Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


die Anlage ausphasen

+A -A
Autor
Beitrag
nordinvent
Inventar
#1 erstellt: 26. Nov 2009, 19:19
... hört sich komplizierter an, als es ist
: man zieht die Cinchverbindungen der einzelnen Geräte ab, nimmt ein Messgerät zur Hand und dann misst man die Spannung zwischen der Gerätemasse (am Besten am Cinchanschluss) und dem Null-Leiter in der Steckdose.
Danach dreht man den Netzstecker um und misst nochmal. Nun steckt man den Stecker so hinein, daß die Spannung am niedrigsten ist ...

Auch wenn es nach Voodoo schreit - ausprobieren!

Die Erklärung dazu ist der Aufbau von unterschiedlichen Spannungspotentialen zwischen den Geräten, dem man auf diese Weise ein Stück weit entgehen kann ...
Uwe_Mettmann
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2009, 00:48

nordinvent schrieb:
... hört sich komplizierter an, als es ist
: man zieht die Cinchverbindungen der einzelnen Geräte ab, nimmt ein Messgerät zur Hand und dann misst man die Spannung zwischen der Gerätemasse (am Besten am Cinchanschluss) und dem Null-Leiter in der Steckdose.

Ach ja, wie bekomme ich raus, welches Loch der Steckdose der Null-Leiter ist? Außerdem ist es für einen Laien nicht ganz ungefährlich, in den Löchern einer Steckdose rumszustochern.


nordinvent schrieb:
Die Erklärung dazu ist der Aufbau von unterschiedlichen Spannungspotentialen zwischen den Geräten, dem man auf diese Weise ein Stück weit entgehen kann ... :prost

Dann wirst du mir aber auch erklären können, warum man es nicht hört, wenn an einem der Geräte eine Antennenleitung angeschlossen wird. Dadurch bekommt dieses Gerät Erdpotential, also ein ganz geringes Spannungspotential.


Gruß

Uwe
nordinvent
Inventar
#3 erstellt: 27. Nov 2009, 11:08

Uwe_Mettmann schrieb:

nordinvent schrieb:
... hört sich komplizierter an, als es ist
: man zieht die Cinchverbindungen der einzelnen Geräte ab, nimmt ein Messgerät zur Hand und dann misst man die Spannung zwischen der Gerätemasse (am Besten am Cinchanschluss) und dem Null-Leiter in der Steckdose.

Ach ja, wie bekomme ich raus, welches Loch der Steckdose der Null-Leiter ist? Außerdem ist es für einen Laien nicht ganz ungefährlich, in den Löchern einer Steckdose rumszustochern.


nordinvent schrieb:
Die Erklärung dazu ist der Aufbau von unterschiedlichen Spannungspotentialen zwischen den Geräten, dem man auf diese Weise ein Stück weit entgehen kann ... :prost

Dann wirst du mir aber auch erklären können, warum man es nicht hört, wenn an einem der Geräte eine Antennenleitung angeschlossen wird. Dadurch bekommt dieses Gerät Erdpotential, also ein ganz geringes Spannungspotential.


Gruß

Uwe

Natürlich sollte jeder der nicht qualifiziert ist die Finger von der Steckdose lassen!!
ZeeeM
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2009, 11:53

nordinvent schrieb:
Natürlich sollte jeder der nicht qualifiziert ist die Finger von der Steckdose lassen!! :D


Immer einen Elektriker rufen nur weil man mal was ein- oder ausstöpseln will, ist auch doof.
nordinvent
Inventar
#5 erstellt: 27. Nov 2009, 11:55

cmmarburg schrieb:

nordinvent schrieb:
Natürlich sollte jeder der nicht qualifiziert ist die Finger von der Steckdose lassen!! :D


Immer einen Elektriker rufen nur weil man mal was ein- oder ausstöpseln will, ist auch doof. :KR


ich habe nicht behauptet das Elektriker immer qualifiziert sind
Uwe_Mettmann
Inventar
#6 erstellt: 27. Nov 2009, 21:16

nordinvent schrieb:
Natürlich sollte jeder der nicht qualifiziert ist die Finger von der Steckdose lassen!! :D

Wer qualifiziert ist, führt die Messung zwischen Gerätemasse und dem Schutzleiterkontakt der Steckdose durch und nicht zwischen Gerätemasse und Null-Leiter.

Du kennst den Unterschied zwischen Schutzleiter und Null-Leiter?


nordinvent schrieb:
... hört sich komplizierter an, als es ist
: man zieht die Cinchverbindungen der einzelnen Geräte ab, nimmt ein Messgerät zur Hand und dann misst man die Spannung zwischen der Gerätemasse (am Besten am Cinchanschluss) und dem Null-Leiter in der Steckdose.


Egal wie man nun misst, dass ändert nichts an der Tatsache, dass das Gleichgewicht der mühsam ausgephasten durcheinander gebracht wird, wenn eine Antennenleitung an die Anlage angeschlossen wird. Komisch, dass dies dann niemand hört. Wenn, dann sind immer gleich deutliche Störgeräusche zu hören, aber von Klangveränderungen, keine Spur.


Gruß

Uwe
nordinvent
Inventar
#7 erstellt: 27. Nov 2009, 21:20

Uwe_Mettmann schrieb:

nordinvent schrieb:
Natürlich sollte jeder der nicht qualifiziert ist die Finger von der Steckdose lassen!! :D

Wer qualifiziert ist, führt die Messung zwischen Gerätemasse und dem Schutzleiterkontakt der Steckdose durch und nicht zwischen Gerätemasse und Null-Leiter.

Du kennst den Unterschied zwischen Schutzleiter und Null-Leiter?


nordinvent schrieb:
... hört sich komplizierter an, als es ist
: man zieht die Cinchverbindungen der einzelnen Geräte ab, nimmt ein Messgerät zur Hand und dann misst man die Spannung zwischen der Gerätemasse (am Besten am Cinchanschluss) und dem Null-Leiter in der Steckdose.


Egal wie man nun misst, dass ändert nichts an der Tatsache, dass das Gleichgewicht der mühsam ausgephasten durcheinander gebracht wird, wenn eine Antennenleitung an die Anlage angeschlossen wird. Komisch, dass dies dann niemand hört. Wenn, dann sind immer gleich deutliche Störgeräusche zu hören, aber von Klangveränderungen, keine Spur.


Gruß

Uwe

mein Radio bzw AV Signal kommt optisch zum Verstärker.
Vieleicht liegt es daran da ich keine Störgeräusche höre
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spannung von der Hausverteilung zur Anlage (230V)
HoerHin am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  77 Beiträge
Ausphasen der Zuleitung
Sunfire am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  11 Beiträge
Voodoo? Nein! Man hört es doch!
ZeeeM am 25.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  5 Beiträge
Netzstecker
rv112 am 07.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.11.2003  –  12 Beiträge
Ausphasen der HIFI-Geräte
vinylfreak am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  20 Beiträge
Erdkapazitäten? "Ausphasen" "Stecker richtig rum in die Steckdose"
am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  15 Beiträge
Ausphasen nach Gehör !?
SAG am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  7 Beiträge
Kabellänge, hört man das?
weiß_nix am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2005  –  7 Beiträge
Ausphasen von TV/PS3
B620699 am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  5 Beiträge
Hört man Unterschiede in der Gruppenlaufzeit!?
HiLogic am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.526 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedJonas_T._
  • Gesamtzahl an Themen1.335.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.496.104