Sony BDP-S4100 Verbindungaussetzer

+A -A
Autor
Beitrag
Knibbel
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mai 2014, 08:44
Hallo zusammen

Ich habe mir einen Sony BDP-S4100 zugelegt und bin damit eigentlich zufrieden.

Aber gestern Abend haben meine Liebste und ich einen film geschaut über amazon Instant Video. ( Jeff, der immer noch zu Hause wohnt oder so ähnlich)

Nach 20 Minuten kam es mehrere Male zu Aussetzern im Film und die Internetverbindung wurde wieder neu aufgebaut.

Nach etwa 40 Minuten brach der Film wieder ab und da stand eine Meldung " Wiedergabe wurde beendet wegen Internetproblemen" .

Aber die Internetverbindung über den Router mittels Lan Kabel lief einwandfrei.Ich habe DSL 16000 mit tatsächlichen 13500 kBit/s.

Beim anwählen eines Filmes kommt es ja zu dem " Verbindungstest" vom Player.

Laut Anzeige erreicht meine Verbindung 11,5 Mbps.

Hat jemand dasselbe schon an diesem Player gehabt oder lag es vielleicht am Server bei Amazon?

Ich probiere natürlich weiter aus denn wenn das immer wieder passieren würde dann müsste der Sony BDP-S4100 wieder zurück.



Hoffe ich habe halbwegs verständlich gemacht um was es mir geht

Gruß Knibbel
Peter_S56
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Mai 2014, 17:11
Hallo,

ich habe auch seit ein paar Tagen den S4100 und auch bereits mehrere Filme von Amazon Prime Instant Video geschaut, bis gestern ohne Probleme.
Gestern abend ab ca. 20:30 einen Film (RubbeldieKatz) geschaut und mindestens 15-20 Aussetzer mit der Nachricht: "Wiedergabestopp durch träges Netzwerk". In der Anzeige sieht man die Geschwindigkeit und die schwankte zwischen 0,9 und 3,9 Mbps und nach einigen Sekunden ging es dann weiter, allerdings wie schon geschrieben immer wieder Stopps.
Ich glaube ja, dass es nicht am Player liegt, sondern am Server von Amazon (hoffe ich zumindest), werde es aber auch weiter beobachten.

Gruß
Peter
ha_tschi
Stammgast
#3 erstellt: 01. Jun 2014, 09:38
Leider kommt es in den BackBones der Internetprovider immer mal wieder zu Aussetzern bzw. Durchsatzeinbrüchen. Ich selbst habe alle halbe Jahre den Effekt daß ich meine Smart TV APPs nicht richtig nutzen kann. Es fängt meist bei Youtube an und betrifft dann auch andere APPs. Dann werfe ich den AVM ZAK Test an und der zeigt mir dann daß ich weit weg von meiner VDSL Geschwindigkeit bin. Wenn ich dann den Provider darauf hinweise kommt es immer dazu das ich meine Installation testen soll. Beim letzten Mal bin ich dann etwas lauter geworden da es bis jetzt immer am Provider gelegen hat. Zugegeben hat er es aber nie. Wie gesagt, nach meiner Beschwerde bekam ich innerhalb weniger Tage wieder meine gewohnte Speed.
Was aber den Vogel abschießt ist das der Provider (ich will keine Namen nennen, aber es kommt glaube ich mindestens eine "1" vor) den ZAK Speedtest von AVM nicht akzeptiert. So wollte man mir einreden daß dieser nicht richtig funzt. Eine Anfrage bei AVM ergab jedoch daß ihnen keine Probleme bekannt sind. Obwohl der Provider eine AVM Box zum VDSL Anschluss ausliefert will er den AVM eigenen Test nicht akzeptieren?! Dann beginnen immer solche Tests wo man eine große Datei irgendwo herunterladen soll und das mehrfach und dann die Werte übermitteln soll. Auch wird oft behauptet alles sei in Ordnung da ja die FritzBox eine Verbindungsgeschwindigkeit von 50000kBit meldet. Ja das ist die Geschwindigkeit mit der die Box mit dem DSLAM vom Provider verbunden ist. Wenn jedoch im BackBone zu wenig Bandbreite bereitsteht, weil z.B. der Netzausbau nicht mit den Nutzerzahlen schritt hält, kommt es dann zu diesen Engpässen. Mein Hinweis, daß ich einen Internetanschluss für das freie Internet und nicht nur für das Netz des Providers gebucht habe wird nicht so richtig von den Leuten am anderen Ende verstanden.
Im Euren Fall kann es natürlich auch Amazon selbst sein. Wenn zu viele Anfragen von einem dünnen Server beantwortet werden sollen kommt es sporadisch zu Verbindungsabbrüchen. Wenn dann auch noch die APP keine Pufferung zum Überbrücken dieser zu langsam eintreffenden Datenpakete bereithält fängt diese dann an zu stottern bzw. bricht komplett ab.
hifi-privat
Inventar
#4 erstellt: 02. Jun 2014, 14:22
Feine Ausführungen.

