Deinformer Funktionswasser

+A -A
Autor
Beitrag
Plankton
Inventar
#1 erstellt: 29. Mai 2015, 11:11
Durch Zufall bin ich auf dieses "Funktionswasser" gestroßen.

Ich wünsche gute Unterhaltung beim lesen


[Beitrag von Plankton am 29. Mai 2015, 11:40 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#2 erstellt: 29. Mai 2015, 11:35
Wenn man entwas recherchiert., dann scheinen die dahinter zu stecken:
http://lichtmatrix.com
Facebook gibt es auch vom Inhaber dazu ,,https://www.facebook.com/hubertmariadietrich
hifi_angel
Inventar
#3 erstellt: 29. Mai 2015, 11:40
Also wenn es darauf ankommt:
Es erfolgt eine Reorganisation der Abtastflächedurch Photonenabsorption.

braucht kein Mensch diese geheimnisvolle Flüssigkeit. Es reicht die CD einfach abzuspielen, der Laser sorgt dann schon alleine für eine milliardenfach höhere Photonenabsorption der Abtastfläche.
Don_Tomaso
Inventar
#4 erstellt: 29. Mai 2015, 11:55
120 Schleifen für 100 ml Wasser??? Ich mach was falsch in meinem Leben...
pelowski
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Mai 2015, 12:02

Don_Tomaso (Beitrag #4) schrieb:
... Ich mach was falsch in meinem Leben... :cut

Nein!

Betrüger machen was falsch!

Grüße - Manfred
Dadof3
Inventar
#6 erstellt: 29. Mai 2015, 12:48
Sehr schön. Vor allem die Aussage:
Um den optimalen Effekt zu erzielen, werden bei uns zweimal im Jahr alle CDs gereinigt und gepflegt. Ab dem 4. Jahr ist fast kaum eine Klangverbesserung mehr messbar.


Da bin ich mal gespannt auf die messbaren Klangverbesserungen der ersten drei Jahre...
pelowski
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Mai 2015, 12:56

Dadof3 (Beitrag #6) schrieb:
Da bin ich mal gespannt auf die messbaren Klangverbesserungen der ersten drei Jahre...

Du scheinst dich aber im Highend-Bereich überhaupt nicht auszukennen.
Das phänomenale Ergebnis ist nicht messbar, nur hörbar!

Grüße - Manfred
Passat
Moderator
#8 erstellt: 29. Mai 2015, 13:08

Es erfolgt eine Reorganisation der Abtastflächedurch Photonenabsorption.


ROTFL.
Wenn Phonotonen absorbiert werden, dann wird doch das Laserlicht gar nicht mehr reflektiert, d.h. eine Abtastung der CD ist unmöglich.
Ist das Wunderwässerchen etwa schwarzer Lack?

In dem ganzen Voodoo-Geschwurbel findet sich aber auch die einzig auf dieses Wunderwässerchen zutreffende Aussage:

Nach vielen Testreihen haben wir begeistert feststellen dürfen, dass keinerlei Klangbeeinflussung stattfindet.


Auf Deutsch:
Das Wässerchen ist klanglich wirkungslos.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 29. Mai 2015, 13:15 bearbeitet]
Avila
Inventar
#9 erstellt: 29. Mai 2015, 13:16

ZeeeM (Beitrag #2) schrieb:
Wenn man entwas recherchiert., dann scheinen die dahinter zu stecken:
http://lichtmatrix.com




Danke. Ich wusste, dass ich das schonmal gelesen habe, jetzt weiss ich auch wieder, wo:

psiram
Soundscape9255
Inventar
#10 erstellt: 29. Mai 2015, 13:42
"Butzwasser" Ich lach mich wegg!

