Toshiba HD-EP10-K-TETM vs. DVD Player - Lohnt sich der Kauf?

+A -A
Autor
Beitrag
Hellglassy
Stammgast
#1 erstellt: 09. Feb 2008, 03:17
Hallo zusammen!

Nachdem ich mir bald den Toshiba LCD 43Z3030D holen werde war ich auf der Suche nach einem DVD Player in der 100€ Klasse mit HDMI Ausgang. Dann habe ich heute bei geizhals.at gesehen das es den Toshiba HD-EP10-K-TETM schon für 148€ gibt

Bekommt man dann auch noch das HD-DVD Promotion Paket dazu, oder ist die Aktion bereits abgelaufen. Auf der Toshiba HP steht nur was vom EP-30 als Aktion drinnen.

Lohnt sich der Kauf von diesem Player wenn man auch normale DVD's damit schauen möchte und ist das Bild besser als mit einem normalen DVD Player?

Kann er auch gebrannte DVD's ohne Probleme abspielen?

Der Formatkrieg ist mir relativ egal, da es momentan alle aktuellen Filme auch als HD-DVD gibt.

Ich wäre Euch für ein paar Antworten sehr dankbar.

Gruß Hellglassy
darkmanx
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Feb 2008, 03:39
Also der Toshi EP10 ist schon sehr gut was das hochskalieren von DVDs betrifft. Übrigens hat er gegenüber dem EP30 bzw. EP35 den Vorteil, dass er sich auch Codefree für normale DVD's schalten lässt.

Wenn du den ultimativen DVD Player zum hochskalieren suchst, kann ich dir nur wärmstens die XE1 empfehlen. Der ist auch schon stark im Preis gefallen und holt dank seines zusätzlichen Videoprozessor teilweise sagenhaft gute Bilder aus den DVDs, welche man sonst nur mit 1000,- Euro teuren DVD-only Geräten (Denon) bekommt. Der XE1 lässt sich übrigens auch codefree schalten.

Ansonsten ist der EP10 aber auch voll ausreichend. Ich habe nen XE1 und ein Freund von mir den EP10 und wir sind beide vollauf zufrieden.


[Beitrag von darkmanx am 09. Feb 2008, 03:40 bearbeitet]
fuechti
Inventar
#3 erstellt: 09. Feb 2008, 09:15
Die Aktion mit den beigelegten DVD's war Ende Januar abgelaufen was den EP10 betrifft.
(Den ich mir gleich übrigens bei der Post abholen werde! )


[Beitrag von fuechti am 09. Feb 2008, 09:16 bearbeitet]
Hellglassy
Stammgast
#4 erstellt: 09. Feb 2008, 19:50
Hallo!

Bin kurz davor mir den EP30 zu holen, da es zu diesem die Star Trek Filme + 7 weitere HD-DVD's gibt.

Nur noch ein paar wichtige Fragen:

- Spielt der Player MP3's?
- Spielt er gebrannte DVD's?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten

Gruß Hellglassy
Hellglassy
Stammgast
#5 erstellt: 10. Feb 2008, 01:13
Ok, MP3's spielt er nicht, soviel habe ich bereits raus bekommen.

Aber was ist mit gebrannten DVD's, werden diese ohne Probleme abgespielt!?

Kann da wirklich keiner eine Information geben
darkmanx
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Feb 2008, 04:40
Hi,

MP3s spielt er nicht ab. Gebrannte (also nicht die AVIs bzw. DivX) sonder die 4GB bzw. 7GB .vob DVDs spielt er ab. Ich hab irgendwo gelesen, dass +DL (Dual Layer) manchmal Probleme machen. Daher sind wohl eher -DL zu empfehlen. Liegt wohl auch daran, das Toshiba ja der offiziellen DVD Group angehört und von der wurden "plus" Rohlinge ja nicht abgesegent.
Daher dürfen "plus" Rohlinge z.B. auch nicht das offizielle DVD-Logo tragen. (nur mal so als Info am Rande )
darkmanx
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Feb 2008, 04:53
Achso, wenn du noch etwas mehr Geld übrig hast, würde ich dir eher den EP35 empfehlen. Der hat nämlich (wie auch der XE1) schon HDMI 1.3. Das hat neben der Fähigkeit Dolby TrueHD bzw. DTS-HD als verlustfreien Bitstream auszugeben auch noch den (wie ich finde) sehr grossen Vorteil, dass das sogenannte Deep-Color unterstützt wird.

Vielleicht eine kurze Erklärung hierzu.

Deep-Color (bzw. max. 48Bit Farbtiefe) bedeutet, dass endlich die volle Farbbandbreite übertragen werden kann. Bei den älteren HDMI Anschlüssen waren maximal 24Bit möglich. Das macht sich z.B. durch Farbkanten bei Tiefenunschärfe bemerkbar. Ist ein Problem, dass alle Geräte ohne HDMI 1.3 haben aber den meisten Usern fällt das wahrscheinlich garnicht auf. Ich finde es schon sehr auffällig, aber ich bin da wohl auch sehr übergenau was Bildqualiät angeht.

Guck mal unter dem Link bei "Neuerungen mit HDMI 1.3". Da wird das auch noch mal sehr gut erklärt.

Also ich finde es auf jedem Fall eine lohnenswerte Investition. Achja, dein Fernsehgerät muss natürlich auch HDMI 1.3 haben, sonst funktioniert das Ganze natürlich nicht. Die neuen Toshiba LCDs können das z.B. schon.


[Beitrag von darkmanx am 10. Feb 2008, 04:56 bearbeitet]
norbert.s
Inventar
#8 erstellt: 10. Feb 2008, 10:56

darkmanx schrieb:
Achso, wenn du noch etwas mehr Geld übrig hast, würde ich dir eher den EP35 empfehlen. Der hat nämlich (wie auch der XE1) schon HDMI 1.3. Das hat neben der Fähigkeit Dolby TrueHD bzw. DTS-HD als verlustfreien Bitstream auszugeben auch noch den (wie ich finde) sehr grossen Vorteil, dass das sogenannte Deep-Color unterstützt wird.

Vielleicht eine kurze Erklärung hierzu.

Deep-Color (bzw. max. 48Bit Farbtiefe) bedeutet, dass endlich die volle Farbbandbreite übertragen werden kann. Bei den älteren HDMI Anschlüssen waren maximal 24Bit möglich. Das macht sich z.B. durch Farbkanten bei Tiefenunschärfe bemerkbar. Ist ein Problem, dass alle Geräte ohne HDMI 1.3 haben aber den meisten Usern fällt das wahrscheinlich garnicht auf. Ich finde es schon sehr auffällig, aber ich bin da wohl auch sehr übergenau was Bildqualiät angeht.


Witzbold. :-)

Das ist ein Problem, dass auch alle Geräte mit HDMI 1.3 haben, da es aktuell kein einziges HD-Medium gibt, dass mehr als 24bit Farbtiefe darauf hat.
Und Fernseher/Beamer die es wiedergeben können, sind ebenfalls extrem selten.
Nur weil es es die HDMI-Spezifikationen beinhaltet, muss es kein Gerät mit HDMI 1.3 zwingend auch erzeugen, bzw. decodieren können.

bye


[Beitrag von norbert.s am 10. Feb 2008, 11:00 bearbeitet]
darkmanx
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Feb 2008, 14:46
@ Norbert

Wieso Witzbold?

Selbstverständlich sind die Medien mit der vollen Farbtiefe codiert, zumindest weiß ich das von HD-DVDs. Wie das bei Blu-rays festgelegt ist, weiß ich nicht.

Und die Toshiba LCDs können das dtandardmäßig seit den letzten beiden Generationen, also seit der REGZA Serie.

Wenn du das Gegenteil behauptest, bitte Link posten.
norbert.s
Inventar
#10 erstellt: 10. Feb 2008, 14:54

darkmanx schrieb:
@ Norbert

Wieso Witzbold?

