Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


erfolgreicher Blindtest bei Boxenklemmen

+A -A
Autor
Beitrag
Panzerballerino
Inventar
#1 erstellt: 09. Mrz 2007, 11:05
Mir ist gerade die AUDIO 9/06 in die Hände gefallen: Dort (Seite 34 f) wird ein Blindtest zwischen zwei Boxenanschlußterminals beschrieben. Zwei am Test teilnehmende Hörer konnten in sechs aufeinanderfolgenden A-B-Vergleichen im Blindtest zu 100% den Klangunterschied zuordnen. Die Meinungen darüber, welcher Klang besser oder schlechter war, gingen auseinander. Manipulationen halte ich ausgeschlossen, denn die Fotos des Tests hat gemacht - ja richtig, unser guter Bekannter Malte Ruhnke alias Tantris.
Soundscape9255
Inventar
#2 erstellt: 09. Mrz 2007, 13:20
Zwischen zwei "Nachrüstklemmen" oder zwieschen "Nachrüstklemme" und "Werksausrüstung?
Panzerballerino
Inventar
#3 erstellt: 09. Mrz 2007, 15:06

Soundscape9255 schrieb:
Zwischen zwei "Nachrüstklemmen" oder zwieschen "Nachrüstklemme" und "Werksausrüstung?


Letzteres. Das Produkt heißt WBT Nextgen 0710. Es wurde parallel zu dem Werksterminal in dieselbe Box eingebaut.
Soundscape9255
Inventar
#4 erstellt: 09. Mrz 2007, 18:11
ohhh, das höhrt sich arg nach "Esoterik" an....

Gab aber mal einen Artikel in der K&T oder wars die HH, wo was über Klemmen, welche aus magnetisierbarem Metall waren (Hysterese) - Was wirklich dran ist? k.a.
Hyperlink
Inventar
#5 erstellt: 10. Mrz 2007, 03:10

Plasmatic schrieb:
Mir ist gerade die AUDIO 9/06 in die Hände gefallen: Dort (Seite 34 f) wird ein Blindtest zwischen zwei Boxenanschlußterminals beschrieben.


Hmmm
was sagt das aus bei den Zeitschriften?
Als Bedingung für Blindtests genügt doch schon mindestens ein blindes Huhn in 30 km Umkreis, oder?


Plasmatic schrieb:
Zwei am Test teilnehmende Hörer konnten in sechs aufeinanderfolgenden A-B-Vergleichen im Blindtest zu 100% den Klangunterschied zuordnen.


Toll.


Plasmatic schrieb:
Die Meinungen darüber, welcher Klang besser oder schlechter war, gingen auseinander.


Logisch.


Plasmatic schrieb:
Manipulationen halte ich ausgeschlossen, denn die Fotos des Tests hat gemacht - ja richtig, unser guter Bekannter Malte Ruhnke alias Tantris. :D


Ich versteh den Zusammenhang nicht, einen Fotografen aus Kassel kann man sich jederzeit kommen lassen, vorher, nachher und mittendrin. Er knippst seine Fotos zusammen, wird bezahlt und hat doch mithin mit dem "Test" (so man wirklich einen macht, oder ihn so nennen will) an sich wenig zu tun. Oder?

Gruß


[Beitrag von Hyperlink am 10. Mrz 2007, 03:12 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Mrz 2007, 08:43
Moin...

Kein "Schwein" weiss genau, was (und wie) da etwas "verglichen" wurde.

Mittlerweile weiss ich aber "EINES" ganz genau: Die Audio weiss nur zu gut, wie man "im Gespräch" bleibt, und das ist für so eine Illustrierte oberstes Gebot!
Ewig dieser Schmarrn....Hört das denn nie auf? ( Dumme Frage, da ich die Antwort ja kenne )

Man muss sich immer vor Augen halten, WER diesen Zeitschriften die Existenz ermöglicht....Und diesen Lesern ist der Inhalt gewidmet.
Ich würde es ganz genauso machen, wenn ich dort eine gute Anstellung hätte...Darauf könnt ihr euch verlassen

Letztendlich geht es immer -und überall- ums Geld...Ja....auch ich bin diesen kleinen Scheinchen nicht abgeneigt....lechz.
Panzerballerino
Inventar
#7 erstellt: 10. Mrz 2007, 09:50

Hyperlink schrieb:

Plasmatic schrieb:
Mir ist gerade die AUDIO 9/06 in die Hände gefallen: Dort (Seite 34 f) wird ein Blindtest zwischen zwei Boxenanschlußterminals beschrieben.


Hmmm
was sagt das aus bei den Zeitschriften?
Als Bedingung für Blindtests genügt doch schon mindestens ein blindes Huhn in 30 km Umkreis, oder?


Plasmatic schrieb:
Zwei am Test teilnehmende Hörer konnten in sechs aufeinanderfolgenden A-B-Vergleichen im Blindtest zu 100% den Klangunterschied zuordnen.


Toll.


Plasmatic schrieb:
Die Meinungen darüber, welcher Klang besser oder schlechter war, gingen auseinander.


Logisch.


