Marantz UD7006 hängt sich auf, Laufwerk öffnet/schließt nicht

+A -A
Autor
Beitrag
neo2001
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Sep 2012, 11:06
Hallo HiFi-Gemeinde

Ich habe mir von einem Jahr den Marantz SR6006 zusammen mit dem Marantz UD7006 gekauft. Meine betagte analoge Sony-Anlage (inklusive meiner unendlichen DVD-Sammlung) musste endlich mal dem digitalen Zeitalter weichen. :-)
Nun aber zu meinem Problem mit dem Marantz UD7006. Nicht immer aber alle paar "Filmabende" öffnet oder schließt der Player das Laufwerk nicht. Er reagiert dann auch nicht auf den Power-Schalter. Es hilft dann nur den Stromschecker zu ziehen. Ein paar Mal ist es auch schon vorgekommen, dass das Medium zwar anläuft, aber nix passiert - er hat sich also wieder "aufgehangen". 1-2 Firmware-Updates später scheint es nicht mehr ganz so häufig aufzutreten, aber das Problem ist nicht aus der Welt.
Eine Nachfrage bei Marantz ergab auch nichts. Das Problem ist dort nicht bekannt. Da ich noch Garantie habe, soll ich das Gerät zur Überprüfung zum Händler zurücksenden.

Ich wollte mich aber zuvor mal hier in der HiFi-Gemeinde erkundigen, ob jemand zufällig das gleiche Problem mit dem Marantz UD7006 hat und wie das Problem ggf. gelöst wurde.

Danke für eure Antworten und Hinweise.
Viele Grüße
neo2001
neo2001
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Okt 2012, 15:38
Hallo Gemeinde

Danke, habe mir selbst "geholfen". ;-)

1.) Es gab ein noch neueres Firmwareupdate für den Player.
>>> Es passiert gefühlt jetzt weniger, dass der Player nicht reagiert.

2.) Scheinbar bringt irgendeine Standbyfunktion das Laufwerk nach 1-2min zum Einschlafen, wenn man nicht gleich ein Medium einlegt, sondern es nur einschaltet > "no disc".

Lösung: Player einschalten und gleich ein Medium einlegen und nicht erst nach dem Einschalten das Bier aus dem Kühlschrank holen. ;-)

VG
neo2001
mamü
Inventar
#3 erstellt: 11. Mai 2015, 15:00
Nach wie vor bin ich klanglich zufrieden mit dem Player, was aber eindeutig nervt ist die enorm lange Reaktionszeit bis zum "Hochgefahren sein".

Da ich eher ein ungeduldiger Mensch bin, passiert mir das alle Nase lang, dass ich schon auf "open" drücke, bevor "no Disc" erscheint. Promp hängt er sich auf und es passiert nichts mehr. Lade bleibt geschlossen, kein Tastendruck hilft. Einzige Lösung Netzstecker ziehen.

Regt mich jedes mal wieder von Neuem auf.

neo2001
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Dez 2015, 15:49
Hallo HiFi-Gemeinde,

keine Ahnung, ob es jemanden interessiert, aber muss mal etwas Druck ablassen.

Ich habe den Marantz UD7006 jetzt fast genau 4 Jahre. Einige Probleme konnten in der Vergangenheit per Firmwareupdates behoben werden, aber diese Zeit ist mittlerweile abgelaufen. Kein Support mehr für einen 1000€ teuren Player.
Mittlerweile geht es meinem Player auch ziemlich dreckig. So vor ca. einem Jahr häuften sich die Probleme mit dem Erkennen von Datenträgern (CD, SACD, DVD, BD, ... egal was). Aktuell erkennt er von gefühlten 20-30 Neustartversuchen (Stecker ziehen!) einmal einen Datenträger. Ansonsten immer wieder "no disc".

Ich könnte platzen.

Erfolglose Verhandlungsversuche mit dem Support von Marantz stellen mich nun vor die Wahl für ca. 260€ die Laufwerkseinheit austauschen zu lassen. WOW, das ist fast die Hälfte die ein neuer UD5007 kosten würde. Oder sogar ein anderer sehr guter BD-Player mit Upscaler und SACD aus dem Hause Sony, Samsung und Co.

Bsp.: Sony BDP-S7200 für 225€ ... der kann SACD, (angeblich) 4K Upscaling und hat keinen Lüfter. Aber leider nur schwarz erhältlich.

Wie kann nur knapp nach Ablauf der Garantie sich ein so teuer Player verabschieden. Ich wollte den meinen ungeborenen Kindern vererben.
Ich habe noch aus alten HiFi-Zeiten als man noch mit der D-Mark einkaufen konnte von Sony einen DVD-Player, CD-Player, Minidisc-Player, Kassettendeck - alle samt funktionieren immernoch wunderbar. Gut, die verbaute Technik kann man nicht vergleichen, aber hey, für so viel Geld muss das einfach länger halten als ein Gerät für ein 10-tel der Kohle.

Hat jemand hier auch Probleme mit seinem UD7006?
Weiß jemand einen Tipp, woher ich zum Selbsteinbau so ein Laufwerk (auch gebraucht) kaufen kann?

Viele Grüße und ein gutes neues Jahr
neo2001


[Beitrag von neo2001 am 29. Dez 2015, 17:25 bearbeitet]
mamü
Inventar
#5 erstellt: 29. Dez 2015, 17:50
Marantz 7006 machte auch bei mir weiterhin Zicken, die Lade öffnet immer schwerer, blockiert meist. Hab ich sie nach 10 Versuchen offen, laufe zum CD Schrank, um eine Neue einzulegen, fährt die Lade auf einmal wieder zu und das gleiche Prozedere wieder von vorne. 4 Jahre isser jetzt etwa alt. Hatte mit dem Camebridge CXU geliebäugelt, aber wegen unvorhergesehener höherer Ausgaben musste ich mein Erspartes opfern.

Also blieb mir nichts Anderes übrig, als den Player mal zur Reparatur zu geben, denn langsam nervte das wahnsinnig mit der Schublade.
Das nächste war die Werkstatt beim örtlichen EXPERT. 1 Woche vor Weihnachten hingebracht und nach ein paar Tagen wieder zurück. Antriebsriemen der Lade wurde ausgetauscht. 96 Euro gesamt. 7 Euro der Riemen als Ersatzteil, 89 Euro Arbeitslohn.

Na gut, aber er läuft wieder. Knarscht zwar beim ersten Einlesevorgang wie immer, aber die Lade öffnet und beim Anspielen ist es aktuell einigermaßen leise. Kann ich jedenfalls erst mal wieder mit leben. Zumal ich klanglich durchaus noch mit ihm zufrieden bin.



[Beitrag von mamü am 29. Dez 2015, 17:51 bearbeitet]
neo2001
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Dez 2015, 18:16
Naja, bin wohl auch lt. Google nicht der Einzige mit Problemen mit dem Marantz UD7006.
Vorort haben wir auch einen Marantz "Product Specialist" (**) bei dem ich im neuen Jahr mal "vorsprechen" werde. Mal sehen was dabei herauskommt. Wenn wirklich das komplette Laufwerk getauscht werden muss, bin ich wohl auch (mit Lohn) locker mit über 300€ dabei. Ohje.
Ich hoffe der läuft dann wieder mind. 4 Jahre.
Alternativ könnte man sich auch in der gleichen Zeit und fürs gleiche Geld vier Neugeräte z.B. von Sony kaufen.
Die Bewertungen und Testergebnisse sind auch bei diesen Geräten sehr gut bis ausgezeichnet. (wenn man diesen Tests glauben darf)
Mein SR6006 kann (nur Not) sicher auch sehr gut hochrechnen.

Undertaker
Neuling
#7 erstellt: 15. Jan 2016, 17:39
Hallo zusammen, ich habe das gleiche Problem mit dem UD7006. Wenn ich das hier so lese, kann ich mir kaum vorstellen, dass Marantz nichts von dem Problem weiss. Man sollte gemeinsam ein Reparatur-Ausstauch-Programm seitens Marantz verlangen. So viele Zufälle gibt es nicht. Wenn beim UD7006 eines der erläuterten Symptome auftritt und es sich nicht um einen Bedienungsfehler handelt, müsste sich Marantz da schon kulanter zeigen. Ich habe auch einen Receiver von Marantz den SR 7006. Sollte sich da der Hersteller wirklich quer stellen, war das mein letzter Marantz/Denon. Dann hau ich die in E-Bay weg und kaufe mir Geräte von einem anderen Hersteller.

Viele Grüße


[Beitrag von Undertaker am 15. Jan 2016, 17:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
marantz ud7006 oder ud7007?
madball am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.08.2014  –  10 Beiträge
Marantz UD7006 - Problem bin Einschalten
franklinfrank am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 26.11.2012  –  4 Beiträge
Samsung BD-E6100 - Laufwerk öffnet automatisch
Kator79 am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  4 Beiträge
Onkyo DV-BD507 - Laufwerk öffnet nicht mehr richtig
casmo1989 am 20.06.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  2 Beiträge
UD7006 - Laufwerkt brummt stark bei 3D-Disk
berti56 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2016  –  4 Beiträge
BD-P3600 hängt beim Starten
AnsgarH am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  4 Beiträge
BDP8000 Schublade öffnet nicht
mecki23 am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  3 Beiträge
Philips BDP7600/12 reagiert nicht/zeigt kein Bild/Laufwerk öffnet nicht
-ryu- am 30.12.2016  –  Letzte Antwort am 11.01.2017  –  3 Beiträge
Denon DBT-1713UD Disc-Fach öffnet sich nicht
Andre_K. am 26.09.2015  –  Letzte Antwort am 30.03.2018  –  4 Beiträge
Marantz UD5007 Netflix Probleme
cocoplexplex am 13.01.2017  –  Letzte Antwort am 10.01.2018  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.604 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPillepalle244
  • Gesamtzahl an Themen1.412.225
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.885.611

Hersteller in diesem Thread Widget schließen