Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Furutech RD 2 oder Acoustic Revive RD 3

+A -A
Autor
Beitrag
JaneM
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 09. Feb 2013, 17:14
Hallo Zusammen,

hat jemand Erfahrung/Vergleich vom RD 2 zum RD 3 - worin liegt der Unterschied?

Ich selbst besitzt den Furutech RD 1 und habe im Vergleich einmal den RD 3 gehört.
Darin liegen Welten.

Aber lohnt sich z.B. das Doppelte für einen RD 3 im Vergleich zum RD 2 auszugeben?

Vielleicht kann mir jemand den Unterschied vom RD 2 zum RD 3 schildern - ob sie
ich doppelte Ausgabe lohnt.

Besten dank und Grüße Jane
hf500
Moderator
#2 erstellt: 09. Feb 2013, 20:34

JaneM (Beitrag #1) schrieb:
Hallo Zusammen,

hat jemand Erfahrung/Vergleich vom RD 2 zum RD 3 - worin liegt der Unterschied?


Moin,
Der Preis?
Technisch gibt es keinen, beide Geraete funktionieren nicht. Wie auch?



Ich selbst besitzt den Furutech RD 1 und habe im Vergleich einmal den RD 3 gehört.
Darin liegen Welten.


Da das Ding auch ebensowenig wie die anderen funktioniert, moechte ich die "Welten" gerne mal belegt haben.



Aber lohnt sich z.B. das Doppelte für einen RD 3 im Vergleich zum RD 2 auszugeben?
Vielleicht kann mir jemand den Unterschied vom RD 2 zum RD 3 schildern - ob sie
ich doppelte Ausgabe lohnt.


Lohnen tut es sich, fragt sich nur, fuer wen. Fuer dich jedenfalls nicht.



Besten dank und Grüße Jane


Bitte, keine Ursache.

73
Peter
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 09. Feb 2013, 21:03
Hallo,

soso, "Welten".... Du glaubst auch, das Zitronenfalter Südfrüchtekaltverformer sind, oder?

Peter
Plankton
Stammgast
#4 erstellt: 09. Feb 2013, 21:20
Also ich finde schon das Welten zwischen R2-D2 und C-3PO liegen....
hifi_angel
Inventar
#5 erstellt: 09. Feb 2013, 21:55
Ich glaube in der Neuropsychiatrie werden alle drei Geräte RD1, RD2 und RD3 zur Früherkennung eingesetzt. Da die Geräte unterschiedliche Wirkungsgrade haben lässt sich so die Diagnostik auch verfeinern.
hf500
Moderator
#6 erstellt: 09. Feb 2013, 23:49
Moin,
irgendwo im Netz (am Ende in diesem Forum?) hat mal jemand so ein Ding zerlegt und Bilder gemacht. Es ist jedenfalls nichts drin, was den Preis rechtfertigen wuerde. Je nach Seriengroesse duerfte das teuerste Bauteil das Gehaeuse sein, Spritzgusswerkzeuge kosten nun mal.
15,-€ waeren fuer so ein Ding schon grosszuegig angemessen ;-)

73
Peter
JaneM
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Feb 2013, 08:52
Der Thread kann geschlossen werden. Auf dieser Basis macht meine Frage keinen Sinn. Danke
philippo.
Inventar
#8 erstellt: 10. Feb 2013, 09:21
Was stimmt denn nicht mit dieser Basis?
stoske
Inventar
#9 erstellt: 10. Feb 2013, 09:24
Sie ist nicht suggestiv und glaubensbasiert.
bapp
Inventar
#10 erstellt: 10. Feb 2013, 10:57

Vielleicht kann mir jemand den Unterschied vom RD 2 zum RD 3 schildern

Kann man doch einfach bei "die Nadel" nachlesen:

Optisch identisch mit dem Furutech RD-2 kommt
nun von Acoustic Revive der brandneue RD-3 mit
noch besserer Wirkung auf den Markt.

Nur...was macht das Ding eigentlich - macht es überhaupt irgendwas, bzw., was unterscheidet es funktional z.B. von einem Schuhkarton?
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 10. Feb 2013, 11:12
Hallo,

die rein wissenschaftliche Frage sollte mal gestellt werden: was soll ein Magnetfeld an einer Polycarbonat-Scheibe ausrichten?

Testweise kann der Frager ja mal seine Brille (wenn er eine mit Kunststoffgläsern hat) drunterlegen, die bestehen aus dem gleichen Kunststoff.

Kann er dann "besser durchgucken"? Ist die Ehefrau dann hübscher? Das Heim edler eingerichtet?

Peter
hifi_angel
Inventar
#12 erstellt: 10. Feb 2013, 11:36
Da kann man mal sehen, dass Kritiker noch nicht einmal in der Lage sind "richtig" nachzudenken.
Wenn RD3 eine bessere Wirkung als RD2 hat, dann ist doch damit bewiesen, dass die RD-Geräte eine Wirkung haben. Denn wenn sie keine Wirkung hätten, wäre ja eine Steigerung nicht möglich. Wie sollte denn sonst die Steigerung von "keine" Wirkung lauten? "Überhaupt keine" Wirkung, oder was?

Und gibt es nicht auch Menschen, die sich Steine umhängen, die eine Wirkung, gegen oder für Etwas haben (auslösen).
Und würdest du den Menschen die Bäume umarmen sagen, dass sei wirkungslos?

Da wir gerade bei Holz sind. Mann könnte die RD-Geräte auch aus Holz anfertigen. Also in einer Holzplatte eine kreisrunde Mulde herausschneiden, in der eine CD für die "Reinigung" eingelegt werden kann. Es kommt wie bei so vielen gläubigen Menschen nur auf die rituelle Handlung des Reinigens, des Reinwaschens an, um die Wirkung zu erzielen. Es ist wie beim "Beichten" im Beichtstuhl.
Und für Grenzgänger, die noch nicht so richtig glauben wollen, schreibst du im Beipackzettel irgendwas von Magnetfelder, Resonanzen, Strahlungen oder der gleichen. Obwohl Magnetfelder kommt immer am besten an und ist auch unverfänglich, da sie im normalen (technischen) Leben ja auch überall vorkommen. Und für die, die nachbohren wo denn die Energie herkommen soll, erläuterst du irgendwas von kosmischer Energie, Strahlung und dass die Natur untereinander (Holzplatte-Universum) Eins ist und im Einklang stehen. Und man z.B. bis heute ja auch noch nicht die Gravitation erklären kann.

Und für Technik-Interessierte könnte man diesen neuen BIO-RD 4 aus Holz noch eine batteriebetriebene LED spendieren, die mit einem Zufallsgenerator die LED unterschiedlich lang brennen lässt. Da die CDs ja unterschiedliche "unreine" Zustände haben, ist ja auch die rituelle Reinigungsdauer, d.h. Leuchtdauer auch unterschiedlich.


[Beitrag von hifi_angel am 10. Feb 2013, 11:55 bearbeitet]
bapp
Inventar
#13 erstellt: 10. Feb 2013, 11:43

Da wir gerade bei Holz sind. Mann könnte die RD-Geräte auch aus Holz anfertigen.

Du meinst, man könnte am End' sogar eine alte Zigarrenkiste nehmen, und hätte praktisch die gleiche Wirkung? Das wäre ja fast schon skandalös!
ZeeeM
Inventar
#14 erstellt: 10. Feb 2013, 11:57

8erberg (Beitrag #11) schrieb:
was soll ein Magnetfeld an einer Polycarbonat-Scheibe ausrichten?

Hochmagnetfeldlabor
hifi_angel
Inventar
#15 erstellt: 10. Feb 2013, 11:59
Zigarrenkiste ? geht gar nicht!

Assoziiert, Nikotin, Sucht, kurzum negatives, unreines.

Und außerdem kommt es auf die genaue Abmessungen an, das kann man erst nach jahrelanger Forschung und enormen Wissen, wie die Natur arbeitet, herausbekommen. Sonst könnte ja jeder sich selber so ein Gerät herstellen. Und wie soll dann der Glaubens - Mechanismus funktionieren?
Man kann sich doch nicht selber vera..


[Beitrag von hifi_angel am 10. Feb 2013, 12:13 bearbeitet]
hf500
Moderator
#16 erstellt: 10. Feb 2013, 18:31

bapp (Beitrag #10) schrieb:

Nur...was macht das Ding eigentlich - macht es überhaupt irgendwas, bzw., was unterscheidet es funktional z.B. von einem Schuhkarton?


Moin,
ich glaube, es verbraucht ein bisschen Strom. Das RD3 verbraucht natuerlich mehr Strom, weil es ja soviel mehr kann ;-)
Aber davon abgesehen, hat es natuerlich die gleiche Wirkung wie ein Schuhkkarton.

73
Peter
hf500
Moderator
#17 erstellt: 10. Feb 2013, 18:36

hifi_angel (Beitrag #12) schrieb:

Da wir gerade bei Holz sind. Mann könnte die RD-Geräte auch aus Holz anfertigen. Also in einer Holzplatte eine kreisrunde Mulde herausschneiden, in der eine CD für die "Reinigung" eingelegt werden kann.


Gibt es sowas nicht schon? Ich meine nicht aus Holz, sondern Stein (Granit?), was im Endeffekt auf das gleiche herauslaeuft. Holz (Kiefer/Fichte duerfte genuegen) ist natuerlich billiger und einfacher zu bearbeiten. Absaegen, jede Seite hobeln, Mulde fraesen, fertig... Bei Granit natuerlich nicht grossartig anders, aber die Werkzeugkosten sind hoeher.

73
Peter


[Beitrag von hf500 am 11. Feb 2013, 17:39 bearbeitet]
schmiddi
Inventar
#18 erstellt: 10. Feb 2013, 18:46
So eine Kiste aus Holz zum behandeln der CDs gibt es doch auch, wurde glaube ich auch hier im Voodoo Forum schon erwähnt.

Dass der TE sich gelöscht hat ist doch nicht verwunderlich, auf der Basis kann man ja nun wirklich nicht diskutieren. Euch fehlt allen die richtige Grundeinstellung zu diesen Dingen.
Bringt erst mal eure Shakren in Ordnung dann können wir weiter reden.
Al-Bert
Stammgast
#19 erstellt: 11. Feb 2013, 08:03
Moin auch,

wie viele der Leute, die hier jegliche Fragen nach
besseren Kabeln, besseren Verstärkern oder gar
noch nach besseren Sicherungen, Steckdosen
usw. mit Hohn und Spott beantworten, zahlen
eigentlich Kirchensteuer und glauben an Gott?

Diese extrem ironisch bis zynische Art ist zwar
für die meisten User einfach nur lustig, aber
im Grunde einfach nur sehr unhöflich.

Schade, dass sich diese Unart hier so
breit gemacht hat. Naja, der Herdentrieb
ist halt nicht zu unterschätzen.

Gruß Albert, auch an die guten Christen und Moslems
unter den Spöttern.
schmiddi
Inventar
#20 erstellt: 11. Feb 2013, 09:43

Al-Bert (Beitrag #19) schrieb:
Moin auch,

wie viele der Leute, die hier jegliche Fragen nach
besseren Kabeln, besseren Verstärkern oder gar
noch nach besseren Sicherungen, Steckdosen
usw. mit Hohn und Spott beantworten, zahlen
eigentlich Kirchensteuer und glauben an Gott?


Wenn man also an Gott glaubt oder wenn man Kirchensteuer bezahlt, muss man dann an diesen Unsinn glauben? Hast du das so gemeint? Weil einen anderen Zusammenhang kann ich zu deiner Aussage nicht herstellen. Wie verhält es sich denn dann mit anderen Produkten und Dienstleistungen rund um den Glauben im weitesten Sinne. Muss ch als gläubiger Christ auch an "Heilende Steine", Wahrsager, Zauberei und "energetische auf submolekularer Ebene ordnende Glasstäbe" glauben.

Die Antworten die gegeben wurden waren Anfangs noch ziemlich sachlich, oder was ist an der Aussage "da ist nichts drin in den Kästchen" spöttisch?



Diese extrem ironisch bis zynische Art ist zwar
für die meisten User einfach nur lustig, aber
im Grunde einfach nur sehr unhöflich.


Es wird meistens nur dann ironisch, wenn man merkt, dass der Fragesteller gar keine Frage stellen wollte sondern nur mal wieder so ein obskures Produkt ins Gespräch bringen wollte. Hier wurde nach den unterschieden gefragt und im gleichen Beitrag wurde bemerkt, dass "Welten" zwischen den Dingern liegen. Also was bezweckt man dann mit so einer Frage? Wenn die Antworten dann nicht so ausfallen wie man sich das gewünscht hat, zieht man sich wieder beleidigt zurück.

Was ist denn dann unhöflicher?



Schade, dass sich diese Unart hier so
breit gemacht hat. Naja, der Herdentrieb
ist halt nicht zu unterschätzen.

Gruß Albert, auch an die guten Christen und Moslems
unter den Spöttern.


Für mich ist es keine Unart wenn man diesen abenteuerlichen Theorien und blanken Unsinn einfach mal ein paar Dinge entgegen stellt. Der Herdentrieb ist bei denen die an die High End Götzen glauben noch viel ausgeprägter. Einer sagt "ich hörs doch" und Alle hören es denn auch und plappern krude Erklärungen nach.

Wenn man deinen abschließenden Gruß so liest, hast du ja ein festes Weltbild. Alle die nicht an diesen Quatsch glauben sind Spötter. Diese Wortwahl erinnert mich sehr stark an die Kirche und das Mittelalter.
Kopftrommel
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 11. Feb 2013, 09:48
Wie man sieht, hat sich der Ersteller des Themas gelöscht. Warum wohl?
Weil immer die gleiche Truppe bei audiophilen Themen sich überfallartig über einen fragenden Teilnehmer her machen und meist sehr respektlos behandeln ohne wirklich auf das Thema einzugehen.
Mittlerweile hat das Hifi-Forum durch solche Mitglieder einen "entsprechende Ruf" weg.

http://www.open-end-music.de/
http://www.hifi-und-lebensart.de/
http://www.hififorum.at/forum/
http://www.musik-hifi-stammtisch.de/wbb2/hmportal.php

Allesamt empfehlenswerte Anlaufstellen. Solange hier die Runtermachner und Besserwisserfraktion auch noch moderativ gestützt werden ist das hier nicht der Fall.
schmiddi
Inventar
#22 erstellt: 11. Feb 2013, 10:12

Kopftrommel (Beitrag #21) schrieb:
Wie man sieht, hat sich der Ersteller des Themas gelöscht. Warum wohl?
Weil immer die gleiche Truppe bei audiophilen Themen sich überfallartig über einen fragenden Teilnehmer her machen und meist sehr respektlos behandeln ohne wirklich auf das Thema einzugehen.


Man ist explizit auf das Thema eingegangen, man hat halt gesagt, dass so ein Ding unnütz ist und nicht funktioniern kann. Leider war das nicht das was der TE hören wollte. Daher hat er sich abgemeldet.


Mittlerweile hat das Hifi-Forum durch solche Mitglieder einen "entsprechende Ruf" weg.


Das ist auch gut so, dass hier den Scharlatanen die diese obskuren Produkte anbieten nicht auch noch eine Bühne gegeben wird.


http://www.open-end-music.de/
http://www.hifi-und-lebensart.de/
http://www.hififorum.at/forum/
http://www.musik-hifi-stammtisch.de/wbb2/hmportal.php

Allesamt empfehlenswerte Anlaufstellen. Solange hier die Runtermachner und Besserwisserfraktion auch noch moderativ gestützt werden ist das hier nicht der Fall.
:.


Gute Aufzählung von Biotopen, in denen man ungestört seine esotherischen Erlebnisse zum besten geben kann. Da hat man moderativ gestützt einen Artenschutz und darf schwurbel wie man will. Ich würde den hardcore High Endern auch wärmstens diese Foren empfehlen. Da seid ihr unter Euch.

Sollte man den Bedarf haben abseits von Glauben mal technisch und logisch zu diskutieren, ist man hier immer gerne willkommen.


[Beitrag von schmiddi am 11. Feb 2013, 10:41 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#23 erstellt: 11. Feb 2013, 10:36
Hallo,

wenn sich die Goldöhrchen und Kopfperkussionisten in "ihren Biotopen" wohlfühlen dann sollen sie den "Holzohren" auch "ihr Feld" überlassen....

Wer hier unter Voodoo postet muss sich nicht wundern, wenn die Naturwissenschaften hier das letzte Wort haben und nicht irgendwelches Gefasel (oder das schöne hier so gerne genommene "Geschwurbel").

Eine CD reagiert NICHT auf ein Magnetfeld. Wers nicht glaubt sollte mal einen Neodymmagneten ein paar Tage drauflegen und die CD dann abspielen.

Nonsens wird durch Wiederholung nicht zur Wahrheit. In Foren wo man stumpf rausgeschmissen wird wenn man Kabelklang auch nur anzweifelt ist man im Gegensatz zu "hier" natürlich liberal, aufgeklärt und sooooo dolle. Jaaaa, hassu unsere Meinung haben wir Dich ganz dolle lieeb, gegen die ganzen doofen Nachbarn, Kumpels und Ehefrau, die nix davon halten 1000e von Euronen für Quark zu verbrennen...


Peter
ZeeeM
Inventar
#24 erstellt: 11. Feb 2013, 10:55

8erberg (Beitrag #23) schrieb:

Eine CD reagiert NICHT auf ein Magnetfeld. Wers nicht glaubt sollte mal einen Neodymmagneten ein paar Tage drauflegen und die CD dann abspielen.


Dazu ein schon etwas älterer, aber unterhaltsamer Thread:

http://www.hifi-foru...=169&back=&sort=&z=1

GraphBobby
Stammgast
#25 erstellt: 11. Feb 2013, 11:06

Kopftrommel (Beitrag #21) schrieb:
Solange hier die Runtermachner und Besserwisserfraktion auch noch moderativ gestützt werden ist das hier nicht der Fall.


An dieser Stelle muss ich den anderen Foren, wenn sie Geraetschaften wie die hier thematisierten empfehlen, technische Inkompetenz unterstellen, und zwar ganz unabhaengig davon, ob man daran glaubt, dass eine CD magnetische Eigenschaften haette, die auf irgendwelche Art und Weise den Klang beeinflussen koennten, und das begruende ich wie folgt:

Fall 1) Man akzeptiert, dass eine CD nicht magnetisierbar ist, und/oder dass dies keinen relevanten Einfluss auf den Klang haben kann, in keiner Art und Weise, d.h. auch nicht durch eventuelle Eigen-Geraeusche vom Laufwerk bei der Rotation der CD, die mechanische/magnetische Anregung der Luft im Laufwerk, oder was auch immer man sich theoretisch zusammenspinnen koennte.
In diesem Fall erweist sich der Einsatz eines Entmagnetisierers ohnehin als zwecklos.

Fall 2) Man glaubt, dass die CD - auf welche Art auch immer - irgendwelche Eigenschaften aufweist (siehe Fall 1 fuer einige recht absurde Ideen dazu), die bei deren Abspielen den Klang negativ beeinflusst.
In diesem Fall ist der Einsatz eines Entmagnetisierers ein untaugliches Mittel zur Problemloesung, denn das Problem laesst sich mit absoluter Zuverlaessigkeit dadurch loesen, dass die CD als Quelle vor dem Abspielen vollstaendig entfernt wird, und zwar, indem man die CD vor dem Abspielen vollstaendig in einen Informationsspeicher laedt. Dadurch kann man die CD vor dem tatsaechlichen Erzeugen und Abspielen des Klangs aus dem Gebaeude entfernen, und jeder noch so theoretische Klangeinfluss des Mediums ist mit Sicherheit unterbunden.
Diese Methode laesst sich zu einem Bruchteil der Kosten des Entmagnetisierers realisieren - ich wuerde sagen, um maximal 100 Euro bist du dabei, der Entmagnetisierer kostet ueber 500 Euro.
Somit stelle ich fest, dass die Idee, einen Entmagnetisierer zu verwenden, nur von einem technischen Inkompetenzler kommen kann, denn jeder technisch kompetente Mensch haette stattdessen die wirkungsvollere und billigere Methode gewaehlt.

Ich persoenlich gehoere ausserdem zur Fraktion Fall 1, die daran glaubt, dass das Einzige, was beim Anhoeren einer CD den Klang negativ beeinflusst, die Geraeusche des Laufwerks (Motor, Servos) sind; und diese sind so geringfuegig, dass sie mich nicht stoeren - das Einzige, was ich manchmal mitbekomme, ist das Zurueckfahren des Servos ganz am Ende der CD - einige Sekunden nachdem die Musik schon aus ist, wenn die CD von faehigen Leuten gemastert wurde. Dass es da zehn Sekunden nach der Hoer-Session einmal mit vielleicht 5 dB/1m kaum hoerbar "klick" macht, stoert mich dann auch nicht.
Al-Bert
Stammgast
#26 erstellt: 11. Feb 2013, 12:21


Hallo zusammen,

also... Ich glaube weder an Gott noch an entmagnetisierte CDs.

Aber Beide haben unstrittig einen phantastischen Placebo-Effekt.

Da ich vorhin einfach neugierig war, was denn ein Furutech RD 2
sein könnte hab ich gegockelt. Ich elender Hahn.

Dabei fand ich diesen Link: http://www.fl-electronic.de/live_connection/furutech.html

Da stehen von vielen "Fachmagazinen" nur beste Rezensionen und Testergebnisse.

Wer nicht soo den Plan hat, z.B. wieso einer CD völlig egal ist, ob Sie einem
Magnetfeld ausgesetzt wird, schief angesehen wird oder mit Weihwasser
besprenkelt wird, der wird nach dem Lesen des Links glauben können:
DAS BRAUCHE ICH!

Wer auf perfiede Art versucht, solche Gegenstände bekannt zu machen,
z.B. um "seiner" Fa. oder im Auftrag der Selben Gutes zu tun, dem/der sei
jeder Hohn und Spott gegönnt.

Natürlich kann ich trotz meiner enormen Empathie nicht wirklich wissen,
was die/der Themenersteller/in im Sinn hatte. Es kam mir jedenfalls so
vor, als wäre diese Person ganz begeistert und wollte sich austauschen.

Mich hat schon die Diskussion ob es Verstärkerklang gibt und in welchem Maße,
sehr amüsiert. Fast 300 Seiten!!!

Natürlich gibt es den! Einen alten Körting-Verstärker meines Bruders
konnte ich nur als Rauschgenerator verwenden. Meine noch älteren
Quad ll machen phantastisch Musik.
Jede Box hat andere, elektrische Bedürfnisse und so ist halt mancher
Verstärker an gewissen Boxen total überfordert. So einfach ist das
und ich habe wirklich x mal weniger Ahnung von Elektronik, als sehr
viele User hier.

Ein guter Freund, der selber Röhrenverstärker baute, 2 Bücher über
Röhrentechnik schrieb, hat mich in meiner Jugend gut auf die böse
Welt vorbereitet, indem Er mir einiges erklärte und mich so relativ
imun gegen 1000 € Kabel, diamantbedampfte und somit akustisch
perfekt harmonisierte Räume und heiliggesprochene Kondensatoren
machte.

Alles was ich sagen wollte: Wer an Gott glaubt, soll das gern tun,
wer an Pits auf DCs glaubt, die durch Magnetismus was auch
immer werden, soll das auch gern tun. Plazebos haben schon Leben
gerettet!

Immerhin hat die sich selbst löschende Person im Voodoo nachgefragt
und nicht in der Player-Kaufberatung.

Mist, eigentlich wollte ich in diesem Text einmal sämtliche Smileys verwenden,
aber da bin ich von abgekommen. Stand dem mein Karma im Weg oder bin
ich einfach nur tüddelig?

Ja schmiddi, genauso meinte ich es. (Ich versuche immer, mich möglichst
unmißverständlich auszudrücken)

So, nun noch eine kleine Anekdote zu heiligen Steinen und co.:

Ein Freund war extrem THC-süchtig. Also wirklich extrem!
Bis zu 15 Gramm Gras hat Er "geschafft", was wirklich enorm ist.
Er versuchte es mit Therapien, mit gutem Willen und Entzug.
Nichts half.
Dann erzählte Er mir, seine Organe würden versagen, wenn Er nicht kiffen würde!
Dies ist technisch so ein Unfug, wie ein Furutech RD 2.
Und dann meinte Er zu meinem Entsetzen, Er habe eine Schamanin kennengelernt.
Nicht billig, aber die würde Ihm ganz bestimmt helfen.
Ich trauerte schon seinem Geld hinterher und seinem Verstand.
Aber...Nachdem Sie seine Bude mit Wunderkräutern ausgeräuchtert hat, ein Bild
an der Wand für böse erkannte und es Ihn abnehmen lies, sowie weiterem Trallala,
ist der gute Mann seit etlichen Jahren clean, arbeitet, hat Hobbys wie Fotografie
und Kite fahren. (Strandbuggys oder sowas) Er ist sauber und gesund!

In diesem Sinne: Lang lebe das elektrometaphysischenzymatischtiefenpsychologische Plazebo!

Beste Grüße, Albert


[Beitrag von Al-Bert am 11. Feb 2013, 12:25 bearbeitet]
hifi_angel
Inventar
#27 erstellt: 11. Feb 2013, 12:30
@ Kopftrommel, @ Al_Bert,

1. gebt mal bei Google Furutech RD2 ein. Was seht ihr? An erster Stelle mit weitem Abstand taucht dieses Forum auf. D.h. hier wird sich mehr mit dem Thema auseinandergesetzt, als alle anderen von euch genannten "Biotope" zusammen!

2. Erläutert mir mal die Funktionsweise. Ohne technisches Verständnis kann man keine Diskussion (Sinn oder Unsinn) über die angebliche Wirkung führen. Natürlich können sich auch Blinde über die Farbe trefflich streiten, nur es hilft keinem, der wissen möchte welche Farbe es nun wirklich ist.

3. Wenn nur final behauptet wird "aber ich höre es doch", jedoch die beteiligten grauen Zellen (die scheinbar nur aufs Hören spezialisiert sind) keinerlei Informationen gespeichert haben, warum das so sein könnte, liefere ich doch eine gute Erklärung warum das dennoch so sein kann. Es ist der Glaube und seine oft esoterische Ausrichtung. Somit habt ihr doch eine Bestätigung, dass man es hören kann. Mehr geht doch nicht!

4. Und wenn ihr sagt, nein es ist nicht der Glaube der es uns hören lässt, es ist unser Wissen, dann lasst es uns "hören". Teilt euch mit, wir sind ganz Ohr.


-----
@ Al_Bert, wenn ich jetzt deinen letzten Beitrag mit deinem ersten vergleiche, kann ich mich nicht des Eindrucks erwehren, dass du sicherlich gerne nach dem Motto handelst, warum erst lange nachdenken und informieren wenn man sofort zuschlagen kann.


[Beitrag von hifi_angel am 11. Feb 2013, 12:45 bearbeitet]
Al-Bert
Stammgast
#28 erstellt: 11. Feb 2013, 12:45
Huhu...

Na, steht doch da im von mir geposteten Link.
Eine Spule ist drin, ein Magnetfeld wird langsam auf- und wieder abgebaut.
Da CDs aber mit Licht und nicht mit (durch Magnetismus) funktionierende
Tonköppe gelesen werden, halte ich persönlich dieses Gerät für Hm... lustig.
Du kannst da 11 Stunden herummagnetisieren, alle Pits, also die in der
CD eingebrannten Penökel, bleiben an Ort und Stelle.

Und trotzdem lasse ich Leuten ihren Glauben oder aber ich versuche
ohne beleidigend oder verletztend zu werden, dass diese 300 oder
mehr Euro in besseren Lautsprechern exorbitant besser angelegt sind
und das die Kirchensteuer vielleicht bei Greenpeace besser aufgehoben...

Gruß, Albert
Al-Bert
Stammgast
#29 erstellt: 11. Feb 2013, 12:50
@ hifi_angel,

jaaa...

In der Tat, manchmal bin ich impulsiv, gern auch kooperativ,
nötigenfalls defensiv und nur sehr selten explosiv.

Und wenn ich mal wieder beim Basteln einen Schlag bekomme
auch kapazitiv.

Und nun muß ich mich erstmal um Königin Schnörgelinchen
kümmern. Die ist nämlich blind und wartet auf dem Sofa
auf ihre redlich verdienten Streicheleinheiten.

Haarige Grüße von ihr, freundliche von mir. Albert
hifi_angel
Inventar
#30 erstellt: 11. Feb 2013, 12:53
Du hast ja noch nicht einmal das vom Hersteller angeführte Wirkprinzip verstanden, das auf der von dir verlinkten Seite beschrieben wurde.
Und da erlaubst du dir schon ein finales Urteil und stellst die "anderen" in eine Glaubensecke?
hifi_angel
Inventar
#31 erstellt: 11. Feb 2013, 13:01

Al-Bert (Beitrag #28) schrieb:

Und trotzdem lasse ich Leuten ihren Glauben....


Und zusätzlich bestätigen wir ihnen sogar den Glauben und untermauern das mit vielen nachvollziehbaren Beispielen.
Al-Bert
Stammgast
#32 erstellt: 11. Feb 2013, 14:13
hifi_angel,

wie könnte ich es verstehen, hab doch gar nicht alles gelesen.
Da verlasse ich mich ganz und gar auf meine herrliche Intuition.

Nun habe ich es aber doch einmal überflogen und meine:
Wenn es denn tatsächlich wirken sollte, dann würde ich
die Hunderter trotzdem lieber in Lautsprecher oder einen
besser kling... musizier... tolleren Verstärker investieren.

Was ich mit dem Link sagen wollte und das tat ich ja bereits:
Wer das liest, wird der Sache schnell vertauen mögen.

Auch hab ich nie behauptet, das Gläubige im Unrecht wären.
Man kann ja schließlich auch an das Richtige, an das Wahre
glauben.

Ich glaube z.B. an die Natur.

Und ich glaube daran und das meine ich wirklich ohne
jede Ironie usw. dass ich schnell mit Frauen aneinander
gerate, deren Ohrläppchen so angewachsen sind, als
hätten Sie gar keine. Das glaube ich nicht, weil ich irre
bin (bin ich zwar, aber egal) sondern, es fiel mir eines
Tages auf. 3 Beispiele nur auf Wunsch...

Ach ja, hätte ich so ein Furutech hier, würd ich den
übrigens ausprobieren.

Lieben Gruß, Albert

Verdammt, wieder nicht alle Smileys zusammenbekommen.
#angaga#
Inventar
#33 erstellt: 11. Feb 2013, 16:26

Kopftrommel (Beitrag #21) schrieb:
Wie man sieht, hat sich der Ersteller des Themas gelöscht. Warum wohl?


Na ist doch völlig klar. Ich nehme mal stark an, dass er gemerkt hat, dass dieses Furutech Zeugs der absolute Müll ist und er um sein sauer verdientes Geld gebracht wurde. Statt dieses offen zuzugeben, hat er sich wohl aus Scham gelöscht.


Weil immer die gleiche Truppe bei audiophilen Themen sich überfallartig über einen fragenden Teilnehmer her machen und meist sehr respektlos behandeln ohne wirklich auf das Thema einzugehen.


Und immer wieder kommt überfallartig die Kopftrommel ins Spiel und verteufelt alle diejenigen, die hier ernsthaft auf das Thema eingehen. Ein Schelm wer böses dabei denkt!


Mittlerweile hat das Hifi-Forum durch solche Mitglieder einen "entsprechende Ruf" weg.


Genau! Hier regiert nämlich der gesunde Menschenverstand! Hier werden die Leute aufgeklärt und von so manchen teuren Fehlkauf dieses Voodoozeugs abgehalten.


http://www.open-end-music.de/
http://www.hifi-und-lebensart.de/
http://www.hififorum.at/forum/
http://www.musik-hifi-stammtisch.de/wbb2/hmportal.php

Allesamt empfehlenswerte Anlaufstellen.


LOOOOOOOOOOOL. Ja ne is klar. Seriöser als die o. g genannten Anlaufstellen gehts nimmer

Ich könnte dazu noch ASTRO-TV empfehlen


Solange hier die Runtermachner und Besserwisserfraktion auch noch moderativ gestützt werden ist das hier nicht der Fall.
:.


Hier braucht niemand gestützt werden. Wozu auch? Voodoo ist und bleibt Voodoo. Ganz einfach. Was hätte dieses Forum außerdem für einen Ruf, wenn hier jeder Voodoopriester unkommentiert seinen Kommentar ablassen könnte.
dommii
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 11. Feb 2013, 16:27

Al-Bert schrieb:
3 Beispiele nur auf Wunsch...

Wünsch?


P.S.: Bevor sich wer wegen den teilweise widersprechenden Smileys wundert, neun RD 2 in meinem Kopf sagen mir ich bin verrückt, der zehnte, ein RD 3, singt die Melodie von Tetris...


[Beitrag von dommii am 11. Feb 2013, 16:28 bearbeitet]
Al-Bert
Stammgast
#35 erstellt: 12. Feb 2013, 06:10
Das ist ja wunderschön!

Warum hab ich das nicht schon längst gemacht!?

Aber, da ich jetzt 2 RD 2 habe und die gegengekoppelt an meinen heimischen Drehstromakku
angeschlossen habe, werden nun nicht nur meine CDs, Kabel, Wände und Nachbarn dauerhaft
entmagnetisiert, sonder ich kann endlich mittels meiner Stahlsohen schwebend durch die
Wohnung gleiten.

Liebe Grüße, Tausendteslabert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprechervekabelung avantgarde acoustic DUO
Jowei am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2016  –  33 Beiträge
Furutech RD2 - Also doch!!
HelmutP am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  74 Beiträge
Wandsteckdose Furutech bzw. HMS
densen am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2008  –  87 Beiträge
Nano Liquid Furutech
hadope am 31.03.2014  –  Letzte Antwort am 01.05.2014  –  11 Beiträge
STEREO und wie sie die CD-Welt sehen
Finglas am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  37 Beiträge
Oyaide / Furutech Stecker Top Line.
turnbeutelwerfer am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  55 Beiträge
Achtung Off-Topic (oder doch High End?)
KoenigZucker am 18.06.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2005  –  3 Beiträge
Gabriel Chips - hat jemand erfahrung
holdsvai am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  146 Beiträge
CD-Entmagnetisierer
John-Boy am 05.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  569 Beiträge
Bedini & Furutech verbessern PhotoCD´s ? Kein Scheiss?
nathan_west am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedHans-Joachim123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.551
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.898