Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was haltet ihr eigentlich von omas altem Stromregler

+A -A
Autor
Beitrag
brun
Neuling
#1 erstellt: 24. Apr 2005, 13:11
Was haltet ihr eigentlich von Omas Altem Stromregler. Dort ist alles noch sehr Massiv und Solide, bringt das was?
MFG
Brun
cr
Moderator
#2 erstellt: 24. Apr 2005, 13:34
Was soll das sein?
hf500
Moderator
#3 erstellt: 25. Apr 2005, 20:44
Moin,
vielleicht meint er magnetische Spannungskonstanthalter.
Nuetzt nur etwas an sehr instabilen Netzen. Ein Vorteil
koennte die Filterwirkung des Konstanters sein, da er mit
einem 50Hz Resonanzkreis arbeitet.
In normalen Hifi-Geraeten sind in der Regel alle Betriebsspannungen
bis auf die der Endstufe stabilisiert, da fallen Netzspannungsschwankungen nicht auf.
Und solange die Endstufe nicht voll ausgesteuert wird, faellt hier auch nichts auf.
Die Verstaerkung der Endstufe wird durch ihre Gegenkopplung bestimmt und bleibt konstant.
Lediglich die Aussteuerfaehigkeit aendert sich.

73
Peter
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Apr 2005, 20:47
So nen magn. Konstanter hatten wir auch mal für unsere PA Anlage. War nen ganz schönes Teil.

Klanglichen Unterschied hörten wir aber nicht. War halt ganz gut wenns etwas "wackelige" Generatoren mal waren
hf500
Moderator
#5 erstellt: 27. Apr 2005, 17:49
Moin,
bei Nadler (Technocenter Schmitt) in Dortmund stand jahrelang
(vielleicht steht er immer noch) so ein Konstanter herum.
Belastbarkeit nicht unter 1kVA, eher 2.
Die Schrauboesen, die in dem Ding steckten, deuteten es an,
Transport schwierig. Ich habe es auf etwa 100kg geschaetzt.

Wie ich schon andeutete, fuer klangliche Unterschiede ist die
Stromversorgung nur verantwortlich, wenn die Betriebsspannung sehr stark vom Sollwert abweicht.
Bei Ueberspannung ist der Verstaerker in Gefahr, bei starker Unterspannung nimmt zuerst die
Aussteuerfaehigkeit der Endstufe ab, dann versagen irgendwann die stabiliierten Netzteile der
Vorstufen, so dafuer stabilisierte Netzteile vorhanden sind.
Durch die Gegenkopplung des Verstaerkers faellt Betrieb bei Unterspannung bei maessiger
Aussteuerung nicht weiter auf.

Signaltechnisch ist fuer den Verstaerker die Welt am Ladeelko des Netzteiles zu Ende, parallel dazu
liegt der Innenwiderstand von Trafo und Gleichrichter.
Der Wechselstrominnenwiderstand des Endstufennetzteiles wird vom Ladekondensator bestimmt. Ueber
Ihn fliesst auch der Ausgangsstrom des Verstaerkers.

763
Peter

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was haltet Ihr von dieser Aussage?
dresi70 am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  26 Beiträge
Was haltet Ihr von den AHP- Feinsicherung
señor-mucha-muchacha am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  69 Beiträge
Was haltet ihr davon ?
Ohrenschoner am 12.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  24 Beiträge
Was haltet Ihr von folgender Erklärung zum Thema "Kabelklang"?
BassMan_69 am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  96 Beiträge
Analysis Plus (ovale??? Kabel) - was haltet ihr davon/kennt die wer?
YesWeCan81 am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  17 Beiträge
Wie vergleicht Ihr ?
Volkmar am 09.11.2003  –  Letzte Antwort am 17.11.2003  –  5 Beiträge
Habt ihr das schonmal gesehen ?
trappatoni am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  33 Beiträge
was sagt Ihr dazu 2 " Klangschälchen" !!!
donperignon1993 am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  62 Beiträge
Wie klingt eigentlich Bleifreies Lötzinn.
Soundscape9255 am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  39 Beiträge
Was ist eigentlich Voodoo ?
Syphex am 09.02.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.670 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedMarkusSö_
  • Gesamtzahl an Themen1.335.765
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.502.348