Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

CES 10 - Neue Sony (3D) BR-Player BDP-S770 - BDP-S570 - BDP-S470 - BDP-S370/373

+A -A
Autor
Beitrag
happy001
Inventar
#1 erstellt: 07. Jan 2010, 11:25
Sony stellt neue Geräte vor, die Besonderheit liegt auch daran das die Geräte auch eine optionale Steuerung über ein iPhone oder einen iPod touch ermöglichen.

BDP-S770

* Monolithic Design concept to add a unique style to your living room
* Enjoy catch-up TV services and Internet videos with BRAVIA Internet Video
* Next-generation home entertainment with stunning 3D action on a 3D TV
* Built-in Wi-Fi for easy access to online content without the hassle of connecting wires
* Enjoy movies & music throughout the home with DLNA & USB connections
* Search for movie, actor and director listings using the Entertainment Database Browser from Gracenote®
* Use your iPhone or iPod touch as a BD Remote Control for your Blu-ray Disc Player

BDP-S570

* Monolithic Design concept to add a unique style to your living room
* Enjoy catch-up TV services and Internet videos with BRAVIA Internet Video
* Built-in Wi-Fi for easy access to online content without the hassle of connecting wires
* Enjoy movies & music throughout the home with DLNA & USB connections
* Search for movie, actor and director listings using the Entertainment Database Browser from Gracenote®
* Use your iPhone or iPod touch as a BD Remote Control for your Blu-ray Disc Player

BDP-S370

* Monolithic Design concept to add a unique style to your living room
* Enjoy catch-up TV services and Internet videos with BRAVIA Internet Video
* Wireless LAN Ready for easy access to online content without the hassle of connecting wires (UWA-BR100 USB wireless LAN adapter sold separately)
* Watch your DVD movies in near HD quality with Precision Cinema Upscale
* Search for movie, actor and director listings using the Entertainment Database Browser from Gracenote®
* Use your iPhone or iPod touch as a BD Remote Control for your Blu-ray Disc Player

Sony hat auf der CES drei neue Blu-ray Disc-Player-Modelle vorgestellt. Der BDP-S770 wird auch bereits in der Lage sein, 3D Blu-ray Discs abzuspielen. Neu bei allen Playern ist die optionale Steuerung über ein iPhone oder einen iPod touch. Während der BDP-S370 nur optional mit einem WLAN-USB-Adapter nachgerüstet werden kann, ist bei den beiden großen Modellen ein WLAN-Modul bereits eingebaut. Diese Player eignen sich auch für DLNA-Streaming.

Außerdem bringt Sony auch mehrere LCD-Fernseher mit 3D-Technologie in Größen von 40-60 Zoll auf den Markt. Neben expliziten 3D-Modellen, die direkt mit aktiven Shutter-Brillen und dem für die Snychronisation erforderlichen Transmitter ausgestattet sind, gibt es noch zwei weitere neue LCD-Serien, die sich mit Sensor und Brillen nachrüsten lassen. *

Quelle AreaDVD


[Beitrag von happy001 am 07. Jan 2010, 12:18 bearbeitet]
jd17
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2010, 11:33
bitte mal schnell den titel ändern - wie der name schon vermuten lässt, handelt es sich natürlich um die neuen SONY geräte!
happy001
Inventar
#3 erstellt: 07. Jan 2010, 12:17
Was bin ich heute wieder ...
xraycer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Jan 2010, 18:37
Hier ein paar Pics vom 370er





xraycer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2010, 18:39
Und vom 570er





happy001
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2010, 20:42
Der Frontanschluss verschändelt die ganze Optik, ansonsten sehen die eigentlich ganz schick aus so auf dem Bild.
feifelm1983
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jan 2010, 21:02
Hier gibt es dazu nochmal ein Beitrag :-)

Erste 3d Blue-Ray Player :-)

KLingt interessant, wenn man hoffentlich dieses jahr 3D Inhalte ohne blöde Brille sehen kann!!
jd17
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2010, 21:05

feifelm1983 schrieb:
...wenn man hoffentlich dieses jahr 3D Inhalte ohne blöde Brille sehen kann!!

und wie stellst du dir das vor?
feifelm1983
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jan 2010, 21:09
Irgentwo hab ich schon gelesen das spezielle Chips das überflüssig machen sollen!!
jd17
Inventar
#10 erstellt: 07. Jan 2010, 21:11
nein das ist absolut unmöglich - es sei denn du lässt in deine augen einen polfilter operieren.
feifelm1983
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Jan 2010, 21:15
hab aber echt gelesen ohne witz, ist doch blödsinn immer so ne blöde brille dazuzutragen
densa
Inventar
#12 erstellt: 07. Jan 2010, 22:57

feifelm1983 schrieb:
hab aber echt gelesen ohne witz, ist doch blödsinn immer so ne blöde brille dazuzutragen


dann war der beitrag, den du gelesen hast wohl ein wenig unseriös bzw spielte in der zukunft. alle hersteller die dieses jahr 3d ins programm nehmen benutzen brillen um den 3d effekt sichtbar zu machen.
also nix mit ohne brille 3d gucken....
dafür mußte immernoch den tv ausschalten und dir etwas anderes angucken.....
happy001
Inventar
#13 erstellt: 08. Jan 2010, 01:27
Da muss ich feifelm in Schutz nehmen, über einen solchen Artikel bin ich auch gestolpert. Da wurde darüber spekuliert das der Konsument wohl nicht dauerhaft mit einer Brille vor dem TV sitzen würde und man deshalb von der Industrie an einer Lösung arbeitet. Ob das aber was wird und wann man etwas Marktreif entwickelt .....
Dervondrueben
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 08. Jan 2010, 01:47
Darueber wurde schon oefters geschrieben. Man geht von einer Marktreife nicht vor 2020! aus.


[Beitrag von Dervondrueben am 08. Jan 2010, 01:54 bearbeitet]
jd17
Inventar
#15 erstellt: 08. Jan 2010, 11:32
ich würde dann trotzdem mal gerne WISSENSCHAFTLICH erklärt bekommen, wie das möglich sein soll.

wenn das display nicht dreidimensional ist, können unsere augen einfach kein 3d sehen - es sei denn eben, jedes der beiden augen sieht etwas anderes. und das lässt sich nunmal nur durch brillen realisieren.

also mit holographien und ähnlichem ist das natürlich drin. bei einem normalen zweidimensionalen display definitiv nicht.
FrankIII
Stammgast
#16 erstellt: 08. Jan 2010, 13:50
Doch das geht schon . Man kann eine Folie vorne auf das Display kleben mit kleinen, ich nenn es mal, Prismen drauf. Im Prinzip so ähnlich wie früher diese Wackelbilder, falls die jemand kennt. Dadurch kann man auch die Signaltrennung für das linke und rechte Auge erreichen und das Bild sieht dreidimensional aus. Solche LCD-Bildschirme habe ich schon vor Jahren auf der Cebit gesehen. Die Bildqualität war gar nicht mal schlecht. Allerdings waren das damals Computermonitore.
jd17
Inventar
#17 erstellt: 08. Jan 2010, 13:55
ja das hört sich plausibel an, aber dabei handelt es sich doch nicht um echtes dreidimensionales bild, sonder es wird nur ein 3d-ähnlicher effekt über das ganze bild gelegt - also eigentlich nur emuliert!
bei den polfilterbrillen werden ja ganz bewusst ebenen getrennt und es tritt das in den raum, was sich auch weiter "vorn" im bild befinden soll.
FrankIII
Stammgast
#18 erstellt: 08. Jan 2010, 13:57
Das was ich damals gesehen habe war schon ein richtiges dreidimensionales Bild, vergleichbar wie mit Brille betrachtet.
Barbarenbart
Stammgast
#19 erstellt: 08. Jan 2010, 14:07
Wann werden die neuen Modelle denn in den Handel kommen? Hoffentlich wird es bei den neuen Playern Verbesserungen bei den Ladezeiten geben.
happy001
Inventar
#20 erstellt: 08. Jan 2010, 14:20
Hat mir jetzt keine Ruhe gelassen und habe nochmals zu dem Thema 3D auch ohne Brille was gefunden:
Die Technik schimpft sich Autostereoskopische Displays und dazu gibt es hier einen Artikel.
Daneben wurde auch in der AUDIO VIDEO FOTO BILD dazu bei Beitrag veröffentlicht:

Der Traum: 3D-Filme ohne Brille

Samsung und das Fraunhofer-Institut zeigten an ihren Ständen dreidimensionale Fernseher, für die man keine Brille aufsetzen muss. Das Prinzip beruht auf Prismen, die Lichtstrahlen so lenken können, dass die Augen zwei zeitgleich auf einem Fernseher laufende Bildstränge separat wahrnehmen. Das funktioniert für den Zuschauer aber nicht aus jeder Entfernung und von jeder Position vor dem Fernseher, sodass immer wieder Doppelkonturen auftreten, wenn man sich bewegt.
alexloe
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 09. Jan 2010, 02:18
Das Wichtigste neue Feature:

Alle neuen Sony-Player können SA-CD.
hagge
Inventar
#22 erstellt: 09. Jan 2010, 23:31
Also Bildschirme, die 3D ohne Brille ermöglichen, gibt es immer wieder mal, z.B. auf Messen, wo das Fraunhofer Institut ausstellt. Ich habe sowas schon vor Jahren auf der IFA und auf der CeBit gesehen. Aber alle diese Techniken haben bisher den Nachteil, dass man doch eine sehr spezielle Position vor dem Bildschirm einnehmen muss. Schon wenige Zentimeter nebendran und der Effekt ist dahin. Manche Hersteller versuchen darum, den Kopf des Beobachters per Kamera zu tracken und den Bildschirm nachzuführen, so dass man nicht so ganz still sitzen muss. Aber somit sind diese ganzen Techniken noch lange nicht geeignet, um vor größerem Publikum mit mehreren Zuschauern genutzt zu werden.

Die Technik mit den Prismen wird tatsächlich so genutzt wie hier schon beschrieben wurde. Dabei wird das Bild sozusagen in gerade und ungerade Spalten getrennt. Die einen Spalten werden über das Prisma nur nach links und die anderen nur nach rechts abgestrahlt. Dadurch hat man, wenn man genau vor dem Bildschirm sitzt, für das linke Auge eine andere Information wie für das rechte. Geht man zu weit nach links, sieht man nur noch die Bilder für das linke Auge, zu weit nach rechts nur noch die rechten Bilder. Dieser Effekt wird dann z.B. ganz gezielt fürs Auto genutzt: Ein einziger Monitor kann so zwei verschiedene Bildquellen zeigen. Der Beifahrer sieht z.B. einen DVD-Film. Da der Fahrer diesen Film aber nicht sehen soll, wird das DVD-Bild nur auf die rechten Prismenseiten ausgegeben, so dass es wirklich nur der Beifahrer sehen kann. Der Fahrer kann stattdessen gleichzeitig (!) z.B. das Navi angezeigt bekommen, das auf die linken Prismenseiten ausgegeben wird und was somit nur der Fahrer sieht. Pech für den Mitfahrer, der hinten in der Mitte sitzt. Der sieht mit dem linken Auge das Navi und mit dem rechten Auge den DVD-Spielfilm...

Die nun kommenden 3D-TV-Geräte sind darum alle nur mit Shutterbrillen realisiert. Selbst die Polarisationstechnik ist mit einem TV nicht so einfach möglich, da es eine zweite Bildquelle benötigen würde oder zumindest ein weiteres LCD, das vor dem eigentlichen Bildschirm angebracht ist und die Polarisation übernimmt. Sowas wäre deutlich teurer als ein paar Shutterbrillen.

Gruß,

Hagge
Ralfke
Stammgast
#23 erstellt: 11. Jan 2010, 20:29
Hier gibt es ein paar Infos und ein größeres Bild vom BDP-S770: click
happy001
Inventar
#24 erstellt: 19. Jan 2010, 19:33
So, hier mal was zu Preisen und Verfügbarkeit:

* Sony BDP-S370 ab März 2010 für 179 Euro UVP
* Sony BDP-S570 ab Juni 2010 für 229 Euro UVP
* Sony BDP-S770 ab August 2010 für 299 Euro UVP

Nachzulesen hier


[Beitrag von happy001 am 19. Jan 2010, 19:34 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#25 erstellt: 22. Jan 2010, 06:53
... damit waere der 7xxer aber spottbillig ...
Ralfke
Stammgast
#26 erstellt: 22. Jan 2010, 09:03

0300_Infanterie schrieb:
... damit waere der 7xxer aber spottbillig ...


habe ich mir auch schon gedacht... Wenn man den Preis mit dem vom aktuellen 760er vergleicht. Da wird schon wieder irgendwo gespart werden, wahrscheinlich an der FB, weil man die Geräte ja über iPhone/iPod steuern kann.


[Beitrag von Ralfke am 22. Jan 2010, 09:05 bearbeitet]
happy001
Inventar
#27 erstellt: 22. Jan 2010, 09:14
Das stimmt, jedoch hat Sony im Gegensatz zu anderen Mitbewerbern eine hausinterne starke Konkurrenz, die PS3 soll ja ebenfalls den Blu-ray 3D Standard unterstützen.
Zudem fehlt ein 7.1 analoger Audioausgang und der SD-Kartenleser.
outofsightdd
Inventar
#28 erstellt: 22. Jan 2010, 09:14
Die Gesetze des BluRay-Marktes scheinen immer billigere Player zu erfordern. Lustig, dass damit die Billigkisten SACDs spielen, der ES-Player aber nicht. Vielleicht kommt ja ein BDP-S5xxxES mit SACD.
0300_Infanterie
Inventar
#29 erstellt: 22. Jan 2010, 09:25
... tja der 5000ES laesst einige Wuensche offen ...
jd17
Inventar
#30 erstellt: 02. Feb 2010, 18:34
falls das jemanden interessiert - alle geräte werden divx, divx-hd und mkv-support haben!
quelle. ist zwar schon länger bekannt, aber da es hier noch nicht steht...
mentox76
Inventar
#31 erstellt: 16. Feb 2010, 14:35
So 2Wochen um und der 370 ist teilweise für 155€ im Angebot, allerdings ohne Lieferzeit...

Bin gespannt wie ein Flitzebogen, erst wollte ich mir nen Oppo 80 holen und jetzt bin ich heiss auf Sony BDP S570/770 weil Youtube(WAF)+DLNA+SACD+Bluray.

Was ich allerdings nicht ganz verstanden habe: Welche Unterschiede bis auf 3d gibt es zwischen 570/770 ???


[Beitrag von mentox76 am 16. Feb 2010, 14:38 bearbeitet]
joneu
Stammgast
#32 erstellt: 16. Feb 2010, 15:06
... und der S470 ist bei amazon gelistet
waidler
Stammgast
#33 erstellt: 25. Feb 2010, 17:07
Grüezi miteinander.

Nachdem ich jetzt eine Woche lang den Sony S550 mit Nachbars Panasonic BD60 vergleichen konnte, steht fest dass es der Sony wird. Einmal wegen dem, für mein Empfinden, besseren Upscaling von "normalen" DVD´s aber nicht zuletzt auch aufgrund der Steuerungsmöglichkeit über die Sony TV-Fernbedienung.
Allerdings ist die Ladezeit des S550 gelinde gesagt besch....eiden. Ein Arbeitskollege hat den S560 und meinte dass der auch nicht wirklich schneller wäre.
Wie sieht es beim S570 denn in Punkto Ladezeit aus? Vor allem das Springen aus dem Film in die Setups und zurück dauert beim S550 gefühlte Ewigkeiten.

Stehe momentan auf dem Schlauch welchen ich mir denn jetzt holen soll. Lohnt es sich noch zu warten?

Danke


[Beitrag von waidler am 25. Feb 2010, 17:08 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#34 erstellt: 25. Feb 2010, 18:19
Solange die Qualität stimmt pfeif ich auf Einlesezeiten ...
Auich das Empfinden SCHNELL LANGSAM ist doch bei den Usern eher subjektiv ...
Wäre der S500 in silber und nicht so tief gewesen (oder auch der S1 nicht zu tief) sie wären meine - oder ich hätte den S300 behalten...
Sony bietet prima Fw-Support auch für die allerersten Geräte ... dasspricht für sich
Zum Thema DVD-Upscaling: Der S500/550/560 sindreine Flagreader ... nicht vergessen, da kann es bei kritischen DVDs schon mal schlecht aussehen.

Habe i.Ü. auch einen BD60 - und mit nem S550 verglichen ... ich hab da keine grav. Unterschiede festgestellt ...


[Beitrag von 0300_Infanterie am 25. Feb 2010, 18:25 bearbeitet]
Gicke
Neuling
#35 erstellt: 25. Feb 2010, 20:13
Habe lange überlegt mir den S360 jetzt zuzulegen, aber habe mich entschieden auf den S370 zu warten. Eine der wesentlichen Änderungen soll ja die Einlesezeit sein. Und das Upscailing ist auch ziemlich gut denke ich.

Habe gestern mit der Sony hotline telefoniert und nach dem genauen Verkaufsstart gefragt. Er meinte Mitte März. Bin schon sehr gespannt auf den Player!
waidler
Stammgast
#36 erstellt: 25. Feb 2010, 20:53

0300_Infanterie schrieb:
Solange die Qualität stimmt pfeif ich auf Einlesezeiten ...
Auich das Empfinden SCHNELL LANGSAM ist doch bei den Usern eher subjektiv ...
Wäre der S500 in silber und nicht so tief gewesen (oder auch der S1 nicht zu tief) sie wären meine - oder ich hätte den S300 behalten...
Sony bietet prima Fw-Support auch für die allerersten Geräte ... dasspricht für sich
Zum Thema DVD-Upscaling: Der S500/550/560 sindreine Flagreader ... nicht vergessen, da kann es bei kritischen DVDs schon mal schlecht aussehen.

Habe i.Ü. auch einen BD60 - und mit nem S550 verglichen ... ich hab da keine grav. Unterschiede festgestellt ...


Hast schon recht, als K.O.-Kriterium würde ich die Einlesezeiten auch nicht einstufen....aber der S550 braucht einfach deutlich länger als der Panasonic. Und wie schon erwähnt dauert das Wechseln vom laufenden Film ins Menü/BDlive etc. und wieder zurück einfach sehr lange. Leider hat mich das Bild des BD60 nicht gänzlich überzeugt und das ist für mich eben DAS K.O.-Kriterium.
0300_Infanterie
Inventar
#37 erstellt: 26. Feb 2010, 01:13
... wenn an Deiner Kette das Bild nicht überzeugt ist das eben das schlagende Argument ...
Da ginbt´s nix zu diskutieren, woran das auch immer liegt ...
Das Wechseln / Navigieren ist für mich sekundär: Schau Filme eben immer am Stück ...

_______________


Gicke schrieb:
Habe lange überlegt mir den S360 jetzt zuzulegen, aber habe mich entschieden auf den S370 zu warten. Eine der wesentlichen Änderungen soll ja die Einlesezeit sein. Und das Upscailing ist auch ziemlich gut denke ich.


... da nicht mal der 5000ES einen adaptiven Filmmode hat würde ich keine Verbesserung erwarten ...
Fox.Mulder
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 26. Feb 2010, 17:04
BDP-S370 und BDP-S470 sind bei Amazon.com bereits in stock.
mentox76
Inventar
#39 erstellt: 01. Mrz 2010, 22:11
Der BDP-s570 ist ja richtig schneller als die PS3!!!


Klick me to youtube!

Dann wirds also dieses Jahr nen Sony... wer hätte das vor ein paar Monaten gedacht?

Laut bigpicturebigsound wird es der BDP-s570 da ich total scharf bin af diese IP Noise Reduction... dann kann ich endlich leicht bedienbar Internetinhalte per Fernbedienung anschauen... ... . Übrigends der ist jetzt auch gelistet ab 269€... liefertermin (obs stimmt oder nicht) erste maiwoche.


[Beitrag von mentox76 am 01. Mrz 2010, 22:51 bearbeitet]
Doctore
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 02. Mrz 2010, 19:41
Falls noch nicht bekannt, die Modelle BDP-570, -470 u. -370 sind offiziell mit allen technischen Daten und Listenpreisen auf der deutschen Seite von Sony gelistet. Ok, der Listenpreis des 470er ist dort noch nicht angegeben.


[Beitrag von Doctore am 02. Mrz 2010, 19:43 bearbeitet]
jd17
Inventar
#41 erstellt: 08. Mrz 2010, 10:40
alle drei bisher auf der HP vertretenen player sind nun auch bei geizhals gelistet:

S370
S470
S570

der 370er ist auch schon lieferbar.
jouse.
Stammgast
#42 erstellt: 08. Mrz 2010, 17:43
Also doch kein MKV für den 370er?
jd17
Inventar
#43 erstellt: 08. Mrz 2010, 18:01

jouse. schrieb:
Also doch kein MKV für den 370er? :{

wie kommst du darauf?
bei keinem der modelle steht es auf der HP dabei. das heißt ja noch lange nicht, dass es nicht klappt.
sony hat es angekündigt für die player, also wird das auch gehen. dass auf der HP der vermerk fehlt liegt wahrscheinlich eher daran, dass die produktmanager keine ahnung vom eigenen produkt haben.
die us-modelle werden in der beziehung jedefalls kaum für den europäischen markt umgebaut worden sein.

