Denon Blue-Ray Player Modelpflege in 2012 ?

+A -A
Autor
Beitrag
silversurfer
Stammgast
#1 erstellt: 20. Feb 2012, 14:58
Hallo zusammen,

hat jemand zufällig eine Ahnung oder Infos darüber ob Denon in 2012 neue Blue-Ray Player rausbringt.

Zur Zeit sind ja immer noch nur die DBP1611UD und 2012UD auf der Denon Seite zu sehen.

Ein wenig Modelpflege mit neuen Geräten die vom Preis her unter, zwischen und über den zur Zeit vorhandenen Geräten liegen wäre sicher nicht schlecht.

Zudem warte ich schon lange auf einen neuen Denon Blue-Ray Player, der endlich mit Aluminium Frontblende geliefert wird, so wie man es seit je her ja von Denon eigentlich gewohnt war ... !
*Beta_Tester*
Stammgast
#2 erstellt: 20. Feb 2012, 17:24
Ja, und bitte mit DL4.
*Beta_Tester*
Stammgast
#3 erstellt: 17. Mrz 2012, 12:26
Bei Denon tut sich anscheinend nach wie vor garnichts.

Können die überhaupt noch neue Modelle finanzieren?

Im AVS forum habe ich gelesen, dass sie in den USA einen Umsatzrückgang von mehr als 50% hatten, und das auch noch hin zu Modellen mit geringerer Spanne.
Passat
Moderator
#4 erstellt: 17. Mrz 2012, 18:43
Was mich bei der Modellpolitik auch gar nicht verwundert.

Bei den letzten beiden Modellgenerationen wurde Ausstattung zugunsten rel. unwichtiger neuer Gimmiks weggelassen und die Verarbeitung wurde auch immer schlechter.
Außerdem sind außer den Topmodellen die AVRs nur noch in schwarz lieferbar. Das wird auch viele Anhänger von Silber/Champagner vom Umstieg auf ein aktuelles Denon-Modell abgehalten haben.

In den USA kommt noch hinzu, das es viele Modelle unter zwei Gerätebezeichnungen gibt.

Grüsse
Roman
friedl1958
Stammgast
#5 erstellt: 18. Mrz 2012, 23:00
Das sind noch immer Fukushima Nachwirkungen.
americo
Inventar
#6 erstellt: 19. Mrz 2012, 17:47
mich wundert dieses fukushima argument langsam doch sehr, denn der großteil der anderen hersteller scheint diesbezüglich ja mittlerweile kein oder kaum noch probleme zu haben damit.
onkyo, yamaha, pioneer z.b. haben auch nach fukushima neues herausgebracht und die produktentwicklung dürfte auch nicht durch fukushima beeinträchtigt worden sein.

ich habe eher den verdacht, dass man aufgrund der eher mäßigen und wenig interessanten letzten generationen probleme damit hat sich neu am markt auszurichten.
friedl1958
Stammgast
#7 erstellt: 20. Mrz 2012, 21:02
Ärgerlich ist es auf jeden Fall, ich warte dringend auf einen Nachfolger des 4010 als Partner für meinen AVC-A1 HDA+3D und es tut sich nichts, keinmen Piep hört man von Denon, ob und wann da etwas kommt.
silversurfer
Stammgast
#8 erstellt: 29. Mrz 2012, 12:20
habe gerade wieder eben eine Anfrage an Denon gestellt ob sich da 2012 was tut.

Warte auch dringend auf Nachfolger von 1611 und 1212, bzw. höhere Modelle !

Bei den CD Playern hat Denon ja auch 5 Modelle.

War früher auch bei DVD/Bluray so, mit 4 bis 5 Modellen war Denon immer dabei.
Wäre ja sau dumm, wenn Denon langsam immer mehr vom Markt verschwinden würde.
drSeehas
Inventar
#9 erstellt: 29. Mrz 2012, 13:47

silversurfer schrieb:
... Warte auch dringend auf Nachfolger von 1611 und 1212, bzw. höhere Modelle ! ...

???
Was vermisst du denn am 1611UD und 2012UD, so dass du dringend auf Nachfolger wartest?
friedl1958
Stammgast
#10 erstellt: 29. Mrz 2012, 16:59
Ich vermisse ganz eindeutig die Haptik, ich stehe einfach auf Boliden, solche Plastikkisten mag ich nicht.
Zudem ist bei ein 20 Kg Player die Laufwerksdämpfung um Häuser besser.
Passat
Moderator
#12 erstellt: 29. Mrz 2012, 18:27
Wenn du auf Gewicht stehst, dann nimm den Goldmund Reference Blue.
Das Baby wiegt 82 kg!
Er ist auf 50 Stück limitiert und kostet "nur" 135.000 USD.

Grüsse
Roman
silversurfer
Stammgast
#13 erstellt: 30. Mrz 2012, 10:39

drSeehas schrieb:

silversurfer schrieb:
... Warte auch dringend auf Nachfolger von 1611 und 1212, bzw. höhere Modelle ! ...

???
Was vermisst du denn am 1611UD und 2012UD, so dass du dringend auf Nachfolger wartest?



eine Aluminium Frontblende, so wie bei meinen übrigen drei Denon Komponenten ...
Seit ich Denon kenne und auch zu Hause stehen habe, wurden immer nur Alu-Blenden verbaut, auch bei günstigsten HIFI Geräten wie Tuner.

Nun ist da ein 2012UD der über 800 Euro kostet und mit Plstik-Blende daherkommt.
Finde ich ehrlich gesagt eine Frechheit !!!

Denon hat für mich hier einen Stil-Verlust erlitten !
silversurfer
Stammgast
#14 erstellt: 30. Mrz 2012, 10:40
Antwort von Denon:

"vielen Dank für Ihre Anfrage.
Welche neuen Modelle in diesem Jahr erscheinen werden ist uns zurzeit noch nicht genau bekannt.
Voraussichtlich werden wir zur High End in München (Anfang Mai) über weitere Informationen verfügen.
Bitte beobachten Sie von Zeit zu Zeit unsere Homepage www.denon.de .
Hier werden wir entsprechende Neuheiten unter News bekannt geben sofern wir über diese verfügen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Denon-Kundenservice
Denon Deutschland
Division of D&M Germany GmbH
An der Kleinbahn 18
41334 Nettetal"
drSeehas
Inventar
#15 erstellt: 30. Mrz 2012, 10:52

silversurfer schrieb:
... eine Aluminium Frontblende, ...

Und du glaubst wirklich, dass die Nachfolger vom 1611UD und 2012UD wieder mit Aluminium-Frontblende kommen?

Ich finde das Plastik beim 1611UD hochwertig (als Plastik). Natürlich wäre mir Aluminium auch lieber gewesen.

... ein 2012UD der über 800 Euro kostet ...

Das war einmal. Inzwischen kostet er überall 555 Euro.
silversurfer
Stammgast
#16 erstellt: 30. Mrz 2012, 10:58

drSeehas schrieb:

silversurfer schrieb:
... eine Aluminium Frontblende, ...

Und du glaubst wirklich, dass die Nachfolger vom 1611UD und 2012UD wieder mit Aluminium-Frontblende kommen?

Ich finde das Plastik beim 1611UD hochwertig (als Plastik). Natürlich wäre mir Aluminium auch lieber gewesen.

... ein 2012UD der über 800 Euro kostet ...

Das war einmal. Inzwischen kostet er überall 555 Euro.



Für meinen Denon HIFI Tuner habe ich keine 300 Euro gezahlt und der hat auch eine dicke Alu Blende ...

Wenn ich Plastik will, dann brauche ich mir kein Denon zu kaufen.
Hat jede billig Kiste ...

Und wenn es den 2012UD umsonst geben würde, würde ich trotzdem nicht nehmen, wegen der Plastik Blende.
Einden gewissen Stil und etwas Haltung sollte man sich schon bewahren.
drSeehas
Inventar
#17 erstellt: 30. Mrz 2012, 11:04
Du hast meine Frage nicht beantwortet: Du glaubst wirklich, dass die Nachfolger vom 1611UD und 2012UD mit Aluminium-Frontblende kommen?
*Beta_Tester*
Stammgast
#18 erstellt: 30. Mrz 2012, 11:11
Denon verhält sich sehr ungeschickt. Jetzt vertrösten Sie auf Anfang Mai und bis dahin werden sich viele Leute umorientieren.

Dass Sie momentan nichts über Nachfolger der 1611 und 2012 sagen wollen, verstehe ich ja noch. Aber warum sagen sie nichts zu neuen Top Modellen mit "alter" Top-Verarbeitung (dazu gehört übrigens nicht nur die Alu-Frontblende)? Den 2012 empfinde ich persönlich als Witz.
silversurfer
Stammgast
#19 erstellt: 30. Mrz 2012, 11:14

drSeehas schrieb:
Du hast meine Frage nicht beantwortet: Du glaubst wirklich, dass die Nachfolger vom 1611UD und 2012UD mit Aluminium-Frontblende kommen?


ich hoffe es zumindest ....
ich weiß ja nicht wie gut oder schlecht die 1611 und 2012 verkauft wurden im gegensatz zu den 1610 und 1210/11 !? Die Vorgänger hatten noch eine Alu Blende.

Es würden ja auch noch 3er und 4er Modelle fehlen, gibt ja zur Zeit nur 1er und 2er.
Kann mir nicht vorstellen, das Denon bei Geräten über 1000 Euro auch kein Aluminium mehr vewendet.

Meine Hoffnung besteht aber auch darin das sich eventuell die "Design-Politk" von Denon wieder hin zu wertigen Materialien gewandelt hat ...
*Beta_Tester*
Stammgast
#20 erstellt: 30. Mrz 2012, 11:18
... und dass es sich nicht um wieder um Billig-Player handelt, deren Basis (Mainboard, Chiopsatz, Laufwerk) genauso in einem Toshiba Player für 90€ zu finden ist.
drSeehas
Inventar
#21 erstellt: 30. Mrz 2012, 11:23

*Beta_Tester* schrieb:
... Jetzt vertrösten Sie auf Anfang Mai und bis dahin werden sich viele Leute umorientieren ...

Wohin sollen sich die Leute denn umorientieren?

Bis bei Pioneer die Bugs durch Firmware-Updates behoben sind, dauert es auch mindestens bis Mai.
Marantz? Ist die gleiche Firma wie Denon, also egal.
Yamaha BD-A1010? Das ist ein BD-S1067 vom letzten Jahr.
Bleibt nur OPPO/Cambridge Audio. Und die sind preislich keine Konkurrenz zum 1611UD, nur zum 2012UD.
Passat
Moderator
#22 erstellt: 30. Mrz 2012, 11:27
Denon manovriert sich doch mit seiner Produktpolitik selbst ins Abseits.

Bei den AVRs gibts bis zum 3312 für UVP 1099,- € nur eine Plastikfrontblende und als einzige Farbe schwarz.
Der kleinste AVR, der 1312, hat nicht einmal ein Einmeßsystem.
Der 2112, der die große preisliche Lücke zwischen 1912 (UVP 549,- €) und 2312 (UVP 899,- €) schließen könnte, wird in Europa gar nicht angeboten.

Der DBP-2012UD hat übrigens lt. Denon-Homepage immer noch eine UVP von 849,- €.

Diese UVP ist völlig überzogen und auch der Straßenpreis ist noch viel zu hoch.
Bei anderen Herstellern liegt bei vergleichbaren Geräten schon die UVP unter dem Straßenpreis des Denon.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 30. Mrz 2012, 11:29 bearbeitet]
drSeehas
Inventar
#23 erstellt: 30. Mrz 2012, 11:31

silversurfer schrieb:
... Es würden ja auch noch 3er und 4er Modelle fehlen, gibt ja zur Zeit nur 1er und 2er.
Kann mir nicht vorstellen, das Denon bei Geräten über 1000 Euro auch kein Aluminium mehr vewendet ...

Das sind aber ganz bestimmt nicht die Nachfolger vom 1611UD und 2012UD, nach denen ich gefragt habe.
Wenn du einen BD-Spieler mit Aluminium von Denon haben willst, dann musst du mindestens einen DBP-4010UD kaufen.


[Beitrag von drSeehas am 30. Mrz 2012, 11:31 bearbeitet]
friedl1958
Stammgast
#24 erstellt: 01. Apr 2012, 14:45

Passat schrieb:
Wenn du auf Gewicht stehst, dann nimm den Goldmund Reference Blue.
Das Baby wiegt 82 kg!
Er ist auf 50 Stück limitiert und kostet "nur" 135.000 USD.

Grüsse
Roman


Das ist dann doch des Guten zuviel !
tainacher
Stammgast
#25 erstellt: 02. Apr 2012, 17:12

drSeehas schrieb:

*Beta_Tester* schrieb:
... Jetzt vertrösten Sie auf Anfang Mai und bis dahin werden sich viele Leute umorientieren ...

Wohin sollen sich die Leute denn umorientieren?


Der Onkyo BD 809 hat, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, ne Alu-Front, oder?
drSeehas
Inventar
#26 erstellt: 02. Apr 2012, 20:34

tainacher schrieb:

drSeehas schrieb:
... Wohin sollen sich die Leute denn umorientieren?

Der Onkyo BD 809 hat, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, ne Alu-Front, oder?

Und das ist ein Universalspieler?
Seit wann kann ein BD-Spieler von Onkyo SACD und DVD-Audio?


[Beitrag von drSeehas am 02. Apr 2012, 20:45 bearbeitet]
Passat
Moderator
#27 erstellt: 02. Apr 2012, 20:40
Schon lange!
Der DVD-Player DV-SP506 kann z.B. auch SACD und DVD-A abspielen.

Aber keiner der Onkyo BluRay-Player kann es.

Grüsse
Roman
drSeehas
Inventar
#28 erstellt: 02. Apr 2012, 20:45

Passat schrieb:
... Aber keiner der Onkyo BluRay-Player kann es...

DAS habe ich gemeint (schließlich sind 1611UD und 2012UD auch BD-Spieler).
Ich werde meinen Beitrag entsprechend editieren.
friedl1958
Stammgast
#29 erstellt: 02. Apr 2012, 21:39
Ist ja merkwürdig, dass die Top-Modelle bei Denon USA noch auf der HP sind und Marantz die vergleichbaren Modelle noch immer im Programm hat.
Passat
Moderator
#30 erstellt: 02. Apr 2012, 21:44
Der 4010 und A1 sind doch inzwischen nahezu unverkäuflich, weil die kein 3D können.

Und die SACD-Unterstützung ist bei den Modellen auch ein Witz.
Die rechnen die SACD auf 16 bit/48 kHz herunter!

Grüsse
Roman
tainacher
Stammgast
#31 erstellt: 02. Apr 2012, 23:44
@drSeehas :

Ich hatte Deinem Posting nicht entnommen, dass die genannten Formate vorhanden sein sollen.

Da fällt mir dann auch nur Pioneer ein, die hattest Du ja aber bereits ausgeschlossen.


[Beitrag von tainacher am 02. Apr 2012, 23:50 bearbeitet]
drSeehas
Inventar
#32 erstellt: 03. Apr 2012, 07:38

tainacher schrieb:
... Ich hatte Deinem Posting nicht entnommen, dass die genannten Formate vorhanden sein sollen.

Die genannten Denon-Spieler sind alle Universal-Spieler. Insofern sollten mögliche Alternativen auch Universal-Spieler sein.

Jemand, der auf SACD und DVD-Audio verzichten kann, hat natürlich mehr Alternativen.

Da fällt mir dann auch nur Pioneer ein, die hattest Du ja aber bereits ausgeschlossen.

Zumindest beim derzeitigen Firmware-Stand (z.B. vertauschte Kanäle bei Mehrkanal-SACD, fehlende Trackanzeige im Spieler-Display, usw. ...). Da ist Sony ja noch besser, obwohl die nur SACD und kein DVD-Audio können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blue-Ray Player Empfehlung
leitwerk am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  2 Beiträge
Welcher Blue Ray Player
=Bergi= am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  18 Beiträge
Blue-Ray Player gesucht
pole23 am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  7 Beiträge
Klang bei blue ray player
bully101 am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  4 Beiträge
Blue Ray Player Kaufempfehlung
derdaniel21 am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  8 Beiträge
3D Blue Ray Player
stempel26 am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung Blue-Ray-Player
Knüppel74 am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  4 Beiträge
Blue-Ray Player und HDMI
mralchemy am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  4 Beiträge
Denon DBP-2012 im Heimnetzwerk
longtallearny am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  6 Beiträge
Welchen Blue-Ray player'?
luki am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.604 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedTresor56
  • Gesamtzahl an Themen1.412.287
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.886.495

Hersteller in diesem Thread Widget schließen