Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Digitales Signal verstärkbar????

+A -A
Autor
Beitrag
wicked
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jan 2003, 18:09
Hi, frage:ist es möglich ein optisches oder ein coaxiales Digital Signal zu verstärken???MfG
Makai
Stammgast
#2 erstellt: 18. Jan 2003, 19:28
Ja,am einfachsten ist es einen MD oder CD-Brenner zwischen zuschalten.
Also das Signal in den Rec.,dann mit Rec-Pause den Rec-Pegel
erhöhen und am Digi-Ausgang (Coax/opt) abgreifen.
cr
Moderator
#3 erstellt: 20. Jan 2003, 11:34
Was soll hier verstärkt werden? Das Musiksignal (dh. leise Stellen lauter) oder das digitale Trägersignal (ändert nichts am Musiksignal)
crowbar
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jan 2003, 13:03
Tach,

was auf jeden Fall geht und ja auch gehen muss, ist die Leistung des Signals zu erhöhen. Braucht man um große Wege zu überbrücken. Ich glaube ja aber nicht, dass du deinen CD Player ausserhalb deines Hauses betreibst.
Vermutlich willst du das Signal "lauter" machen. Das geht auch, aber nicht mit einem klassischen Verstärker. Digitale Signale kannst du dir etwa so vorstellen: Im Lichtleiter geht das Licht schnell an und aus und nur die Tatsache das es an ist, bzw. aus geht ist entscheidend für die übertragene Information. Wie hell das Licht ist, entscheidet lediglich über die Reichweite. (ähnlich ist es beim Strom) Wenn du die Lautstärke ändern willst, musst du das die Information bearbeiten die übertragen wird.
(Ich weiss, man kanns auch mit ganz viel Fachbegriffen erklären, kann ich ja auch, aber es soll ja verstanden werden)

Ich hoffe damit ist geholfen,
Crowbar
Langhaarigerbombenleger
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jan 2003, 13:09
Gegenfrage:

Wie meinst Du das, bzw. Was willst Du machen (Oder wo ist das Problem, das es zu lösen gilt)???
wicked
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Jan 2003, 18:04
Hab das gefühl das signal ist nicht stark genug.Verstärker hat 5 mal 100 Watt DIN und Boxen 80 Watt Sinus.Eine angenehme Lautstärke habe ich erst wenn ich den Verstärker auf -40 bis -35 DB aufdrehe...
crowbar
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Jan 2003, 18:13
Da kannst du sicher sein, es kann an allem anderen liegen (analoge Komponenten), nicht aber am Digitalsignal.

Gruss,
Crowbar
Langhaarigerbombenleger
Stammgast
#8 erstellt: 26. Jan 2003, 22:00
yessss, so sehe ich das auch -
wobei ich -35dB normal finde - Yamaha? Ein Freund von mir hat so'n Teil und bei dem klingt's bei der Lautstärke o.k.
(Zimmerlautstärke).

Entscheident ist übrigens nicht die Belastbarkeut der Box, sondern deren Kennschalldruck bei 1 Watt.

Hast Du das Problem bei 5.1 oder bei Stereobetrieb?
cr
Moderator
#9 erstellt: 26. Jan 2003, 23:31
- 35 dB ist eine normale Stellung. Hat mein Verstärker auch bei Normallautstärke.
ThomasT
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Feb 2003, 16:54
Abgehört wird mit 85dB Schallpegel!
Ansonsten macht die Fletcher- Munson-Kurve Probleme. Und Loudness etc. ist bäh.

Zum eigl. Problem: Es gibt kleine digitalmischpulte die SPDIF akzeptieren und auch ausgeben. Allerdings ab 300Euro aufwärts. (suche bei Studiotechnik nicht bei Consumer- odr Hifikram)
Alles andere ist nicht so toll. Bei der oben vorgeschlagenen Lösung hast du u.U. zwei zusätzliche Wandlungen DA und wieder AD drin. Und das noch mit den relativ bescheidenen Wandlern von Consumergeräten. (die Wandler von MD, DAT, und Brenner sind nicht so toll. BTW. auch nicht bei Profigeräten wie den Tascam DA-30).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied Coaxial-Digital & Cinch?
Bass-Depth am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  91 Beiträge
Was ist eigendlich digitales Rauschen???
wicked am 28.02.2003  –  Letzte Antwort am 12.03.2003  –  3 Beiträge
Kann ein Kabel zu dick sein?
chris-aus-berlin am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  43 Beiträge
"Koaxial digital is viel besser als optisch digital!"
2_of_7 am 14.09.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  54 Beiträge
Netter Artikel zu ein paar VooDoo Themen
sealpin am 04.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  2 Beiträge
hab nicht viel Zeit: optisch oder koaxial
Speaker_04 am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2004  –  22 Beiträge
Voodoo jenseits der Suggestion? Ein Experiment.
sheckley666 am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  4 Beiträge
Ein Manifest für Voodoo !
juwin am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  304 Beiträge
Wieso klingt ein Kabel?
rotorkopf am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2014  –  100 Beiträge
Ein Besuch bei Phonosophie...
Volkmar am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  43 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedGrizzyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.747