Selbstverständlich sind die Medien mit der vollen Farbtiefe codiert, zumindest weiß ich das von HD-DVDs. Wie das bei Blu-rays festgelegt ist, weiß ich nicht.


Was bitte verstehst Du unter voller Farbtiefe?
Alle HD-Medien - HD-DVD wie Blu-ray - sind in 24bit (8bit pro Farbkanal) codiert!
Nur der Farbraum (wegen der Zusammenführung von PAL und NTSC) ist leicht modifiziert gegenüber der normalen SD-DVD. Die 8bit pro Farbkanal sind aber dann wieder identisch zu der SD-DVD.
Was dann auch wieder die maximal möglichen Graustufen auf 256 limitiert.

Deshalb der Witzbold. ;-)

bye
Hellglassy
Stammgast
#11 erstellt: 10. Feb 2008, 15:04
Also erstmal danke für die Antworten!

Nachdem ich mir den Toshiba 42Z3030D holen werde und den Onkyo 605 Receiver macht der EP35 wohl sogar mehr sinn.

Ich werde jetzt doch erstmal warten bis ich den LCD im April habe und dann mal schauen was der EP35 bis dahin kostet.

Mir persönlich sagt HD-DVD mehr zu, aber leider scheint das Medium ja vom Aussterben bedroht zu sein. Wobei ich immer wieder das Gefühl habe das HD-DVD beliebter zu sein schein

Gruß Hellglassy
darkmanx
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Feb 2008, 20:15
Ja genau, wenn du den Onkyo 605 nimmst ist ein HDMI 1.3 Player unbedingt empfehlenswert, weil du sonst nur heruntergerechnenten Bitstream Sound bekommen würdest, und das wäre bei so einem tollen Receiver ja wirklich schade.

Der Toshi Fernseher ist auch eine gute Wahl, hat auch HDMI 1.3 und Deep-color.

Und selbst wenn dieses Feature jetzt noch nicht großflächig unterstützt wird, ist es doch schön, für die Zukunft gewappnet zu sein. :-)

Achso, wegen dem HD-Formatkrieg würde ich mich nicht ins Boxhorn jagen lassen. Leider sind die Medien ja voll vom Abgesang auf HD-DVD aber die Verkäufe sagen etwas anderes.

Momentan sind die Medienverkäufe bei Amazon.com z.B. größtenteils gleich auf mit der BD.

http://eproductwars.com/dvd/index.cfm


[Beitrag von darkmanx am 10. Feb 2008, 20:18 bearbeitet]
thomasio
Stammgast
#13 erstellt: 11. Feb 2008, 01:13

darkmanx schrieb:
Also der Toshi EP10 ist schon sehr gut was das hochskalieren von DVDs betrifft. Übrigens hat er gegenüber dem EP30 bzw. EP35 den Vorteil, dass er sich auch Codefree für normale DVD's schalten lässt.

Wenn du den ultimativen DVD Player zum hochskalieren suchst, kann ich dir nur wärmstens die XE1 empfehlen. Der ist auch schon stark im Preis gefallen und holt dank seines zusätzlichen Videoprozessor teilweise sagenhaft gute Bilder aus den DVDs, welche man sonst nur mit 1000,- Euro teuren DVD-only Geräten (Denon) bekommt. Der XE1 lässt sich übrigens auch codefree schalten.

Ansonsten ist der EP10 aber auch voll ausreichend. Ich habe nen XE1 und ein Freund von mir den EP10 und wir sind beide vollauf zufrieden.


Hallo,
Hellglassy möchte sich ja, wie er schreibt, bald den Toshiba LCD 43Z3030D besorgen. Müsste der nicht besser skalieren können als der EP10 und EP35 zumindest (der XE1 soll hier ja ausgesprochen gut sein)? Allgemein frage ich mich, ob die diversen Diskussionen über die Skalierqualitäten von DVD-Playern nötig sind. Sollte man die Player nicht lieber auf 576i oder 576p einstellen und sollte man nicht davon ausgehen können, dass aktuelle Full-HD-Fernseher dies sowieso besser können als die allermeisten Player?

gruß thomasio
norbert.s
Inventar
#14 erstellt: 11. Feb 2008, 01:20

darkmanx schrieb:
Wenn du das Gegenteil behauptest, bitte Link posten.

