International CES 2014 / neue Sony Blu-ray-Player BDP-S1200, BDP-S4200, BDP-S5200, BDP-S6200

+A -A
Autor
Beitrag
bad_wombatz
Gesperrt
#1 erstellt: 07. Jan 2014, 06:29
Neuheiten der International CES 2014

BDP-S1200 BDP-S3200 BDP-S5200 BDP-S6200


Modelle für Deutschland (leicht abweichend)

· BDP-S1200: UVP 79,00 Euro, ab Februar 2014

· BDP-S4200: UVP 99,00 Euro, ab Februar 2014

· BDP-S5200: UVP 119,00 Euro, ab März 2014

· BDP-S6200: UVP 199,00 Euro, ab Februar 2014


Die Dinger sind (otpisch) dermaßen schrottig. Warum kommt kein neuer Player der ES-Serie
Passat
Moderator
#2 erstellt: 07. Jan 2014, 13:15
Zustimmung.
In der Preisklasse unter 400,- € gibts von den meisten Herstellern nur optischen und haptischen Sondermüll, der ausssieht und sich anfühlt, wie ein 29,95 €-Player vom Aldi-Sonderangebot.

Warum ist z.B. bei einem 200,- € CD-Player trotz der sehr deulich kleineren Stückzahlen eine Alufrontplatte kein Problem, bei BluRay-Playern dagegen selbst bei 400,- €-Playern noch ein großes Problem?

Warum wird bei den günstigeren BluRay-Playern das Gehäuse so gestaltet, das es sich auf gar keinen Fall mit AV-Receivern (nicht einmal des gleichen Herstellers) kombinieren lässt?

Sony macht leider weiter mit dem Schrott der vergangenen Jahre.

Grüße
Roman
pasmaster
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jan 2014, 17:57
Doppelkern Prozessor nur beim Top Modell.
Und die FB auch immer nur noch für Mäuse Pfoten.

Was ist denn die echte Innovation gegenüber Modellserie 2013.
Und dieses Chrystal Design geht schon mal gar nicht, vor allen wenn man mehrere Geräte im Rack übereinander stellen will.

Und divx beherrschen die Geräte von Sony immer noch nicht.

Viellicht sollten die Hersteller mal ein Abo anbieten, indem man jedes Jahr das neueste Modell preisgünstiger zugesandt bekommt.


[Beitrag von pasmaster am 07. Jan 2014, 18:01 bearbeitet]
captain_carot
Inventar
#4 erstellt: 09. Jan 2014, 00:49
Mein 490er ist schon ok. Zwar auch kein Wertigkeitsmonster (war der 790er leider auch nicht) aber immer noch besser als letztes und dieses Jahr.
Spacey
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jan 2014, 18:11
Hoffentlich passt Sony diesmal das Player Menü an die aktuelle TV Oberfläche an. Dier 2013er Blu-ray Modelle hatten ja noch das alte XMB Menü der Fernseher bis 2012...

EDIT: Der 5200er scheint mir aber ein Downgrade zum 5100er aus 2013 zu sein: Nur noch 1 USB und keine SACD Kompatibilität


[Beitrag von Spacey am 10. Jan 2014, 18:38 bearbeitet]
toal1961
Inventar
#6 erstellt: 26. Feb 2014, 19:39
Hier ist ja man ziemlich ruhig geworden also mal ein Update :

Ich lasse mir den 6200 mal kommen das ich dank neuem AVR keine 2 HDMI mehr brauche aber Nfc und Miracast mit meinem Sony Tablet nutzen möchte, mit viel Glück spielt er ja auch Mkv von der NAS ab und SACD brauche ich auch. Da er optisch eher ein no go ist verschwindet er wieder im Board hinter einer Tür, Steuerung geht ja über App.

Ich berichte dann, der 790 geht in die Bucht.

Gruß Alf
HSTECH
Gesperrt
#7 erstellt: 26. Feb 2014, 21:54
Das Design auch von den neuen Sony Bluray 2014 modelle ist doch sehr gut auf aller fälle hochwertige als Sony BDP-S5000ES
Sonst ist was Bluray Player angeht immer an richtigen Adresse bei Sony.
Passat
Moderator
#8 erstellt: 26. Feb 2014, 22:03
Naja, darüber kann man geteilter Meinung sein.

Das Design geht gar nicht.
Die passen designmäßig nicht einmal zu den Sony AV-Receivern.

Auch der 6200 sieht imho aus wie ein Billigplayer für max. 29,95 €.

Schade, das Sony so heruntergekommen ist.
In den 80ern und 90ern haben die mal richtig gute und hochwertige Geräte gebaut.
Davon ist leider gar nichts übriggeblieben.
Statt dessen nur optischer Sondermüll in Plastik.

Wo bleibt ein ES-Player?

Grüße
Roman
HSTECH
Gesperrt
#9 erstellt: 26. Feb 2014, 22:11
Die Sony Bluray Player überzeugen doch.
Ich habe BDP-S570 BDP-S780 ich beschwere mich nicht über die Qualiät der Sony Bluray Player.
Aber die neuen sehen auch auch top und hochwertig aus, und technisch innenleben ist auch technisch sehr gut.