Plasmatic schrieb:
Manipulationen halte ich ausgeschlossen, denn die Fotos des Tests hat gemacht - ja richtig, unser guter Bekannter Malte Ruhnke alias Tantris. :D


Ich versteh den Zusammenhang nicht, einen Fotografen aus Kassel kann man sich jederzeit kommen lassen, vorher, nachher und mittendrin. Er knippst seine Fotos zusammen, wird bezahlt und hat doch mithin mit dem "Test" (so man wirklich einen macht, oder ihn so nennen will) an sich wenig zu tun. Oder?

Gruß


Malte, der Meßfreak + Blindtestfetischist, ist bekanntlich zu diesem Zeitpunkt schon "Tester" bei Audio gewesen.

Von vier Hörern hatten zwei das 100%-Ergebnis. Einer hörte gar keine Unterschiede, der andere teilweise.
Justfun
Inventar
#9 erstellt: 10. Mrz 2007, 10:20
Moin,

Ich würde es ganz genauso machen, wenn ich dort eine gute Anstellung hätte...Darauf könnt ihr euch verlassen

Da würde ich gleich zwei Zeitungen kaufen, Scope schreibt über klar nachweisbaren Kabelklang.
Gruß
Manfred
kptools
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Mrz 2007, 10:57
Hallo,

ich kenne diesen Artikel auch. Zwei Sachen ist man imho jedoch schuldig geblieben: Eine Kontrolle über Art und Durchführung dieses "Umbaus" mit entsprechenden Bildern zur Dokumentation und eine vergleichende Messung des LS über die unterschiedlichen Polklemmen. So bleibt mal wieder (wie so oft) zu viel im Dunkeln.

Grüsse aus OWL

kp
-scope-
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Mrz 2007, 12:00

Da würde ich gleich zwei Zeitungen kaufen, Scope schreibt über klar nachweisbaren Kabelklang.
Gruß


Damit hätte ich absolut keine Probleme. Es wäre auch ohne weiteres möglich, Kabel und Gerätschaften SO auszuwählen, dass man da immer etwas messen würde....Teilweise sogar in Bereichen, in denen man sogar davon ausgehen kann, dass geübte Hörer davon nachweislich etwas mitbekommen.

Allerdings müsste ich den Test mit Anschlussterminals dann doch so sehr "türken" , dass ich bei technisch halbwegs "Versierten" nicht mehr glaubhaft rüberkommen würde.
Da vermutlich 90% der Leser nichtmal einen Bananenstecker richtig anlöten können, wäre selbst das zu verschmerzen.


[Beitrag von -scope- am 10. Mrz 2007, 12:01 bearbeitet]
anon123
Administrator
#12 erstellt: 10. Mrz 2007, 13:11
Hallo,

man wird doch aber aufgrund dieses "Tests", auf den Plasmatic dankenswerter Weise hingewiesen hat darauf kommen können, dass eine der folgenden Schlußfolgerungen zulässig ist:
1. M/T hatte damals Recht und heute auch --> Erklärungsproblem
2. M/T hatte damals nicht Recht und heute auch nicht --> Erklärungsproblem
3. M/T hatte damals nicht Recht aber heute schon --> Erkenntniswandel
4. M/T hatte damals Recht und heute nicht --> Erkenntniswandel.
Zu klären wäre das Erklärungsproblem oder der Erkenntniswandel, z.B. was die Gründe dafür sein könnten.

Beste Grüße.
kptools
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Mrz 2007, 13:22
Hallo,

5. M/T war redaktionell nicht an dem Test beteiligt und wird nur als Urheber für 2 Photos genannt --> Kein Problem, bzw. fein raus .

Grüsse aus OWL

kp
Haltepunkt
Inventar
#14 erstellt: 20. Mrz 2007, 13:55

kptools schrieb:
Hallo,

5. M/T war redaktionell nicht an dem Test beteiligt und wird nur als Urheber für 2 Photos genannt --> Kein Problem, bzw. fein raus .

Grüsse aus OWL

kp


Gibt's die gute alte Sippenhaft nicht mehr?

Ich habe mich mit Malte über den Testablauf unterhalten. Ich sage mal vorsichtig: es gab wohl Möglichkeiten, die Umsteckvorgänge zu erahnen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blindtest - bringt das was ?
Wotanstahl am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  310 Beiträge
Eine Ueberlegung zum Thema Blindtest
hf500 am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  13 Beiträge
Blindtest "Fadel Reference" gegen Baumarkt-Strippen
cavry am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  27 Beiträge
Was hört man eigentlich im Blindtest?
hal-9.000 am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  318 Beiträge
High-Ender-Syndrom hat Blindtest-Allergie zur Folge
.gelöscht. am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  482 Beiträge
Blindtest Netzkabel
Klaus-R. am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  90 Beiträge
Blindtest: ordnungsgemäss und nachweisbar
Alex8529 am 10.08.2003  –  Letzte Antwort am 14.08.2003  –  39 Beiträge
Blindtest in fremder Umgebung?
Grzmblfxx am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2004  –  14 Beiträge
Blindtest mit Doktor Flich.
Amerigo am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  6 Beiträge
Kabelzauber vs. Blindtest
smellofpoo am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedjc92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.006
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.237