Alles richtig, bei den beschriebenen Problemen handelt es sich aber vermutlich trotzdem eher um ein Problem mit dem Amazon Servern, dem Endgerät oder dem eigenen LAN, zumal wenn das ganze womöglich über WLAN läuft.

Ich hatte gestern vormittag auch einen Abbruch. Und ja, meine I-Net Verbindung war gestern auch nicht die allerbeste (gem. Speedtest.net nur knapp 24 Mbit/s). Aber der Stream fraß ja nur zwischen 3-4 Mbit/s, also weit unterhalb der aktuellen Verbindungsgeschwindigkeit.

Der AVM ZAK Test liefert bei mir im übrigen zumeist Werte die WEIT unterhalb dessen liegen, was ich über speedtest.net ermittel. Bei Reklamationen würde ich mich daher nie auf nur einen Test verlassen.


[Beitrag von hifi-privat am 02. Jun 2014, 14:23 bearbeitet]
ha_tschi
Stammgast
#5 erstellt: 02. Jun 2014, 21:24
Ich glaube das die APP das Problem ist. Lt. Amazon setzt die PC Software Silverlight voraus und in der letzten 5er Version wurden die Netzwerkfunktionen in einen separaten Thread ausgelagert. Das mag ja evtl. bei einem potentem PC noch gehen wird aber bei den schwachbrüstigen System on a Chips die in den TVs und BR Playern verbaut sind dazu führen das die Systeme die Connection verlieren. Wie ja weitläufig bekannt, ist ja die MultiCore oder auch Thread Programmierung nicht die einfachste.
Wie sieht es denn mit einem 3GHz mind. Doppelkern PC und Win7 aus? Ich kann es mangels AMAZON Vertrag nicht testen.
hifi-privat
Inventar
#6 erstellt: 03. Jun 2014, 08:20
Was hat denn Silverlight mit den Apps auf diversen Geräten zu tun? Silverlight ist eine Microsofttechnologie und wird unter Windows benötigt, das läuft doch gar nicht auf dem BDP. Man kann sich auch Zusammenhänge konstruieren die es nicht gibt
ha_tschi
Stammgast
#7 erstellt: 03. Jun 2014, 20:50
Na na na, nichts mit konstruiert. Erst lesen dann verstehen und wenn nicht verstanden noch mal lesen. Im Ersten Teil wird von der PC APP gesprochen und da läuft im Hintergrund Silverlight. Wie und ob eine Silverlightähnliche Software für die SoCs Verwendung findet ist natürlich Spekulation aber wegen der Rechteverwerter meist vorgegeben. Hier müsste man die Quellen bemühen um zu sehen wie es wirklich gemacht wird.
Trotzdem noch die Bitte, wenn hier ein User das Abbo hat und sowohl einen PC als auch eines der zugelassenen Geräte am Start hat mal einen Vergleich durch zu führen.
hifi-privat
Inventar
#8 erstellt: 04. Jun 2014, 08:13
Deinen Text habe ich schon verstanden, nur passt er halt nicht zum Thema.

Die Threadüberschrift lautet:

Sony BDP-S4100 Verbindungaussetzer

Ich lese da so gar nichts von PC

Auf den BDPs läuft ganz sicher kein Silverlight. Da ist kein Windows im Einsatz und ein gut Teil der Geräte können ja auch 5.1 - was per Definition mit Silverlight nicht geht.
ha_tschi
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jun 2014, 15:41
Ich dachte das wir uns hier treffen um uns gegenseitig zu helfen bzw. auszutauschen. Da ist eine solche Diskussion wie wir sie gerade führen nicht besonders Ziel führend. Meckern hilft bekannter maßen nicht weiter. Einen eigenen Gedankenvorschlag zu bringen ist eben nicht immer so einfach, zu mal wenn man es nicht besser weiß.
Das mit dem Silverlight will ich nicht weiter ausbauen, nur so viel, die Streaminganbieter werden keine Server betreiben die unterschiedliche Clients mit unterschiedlichen Servern bedienen. Deshalb die naheliegende Vermutung das auch auf den Boxen eine Software läuft die sich an das API von Silverlight orientiert.
Es geht ja eigentlich um die Verbindungsabbrüche bzw. das Stocken bei der Wiedergabe von Filmen und das Silverlight kein 5.1 Sound kann ist evtl. nur eine Frage des Wollens, schließlich kann es die Xbox und da ist ein Microsoft BS drauf.
Leider ist keiner hier der mal den 1:1 Test macht um zu sehen woran es nun eigentlich liegt. Wie bereits weiter oben ausgeführt kann es an der Bandbreite nicht liegen.
hifi-privat
Inventar
#10 erstellt: 05. Jun 2014, 07:59
Klar wollen wir hier helfen. Genau deshalb ist es sinnvoll praxisrelevante Hinweise zu geben. Welchen Technologie auf dem Endgerät genutzt wird, welche Art Proszessor etc. kann man als Konsument ja nicht beeinflussen.


ha_tschi (Beitrag #9) schrieb:
Leider ist keiner hier der mal den 1:1 Test macht um zu sehen woran es nun eigentlich liegt.


Doch, das habe ich schon mehrfach getan:
Die Geräte (getestet bzw. derzeit im Betrieb sind Sony BDP, Sony TV, PS3, Samsung BDP und Rechner) verhalten sich in der Verarbeitung teils grob unterschiedlich. Was genutzte Bandbreite angeht, was die Art wie sie sie nutzen (mit viel Puffern, fast ohne Puffern usw.). Das habe ich alles schon getestet und theoretisiere nicht nur. Daher schließe ich auch nicht kategorisch die Bandbreite aus. Bislang hat aber noch keiner der "Problemkandidaten" gesagt wie denn das eigene Gerät in LAN/W-LAN eingebunden ist, ob es da evtl. temp. Probleme gibt/gab. Das waren übrigens u.a. meine praxisrelevanten "Gedankenansätze". Die Anzeige beim Verbindungstest ist ja nur eine temporäre Aufnahme und sagt nichts über die Stabilität der Verbindung aus. Das alles ist absolut praxisrelevant.


ha_tschi (Beitrag #9) schrieb:
das Silverlight kein 5.1 Sound kann ist evtl. nur eine Frage des Wollens


ha_tschi (Beitrag #9) schrieb:
wenn man es nicht besser weiß

Genau!

Silverlight kann kein 5.1 - das steht in den Spezifikationen von Microsoft. Wo also Silverlight eingesetzt wird, kann es kein 5.1 geben. Was die Anbieter als Backend einsetzen, wieviele verschiedene Schnittstellen sie da haben etc. entzieht sich wohl Deiner als auch meiner Kenntnis.

Aber lassen wir das, hilft dem Themenersteller und den anderen nicht. Ich freue mich, dass ich diese Probleme selten bis nie habe. Und dann fast immer auf ein Problem im LAN oder WAN eingrenzen konnte.

Deshalb wäre interessant zu wissen, ob die Probleme noch existieren oder das jeweils nur eine temporäre Erscheinung war.


[Beitrag von hifi-privat am 05. Jun 2014, 13:21 bearbeitet]
Knibbel
Stammgast
#11 erstellt: 13. Jun 2014, 22:04
sorry das ich jetzt erst reagiere.

Also das Problem wurde immer schlimmer mit dem S4100.

Die Verbindungabbrüche kamen immer häufiger und es hat nur noch genervt

Ich habe kurzerhand den Player zurückgeschickt und warte jetzt auf die Amazon Instant Video App für meinen Sony50w805b.

Obwohl die Fertigstellung der App immer wieder raugezögert wird.Jetzt ist der W805 sogar aus der liste der kompatiblen Geräte rausgenommen worden obwohl er dort wochenlang aufgeführt war

Vor kurzem hiess es von Sony die Ap käme Mitte Mai, dann Mitte Juni und jetzt bekam ich vom Support gesagt erst Anfang Juli.

Gruß Knibbel
Knibbel
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jul 2014, 17:15
So seit einigen Tagen gibt es die App für Amazon Instant Video fü rmeinen TV Sony W805b.

Und damit läuft alles astrein ohne irgendwelche Ab oder Unterbrechungen.

Also lage es wohl am BDP-S4100 und nicht an der Routerverbindung.
satmark
Stammgast
#13 erstellt: 19. Aug 2014, 15:18
Es gibt eine neue Firm für den Sony... Neue Hoffnung=neues Glück ??
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony BDP-S4100 - kein Amazon Instant Video
kingkong1966 am 31.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  10 Beiträge
Sony BDP-S4100 - Amazon App nicht installiert
frentzen am 10.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  5 Beiträge
Sony BDP-S4100 geht ständig selbst in Servicemenü
hornilla am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2014  –  3 Beiträge
Sony BDP-S4100 kein Bild
Marcel1995 am 27.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  2 Beiträge
Sony S4100 - Bitstream?
virus1976 am 07.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  17 Beiträge
Sony BDP-S490 Bildaussetzer
tennisgott am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  2 Beiträge
BDP S480 spielt kein 3D Film ab
Sparkyrun am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  3 Beiträge
SONY BDP-S470 Tonbroblem
Zwierzu am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  2 Beiträge
Sony BDP-S4100 (ratlos bei der Homescreen Auflösung)
klaus_moers am 29.04.2014  –  Letzte Antwort am 17.05.2014  –  10 Beiträge
Pioneer BDP-LX52: Film fortsetzen?
_PoWLe_ am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedMarcel231
  • Gesamtzahl an Themen1.417.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.472

Hersteller in diesem Thread Widget schließen