in der us-anleitung ist mkv jedenfalls gelistet - link.
jouse.
Stammgast
#44 erstellt: 08. Mrz 2010, 18:33

j.d.0504 schrieb:

jouse. schrieb:
Also doch kein MKV für den 370er? :{

wie kommst du darauf?
bei keinem der modelle steht es auf der HP dabei. das heißt ja noch lange nicht, dass es nicht klappt.
sony hat es angekündigt für die player, also wird das auch gehen. dass auf der HP der vermerk fehlt liegt wahrscheinlich eher daran, dass die produktmanager keine ahnung vom eigenen produkt haben.
die us-modelle werden in der beziehung jedefalls kaum für den europäischen markt umgebaut worden sein.

in der us-anleitung ist mkv jedenfalls gelistet - link.


Ah okay, verstehe...Danke

Vom Panasonic DMP-BD 65 habe ich leider noch kein Manual gefunden...
jd17
Inventar
#45 erstellt: 08. Mrz 2010, 18:42

jouse. schrieb:
Vom Panasonic DMP-BD 65 habe ich leider noch kein Manual gefunden... :(

auch wenn es nicht hierher gehört - mkvs kann er nicht, falls es dir darum geht. er wurde schon von cnet darauf getestet.
jouse.
Stammgast
#46 erstellt: 08. Mrz 2010, 18:56

j.d.0504 schrieb:

jouse. schrieb:
Vom Panasonic DMP-BD 65 habe ich leider noch kein Manual gefunden... :(

auch wenn es nicht hierher gehört - mkvs kann er nicht, falls es dir darum geht. er wurde schon von cnet darauf getestet.


Danke, ich weiß Ich hatte ja den Link zum Test gepostet...nur habe ich noch einen letzten Funken Hoffnung durch das Manual...
jd17
Inventar
#47 erstellt: 08. Mrz 2010, 19:10

jouse. schrieb:
Danke, ich weiß Ich hatte ja den Link zum Test gepostet...nur habe ich noch einen letzten Funken Hoffnung durch das Manual... :D

ich verstehe das nicht so ganz... wenn du mit der optik von sony und pana leben kannst, wieso dann keinen lg? 350 und 390 sind herausragend in der mkv-wiedergabe.
ich kann mir kaum vorstellen, dass sony das besser macht.
jouse.
Stammgast
#48 erstellt: 08. Mrz 2010, 19:24

j.d.0504 schrieb:

jouse. schrieb:
Danke, ich weiß Ich hatte ja den Link zum Test gepostet...nur habe ich noch einen letzten Funken Hoffnung durch das Manual... :D

ich verstehe das nicht so ganz... wenn du mit der optik von sony und pana leben kannst, wieso dann keinen lg? 350 und 390 sind herausragend in der mkv-wiedergabe.
ich kann mir kaum vorstellen, dass sony das besser macht.


Kann ich dir auch nicht wirklich erklären Ich vertraue einfach nicht in diese Marken (Haltbarkeit) und die Bedienung gefällt mir persönlich nicht...
Ich bin eigentlich eher von Panasonic überzeugt und von SONY nur im portablen Bereich (Minidisc), aber es war klar, dass gerade die bei sowas eher zögern...

Vielleicht warte ich auch einfach noch, die Player können ja eigentlich nur besser (Funktionen, Geschwindigkeit) und günstiger werden...


[Beitrag von jouse. am 08. Mrz 2010, 19:26 bearbeitet]
jd17
Inventar
#49 erstellt: 08. Mrz 2010, 19:33
also von der bedienung sind BD350 und BD390 mE über jeden zweifel erhaben. hast du mal im menü der player rumgespielt? das ist ein traum.

ist ja auch völlig ok dass du noch wartest. aber schau dir neben den sony auch die neuen LG an. die können nur gut sein - denn die vorgänger waren schon überragend.
vor allem der BD570 dürfte sehr interessant werden.

die sonys sind mir persönlich leider entschieden zu flach, wie auch der BD350... mag solche flachen büchsen nicht gern.


aber man sollte es langsam aus dem kopf kriegen, dass die koreaner schlechte ware bieten. das gehört längst der vergangenheit an. sony und co. produzieren auch in china.
von der verarbetung sind die billig-bd-player ALLE lausig. auch die sony.
wenn du in der beziehung etwas wirklich besseres möchtest, siehts bei mkv-playern bisher schlecht aus. und wenn pioneer mit dem mkv-support nicht nachzieht, wird das auch so bleiben. die genialen oppo und der cambridge audio können ja leider kein ntfs. genauso philips.
jouse.
Stammgast
#50 erstellt: 08. Mrz 2010, 20:04

j.d.0504 schrieb:
also von der bedienung sind BD350 und BD390 mE über jeden zweifel erhaben. hast du mal im menü der player rumgespielt? das ist ein traum.

ist ja auch völlig ok dass du noch wartest. aber schau dir neben den sony auch die neuen LG an. die können nur gut sein - denn die vorgänger waren schon überragend.
vor allem der BD570 dürfte sehr interessant werden.

die sonys sind mir persönlich leider entschieden zu flach, wie auch der BD350... mag solche flachen büchsen nicht gern.


aber man sollte es langsam aus dem kopf kriegen, dass die koreaner schlechte ware bieten. das gehört längst der vergangenheit an. sony und co. produzieren auch in china.
von der verarbetung sind die billig-bd-player ALLE lausig. auch die sony.
wenn du in der beziehung etwas wirklich besseres möchtest, siehts bei mkv-playern bisher schlecht aus. und wenn pioneer mit dem mkv-support nicht nachzieht, wird das auch so bleiben. die genialen oppo und der cambridge audio können ja leider kein ntfs. genauso philips.


Leider hatte ich noch garkeinen BluRay-Player an meinem Plasma angeschlossen...Aber vielleicht spiel ich mal beim nächsten Elektro-Markt-Besuch im Menü rum...Meinst du man kann das Design ändern oder die Funktionen sind ein Traum? Vielleicht sollte ich es mir doch nochmal überlegen...

Ich weiß was du meinst, mit dem zu "simplen" an den SONY-Geräten...Das hab ich schon an ihren DVD-Playern nicht gemocht. SONY ist da oft ganz eigen...

Ich hatte bislang für mich selber nur Cyberhome-DVD Player und gerade seit 3 Jahren den hier: http://www.dv-rec.de/test/player2005/635/635.html
Per YUV angeschlossen ist die Qualität richtig gut. Und Cyberhome ist ja auch keine teure, bekannte Marke, im Gegenteil. Es muss einfach in mein Feeling passen.

Ich will auch garnichts besonders teures, im Gegenteil, die Grundmodelle reichen mir. Interessant wäre lediglich ein S-Video Ausgang, den aber bisher wirklich nur die älteren SONYs hatten, meines Wissens nach.
Mokel001
Stammgast
#51 erstellt: 09. Mrz 2010, 14:10
Hallo,

habe mir gerade den BDP-S370 bei Mediamarkt Hannover Vahrenwalder STr. gekauft (179 Euro) leider nicht günstiger aber im I-Net ist der ja immer noch nicht erhältlich.

Werde morgen abend voraussichtlich mal berichten...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony BDP-S370 BDP-S570
coffeeboy27 am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  14 Beiträge
Sony BDP S370 vs. S470
StillPad am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  16 Beiträge
Sony BDP-S470 / S570 - RGB Bereich?
Kara_Ben_Nemsi am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.10.2010  –  2 Beiträge
sony bdp-s470+x264
xthomasx am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  6 Beiträge
Sony BDP S570
donsandro am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  2 Beiträge
SONY BDP-S470 Tonbroblem
Zwierzu am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  2 Beiträge
Sony BDP-S370/S373
sliZZe am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  10 Beiträge
Sony BDP-S370, Nachfolger des BDP-S360
Flobri am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  1035 Beiträge
CES 2012 - Neue Sony Blu-ray Player BDP-S790, BDP-S590, BDP-S490, BDP-S390
FrankIII am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2015  –  830 Beiträge
International CES 2014 / neue Sony Blu-ray-Player BDP-S1200, BDP-S4200, BDP-S5200, BDP-S6200
bad_wombatz am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.07.2014  –  28 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.069 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedmarlenis_
  • Gesamtzahl an Themen1.461.107
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.786.312