Probleme mit dem Seitenverhältnis

+A -A
Autor
Beitrag
1987Philipp
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2013, 08:21
Hallo,

Ich hab mich bereits ein wenig hier im Forum umgesehen aber leider keine Erklärung für mein Problem gefunden.

Ich habe einen LG Fernseher, älteres Modell von 2008 und einen Samsung BluRay Player ebenfalls älteres Modell von 2009.

Wenn Ich nun eine DVD im Format 4:3 einlege habe Ich auf der rechten und linken Seite je einen riesigen schwarzen Balken. Wenn Ich diese DVD aber nun in einen DVD Player mit Scartkabel einlege kann Ich die DVD Bildfüllend, also ohne schwarze Balken, weder oben und unten, noch links und rechts ansehen.

Ich hab beim Scarteingang das Bild auf "Volle Breite" gestellt, sodass der Film Verzerrt und in die Breite gedrückt dargestellt wird.

Leider geht das beim HDMI Eingang nicht, hier kann Ich diese Funktion nicht auswählen.

Vielleicht kann mir jemand das technisch erklären wieso das nicht geht oder vom Hersteller nicht vorgesehen ist dass Ich via HDMI meine 4:3 Filme unnatürlich in die volle Breite drücken kann.

Das einzige was geht wäre der Zoom wo dann aber oben und unten eine Menge Film fehlt.

Danke

Philipp
erddees
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2013, 11:01
Die Darstellung des Bildverhältnisses ist in erster Linie Sache des Abspielgerätes, in zweiter Linie die des TV. Hier sollte das TV auf in der Bilddarstellung auf "AUTO" (o.ä.) stehen und das Abspielgerät das Format bestimmen, nämlich 16:9. Dann gibt es am TV auch die korrekten Seitenverhältnisse in Abhängigkeit des abgespielten Filmmaterials. Dabei entsteht bei 16:9 ein Vollbild, bei 4:3 gibt es Balken links und rechts und bei 21:9 gibt es die Balken oben und unten.

Du besitzt offensichtlich ein HD-TV, das für die Darstellung von HD-Material ausgelegt und nutzbar ist. Da kann man billigend in Kauf nehmen, wenn 4:3-Filmmaterial mit Balken links und rechts dargestellt werden. Denn diese Darstellung gibt die richtigen Seitenverhältnisse wieder, ist in der Diagonalen mindestens gleich groß (vorausgesetzt das 16:9-TV ist > 32'') und allemal besser als weiland die auf dem Röhren-TV. Wenn du am 16:9-TV das 4:3-Fornmat künstlich zu einem Vollbild "aufbläst", verschlimmbessert diese Maßnahme das Bild und du hättest auch genauso gut bei der Röhre bleiben können.

Wenn es aber dein unbedingter Wunsch ist, kannst du im Setup des Abspielgerätes das Bild hochskalieren lassen oder diese Aufgabe dem TV überlassen. Ob dein TV/Abspielgerät dann das 4:3-Bild in die Breite zerrt oder oben und unten beschneidet, hängt von den Möglichkeiten der Geräte ab. Was und wie es geht, steht in den BA der beteiligten Geräte.
1987Philipp
Neuling
#3 erstellt: 04. Jan 2013, 12:12
Ja, das ist ein FULL HD Fernseher.

Ich muss sagen dass das doch recht doof aussieht wenn man auf so einer "Riesenglotze" (warum kauft man sich sowas sonst) einen Film sieht bei dem 50 % schwarz sind.

Klar, das Bild wird so wiedergegeben wie auf einem 4:3, doch dann frage Ich mich warum es der Hersteller einem nicht selsbt überlässt sich das Bild selbst "schlechter" einzustellen sondern deaktiviert so eine Funktion wie "volle Breite" dann, oder ist das technisch mit HDMI nicht drin?

"Leider" hat mein BluRay auch keinen Scart mehr, (Ich weiss bis heute nicht warum) so werde Ich wohl zwangsläufig in den sauren Apfel beissen müssen und das Gerät mit HDMI und Cinchkabel an den Fernseher anzuschliessen und dann je nach DVD den passenden Eingang wählen.

Blöd, aber nicht zu ändern. Zudem mein TV Gerät links von meiner Schlafzimmertür steht und der BluRay mit Verstärker und Co. Rechts von der Tür. Und unendlich viele Kabel passen nicht unter so eine Fussleiste ;-)

Vielen Dank für die Antwort.

Philipp
-pitt-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jan 2013, 12:31
Phillip...wenn das Filmaterial 4:3 ist, schaut man es m.E. auch in 4:3
Gut das es die Option mit den schwarzen Balken gibt....50% schwarz ,halte ich aber für etwas übertrieben.

Peter

p.s. was machste denn, wenn ein Film in schw,/weiß ist..
redigo81
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jan 2013, 13:31
Moin,


-pitt- schrieb:
p.s. was machste denn, wenn ein Film in schw,/weiß ist.. :D


Ja, oder gar ein Stummfilm? Stehen die "teuren LS " ja nur rum!


IMHO sollte man ein Bild immer im Originalformat schauen, sonst bekomm ich augenkrebs! Da bin ich jedenfalls sehr empfindlich und mache jeden immer sofort drauf aufmerksam!

series
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Jan 2013, 16:12
Bei den Panasonic Bluray Playern, (ausser 75/77) kannst du das Bildschirmformat während der Wiedergabe von 4:3 auf 16:9 umschalten, höhe bleibt gleich Bild wird breiter. Auch bei HDMI Anschluss.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung 1600 mkv Seitenverhältnis
GünniGünder am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  4 Beiträge
Probleme mit lg bd660
ThunderX021 am 04.07.2015  –  Letzte Antwort am 04.07.2015  –  2 Beiträge
Probleme mit Samsung 1400
hadrian77 am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  13 Beiträge
Probleme mit dem Ton bei BD60
Ralf895 am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  5 Beiträge
Probleme mit dem Yamaha BD-S 667
TooT am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  8 Beiträge
Bild Probleme
alfi am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  6 Beiträge
Probleme mit Blu-ray
RedKiller am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  8 Beiträge
Probleme mit DTS 768
Stef87 am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  2 Beiträge
Probleme mit Samsung 1400
Eugene_Tooms am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  10 Beiträge
Probleme mit Samsung J7500
Penneth am 12.06.2017  –  Letzte Antwort am 13.06.2017  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Top Produkte in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.726 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedbalanceistischen
  • Gesamtzahl an Themen1.412.389
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.888.220

Top Hersteller in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen