Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unterschiedliche Stärke des Ausgangsignals = unterschiedlicher Klang?

+A -A
Autor
Beitrag
Tricoboleros
Inventar
#1 erstellt: 27. Dez 2011, 06:29
Moin,

alle meine Zuspielgeräte haben unterschiedliche Ausgangsleistungen. Meine CD-Player haben teilweise die 3 fache Lautstärke im Verhältnis zum Radio bzw. BR-Player bzw untereinander.

Inwieweit hat denn das stärkere bzw.lautere Ausgangssignal Wirkung auf den Klang? Was ist besser oder schlechter oder verändert sich wirklich nur die Lautstärke und sonst nix?
A-Abraxas
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2011, 07:20
Hallo,

unterschiedliche Pegel der Quellen (Spannungen und nicht Leistung ) steuern den Verstärker eben mehr oder weniger aus - klanglich tut sich nichts.
Das gilt natürlich nur im Rahmen der technischen Möglichkeiten / Betriebsbedingungen. Wird der Eingang durch eine zu hohe Spannung übersteuert oder der Verstärker geht ins Clipping, hört es sich natürlich wirklich sch... an.

SUBJEKTIV hört sich jedoch eine lautere Quelle (fast immer) besser an, daneben sorgt unsere Hörphysiologie dafür, dass das Lautstärkeempfinden sowohl über die Frequenz als auch über den Pegel variiert. Um dem entgegen zu wirken, haben manche Verstärker eine sog. Loudnessfunktion (meist als Taste, bei Yamaha öfters auch regelbar).

Viele Grüße
Tricoboleros
Inventar
#3 erstellt: 27. Dez 2011, 07:29
OK;danke.

Also hat die unterschiedliche Ausgangsspannung des Signals keine Auswirkung auf den Klang.

Hatte mich nur mal interessiert warum Quellgeräte überhaupt so verschiedene Spannungen haben und nicht alle gleichstark das Signal ausgeben..
djtechno
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Dez 2011, 14:14
Das frage ich mich auch, aber ich glaube,die Hersteller habens immer nicht so mit Industriestandards und backen lieber ihre eigenen Brötchen

Für Analog-Cinch wurden +/-775mV spezifiziert.
Für Analog-Din 5-Pl +/- 1500mV


[Beitrag von djtechno am 29. Dez 2011, 14:15 bearbeitet]
Der_Schlosser
Stammgast
#5 erstellt: 30. Dez 2011, 01:37
Niedriges Ausgangssignal Gleich mehr Rauschen .
Tricoboleros
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2011, 06:30
Ach, tatsächlich? Du meinst also, dass ein Gerät mit leisem Signa ein Rauschen produziert? Wenn ich z.B. meinen BR-Player koax-digital angeschlossen habe, ist dieser etwa doppelt bis 3 fach leiser,, als mein CD-Player analog angeschlossen. Rauschen habe ich aber bewußt noch nichts gehört.

Werde mal darauf achten.
ringenesherre
Stammgast
#7 erstellt: 30. Dez 2011, 06:44
Ich denke er meint, dass der Signal-Rauschabstand kleiner wird. Anderrs ausgedrückt ist bei einem stärkeren Signal das Grundrauschen relatttiv gesehen schwächer.

Gruss,
Peter
Der_Schlosser
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jan 2012, 21:44
Ja so hab ich das wohl gemeint.
Der_Schlosser
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jan 2012, 21:48
Aber gab da nicht mal sowas wie: " Kleines " Eingangssignal = Mehr Dynamik ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
unterschiedlicher klang bei digital?
zor am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  22 Beiträge
Kopfhörer dran/Kopfhörer ab --> unterschiedlicher Klang in den Boxen???
unplayed am 25.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.10.2005  –  10 Beiträge
Unterschiedlicher Klang bei CD-Rohlingen?
chipart am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  139 Beiträge
Operationsverstärker Ansteuerung (Volt) = unterschiedlicher Klang ?
gathokata am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.10.2011  –  23 Beiträge
Unterschiede Yamaha "Klang"?
highfreek am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  3 Beiträge
Lötzinnwechsel für besseren Klang?
wannabe am 02.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  2 Beiträge
Was ist eigentlich Klang?
Hifi-Schorsch am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  15 Beiträge
HMS Steckdose verbessert Klang!
Tekunda am 18.05.2003  –  Letzte Antwort am 25.05.2003  –  38 Beiträge
teure Netzkabel..besserer Klang
lechno am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  488 Beiträge
Besserer Klang der CD?
f+c_hifi am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  83 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.444
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.557