Sony macht keine ES Bluray Player nicht mehr, schon aus dem grund, das die meisten eh nicht so teuere Bluay Player kaufen wollen.
Wenn doch Sony wieder ES Bluray Player herstellt wird auf aller fälle so werden wie normalen modelle.

Sony ist nicht runtergekommen, dieser Hersteller ich kann nicht anders als sehr gut finden.
Passat
Moderator
#10 erstellt: 26. Feb 2014, 22:34
Naja, dieses Hochglanzplastik sieht IMHO nur billig aus.

Grüße
Roman
captain_carot
Inventar
#11 erstellt: 27. Feb 2014, 16:21
Ich mag Sony, immer noch.

Aber mal ehrlich, hochwertig?

Der 490er war schon NICHT hochwertig, der 790er hätte mich durch Materialqualität überzeugen können, nicht durch die Features, hat er aber leider nicht.

Die x100 und jetzt die x200 Reihe sind zwar technisch völlig in Ordnung und machen als Player definitiv, was sie sollen, das ändert aber nix daran, dass sie einfach billig aussehen und sich auch so anfühlen. Das wird auch dadurch nicht besser, dass sie gar nicht mehr zu den AV-Receivern passen.

Ich hoffe nach wie vor darauf, dass man irgendwann zu einer stimmigeren Designlinie zurückfindet und zumindest die höheren Modelle nicht mehr so extrem billig wirken.

Andernfalls bräuchte ich schon wirklich eine extreme Fanbrille.

P.S.: Günstig und trotzdem ordentlich verarbeitet konnte Sony mal sehr gut.
*HRK*
Stammgast
#12 erstellt: 27. Feb 2014, 19:44
Hallo,

ich will mir auch einen neuen schnellen Player von SONY holen.
Da Blu-Ray bei uns keine große Rolle spielt, kommt vielleicht der
BDP 1200 oder BDP 4200 in Frage.

Mich interessiert nur, wo der grundsätzliche Unterschied ist, außer, dass der BDP 1200 kein 3D hat.
Danke für jeden Hinweis,

Grüße
Ralfke
Stammgast
#13 erstellt: 27. Feb 2014, 20:06

HSTECH (Beitrag #7) schrieb:
Das Design auch von den neuen Sony Bluray 2014 modelle ist doch sehr gut auf aller fälle hochwertige als Sony BDP-S5000ES



Also normalerweise musste ich bis jetzt immer über Deine Beiträge schmunzeln. Aber es kann doch unmöglich Dein Ernst sein, das Du die Plastikbomber hochwertiger findest.
#angaga#
Inventar
#14 erstellt: 27. Feb 2014, 20:47

Ralfke (Beitrag #13) schrieb:

HSTECH (Beitrag #7) schrieb:
Das Design auch von den neuen Sony Bluray 2014 modelle ist doch sehr gut auf aller fälle hochwertige als Sony BDP-S5000ES



Also normalerweise musste ich bis jetzt immer über Deine Beiträge schmunzeln. Aber es kann doch unmöglich Dein Ernst sein, das Du die Plastikbomber hochwertiger findest. :D


Die können auch aus Preßpappe sein. Solange da Sony draufsteht sind es für unseren "Technikprofi" die allerbesten Geräte des Universums



Gruß A.
jurassic
Inventar
#15 erstellt: 01. Mrz 2014, 14:30

toal1961 (Beitrag #6) schrieb:
Hier ist ja man ziemlich ruhig geworden also mal ein Update :

Ich lasse mir den 6200 mal kommen das ich dank neuem AVR keine 2 HDMI mehr brauche aber Nfc und Miracast mit meinem Sony Tablet nutzen möchte, mit viel Glück spielt er ja auch Mkv von der NAS ab und SACD brauche ich auch.

Gruß Alf


MKV von der NAS spielt er (bei mir) nicht ab. Von einem USB Stick aber schon.

Ich hab mir den 6200 mal kommen lassen.
Erster Eindruck:
Macht technisch einen guten Eindruck.
Am Bild gibt es nichts auszusetzen und alles geht ziemlich flott.
Das Gehäuse sieht aber ziemlich verloren aus in meinem Hifi-Rack.

gruss
jurassic
toal1961
Inventar
#16 erstellt: 01. Mrz 2014, 15:15
...ich dachte Sony hätte hier gelernt , na ja muss ich eben den Umweg über die Bubble App gehen, ..MKV auswählen und auf dem Sony wiedergeben, das funktioniert auch mit dem 790...keine Ahnung was Sony da reitet

Optik ist Mist deshalb kommt der gleich wieder hinter die Tür...
Falls Miracast nicht zu meiner Zufriedenheit läuft geht er dann eben wieder zurück...