Marktlücke: Mit Zusätzen in Handarbeit aufbereitetes Butzwasser als "Dreggwasser" für das doppelte verkaufen!
Don_Tomaso
Inventar
#11 erstellt: 31. Mai 2015, 09:28
Immerhin frei von DHMO.



max120209
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Jun 2015, 06:32

Um den optimalen Effekt zu erzielen, werden bei uns zweimal im Jahr alle CDs gereinigt und gepflegt. Ab dem 4. Jahr ist fast kaum eine Klangverbesserung mehr messbar.


Dadof3 (Beitrag #6) schrieb:
Da bin ich mal gespannt auf die messbaren Klangverbesserungen der ersten drei Jahre...


Hmm, machen die sich mit dem Wort messbar nicht direkt strafbar?
Im Endeffekt impliziert die Aussage ja, dass in den ersten 3 jahren messbare Unterschiede vorhanden sind.
Die Klangverbesserungen seien ja messbar... Eine Verbesserung ist eine subjektive Bewertung - Setzt jedoch auch voraus, dass ein Unterschied vorhanden sein muss, um etwas als "besser" oder "schlechter" bewerten zu können.
Also sei der Unterschied -egal ob als "besser" oder "schlechter" empfunden- messbar, was ich stark anzweifle.
Ich verstehe nicht, wie man auf so einen Blödsinn hereinfallen kann, es geht einfach nicht in meinen Kopf.
8erberg
Inventar
#13 erstellt: 01. Jun 2015, 06:33
Hallo,

der Pudding-an-die-Wand-nagel-Satz is nich übel, soll man sich merken:


der Lichtmatrix® Technologie kann jeder Mensch ein Wissen nutzen, das nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft noch nicht bekannt und von ihr erklärt werden kann. Rechtlich wird die wissenschaftliche Lehrmeinung als Stand der Wissenschaft angesehen. Was über die Lichtmatrix® Technologie, die Deisolyse® Technologie oder die Produkte ausgesagt wird, kann daher nicht sein. Bitte bedenken Sie das. Vielen Dank. Hubert Maria Dietrich


Na ja, den Betrug muss man ihm nachweisen können, so einfach wirds nicht.

https://www.psiram.com/ge/index.php/Butzwasser

Peter


[Beitrag von 8erberg am 01. Jun 2015, 06:37 bearbeitet]
max120209
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Jun 2015, 06:45
Ist das der letzte Strohhalm - Unbeholfener, naiver Sarkasmus?
Merken die's nicht?

Ach, doch!
Deren Kunden merken's nicht!

edit:
AusgedachteTechnologieWortKombination®


[Beitrag von max120209 am 01. Jun 2015, 06:48 bearbeitet]
hf500
Moderator
#15 erstellt: 01. Jun 2015, 19:43
@8erberg,
ich nenne das Ding "Deppendisclaimer".
Immer, wenn man den findet, ist Vorsicht angesagt. Dein Portemonnaie soll einer Schlankeitskur unterzogen werden ;-)

73
Peter
Aktienknecht
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Jun 2015, 11:19

Es erfolgt eine Reorganisation der Abtastflächedurch Photonenabsorption


Wie muss ich das verstehen? Wird auf meiner Vinyl-Scheibe die Rille neu verlegt ?

Nee nee, da bleib ich lieber bei meinen Sommerkabel
DVDHans63
Neuling
#17 erstellt: 26. Apr 2017, 11:47
Bevor man sich über Sachen ausläßt die man nicht selbst ausprobiert hat, sollte man vielleicht vorsichtig sein mit seinen Kommentaren.

Ich hab es ausprobiert und es ist keine Einbildung! Der Unterschied ist deutlich zu hören und bei DVD auch zu sehen. Man muss ja nicht immer verstehen wie es funktioniert, Hauptsache ist, dass es funktioniert.
bapp
Inventar
#18 erstellt: 26. Apr 2017, 12:32
Kann mir schon vorstellen, dass eine Reinigung mit Leitungs äh Butzwasser hilft, wenn die CD/DVD vorher im Dreck gelegen hat.
visir
Inventar
#19 erstellt: 26. Apr 2017, 12:34
Leichenschänder - das Thema war fast zwei Jahre tot!

Oder brauchen die inzwischen geschäftlichen Aufschwung und schicken extra Leute für virales Marketing?
hifi_angel
Inventar
#20 erstellt: 26. Apr 2017, 12:47

DVDHans63 (Beitrag #17) schrieb:
Bevor man sich über Sachen ausläßt die man nicht selbst ausprobiert hat, sollte man vielleicht vorsichtig sein mit seinen Kommentaren.

Ich hab es ausprobiert und es ist keine Einbildung!



Genau! Und bevor man da lästert, einfach mal den Produktnamen beachten. Der lautet DeInformer!"

Ich habe mir das mal direkt auf die Kopfhaut gesprüht und eine Zeit lang einwirken lassen. Schon nach 10 Minuten waren alle Informationen in meinem Gehirn verblasst, die meinem Gehörsinn bisher vorgeschrieben haben, so etwas können man nicht wirklich hören und es sei alles nur Einbildung. Zur Sicherheit sollte man es jedoch 20 Minuten einwirken lassen. Dann sind auch alle hinderlichen Gedanken vollständig ausgelöscht, die für die Weiterentwicklung im Hi-End Bereich sich störend auswirken können.

Also ein Must-Have für alle wahren HiFi-Freunde und sollte in keinem Starter-Set fehlen!
DVDHans63
Neuling
#21 erstellt: 26. Apr 2017, 12:53
Ich habe keine andere Reaktion erwartet, ist ja das gleiche Niveau wie zuvor. Vielleicht würde es ja doch helfen, wenn ihr es euch auf Kopf sprüht
hifi_angel
Inventar
#22 erstellt: 26. Apr 2017, 12:55
Wie kommst du denn dazu MEINE Erfahrung in Abrede zu stellen?
Glaubst du etwa ich bilde mir das nur alles ein?


[Beitrag von hifi_angel am 26. Apr 2017, 12:56 bearbeitet]
Sonny_Tucson
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Apr 2017, 13:11

DVDHans63 (Beitrag #17) schrieb:
Bevor man sich über Sachen ausläßt die man nicht selbst ausprobiert hat, sollte man vielleicht vorsichtig sein mit seinen Kommentaren.
:D


Schon mal versucht in eine Frikadelle ans Knie zu nageln und so lange zu drehen bist du Radio Eriwan reinbekommst? Wie Du schon sagst, bevor man etwas nicht selber ausprobiert hat.....
Sonny_Tucson
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 26. Apr 2017, 13:15

DVDHans63 (Beitrag #17) schrieb:
...

Ich hab es ausprobiert und es ist keine Einbildung! Der Unterschied ist deutlich zu hören und bei DVD auch zu sehen. Man muss ja nicht immer verstehen wie es funktioniert, Hauptsache ist, dass es funktioniert. :D


Lass mich raten, Du kannst es deutlich hören und sehen, nur messen lässt es sich bestimmt nicht, oder? Wenn Du es allerdings nicht messen kannst stehst Du im direkten Widerspruch zum Hersteller, der ja behauptet:


Um den optimalen Effekt zu erzielen, werden bei uns zweimal im Jahr alle CDs gereinigt und gepflegt. Ab dem 4. Jahr ist fast kaum eine Klangverbesserung mehr messbar.


Also entweder sagt dann der Hersteller die Unwahrheit oder Du. Was für ein Dilemma....
Meiler
Stammgast
#25 erstellt: 26. Apr 2017, 13:16
Ich kann ebenfalls ein Wunderwasser empfehlen!

Wenn man davon hinreichende Mengen zu sich nimmt, ganz nach eigenem Gusto, vor oder während der Musikrezeption, dann ist Folgendes wahrzunehmen: helles Kirscharoma; dezenter Stein; leicht blumig, süße Frucht; im Abgang, feine Mandelnote; lang anhaltend!

Und mit 16,90€ auch noch viel günstiger!

