Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprechervekabelung avantgarde acoustic DUO

+A -A
Autor
Beitrag
Jowei
Neuling
#1 erstellt: 02. Nov 2005, 13:42
Hallo allerseits,

wer hat eine DUO zuhause und mit welchen Kabeln angesteuert? Hat jemand vielleicht Erfahrung mit Fadel-Kabeln oder LFD-Kabeln? Habe derzeit Phonosophie LS2 Lautsprecherkabel dran, Ramses-Kabel habe ich schon mal daran gehört, waren aber für das geforderte Geld nicht gut genug!
Merci vielmals
Jo
BarFly
Stammgast
#2 erstellt: 02. Nov 2005, 15:53
Hallo,


Jowei schrieb:
Hallo allerseits,

Ramses-Kabel habe ich schon mal daran gehört, waren aber für das geforderte Geld nicht gut genug!
Merci vielmals
Jo


das wird dir, in dem Zusammenhang, noch oft passieren.
capullus
Neuling
#3 erstellt: 10. Nov 2005, 21:17
Hallo Jo,
ich spiele mit dem Gedanken, mir ein Phonosophie 2 zu kaufen. Welchen Eindruck hast du denn von dem Kabel und warum willst du es verkaufen?
Jürgen
cruizer66
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 19. Nov 2005, 15:43
Also warum du jetzt auf der Suche nach einem anderen Kabel
bist, würde mich auch interssieren.

Hab eine Uno, allerdings schon ein wenig umgebaut.
Die originale Frequenzweiche flog raus, samt der
Innenverkabelung. Der Hochtonbereich war nicht sehr sauber,
jeder der die Avantgarde schon mal live gehört hat kann dies
sicher bestätigen. Egal ob auf der High End (o.k. hier klingen
fast die meisten ein bisschen seltsam) oder auch am
Stammsitz von Avantgarde.
xuser
Stammgast
#5 erstellt: 19. Nov 2005, 22:17

cruizer66 schrieb:
Der Hochtonbereich war nicht sehr sauber,jeder der die Avantgarde schon mal live gehört hat kann dies sicher bestätigen..


Hallo cruizer66

Bei der Uno hat mir eigentlich nur der Hochtonbereich gefallen. Bei den Mitten fehlte es deutlich an Auflösungsvermögen, und die Bässe waren eher zahm.

Gruss Beat
cruizer66
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Nov 2005, 20:21

xuser schrieb:


Hallo cruizer66

Bei der Uno hat mir eigentlich nur der Hochtonbereich gefallen. Bei den Mitten fehlte es deutlich an Auflösungsvermögen, und die Bässe waren eher zahm.

Gruss Beat


Ja so können die Wahrnehmungen auseinandergehen.
Diese Hörner sind schon rechte Mimosen, wenns nicht passt
tröten die jämmerlich vor sich hin.
Mit dem Bass muss dann wohl was schief gelaufen sein,
aktives Bassmodul zu leise eingestellt?
mnicolay
Inventar
#7 erstellt: 25. Nov 2005, 13:00

cruizer66 schrieb:
...Hab eine Uno, allerdings schon ein wenig umgebaut. Die originale Frequenzweiche flog raus, samt der Innenverkabelung. Der Hochtonbereich war nicht sehr sauber...

Moijen,
hast Du die LS geschenkt bekommen, oder vorher nicht zur Probe gehört ? Klingt ja nach krasser Fehlabstimmung der LS.
Gruß
Markus
cruizer66
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 25. Nov 2005, 16:30

mnicolay schrieb:
hast Du die LS geschenkt bekommen, oder vorher nicht zur Probe gehört ? Klingt ja nach krasser Fehlabstimmung der LS.
Gruß
Markus


Einfach ausgerückt: Das Bessere ist der Feind des Guten.
mnicolay
Inventar
#9 erstellt: 25. Nov 2005, 17:59

cruizer66 schrieb:

mnicolay schrieb:
hast Du die LS geschenkt bekommen, oder vorher nicht zur Probe gehört ? Klingt ja nach krasser Fehlabstimmung der LS.
Gruß
Markus


Einfach ausgerückt: Das Bessere ist der Feind des Guten.

dann sei mir die Frage erlaubt, warum der Hersteller nicht gleich seine Hausaufgaben macht, und eine vernünftig Abstimmung hinbekommt. Die Teile kosten ja schließlich ein paar Euros.
Gruß
Markus

PS.: Lass den Genitiv leben
cruizer66
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 13. Dez 2005, 00:29
Lass es mich so ausdrücken:

Der Hersteller muss auch in gewisser Weise auf die Kosten
achten. Auch wenn die Dinger sau teuer sind, so wie es z.Z.
bei mir aufgebaut ist mit ausgelagerter Weiche und den
Bauteilen dafür, würde man als Endkunde einen ordentlichen
Mehrpreis zahlen müssen.

Zum Anderen gab es bestimmte Bauteile einfach noch nicht,
als ich den LS erworben habe.

Nur z.B. die TRITEC Luftspule besteht aus konzentrischer Litze mit 7 Drähten.
Verbacken und getränkt - Niedrige ohmsche Widerstände –
Kaum Skineffekt - Keine Sättigungsverzerrungen –
Keine Hystereseverzerrungen - Konstante Induktivität bei Spannungs-
und Belastungswechsel - Kaum Eigenkapazität
Die Anhand der technischen Daten und klanglich,
wie ich mich vor kurzem überzeugen konnte, klare Vorteile bringen.



P.S.: Dem Genitiv geht es gut. Lebt bei mir im Keller und wird jeden Tag gefüttert.
alcudi2
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Jul 2009, 10:43
Will den Thread mal wiederbeleben.

Ich benutze derzeit für die DUO OMEGA das Kabel QED SILVER ANNIVERSARY. Ist erstmal nicht übel... was meint ihr oder was benutzt ihr?
KraTho
Neuling
#12 erstellt: 02. Feb 2011, 14:41
hallo zusammen,

das thema ist zwar schon älter, aber ich bin erst seit kurzem stolzer besitzer einer aktuellen duo. habe verschiedene kabel ausprobiert und bin beim Clearwater von isophon (bi wiring)hängen geblieben. super räumlich, dynamisch und sehr schön auflösend. hoffe konnte helfen

gruß
KraTho
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klangspiel vs. Acoustic System Klangschalen
Andre_P am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  14 Beiträge
Furutech RD 2 oder Acoustic Revive RD 3
JaneM am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  35 Beiträge
.hier ´mal ´was zum Lesen.
rehcus am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  10 Beiträge
Fragwürdiges Zubehör und deren Anbieter
TicTacTuc am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  16 Beiträge
Steinmusic
Mr._Yellow am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  235 Beiträge
was sagt Ihr dazu 2 " Klangschälchen" !!!
donperignon1993 am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  62 Beiträge
Ich war ein kabelidiot
wetzer am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  161 Beiträge
Fast Audio macht einen auf Voodoo
chaotiker am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  5 Beiträge
Netzphase Eurer Geräte
move am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.12.2010  –  45 Beiträge
SCHERZARTIKEL
MichiV am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2016  –  981 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.580 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedPapierHorizont
  • Gesamtzahl an Themen1.335.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.497.686