Sound und Bildqualität Blu Ray Player

+A -A
Autor
Beitrag
JC
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Aug 2015, 19:13
Hallo Zusammen,

seit einigen Jahren habe ich als Blu Ray Player den Panasonic DMP-BD 35 im Einsatz. Der Player ist sowohl vom Bild als auch vom Ton her gar nicht übel. Auch die Skalierung von DVD-Material klappt recht gut, wenn man im Menü die Einstellung "Film" wählt. Und die Wiedergabe von CD's im Pure-Audio-Modus klingt - bei entsprechend guten CD's natürlich - imho sehr ansprechend.

Da der Player mittlerweile einige Jahre auf dem Buckel hat, macht er im Betrieb vermehrt üble Geräusche, so dass ich mal was Neues brauche.

Da mein neuer Tv (s. unten) auch 3-D-fähig ist, habe ich mir so probeweise einen Player ausgeliehen, um mal zu testen. Es ist ein Panasonic DMP-BDT 234.
Also ein paar üblich verdächtige Blurays reingetan (Avatar, How to train your Dragon, Gravity etc.)
Mein Resumee (und auch das meiner Frau): 3D ist nicht unser Ding bei einem TV von "nur" 55 Zoll. Gehört für uns ins Kino. Aber das nur am Rande. ;-)

Was mir/uns allerdings aufgefallen ist: Sowohl das Bild bei diesem Player (bei 2D) als auch der Ton sind nicht annähernd so gut, wie bei unserem alten BD 35.

Wir haben nochmal mit verschiedenen anderen Blurays getestet - z.B. auch mit unserer derzeitigen Referenz-Konzert-Bluray "Hit Man - David Foster & Friends" (kann ich nur wärmstens empfehlen!!) -
und kamen zu dem Ergebnis:

Der Ton beim BDT 234 ist wesentlich flacher und "unrunder", das Bild hat nicht die Tiefe und Schärfe des BD-35.

Eine intensive Überprüfung und Änderungen der Einstellungen des neuen Players brachten keine Verbesserungen. Ich gehe mal davon aus, dass ich beim Setup keine gravierenden Fehler gemacht habe

Jetzt komme ich natürlich ganz schön ins Grübeln, welchen neuen Player ich mir anlachen soll. Kann es sein, dass die Bild- und Tonqualität der Player in den letzten Jahren bei vergleichbaren Preisen nicht gerade besser geworden ist?

Könnt Ihr einen Player empfehlen, der vom Bild und Ton her gut ist, und zu meiner jetzigen Anlage passt?
Vielleicht habt Ihr ja auch noch Anregungen, wie ich den Player besser einrichten kann.

Es wäre toll, wenn Ihr den ein oder anderen Tipp für mich hättet!

Mein derzeitiges Setup:
Canton Ergo 91 DC als Mains
AV 950 als Center
Karat 920 DC als Rears
Receiver Onkyo TX-SR 703
TV Sony KDL-55W815B
Canton AS 40 als Sub (sitzt gerade auf der Reservebank, weil ich den im Moment nicht einsetzen kann/möchte)

Vielen Dank und einen netten Abend für Euch.

Jürgen
Tittylover
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2015, 08:56
Vielleicht liegt es auch nicht am Player, sondern am neuen TV, dass das Bild anders wirkt....
JC
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Aug 2015, 19:42
Hallo,

also daran liegt es definitiv nicht. Ich habe beide Player am neuen TV getestet am selben HDMI-Kabel und Toslink-Kabel.

Ich vermute mal, dass es schon Unterschiede in der Signalverarbeitung von Bild und Ton gibt, die hier eine Rolle spielen.

Wahrscheinlich hilft nur Ausprobieren, wobei ich das ziemlich lästig finden würde

Na ja - kommt Zeit - kommt vernünftiger Player

Jürgen
flyingscot
Inventar
#4 erstellt: 06. Aug 2015, 19:48

JC (Beitrag #3) schrieb:

Ich vermute mal, dass es schon Unterschiede in der Signalverarbeitung von Bild und Ton gibt, die hier eine Rolle spielen.


Beim Bild kann man das nicht immer ausschalten, das ist wohl wahr. Beim Ton ist es aber üblich, das nicht dekodierte Tonformat weiterzureichen ("Bitstream"). Der AVR dekodiert dann erst die Toninformation. D.h. ein Tonänderung kommt dann sicher nicht vom verwendeten Blu-Ray-Player.


[Beitrag von flyingscot am 06. Aug 2015, 19:49 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#5 erstellt: 06. Aug 2015, 19:53
wenn du den Player per Toslink an den AVR angeschlossen und alles richtig eingestellt hast, dann wird darüber der komprimierte Bitstream von der BD übertragen. Es kann daher gar keine Ton-Unterschiede geben.

Das wäre dasselbe, als wenn du sagst, du hast eine Zip-Datei auf zwei verschiedenen USB-Sticks, beide lassen sich fehlerfrei entdecken aber die Daten unterscheiden sich anschließend!

Beim Bild ist es ähnlich. Wobei du ja selber sagst, dass du so etwas wie die "Film" Einstellung beim alten Gerät nutzt. Da wird dann absichtlich in die Farbe/Gamma-Kurve eingegriffen, um das Bild auf zu hübschen. Das ist eigentlich auch nur eine Einstellungssache.
JC
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 06. Aug 2015, 21:04
Hallo nochmal und danke für die Rückmeldungen.

Es ist schon logisch was Ihr zum Thema Tonweitergabe als Bitstream sagt. Demnach dürfte es eigentlich keinen Qualitätsunterschied geben.

Aber ich habe wirklich einen Unterschied im Klang festgestellt. (Meine Frau übrigens auch "Das klingt jetzt aber nicht so gut wie vorher ..."

Kann es vielleicht an der Konvertierung/Umsetzung des digitalen Signals liegen?

Ich werde auf jeden Fall nochmal testen, vielleicht gibt es ja in den Untiefen der Einstellungen des Players noch Dinge, die ich bisher nicht entdeckt habe

Euch erstmal nochmal vielen Dank und einen tollen Rest-Donnerstag

Jürgen
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 06. Aug 2015, 21:46
wie gesagt, das gilt halt nur wenn der Bitstream 1:1 übertragen wird, was man eigentlich immer anstreben sollte.
wenn jetzt der Player das Dolby Digital oder dts Signal dekodiert, dann braucht der nichtmal irgendwelche Veränderungen daran vornehmen. Wenn er das Signal als PCM ausgibt, dann ist quasi dasselbe wie der Bitstream nur eben schon ausgepackt. Es fehlen aber Meta-Informationen die in dem Bitstream stecken, wie z.B. die Info über den Dynamik-Umfang des Signals. Diese Infos kann der AVR für seine DSP Programme nutzen.
Bekommt er statt des Bitstreams nur das "identische" PCM Signal, kann er diese Informationen nicht verwenden, da sie im PCM nicht mehr enthalten sind.
Das fällt meist extrem auf, wenn man Dinge wie Dynamikkompression (Night-Mode oder wie die alle heißen) aktiviert hat.

Edit: da die Player heutzutage eigentlich alle auf HDMI "optimiert" sind, kann es natürlich auch gut sein, dass sich da einfach Bugs bei der Toslink Übertragung eingeschlichen haben.


[Beitrag von Mickey_Mouse am 06. Aug 2015, 21:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bester blu ray player bildqualität?
foreverprimus am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  6 Beiträge
Bildqualität Unterschiede Blu-ray Player
danmojar am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  14 Beiträge
5.1. Blu Ray Sound
feder80 am 27.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  2 Beiträge
Bildqualität Blu-Ray Panasonic
joeki am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  7 Beiträge
PS3 Blu Ray --> Sound
starfish1976 am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  6 Beiträge
DVD Bildqualität: Blu-Ray Player vs. Festplatte
lfo am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  59 Beiträge
Blu ray Player mit guter Bildqualität gesucht
raffiii am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  12 Beiträge
Blu-Ray Player neukauf
opacer am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  2 Beiträge
Blu-Ray-Player mit Sound EQ?
RCZ am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  2 Beiträge
Kaufentscheidung: Blu-Ray Player
Mr.Wigger am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedJingiz_Khan
  • Gesamtzahl an Themen1.417.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.998.223

Hersteller in diesem Thread Widget schließen