Und das Beste: der Hersteller garantiert für die Eigenschaften seines Produktes!
Meiler


[Beitrag von Meiler am 26. Apr 2017, 13:17 bearbeitet]
hifi_angel
Inventar
#26 erstellt: 26. Apr 2017, 13:30
Bei dem DeInformer Wunderwasser ist ja zu lesen, "Der Hersteller verzichtet explizit auf physikalische Feldverschiebungen!"

Puh, na Gott sei Dank!

Nachdem ich gelesen habe, "In der Großindustrie ist die Reinigung mit Photonen schon recht lange gebräuchlich", hatte ich schon befürchtet dass die Wirkung dieses Wundermittels auch irgendwas mit Quantenmechanischem "Schweinkram" zu tun hat.

Aber da sie selber sagen, "Nach vielen Testreihen haben wir begeistert feststellen dürfen, dass keinerlei Klangbeeinflussung stattfindet.", bin ich wieder beruhigt.

Ich glaube andere Hersteller, die im Gegensatz zu dem DeInformer, auf physikalische Feldverschiebungen setzen, nicht so wirkungsvoll solche wirkungslose Produkte produzieren können.


[Beitrag von hifi_angel am 26. Apr 2017, 14:30 bearbeitet]
bapp
Inventar
#27 erstellt: 26. Apr 2017, 14:01

Und mit 16,90€ auch noch viel günstiger!

...aber nur zur innerlichen Anwendung empfehlenswert - zum "Butzen" zu schade!
ZeeeM
Inventar
#28 erstellt: 26. Apr 2017, 14:07
Sollte das nicht Desinformer Funktionswasser lauten?
(Muss gerade mal wieder ein Sack informierter Elektronen abfüllen)
ZeeeM
Inventar
#29 erstellt: 26. Apr 2017, 14:13

hifi_angel (Beitrag #26) schrieb:
In der Großindustrie ist die Reinigung mit Photonen schon recht lange gebräuchlich[/i]", hatte ich schon befürchtet dass die Wirkung irgendwas mit Quantenmechanischem "Schweinkram" zu tun hat.


Wenn irgendwas auf atomarer Ebene passiert ist das immer mit der Quantenmechanik bisher am besten beschrieben.
Mit Laser kann sicherlich reinigen. UV desinfiziert und Röntgen und Gammastrahlen kann man auch einsetzen. Ein schön gerichteter GRB einer Supernova auf die Erde, desinfiziert vermutlich ziemlich gut.

Meist wird bei NF-Produkten Quanten und Quantenmechanik als Buzzword verwendet.

Netter Artikel

https://www.psiram.com/de/index.php/Hifi-Voodoo

Der, der über den Tellerrand schaut wird aber lautstark "Wer hört hat recht!" entgegenschmettern
hifi_angel
Inventar
#30 erstellt: 26. Apr 2017, 14:42

Dringender Hilferuf.

Ich besitze ja den DEINFORMER-Disk und den DEINFORMER-Vinyl. Nun hat meine Frau, die ja selbst in der Küche eindeutig hören kann, ob ich Musikträger mit oder ohne DEINFORMER behandelt habe, mir eine Freude machen wollen und heimlich nochmals alle CD mit DEINFORMER behandelt. ABER dazu hatte sie fälschlicher Weise den DEINFORMER-Vinyl verwendet!
Was mache ich jetzt nur? Kann ich jetzt alle CD´s wegschmeißen?


[Beitrag von hifi_angel am 26. Apr 2017, 15:08 bearbeitet]
kinodehemm
Inventar
#31 erstellt: 26. Apr 2017, 16:16
Moin

einfach nen Schluck Deinformer in den morgigen Frühstückskaffee- die dadurch eintretende Deinformation lässt dich den gestrigen Lapsus vergessen und alles ist gut..

Sowas wie geblitzdingst bei MIB
tjs2710
Inventar
#32 erstellt: 26. Apr 2017, 16:40
Gibt es da nicht einen Typ, der sein Geld mit dem "informieren" von Kabeln verdient?
Und was passiert, wenn man nen Schoppen Deinformierer über informierte Kabel gießt?
Ende des Raum-Zeit-Kontinuum??? Merkel für immer???
frank60
Inventar
#33 erstellt: 26. Apr 2017, 18:26

DVDHans63 (Beitrag #17) schrieb:
Ich hab es ausprobiert und es ist keine Einbildung! Der Unterschied ist deutlich zu hören und bei DVD auch zu sehen.

Und um uns diesen Blödsinn zu vermitteln, mußtest Du Dich extra hier registrieren und Dich als Leichenschänder betätigen? Oder steckt hinter Dir, was ja bekanntermaßen so abwegig nicht wäre, der Anbieter dieses Wunderwassers?
ZeeeM
Inventar
#34 erstellt: 27. Apr 2017, 08:22

DVDHans63 (Beitrag #17) schrieb:
Bevor man sich über Sachen ausläßt die man nicht selbst ausprobiert hat, sollte man vielleicht vorsichtig sein mit seinen Kommentaren.


Alles ausprobieren zu müssen ist das Werkzeug der Ahnungslosen
hifi_angel
Inventar
#35 erstellt: 27. Apr 2017, 10:12
Außerdem erübrigt sich das Ausprobieren bei esoterischen Produkten, da nur der Glaube daran für den Erfolg entscheidend ist! Und daran glauben kann ich auch ohne dass ich das Produkt vorher ausprobieren muss.

Mit Ausprobieren ist doch bei solchen Anbietern immer nur die subjektive Rückkopplung gemeint.
Wenn ich daran glaube, so wird meine Einbildung mir bestätigen, dass die Musik nun besser klingt.
Glaube ich nicht daran, so werde ich auch nicht die erforderliche Einbildungskraft aufbringen können.

Mit dieser Art von Ausprobieren wird doch nicht OBJEKTIV überprüft ob das Produkt funktioniert, sondern nur SUBJEKTIV ob meine Einbildungskraft funktioniert.

Die Produktidee deisolytisches Wasser für alle möglichen Reinigungen zu verwenden, stammt ja von dem Lichtmatrix Laboratorium München.

"Der Prozess der Deisolyse lässt ein Wasser entstehen, das zeitweise in jeder Materie und der ihr umgebendes Raum-Zeit-Gefüge die existierenden Informationen entleert. (Deisolyse, Quantenphysikalisches Modell, Diplomphysiker Dr. rer. nat. Michael König)."

Neben Solardächern, CD´s, Vinyl-Platten kann man damit auch Brillen reinigen:

"Die optischen Gesetze der Strahlenoptik sind weitestgehend bekannt. Ebenso die Einwirkungen von elektromagnetischen Feldern auf die Hormonproduktion des Melatonins (Schlaf-Wachrhythmus) in der Zirbeldrüse. Auch mögliche negative Einflüsse einer Brille auf die Energiebahnen und Energieflüsse im menschlichen Organismus sind mittlerweile im Fokus der medizinischen Betrachtung.

Der heutigen Wissenschaft ist eine Wechselwirkung von Brillen bzgl. der örtlichen Informationen im Raum-Zeit-Kontinuum auf den Menschen überwiegend unbekannt. Nicht die Teilchen und die Wellen sind das Entscheidende, sondern deren Informationen und deren Bewusstsein innerhalb des örtlichen Raum-Zeit-Gefüges und Hyperraumes in denen sie existent sind. (Komplexe Relativitätstheorie Jean Émile Charon, erweiterte Quantenfeldtheorie Burkhard Heim und die Urwort-Theorie Michael König)

Seit 40 Jahren entwickelt das Lichtmatrix Laboratorium München ein deisolytisches Wasser (Prozess der Deisolyse), um z.B. das Raum-Zeit-Gefüge von Brillen und des Menschen der sie trägt, zu reorganisieren.
"

Wer also an so etwas glaubt, braucht es nicht vorher auszuprobieren!

Und bei dem der nicht daran glaubt kann es auch nicht wirken, da bei ihm oder in seiner Umgebung noch einfach zu viele Informationen im Raum-Zeit-Gefüge vorhanden sind und daher braucht er es auch nicht auszuprobieren.


[Beitrag von hifi_angel am 27. Apr 2017, 11:04 bearbeitet]
visir
Inventar
#36 erstellt: 27. Apr 2017, 14:36

DVDHans63 (Beitrag #21) schrieb:
Ich habe keine andere Reaktion erwartet, ist ja das gleiche Niveau wie zuvor. Vielleicht würde es ja doch helfen, wenn ihr es euch auf Kopf sprüht :D


Wenn Du eh keine andere Reaktion erwartet hast, wird Dir auch klar sein, dass Deine Beiträge hier keine Umsatzsteigerungen bringen werden...
8erberg
Inventar
#37 erstellt: 04. Mai 2017, 06:35

DVDHans63 (Beitrag #21) schrieb:
Ich habe keine andere Reaktion erwartet, ist ja das gleiche Niveau wie zuvor. Vielleicht würde es ja doch helfen, wenn ihr es euch auf Kopf sprüht :D


Niveau? Das von dem gelobten Krempel auf 1300 mtr. Tiefe in der Zeche Prosper Haniel in Bottrop zu finden.

Der angegebene Dr. König aus Duisburg kommt wird er das wohl kennen.. http://www.drmichaelkoenig.de/41323/41426.html

Er ist ja auch ein guter Mensch

Mein ureigenes Interesse gilt der naturwissenschaftlichen Erforschung der Interaktion von Geist und Materie. Ich möchte gern, dass dieser Planet aufwacht, lebendig und frei und heil wird.






Peter
kinodehemm
Inventar
#38 erstellt: 04. Mai 2017, 09:40
du bist und bleibst ein Querulant, Peter
8erberg
Inventar
#39 erstellt: 04. Mai 2017, 12:06
Hallo,

ach, das war ich immer schon. Unser damaliger Politik-Pauker nannte mich nur "rote Socke"...

Peter
Hörbert
Moderator
#40 erstellt: 06. Mai 2017, 05:28
Hallo!


...... Ich möchte gern, dass dieser Planet aufwacht, ........


Lieber nicht, ...das könnte man sich ungefähr so vorstellen:

"WAS HABT IHR DA GEMACHT? WO SIND MEINE BODENSCHÄTZE UND DIE GANZEN TIERARTEN? NA WARTET JETZT GIBT ES WAS AUF DIE FINGER!!!"



MFG Günther
8erberg
Inventar
#41 erstellt: 06. Mai 2017, 09:10
Hallo,

wer auf den Dünnfug reinfällt dem ist eh nicht mehr "zu helfen".

Sollnse leben in ihrem Taka-Tuka-Land

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ist USB eine gute Kabelverbindung?
Stern am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  72 Beiträge
Klangverbesserung durch Kristalle
Robbitobbi99 am 14.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  29 Beiträge
Ich wünsche mir im Voodoo-Forum eine neue Diskussionskultur
TFJS am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  127 Beiträge
Gegen den Mainstream - Denkwürdiges zum lesen
Jacobus_Magnus am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  2 Beiträge
Neulich beim LS hören
Quo am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2006  –  105 Beiträge
Soundtuning durch Verdunkelung
_elan am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  42 Beiträge
Wenn ich mal schlecht gelaunt bin
GACSbg am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  8 Beiträge
Klangewinn durch Rack
markush am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  136 Beiträge
Lest euch mal mit Verstand folgendes durch:
Sonja am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  182 Beiträge
Klangbeinflussung durch Lichtverhältnisse
wolle76 am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedomnimax
  • Gesamtzahl an Themen1.389.290
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.455.556