Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Die spinnen, die Römer...

+A -A
Autor
Beitrag
tobitobsen
Inventar
#1 erstellt: 03. Jun 2006, 18:53
Ich bin zwar selbst in Grenzen Kabeklanghörer, aber mir bei mir hört das Kabelhören bei 5 Euro der lfd. Meter auf.

Aber das hier ist doch nur noch bekloppt http://cgi.ebay.de/N...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Valhalla !!! Das sagt alles. Wie kann ein Kabel nur über 2000 euro bringen ?

In dem Cosmic-Audio Thread gabs ja auch Kabel für 6000 Kracher. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass der Typ aus Norderstedt auch was verkauft.


Mir bleibt nur : Kopfschütteln.

Manche Leute haben den Bezug zur Welt offenbar verloren. Dies meine ich nicht nur Hifi-Mäßig sondern einfach von den monetären Relationen.

Gruß

Tobias
-scope-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Jun 2006, 19:40
Hallo,

die einzige Frage die ich mir stelle: Was macht man mit dem Holzkoffer?
sveze
Inventar
#3 erstellt: 03. Jun 2006, 19:46

tobitobsen schrieb:
Mir bleibt nur : Kopfschütteln.


Dem schließe ich mich an.


tobitobsen schrieb:
Manche Leute haben den Bezug zur Welt offenbar verloren.


In Bezug auf den/die Anbieter könnte man auch sagen: Clever! Respekt! Ich mache irgendetwas falsch.
kptools
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Jun 2006, 20:00
Hallo,

zumindest scheint es wirklich ein Privatverkauf zu sein, denn wenn man so in das Profil des Verkäufers schaut, ist da im Moment wohl was anderes angesagt (Umstandsmode, Baby- und Kinderbekleidung, etc.) . Da muss man beim Hobby mal etwas kürzer treten. Mit HiFi hatte er bisher jedenfalls nichts am Hut. Und für "Pink" war das Kabel wahrscheinlich etwas zu "hell" abgestimmt.

tobitobsen schrieb:
Valhalla !!! Das sagt alles. Wie kann ein Kabel nur über 2000 euro bringen?

Naja, vielleicht bieten da ja auch ein paar "Freunde" mit. Man hat ja schließlich nichts zu verschenken .

Grüsse aus OWL

kp
hf500
Moderator
#5 erstellt: 03. Jun 2006, 20:33
Moin,
der Koffer ist noch das Wertvollste an dem Angebot.

Uebersetzen wir mal das "Fachchinesisch":

>ISOLIERUNG Hochreines Fluorethylenpropylen (class 1)

hmmm.... Teflon?

>LEITER 40 im Durchmesser optimierte Micro-Monofilament-Leiter

Feindrahtlitze?

>LEITERMATERIAL Massivleiter aus 99,9999% sauerstofffreiem Kupfer, versilbert (78 Micron)

Elektrolytkupfer mit 78µ Versilberung


>KAPAZITAET 11,8 pF/ft.

ungefaehr 35pF/m


>INDUKTIVITAET 0,96 µH/ft.

ungefaehr 3µH/m


SIGNALGESCHWINDIGKEIT 96% der Lichtgeschwindigkeit

In der HF-Technik sagt man, Verkuerzungsfaktor 0,96.
Dieser Wert laesst Rueckschluesse auf das Isoliermaterial und den Aufbau der Leitung zu.
Er ist abhaengig vom Isoliermaterial (Dielektrikum) der Leitung.
Zum Vergleich: Ein Koaxkabel mit Massiv-Polyaetylaen (RG58, RG213) hat 0,66.

Aus dem Induktivitaets- und dem Kapazitaetsbelag laesst sich der Wellenwiderstand berechnen,
er betraegt etwa 300 Ohm, was fuer eine Leitung mit diesem Aufbau ein typischer Wert ist.

Ich denke, wer noch ein paar Meter 240/300 Ohm Antennen Flachbandleitung ergattern kann,
wird fuer wenig Geld einen guten Ersatz finden.

Die restlichen 2035 Euro legt man besser in Heizmaterial fuer den kommenden Winter an.
Dafuer ist der Koffer aber nicht geeignet, er brennt nicht lange genug.
;-) (Mist, doch nicht so wertvoll...)


Unterm Strich:
Eine offene Zweidrahtleitung, die eine Isolation mit geringer Dielektrizitaetskonstante hat.

Schade, dass der Widerstandsbelag nicht angegeben ist, dann haetten wir auch den Querschnitt.

ebenfalls kopfschuettelnd

73
Peter

ps. hat da wirklich mal wer 7000 Euro fuer ausgegeben?
Das Testzitat aus der Stereo verleiht dem ganzen zusaetzliche Expertise...


[Beitrag von hf500 am 03. Jun 2006, 20:36 bearbeitet]
Ravemaster24
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jun 2006, 21:07

ps. hat da wirklich mal wer 7000 Euro fuer ausgegeben?
Das Testzitat aus der Stereo verleiht dem ganzen zusaetzliche Expertise...


naja nicht ganz. die 7T euro beziehen sich auf die uvp des herstellers. im laden kann man von einem niedrigerem preis um die 6T rechnen.

im übrigen gibts / gabs auch mal ein kabel von audio note.

ich hab mal vor langer zeit vor 5 jahren denk ich mal war das einen artikel drüber gelesen. das kabel kommt aus japan und unterliegt einem sehr aufwenigen prozess. es wird mehrere jahre in einem raum bei konstanter temperatur gelagget und weiss der geier was noch. Habs jetzt nicht genau im kopf
ähnlich wie beim wein nur beim wein merkt man den unterschied wirklich.

nun denn wurde das wudnerkabel auch getestet preis incl. chinchleiter lag damals bei über 200.000 DM
ob die das immernoch herstellen weiss ich net.

und wie man unschwer erahnen kann wurde das kabel als das achte weltwunder presentiert.

Firma Audio Note die damals auch eine endstufe für sage und schreibe 500.000 DM presentierte.

über sinn und unsinn für solche gerätschaften mag man streiten aber wenn man schon soviel geld hat udn nicht weiss was man damit machen soll why not?

exklusivität garantiert.


[Beitrag von Ravemaster24 am 03. Jun 2006, 21:09 bearbeitet]
kptools
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Jun 2006, 21:30
Hallo,

@hf500


Insulation: High purity "Class 1" extruded Teflon®
Conductor: 40 optimized diameter
Material: 78 microns of extruded silver over 99.999999 OFC
Capacitance: 11.8pF/ft
Inductance: 0.096uH/ft
DC Resistance: 2.6ohms/1000ft/304M
Dimensions: 2 1/8 inches or 5.5cm wide and 0.039 inches or 0.1mm thick.

Die Induktivität läge mit 3000nH eigentlich schon sehr hoch, im Originaldatenblatt ist sie aber um den Faktor 10 niedriger angegeben und das ist dann ein sehr ordentlicher Wert, vor allem weil sich auch die Kapazität eher im unteren Bereich bewegt.

Also ich komme da genau auf AWG 14 (=2,08mm²), nicht gerade üppig.

Und bei der Dicke (1mm statt 0,1mm) konnte auch einer nicht rechnen.

Grüsse aus OWL

kp


[Beitrag von kptools am 03. Jun 2006, 22:13 bearbeitet]
kptools
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Jun 2006, 21:46
Hallo,

-scope- schrieb:
die einzige Frage die ich mir stelle: Was macht man mit dem Holzkoffer?

Katze(n)klo?

Grüsse aus OWL

kp
Jens+
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Jun 2006, 22:16
Hallo,

gibt es nicht jemanden hier, der das Kabel mal ersteigert und uns dann über dessen Klang in Kenntnis setzt?
Es kann ja nach den Hörtests erneut eingestellt und mit etwas Glück noch teurer verkauft werden?
Vorschlag: Ein erfahrener Sniper, der auch schon den SIMBA CHIP erstanden hat.
sveze
Inventar
#10 erstellt: 03. Jun 2006, 22:20
Ich nehme mal an, dass die Bieter sich fast ausschließlich aus Mitarbeitern von diversen Hifi-Magazinen zusammensetzen, die auf Schnäppchenjagd sind .

Die lassen sich nicht überbieten .
tobitobsen
Inventar
#11 erstellt: 03. Jun 2006, 22:23

Vorschlag: Ein erfahrener Sniper, der auch schon den SIMBA CHIP erstanden hat.


Zwischen 2k und 0,02K besteht noch ein kleiner Dimensionsunterschied!

Jeder braucht mal was zum spielen


[Beitrag von tobitobsen am 03. Jun 2006, 22:24 bearbeitet]
kptools
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Jun 2006, 22:27
Hallo,

auch ich habe meine Grenzen .

Wobei ich mir bei solchen Auktionen sicher bin, daß da künstlich gepuscht wird.

Da wäre mir das Risiko beim Weiterverkauf zu groß.


sveze schrieb:
Ich nehme mal an, dass die Bieter sich fast ausschließlich aus Mitarbeitern von diversen Hifi-Magazinen zusammensetzen, die auf Schnäppchenjagd sind.

Glaube ich nicht, die werden zu Preisen einkaufen, von denen der normale Verbraucher nur träumen kann. "Probieren Sie es ruhig mal zu Hause an Ihrer Anlage." Das nennt man "Aufwandsentschädigung" .

Grüsse aus OWL

kp
Live-musikhörer
Inventar
#13 erstellt: 04. Jun 2006, 08:26

kptools schrieb:
Hallo,
Wobei ich mir bei solchen Auktionen sicher bin, daß da künstlich gepuscht wird.

Wenn man so eine Behauptung in der Öffentlichkeit macht, sollte man das auch begründen können.
Bin ich gespannt, was der Verkäufer dazu zu sagen hat.
Koyotenblues
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Jun 2006, 08:46
Das Ihr Euch soviel Gedanken über den Koffer macht ist vollkommen zwecklos. Denn der wird in einer seperaten Auktion vertickt, steht gerade bei 775 Teuro
Den kauft wahrscheinlich ein saudischer Ölscheich, der ihn mit Pupur auschlagen und mit Diamanten von der Größe eines Hühnereis verzieren lassen wird, um anschließend seine (Lieblings-)Perserkatze darin zu baden.

Und Ihr wollt sowas für lau schnorren, einfach unglaublich
Koyotenblues
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Jun 2006, 08:58

Live-musikhörer schrieb:

kptools schrieb:
Hallo,
Wobei ich mir bei solchen Auktionen sicher bin, daß da künstlich gepuscht wird.

Wenn man so eine Behauptung in der Öffentlichkeit macht, sollte man das auch begründen können.
Bin ich gespannt, was der Verkäufer dazu zu sagen hat.


Was soll der wohl sagen ?

"OK, ich gebe es zu, ein paar meiner Kumpels bieten mit. Weißt Du meine Frau wird ständig schwanger und das kostet 'nen Haufen Knete, zumal ich das Pink nicht mehr ertragen kann. Sag es aber bitte nicht weiter, danke. Falls Du der Höchstbieter werden solltest, ziehen wir einfach 2 % ab - das ist doch ein Wort, oder ?"

oder

"Was ICH ??? Das ist ja die größte Schweinerei die ich je gehört habe !!! Das wird ein juristisches Nachspiel wegen Verleumdung geben, darauf können Sie sich verlassen !!! Zur Durchsetzung meiner Entschädigung werde ich Sie bis zum Offenbarungseid treiben !!! In einer Stunde wird Ihr Block abgeriegelt sein und die GSG 9 wird Ihnen einen Hausbesuch abstatten !!! Da haben Sie sich mit dem Falschen angelegt !!!!"
Onemore
Inventar
#16 erstellt: 04. Jun 2006, 09:44
Zitat:"der Energiegehalt der Darbietung steigt mitunter dramatisch an, die Spannweite zwischen laut und leise erhält eine ganze Palette mit neuen Farbschattierungen"

Ich denke das Kabel wird unter diesen Umständen deutliche Verfärbungen produzieren.

Übrigens ist die elektrische Leitfähigkeit von Kupfer in den Sorten Cu-FRHC (Sauerstoffanteil 0,04 %) und Cu-OF (sauerstofffrei) weitestgehend identisch.
Quelle: Deutsches Kupferinstitut e.V.

-> http://www.kupfer-institut.de/front_frame/pdf/kab.pdf

Hier steht alles was man über Kupfer und seine Anwendbarkeit wissen sollte.

Wenn man wüsste wie schwer das angebotene Kabel ist, dann könnte man auch seinen tatsächlichen Materialwert errechnen. Geschätzt dürfte er bei allem Wohlwollen noch deutlich unter € 30.- liegen. Inklusive Koffer natürlich.


Gruss Bernd
kptools
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 04. Jun 2006, 10:07
Hallo,

Live-musikhörer schrieb:
Wenn man so eine Behauptung in der Öffentlichkeit macht, sollte man das auch begründen können.
Bin ich gespannt, was der Verkäufer dazu zu sagen hat.

Ich bin ja nicht blöd. Ich habe auch nicht von dieser, sondern ganz allgemein von "solchen" Auktionen gesprochen. Und wir brauchen uns da ja wohl selber nichts vorzumachen, wie es läuft. Offiziell verboten und immer mal wieder aufgeflogen.

Onemore schrieb:
Ich denke das Kabel wird unter diesen Umständen deutliche Verfärbungen produzieren.

Das denke ich eher nicht. Von den elektrischen Werten ist es ein überaus geeignetes Kabel für diesen Einsatzzweck, mal von dem etwas knappen Querschnitt abgesehen, der aber durchaus akzeptabel ist, wenn die Längen nicht all zu groß werden.

Onemore schrieb:
Wenn man wüsste wie schwer das angebotene Kabel ist, dann könnte man auch seinen tatsächlichen Materialwert errechnen. Geschätzt dürfte er bei allem Wohlwollen noch deutlich unter € 30.- liegen. Inklusive Koffer natürlich

Auch hier wollen wir die Kirche mal im Dorf lassen. Es ist schon ein sehr aufwändiges Kabel und die Herstellung sollte schon ins Geld gehen. Der hier abgefordete Preis ist natürlich trotzdem völlig indiskutabel und auch die Sinnhaftigkeit eines solchen Aufwands für die gestellten Anforderungen an ein solches Kabel kann man durchaus in Frage stellen.

Grüsse aus OWL

kp
Onemore
Inventar
#18 erstellt: 04. Jun 2006, 10:22

kptools schrieb:


Onemore schrieb:
Ich denke das Kabel wird unter diesen Umständen deutliche Verfärbungen produzieren.

Das denke ich eher nicht. Von den elektrischen Werten ist es ein überaus geeignetes Kabel für diesen Einsatzzweck, mal von dem etwas knappen Querschnitt abgesehen, der aber durchaus akzeptabel ist, wenn die Längen nicht all zu groß werden.


Ich bezog mich nur auf folgenden Satz "der Energiegehalt der Darbietung steigt mitunter dramatisch an, die Spannweite zwischen laut und leise erhält eine ganze Palette mit neuen Farbschattierungen", nicht auf die tatsächlichen elektrischen Werte. In der Tat wird dieses Kabel wohl genauso gut wie ein anderes Kabel mit der der selben Leitfähigkeit sein.

Was die Herstellungskosten angeht, sollte man dennoch nicht zu hoch greifen. Eine geschickte kleine Manufaktur verzwirbelt dir Kupferlitze allen erdenklichen Arten und macht auch noch gleich ein bischen Kunststoff drumrum. Der sehr geringe Silberanteil wird die Kosten nicht ins Astronomische schnellen lassen. Der Koffer, sollte er wertig gefertigt sein, dürfte den Wert der Kabel sicher übersteigen.


Gruss Bernd
hf500
Moderator
#19 erstellt: 04. Jun 2006, 18:30
Moin,
die juengsten Gebote schon gesehen?

immer noch kopfschuettelnd

73
Peter
Hüb'
Inventar
#20 erstellt: 04. Jun 2006, 18:32
Wir brauchen doch keine 2 Themen gleichen Inhalts, oder? ;):
http://www.hifi-foru...ad=1147&postID=20#20

Ich mach hier zu. Bitte im anderen Fred weiterposten! Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CDs einfrieren?
Werner_Koch am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  54 Beiträge
Die Musicmask
Kakophoniac am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  10 Beiträge
Die "Stereo" und die Netzwerkkabel.
Soundscape9255 am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  112 Beiträge
Wozu die Rubrik Voodoo?
Analogfan am 09.12.2002  –  Letzte Antwort am 05.01.2003  –  22 Beiträge
Neu: Die Laufrichtungsabhängige Sicherung
Meiler am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  16 Beiträge
Frage an die Experten
booomer am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  9 Beiträge
Kabelklang > die Frage
Alex8529 am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  29 Beiträge
Die Ergebnisse des Kabeltests
Hörzone am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  362 Beiträge
Kabelklang - die 100ste
McBauer am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  30 Beiträge
Kabelklang die 1000ste...
Flash am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  317 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.444
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.557