Gruß Alf
jurassic
Inventar
#17 erstellt: 01. Mrz 2014, 15:24
Von der NAS spiele ich mit meinem Fantec 3D S4600 ab.
Der hat mich noch nie im Stich gelassen

gruss
jurassic
toal1961
Inventar
#18 erstellt: 04. Mrz 2014, 22:25
6200 gegen 790:

Ist sonst nicht meine Art, aber der Test des 6200 war kurz und ernüchternd, es besteht kein Grund ihn zu behalten :

Optik war ja klar.
Bild ok identisch mit dem 790!an meinem 46 Zoll
Features Bildschirm Spiegelung war ok
Abspielen von *.mkv die alle von USB funktionieren gehen nicht

daher mein Entschluss: retour

Die Suche nach einem Bd player geht weiter

Gruß Alf
pasmaster
Stammgast
#19 erstellt: 05. Mrz 2014, 01:21
Und immer noch das alte Menü, oder das neue der TV Modelle ?
toal1961
Inventar
#20 erstellt: 05. Mrz 2014, 20:46
- das alte wie das vom 790 iger die TV kenne ich nicht...

Gruß Alf
rondevu
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 23. Apr 2014, 20:14
24p bei MKV oder wieder nur 60HZ ?
ZORRO_MX
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 07. Mai 2014, 07:55
Gibt es vom Sony BDP-S6200 schon einen Test?
Oceanic815
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Mai 2014, 12:03
Hallo,

ich habe zzt auch den 6200 hier. Bild finde ich hervorragend (auch die Möglichkeiten der Bildregler) und er spielt auch die allermeisten mkv über USB tadellos ab.

Probleme habe ich jedoch mit SACDs. Die Ausgabe über DSD klappt nicht, SACDs werden nur als CD erkannt, meine TOTO IV spielt er gar nicht.

Ist das Gerät evtl. defekt?
HSTECH
Gesperrt
#24 erstellt: 12. Jun 2014, 12:30
Können die Sony 2014 Bluray Player modelle und S7200 auch HDMI 2.0?
Passat
Moderator
#25 erstellt: 12. Jun 2014, 13:10
Wozu sollte ein BluRay-Player HDMI 2.0 haben?

Auf BluRays gibt es keine Inhalte, die HDMI 2.0 erfordern würden und kann es lt. BluRay-Spezifikationen auch nicht geben.

Grüße
Roman
HSTECH
Gesperrt
#26 erstellt: 12. Jun 2014, 13:33
Hier hat einer gefragt ob BDP-S7200 HDMI 2.0 hat
http://www.amazon.de...UTF8&asin=B00ICPV91Y

Für den ist es sehr wichtig das HDMI 2.0 hat.
captain_carot
Inventar
#27 erstellt: 12. Jun 2014, 14:36
Nun, für den Rest der Welst ist es sehr unwichtig, weil Blu Ray nix kann, wofür man 2.0 braucht und selbst Sonys 4K Webstreaming derzeit "nur" auf einem Niveau ist, für das 2.0 völlig überflüssig ist.

HDMI 2.0 ist TV-seitig für alle interessant, die ihren 4K-TV oder 4K tauglichen AVR länger als die nächsten 15 Monate behalten wollen. Playerseitig momentan völlig unwichtig.
quickwind
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 18. Jul 2014, 15:41
Hallo,
bei mir werkelt seid kurzem der Sony BDP-S5200, da dieser auch Miracast beherscht möchte ich diese Funktion natürlich nutzen. Die Kopplung mit meinen ASUS Tablet Funktioniert Tadellos, jedoch mit meinem Samsung Galaxy S3 (Android 4.3) bekomme ich einfach keine Verbindung zustande. Die beiden Geräte fangen an sich zu Koppeln brechen dann aber ab.
Hat jemand ähnliche Probleme mit einem Galaxy S3 und dem BDP-S5200?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CES 2012 - Neue Sony Blu-ray Player BDP-S790, BDP-S590, BDP-S490, BDP-S390
FrankIII am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2015  –  830 Beiträge
SONY BDP-S5200
sdro1408 am 21.08.2014  –  Letzte Antwort am 22.08.2014  –  6 Beiträge
CES 2011 - Neue Sony Blu-ray Player BDP-S780, BDP-S580, BDP-S480, BDP-S380/383, BDP-S280
electrojack am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  442 Beiträge
Sony BDP-S1200 stürzt ab!
cresh am 05.07.2014  –  Letzte Antwort am 05.07.2014  –  5 Beiträge
International CES 2015 / neue Sony Blu-ray-Player
Spacey am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2015  –  36 Beiträge
CES 10 - Neue Sony (3D) BR-Player BDP-S770 - BDP-S570 - BDP-S470 - BDP-S370/373
happy001 am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2013  –  1057 Beiträge
Sony BDP-S370 BDP-S570
coffeeboy27 am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  14 Beiträge
Sony BDP-S5200 startet nicht
Reini16 am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  2 Beiträge
neue Philips BD-Player, BDP-3010, BDP-5010, BDP-7310
celle am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  2 Beiträge
Neue PIONEER Blu-ray-Player ab Sommer - BDP-51FD, BDP-LX71, BDP-LX08, BDP-LX91!
celle am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  4774 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.604 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitgliedricenger
  • Gesamtzahl an Themen1.412.303
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.886.735

Hersteller in diesem Thread Widget schließen