Da immer wieder der Irrglaube aufkommt, dass Filme auf HD-DVD und Blu-ray bereits in Deep Color (30, 36 und 48 Bit RGB/YUV) veröffentlicht werden, habe ich mir die Mühe gemacht und den passenden Link herausgesucht.

Die besseren Farben der HD-DVD/Blu-ray ergeben sich aus einem verbessertem Farbraum, der den Filmen in der Realität besser entspricht.

SD-Farbraum: BT.601
HD-Farbraum: BT.709

Die Farben werden auch weiterhin mit 8bit pro Farbkanal codiert.
http://en.wikipedia.org/wiki/Rec._709
http://en.wikipedia.org/wiki/XvYCC

Es soll aber bereits Spiele geben (Playstation 3 oder XBox), die die Farben in Farbtiefen > 8bit erzeugen und auch ausgeben.

Wann die Filmstudios Filme auf HD-DVD/Blu-ray in Farbtiefen > 8bit pro Farbkanal (oder auch nur in xvYCC) anbieten werden ist völlig offen.

Trotzdem ist es natürlich schön, wenn die Geräte bereits technisch darauf vorbereitet sind.

Mangels passender Medien für Standalone-Player kann man aber dieses Feature zur Zeit nicht überprüfen. Böse Überraschungen sind also später nicht ausgeschlossen.

Bei meiner Recherche habe ich auch gelesen, dass die Studios die Filme meist in 10bit, manchmal auch in 12bit pro Farbkanal abtasten. 16bit pro Farbkanal (Deep Color 48bit) wird wohl auf lange Sicht Utopie bleiben.

Vielleicht wollen uns auch die Studios die gleichen Filme in 5-10 Jahren erneut verkaufen.
Dann mit dem Kaufargument: "Deep Color für das perfekte Farberlebnis". ;-)

bye
norbert.s
Inventar
#15 erstellt: 11. Feb 2008, 01:24

thomasio schrieb:
Allgemein frage ich mich, ob die diversen Diskussionen über die Skalierqualitäten von DVD-Playern nötig sind. Sollte man die Player nicht lieber auf 576i oder 576p einstellen und sollte man nicht davon ausgehen können, dass aktuelle Full-HD-Fernseher dies sowieso besser können als die allermeisten Player?

Da kann ich Dir nur beipflichten. Hier ein paar Gedanken zum Thema:
http://www.hifi-foru..._id=149&thread=3309
Bei Full-HD-Fernseher fällt allerdings der Aspekt der "doppelten Skalierung" weg.

bye


[Beitrag von norbert.s am 11. Feb 2008, 01:26 bearbeitet]
Hellglassy
Stammgast
#16 erstellt: 11. Feb 2008, 11:14
Verstehe ich das richtig das der Toshiba LCD selber hoch skalliert, oder macht er das nicht, da er ja Full HD hat?
norbert.s
Inventar
#17 erstellt: 11. Feb 2008, 11:33

Hellglassy schrieb:
Verstehe ich das richtig das der Toshiba LCD selber hoch skalliert, oder macht er das nicht, da er ja Full HD hat?

Es ging in den vorherigen Beiträgen um das Hochskalieren von normalen DVDs.
Bei der HD-DVD wird der Full-HD-Fernseher mit 1080 Zeilen auch mit 1080 angesteuert. Also keinerlei Skalierung erforderlich.

bye


[Beitrag von norbert.s am 11. Feb 2008, 11:44 bearbeitet]
Hellglassy
Stammgast
#18 erstellt: 11. Feb 2008, 13:16
Ich bin immer noch am überlegen den EP30 zu nehmen. Hat den Grund das ich ihn für 146€ bekomme und von Toshiba kommt, lt. dem Support, nächste Woche eine neue HD-DVD Aktion bei der es zum EP30 3 Star Trek Folgen + 6 weitere HD-DVD's dazu gibt.

