Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klangverbesserung durch Kristalle

+A -A
Autor
Beitrag
Robbitobbi99
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Sep 2011, 20:55
Ich war heute beim Hifi Händler und habe mir LS angehört. Als ich mich entschieden hatte zeigte mir der Händler noch etwas verblüffendes. Er legte auf die Anschlußterminals jeweils eine kleine Platte. Als er dann die Musik startete klanken die Boxen noch viel dynamischer als vorher. Er sagte es wären Kristalle dort verarbeitet worden. Mehr konnte ich nicht erfahren. Hat jemand davon schon mal was gehört?
waldwicht
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Sep 2011, 20:59
voodoo, oft drüber gelesen, oft drüber gelacht..
-MCS-
Inventar
#3 erstellt: 14. Sep 2011, 21:05
Du hörst die Lautsprecher.
Der Händler legt die Platten auf die Terminals.
Du erwartest (bewusst oder unbewusst), dass eine Veränderung
eintritt.
Wenn der Verkäufer wieder die Musik startet, gaukelt dir
dein Verstand (aufgrund der Erwartung, dass eine Veränderung
eintritt) vor, dass sich etwas verändert.
In dem Fall zum Positiven.

Alles Quatsch. Im Direktvergleich und mit Messungen wird oft
bewiesen, dass das Quatsch ist.

Würde dir der Verkäufer sagen, die Plättchen verschlechtern
das Klangbild, würdest du höchstwahrscheinlich auch eine
Klangverschlechterung bemerken - die gar nicht da ist.



Stichwort: audiophiler Zauberstab
Klick mich

Spätestens da muss einem doch klar werden, dass das alles
nur Quatsch ist und irgendwelchen Halsabschneidern ein
kleines Vermögen beschert.
waldwicht
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Sep 2011, 21:08
des gibt auch so aufkleber^ mal als beispiel. soll man zu hauf in geräte und sogar auf cds kleben, kosten n haufen euros und sollen den musikgenuss neu erfinden.
yahoohu
Inventar
#5 erstellt: 14. Sep 2011, 21:09
Wäre nett, wenn Du uns den Händler nennst, da kann man dann mal schauen, was er da hat.

Gruß Yahoohu
-MCS-
Inventar
#6 erstellt: 14. Sep 2011, 21:10
Die Aufkleber sind in meinem Zauberstab Link zu finden, wenn man sich
die "Tests" der Seite ansieht.

Sehr lesenswerte Seite, da braucht man gar nicht zu Mittermeier
oder Yanar und co gehen, um sich zu amüsieren.


[Beitrag von -MCS- am 14. Sep 2011, 21:11 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#7 erstellt: 14. Sep 2011, 21:18
Das Zeug kenn ich

ich meinte den TE, damit ich weiß, wo ich nicht hingehe

Gruß Yahoohu
-MCS-
Inventar
#8 erstellt: 14. Sep 2011, 21:22
@ yahoohu:

Mein Post war auch an waldlicht gerichtet

Dein Post kam, als ich noch am Schreiben war


Jedenfalls halte ich nicht viel von solchem Scheiß.
Silberkabel mit großem Querschnitt kann man sich ja meinetwegen
fürs gute Gewissen kaufen, aber doch bitte nicht mit
so einem Quatsch wie klebendem Audiokonfetti oder Zauberstäben
oder Steckdosenleisten kommen

Ich kann auch so einen Mist produzieren und dann behaupten,
wenn ich damit die Kabel einreibe, verbessere sich der Klang.

Manche würden's mir glauben und ich hätte Idioten, die mich
finanzieren, indem sie das minderwertige, überteuerte Zeugs
kaufen.
yahoohu
Inventar
#9 erstellt: 14. Sep 2011, 21:55
Hallo MCS-,

ich hatte mir mal in einem anderen Forum (als es um Klangschalen und Kristalle ging) den Spaß gemacht, zu fragen was denn passiert wenn ich einige ausgehöhlte trockene Brötchen im Hörraum platziere. Kam nicht so gut an.

Hab dann noch gefragt ob es denn Unterschiede zwischen Mohn- und Sesambrötchen gibt, uiuiui, das war gar nicht gut

Gruß Yahoohu
waldwicht
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Sep 2011, 22:00
aah kk ich habe deinen link erst später geklickt. das ist alles wirklich unterstes niveau. kabel, ja jedem sein "gesundes mittelmaß" ich persönlich finde auch fette kabel einfach optisch "geil", ob es dem klang etwas bringt ist mir egal, aber das mit kristallen, magnetfeldern, zauberstäben oder prismen, stahlkugeln, holzkugeln was auch immer.. man man man, ich würde in einem laden wo mir soetwas ohne wirklich nachzufragen angeboten wird nie etwas kaufen und auf der stelle das geschäft verlassen. soetwas ist ja fast beleidigend. obwohl es sicher ebensoviele händler gibt die darann glauben wie kunden, händler, nicht hersteller. der händler macht dabei ja nicht mehr gewinn als wenn er gleich einen besseren verstärker verkaufen würde.
Hüb'
Moderator
#11 erstellt: 15. Sep 2011, 08:01

Robbitobbi99 schrieb:
Ich war heute beim Hifi Händler und habe mir LS angehört. Als ich mich entschieden hatte zeigte mir der Händler noch etwas verblüffendes. Er legte auf die Anschlußterminals jeweils eine kleine Platte. Als er dann die Musik startete klanken die Boxen noch viel dynamischer als vorher. Er sagte es wären Kristalle dort verarbeitet worden. Mehr konnte ich nicht erfahren. Hat jemand davon schon mal was gehört?

Solche Nepper-Schlepper-Bauernfänger-Taschenspielertricks sollten IMHO immer Anlass dafür sein, sich einen seriösen Händler zu suchen und derartige Unternehmen sowie ihre Erfüllungsgehilfen der Insolvenz zuzuführen.
RobertKuhlmann
Inventar
#12 erstellt: 15. Sep 2011, 09:45

waldwicht schrieb:
...ich würde in einem laden wo mir soetwas ohne wirklich nachzufragen angeboten wird nie etwas kaufen und auf der stelle das geschäft verlassen. soetwas ist ja fast beleidigend. obwohl es sicher ebensoviele händler gibt die darann glauben wie kunden, händler, nicht hersteller. der händler macht dabei ja nicht mehr gewinn als wenn er gleich einen besseren verstärker verkaufen würde.
Da sagst du was.
Ich hatte das Erlebnis mit einem HiFi-Laden hier in Nürnberg. Ich hatte dort meinen Kopfhörerverstärker bestellt (Lehmann Audio Linear; ganz ohne Voodoo - einfach nur perfekte Technik). Als ich das Ding abhole fällt mir ein "Giftschrank" mit einer ganzen HiFi-Voodoo-Sammlung auf. Nichts böses ahnend frage ich den Händler, den ich bis dahin für fachlich kompetent gehalten hatte, ob er die Sachen als Gag ausstellt...
Oh oh. Falsche Frage.
Bööööööse Blicke seitens des Händlers und die deutliche Aussage, dass das alles wirksame Dinge seien. Ich habe mir meinen Verstärker geschnappt, den ich nur dort bestellen konnte, und der Laden wird mich nie mehr wieder sehen.
waldwicht
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 15. Sep 2011, 14:21
ob ers verkaufen würde wäre mir egal, solange ich nicht ungefragt etwas vorgeführt bekomme. bei meinem hifistudio liegen direkt im eingangsbereicht cinch kabel die bei nicht mal nem meter länge knapp 2 tausender kosten sollen. fällt wohl fast schon in die selbe kategorie. es stört mich aber nicht da er weiß das ich darann kein interesse habe und er selber es eher so sieht das leute die sonst fast alles haben damit eben noch zufriedener sind. finde ich ok.

gruß andreas
visir
Inventar
#14 erstellt: 15. Sep 2011, 15:17
Für den Händler würde ich es auch sehen: ich hätte nichts dagegen, eine fette Spanne dafür zu kassieren. Wenn sich einer solches Klump zulegen will, dann am liebsten bei mir (wenn ich Händler wäre). Aber wenn mich wer nach der Wirksamkeit fragen würde, wäre ich auch ehrlich.
hf500
Moderator
#15 erstellt: 15. Sep 2011, 17:43

Robbitobbi99 schrieb:
Als er dann die Musik startete klanken die Boxen noch viel dynamischer als vorher.


Moin,
der Trick ist ganz einfach: Wenn der "Kunde" nicht hinsieht, ein klein wenig die Lautstaerke anheben. Unmittelbar "lauter" klingt erstmal immer besser.

73
Peter
-MCS-
Inventar
#16 erstellt: 15. Sep 2011, 18:28
@Peter: Das wäre ja richtig mies, da ja in Hörtests eine
Lautstärkeanhebung von nur 1/2dB sehr oft bei manchen Testern
als besserer Klang empfunden wurde.

Ich glaube eher, dass der Händler wirklich daran glaubt
und dass der TE durch meine psychologische Erklärung,
den Klang als besser empfand.

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein Händler
wirklich so dreist ist und den Lautstärketrick anwendet.


Mir wäre das übrigens egal. Hätte ich einen Händler, der
Voodoo anbietet, würde ich trotzdem weiter bei ihm einkaufen,
solange die Preise und der Service stimmen.
Die Voodoo Artikel muss ich ja nicht kaufen, wir sind ja
hier nicht auf einem türkischen Basar.

Würde mich der Verkäufer zu einem Hörtest überreden wollen,
würde ich diplomatisch absagen.
djtechno
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 18. Sep 2011, 16:01
Lol, Kristalle auf irgendwelche Kabel legen soll den Klang verbessern Nee,nee, glaub' das bloß nicht.

Die einzigen Stellen, wo in einem Verstärker Kristalle hingehören sind ins innere der Tansisoren (Siliziumkristalle = Halbleiter) und evtl. in die Lautsprechermembranen (Sofern die Membran aus Metall ist, die meisten Metalle liegen in Kristallstruktur vor )
dommii_old
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 18. Sep 2011, 16:24
Du hast die Schwingquarze vergessen, ansonsten gute Zusammenfassung.


[Beitrag von dommii_old am 18. Sep 2011, 16:26 bearbeitet]
visir
Inventar
#19 erstellt: 19. Sep 2011, 13:02
Schwingquarze lassen sich übrigens durch elektrische Felder durchaus merkbar anregen. Es hat schon einmal wer seinen Computer damit aus dem Takt gebracht...
Fazit: Kristalle können durchaus Wirkung haben, wenn die Konstellation passt...
hf500
Moderator
#20 erstellt: 19. Sep 2011, 21:27
Moin,
heutzutage werden die Quarze in Metallgehaeuse gepackt. Versuch mal, da ein elektrisches Feld drauf wirken zu lassen ;-)

73
Peter
pelowski
Inventar
#21 erstellt: 21. Sep 2011, 16:05

hf500 schrieb:
...heutzutage werden die Quarze in Metallgehaeuse gepackt. Versuch mal, da ein elektrisches Feld drauf wirken zu lassen ;-)...

Ooch...nur `ne Frage der Feldstärke.

Grüße - Manfred
frimp
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 21. Sep 2011, 16:35
Oh nein nicht wieder Quarze...die sind ja auch ein beliebtes Modding-Ziel einschlägiger Hörweltverbesserer. Ich sag nur "Jitter"...
dommii_old
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 21. Sep 2011, 20:40
Wenn Blitze in deinem Gehäuse umherschlagen hast du sicher Recht. (aber auch ganz andere Probleme als die Quarze)
Bonsai-P.
Stammgast
#24 erstellt: 21. Sep 2011, 21:09
...und morgen kommt der Papst
WeisserRabe
Inventar
#25 erstellt: 24. Okt 2011, 22:59
sind zwar keine Kristalle: http://www.schallwan...GRtCYRaf&shop_param=

die 5 Jährige Tochter von nem Freund hat neulich Klebebilder mit solchen Glassteinchen gemacht
-MCS-
Inventar
#26 erstellt: 25. Okt 2011, 08:16
Also das ist wohl der Gipfel des Lächerlichen.

Falls irgendjemand glaubt, das DAS den Klang verbessert, ist
ihm wirklich nicht mehr zu helfen.

Mein Fav. ist aber immer noch der Zauberstab
Anpera
Inventar
#27 erstellt: 26. Okt 2011, 22:11
RobertKuhlmann
Inventar
#28 erstellt: 26. Okt 2011, 22:55

Phlipp schrieb:
Schaut wenigstens schick aus (falls man den AVR mal von hinten betrachtet.....)

Solange es nur um Eleganz geht, kein Problem. Ich finde 9€ für das Paar zwar übertrieben, aber solange man die Dinger nicht anbaut und eine "Klangverbesserung" erwartet, ist ja noch alles in Ordnung.
Anpera
Inventar
#29 erstellt: 27. Okt 2011, 09:40

Ich finde 9€ für das Paar zwar übertrieben,
Das ist der Punkt sonst hät ich wirklich welche für meinen Onkyo bestellt xD
Weil gut siehts wirklich aus....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stromschalter vor der Steckdosenleite. hat das Wirkung auf den Klang?
Lautsprecheranschlüsse
Verschoben: Bestes Cinch Kabel bis 100 € (neu, gebraucht)
Sound-Y.P.Lab: Argentum Kennt jemand diese Kabel?
Quanten-Resonanz-Chip gesucht
Video zum Voodoo-Thema
Analogspray
. irgendwo hörts auf: Klangschatulle !
Labortagebücher - Versuchsaufbauten - Messprotokolle
Der Behauptungs Thread

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Denon
  • Marantz
  • AKG
  • Quadral
  • Heco
  • Rotel
  • Dynaudio

Neueste Beiträge Widget schließen

Mehr...

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder731.954 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitglied2levis
  • Gesamtzahl an Themen1.194.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.051.421