahnung was das sein kann ? Hilft hier nur der Service?

Grüsse
Niko


Hallo,

ich habe gerde diesen Beitrag gefunden, ich habe mir Anfang des Jahres den 3800BD als Aussteller bei H&I in Mannheim gekauft und bin sehr zufrieden, nun "benimmt" er sich auch so wie von Dir geschildert. Ohne ersichtlichen Grund schaltet er in den Standby. Was hast Du denn unternommen? und wenn er bei Service war woran hat es denn gelegen?

Grüße Tom
Guido750s
Neuling
#4 erstellt: 28. Mrz 2012, 21:51
Hallo,
hat noch keiner eine Lösung für das Problem gefunden.
Mit meinem Denon ist genau das gleiche passiert.
Natürlich nach Ablauf der Garantie.

Grüße
Guido
sirgrafgrusel
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Apr 2012, 13:13
Hallo Guido,

ich hatte das Gerät damals in Reparatur und es wurde dann das AV Board getauscht.

Anfang des Jahres hatte ich das Problem, dass sich die AL 24 Kontrollleuchte verabschiedet hat, der Lüfter immer lauter wurde und nicht mehr alle Blu-Rays gelesen wurden die vorher einwandfrei gelaufen sind.

Habe das Gerät zurück zum Händler getragen und nach zwei Wochen mitgeteilt bekommen, dass ein Ersatzteil nicht beschaffbar sei und ein Tausch Antrag bei Denon gestellt wurde.

Letzte Woche habe ich einen DBP 2012 als Austauschgerät bekommen.

Ich hoffe Du hast, was das Ersatzteil angeht, mehr Glück.

Ciao SGG
doc_parasite
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Mai 2012, 13:48
Hallo liebes Hifi-Forum,
ich würde diesen Thread gerne mit einem weitern Problem fortsetzen, da auch mein 3800bd ärger macht.

Seit einiger Zeit macht der Player nur noch Pixelfehler, sei es direkt nach dem einschalten, oder beim schauen einer DvD z.b. Resident Evil Degeration.
Nach mehrmaligen ein und ausschalten läuft alles reibungslos, ausgenommen der besagten DvD.
Bei Blu-Ray´s ist die Pixelbrühe bis jetzt noch nicht aufgetreten.

Anbei habe ich auch noch ein Bild mitgebracht.


Firmware ist die neuste 1.122

ich hoffe, das mir jemand weiterhelfen kann

Mit freundlichen Gruß


<<<---EDIT--->>>
Am Hdmi-Kabel sollte es nicht liegen, da ich schon verschiedene Kabel (auch analog) getestet habe.
Als Hdmi-Kabel verwende ich ein 20 Meter "Goldkabel" aus der Highline Serie.

lg


[Beitrag von doc_parasite am 12. Mai 2012, 14:00 bearbeitet]
doc_parasite
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Mai 2012, 12:41
Hat niemand eine Idee
mfg
doc_parasite
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Mai 2012, 15:57
Ich bin gerade mal mit Resident Evil Degeration etwas am rumprobiert, und habe noch mal alle Ausgänge am BD-Player getestet. Über HDMI sowie Component habe ich die besagten Pixelfehler, über analog allerdings nicht!

Außerdem hat der Player beim einschalten (Ausgang über HDMI) auch gleich wieder ein Pixelbild gezeigt, darauf hin habe ich das HDMI kabel gezogen und gleich wieder eingesteckt, da war der Fehler weg.
Das klappt allerdings nicht, wenn die besagten DVD abgespielt wird, über HDMI sowie Component bleibt der Fehler bestehen.
Komisch ist, dass dieser Fehler bis jetzt nur bei der einen DVD vorkommt.

<<<---EDIT--->>>

Jetzt habe ich noch mal eine andere DvD ausprobiert, und dort tritt genau der selbe Fehler auf.
Daruf hin habe ich das HDMI-kabel gezogen, wieder eingesteckt und aufeinmal läuft die DvD....
Ich hab den Film einfach mal weiter laufen lassen und bin in das Menü vom AVR gegangen und zur DvD wieder zurück und siehe da, der Fehler ist wieder da... der 2808 kann das OSD übrigens nur Analog einspeisen....

Nun, habe ich die DvD gestopt, ich komme automatisch in das OSD vom BD-Player zurück... OHNE FEHLER !!!
Also irgendetwas ist da gannnz faul

Jetzt probiere ich auch noch mal verschiedene Bluray´s aus...


[Beitrag von doc_parasite am 16. Mai 2012, 16:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DVD-3800BD-Erfahrungsthread
THX_1138 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  369 Beiträge
Farbe Denon DVD 3800BD
golf4 am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  8 Beiträge
Denon 3800BD
peter-debu am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  31 Beiträge
Denon DVD 3800BD bleibt hängen
thokoe am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 05.12.2010  –  5 Beiträge
Denon DVD-3800BD / DVD-2500BT nachfolger?
hollomen am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  8 Beiträge
Denon DVD-3800BD Firmware 1.122 gesucht
mymull am 03.09.2016  –  Letzte Antwort am 05.09.2016  –  3 Beiträge
?Denon DVD-3800bd oder Pioneer BDP-LX91?
PascalFT88 am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  9 Beiträge
Denon 3800BD vs. Marantz BD8002
visellio am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  2 Beiträge
Denon 3800BD gegen 4010UD tauschen?
Beselchen am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  6 Beiträge
?-> Wo bleibt der Denon DVD-3800bd <-?
PascalFT88 am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedJannes1
  • Gesamtzahl an Themen1.417.891
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.053

Hersteller in diesem Thread Widget schließen