Ich hole mir zwar den Onkyo 605, habe aber nur ein 5.1
System in Form von Heco Victa daran hängen, da würde mir der EP35 auch keine Vorteile bringen, oder?

Für den EP35 müsste ich 228€ bezahlen, also immerhin 82€. Das lohnt sich doch bei meinem 5.1 System gar nicht

Solange ich Dolby Digital 5.1 hören kann reicht mir das und dafür müsste der EP30 doch reichen.

Gruß Hellglassy
Hellglassy
Stammgast
#19 erstellt: 11. Feb 2008, 17:26
So, habe mir eben den EP30 bestellt. Nach einem Telefonat mit Toshiba kommt noch diese Woche ein neuer Gutschein raus, der die Star Trek Folgen und 6 weitere HD-DVD's beinhaltet.

Die Titel waren u.a. 300, Riddick, Bourne Identität 1&2 usw.

Gruß Hellglassy
grandmasterO
Stammgast
#20 erstellt: 11. Feb 2008, 19:15
wo bekommt man denn den player für 148?
Hellglassy
Stammgast
#21 erstellt: 11. Feb 2008, 22:33
@grandmasterO

Bei mir in der Firma. Ist halt der Preis für Mitarbeiter.

Gruß Hellglassy
weyrich
Inventar
#22 erstellt: 08. Feb 2009, 21:42
(Threadaufwärm)
Mal ne Frage zu den Tonformaten (Ausgang) beim EP-10. Mein Receiver (Yamaha 863) kann TrueHD usw entcodieren - was soll ich einstellen am EP10, damit das funktioniert? Digital oder analog rausgehen zum Receiver - macht das nen gravierenden Unterschied???
Danke,
Pit
n5pdimi
Inventar
#23 erstellt: 08. Feb 2009, 22:52
Der EP10 kann die neuen Tonformate nicht als Bitstream ausgeben. Ich würde trotzdem digital anschließen (HDMI bevorzugt), dann sollte am Receiver "PCM" erscheinen. Der Ep10 dekodiert sie dann und gibt sie so aus. Meiner Ansicht besser, als analog zu verkabeln.
weyrich
Inventar
#24 erstellt: 08. Feb 2009, 22:56
Danke erstmal.
Der EP10 decodiert sie dann - oder er reicht sie weiter und mein Receiver decodiert sie, obwohl in seinem Display PCM steht?
n5pdimi
Inventar
#25 erstellt: 09. Feb 2009, 11:39
Der Player decodiert. Weiterreichen kann er sie nicht. Bei normalen DVDs sollte im Display "Dolby Digital" bzw. "DTS" stehen, dass kann er als Bitstream ausgeben. Nur bei HD-DVD schaltet er den internen Decoder ein und gibt als PCM aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HD-EP30-K-TE oder HD-EP35-K-TE oder doch HD-EP10-K-TETM?
michael_75_ am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  20 Beiträge
Toshiba HD-XE 1-K-TETM
bilste am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  2 Beiträge
Bildunterschiede zwischen den einzelnen Toshiba HD Playern
BomChickaWahWah am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  2 Beiträge
Toshiba HD-DVD-Player HD-EP10
xtz_ztx am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  1508 Beiträge
Toshiba HD-EP10-kein HD-DVD Ton !
baumi274 am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  38 Beiträge
DVD ruckelt beim Toshiba HD-EP10
mikal am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  6 Beiträge
Toshiba EP10 - Probleme bei DVD Wiedergabe
Funeral_Moon am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  3 Beiträge
Toshiba HD-EP10 und DVD+R DL?
Häne am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  2 Beiträge
HD-EP10 oder HD-EP30-K-TE ?
hansi_m am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  16 Beiträge
Toshiba Lüfter EP10 vs. EP30 - Erfahrungen?
DeathDuck am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedn8thegr8
  • Gesamtzahl an Themen1.412.131
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.883.865

Top Hersteller in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen