Pioneer N-30AE

+A -A
Autor
Beitrag
T.W.G
Stammgast
#1 erstellt: 05. Nov 2016, 17:34
Moin,

Pioneer wirbt bei diesem neuen Modell damit, dass er die Musik - im Gegensatz zu allen anderen Pioneer-Netzwerkspielern - als Server zur Verfügung stellen kann. In der Anleitung steht allerdings nicht sonderlich viel darüber...

Hat das hier schon mal jemand getestet? Würde das Gerät dann einer NAS-Lösung etc. bevorzugen.

Oder stimmt die Angabe nicht und das Gerät hat doch kein besonderes Feature?
thomasfoerster
Stammgast
#2 erstellt: 05. Nov 2016, 17:59
Interessantes Gerät, sieht nach eierlegender Wollmilchsau aus.
Die Freigabe von angeschlossenen USB-Medien erfolgt zwar, wenn ich das richtig sehe, nur über SMB, aber macht mein NAS bisher auch nur so.

Was mir persönlich aber Kopfzerbrechen bereitet, ist der "Digital Filter", der drei Einstellungen, aber keine "Ausstellung" kennt.
Was soll mir das denn sagen, wenn das Gerät mir den Klang auf Wunsch
Sharp, Slow oder Short verfälscht?
Natürlich weiß ich überhaupt nicht, was das heißen soll, und das ist wahrscheinlich auch gar nicht erwünscht.

Warum kann man nicht einfach "So gut 1:1 wie möglich" einstellen?

Wegen diesen drei blödsinnigen Begriffen und dem Wort "Filter" würde ich das Ding nie kaufen.
(vielleicht unbegründet, aber so wirkt das nun mal auf mich)

Gruß
Thomas


[Beitrag von thomasfoerster am 05. Nov 2016, 17:59 bearbeitet]
Flundermann81
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Nov 2016, 19:19
Mein N30 AE geht heute wieder zurück. Grausam was da alles als Hifi bezeichnet wird. Es klingt einfach schwammig oder überspitzt (je nachdem, welchen tollen Filter man benutzt)...Hab den Player gestern ausgiebig getestet und mehrere Files mit ihm gehört, sowohl über USB (Flac), als auch über Spotify (Premium) und Tidal (Hifi Premium). Es klingt einfach nicht....Schade eigentlich
T.W.G
Stammgast
#4 erstellt: 15. Nov 2016, 19:25
Da Du das Gerät hast: Kann man den jetzt mit einer angeschlossene Festplatte/USB-Stick als Server verwenden auf den andere Geräte zugreifen können oder nicht? Da gibt's ja leider keine vernünftigen Aussagen. Könntest Du das evtl. mal ausprobieren? Als Server kann er ja klanglich nix verhunzen. ;-)
Flundermann81
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Nov 2016, 21:56
Dann solltest du dir lieber ein NAS holen....Als Server macht das Teil doch absolut keinen Sinn...
andeejark
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Nov 2016, 02:39
Was ist ein NAS ? Genau das hält mich davon ab, das Ich erst "Netzwerkspezialist" sein muß, um das Gerät vernünftig zu nutzen.

Mein Ziel ist es, nicht mehr in jeder Ecke CD's rumliegen zu haben, alles auf einer Festplatte die Ich mit dem Gerät verwalte, bischen Internetradio und gut. Nur möchte ich nicht dafür studiert haben. Oder kaufe ich besser einen einzelnen WLAN Receiver und dazu passenden MP3 Player ? Den gibt's wieder nicht im 43cm Raster...
Chamaeleon73
Stammgast
#7 erstellt: 17. Nov 2016, 13:35
@ andeejark:

ein NAS ist eine Netzwerkfestplatte, auf der man unter anderem Musik-, Video- oder Photodateien aufspielen kann und diese dann von dieser Netzwerkplatte allen in diesem Netzwerk vorhandenen Geräten zur Verfügung stellt. Ist eigentlich eine gute Sache, wenn man aber gar keine Ambitionen mit dem Einrichten solcher Geräte hat gibt es ja auch andere Möglichkeiten.
Für Dich interessant wäre vielleicht eines der Geräte der Firma Cocktailaudio. Diese haben ein eingebautes CD-Laufwerk und auf Wunsch auch schon eine eingebaute Festplatte. Diese Geräte können eine eingelegte CD selbstständig in z.B. FLAC oder MP3-Dateien umwandeln und auf der eingebauten Festplatte speichern. Dazu braucht man nicht mal einen Computer oder Netzwerkkenntnisse. Man kann aber, wenn man will auch diese Geräte mit dem Netzwerk verbinden und hat dann auch noch Zugriff auf Internetradio und so weiter.

@Flundermann81:

vielen Dank für den kurzen Bericht über den N30 AE. Ich stand kürzlich vor der Entscheidung entweder den neuen N30 AE oder den älteren 50A. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keine Bilder der Rückseite des 30 AE und im Text war nix über einen Digitalausgang zu lesen, den ich aber suchte. Ich entschloss mich zum 50A. Anscheinend war die Wahl richtig, er funktioniert gut und digital an meinen AVR angeschlossen klingt er auch richtig gut. Auf die neuen Streamingportale, die nicht integriert sind, kann ich bisher verzichten, ich nutze noch nicht einmal Spotify. Ab und an mal Internetradio, ansonsten fast nur Musik von der NAS.

Gruß Stefan
12manukatche11
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Nov 2016, 16:01
Hallo,

wollte ebenfalls den 30-AE erwerben, habe aber dann auch aufgrund des fehlenden Digitalausgangs davon abgelassen. Ei Streamer ohne Digitalausgang? Weder optisch noch coaxial. In meinem Kopf wäre allerdings die damit ausschließlich mögliche analoge Zuspielung von Flac oder HiRes Daten auf diese Weise nur mit eingeschränkter Qualität möglich, selbst dann, wenn anschließend eine A/D-Wandlung upgraden würde.

Oder sehe ich das falsch?
Gruß
Chamaeleon73
Stammgast
#9 erstellt: 21. Nov 2016, 18:04
Hi 12manukatche11,

in meinem Fall hatte ich an meinem AVR nur noch einen Digitaleingang frei, deshalb hab ich nach so einem Netzwerkplayer mit Digitalausgang gesucht. Ansonsten spricht normalerweise auch nix gegen Analogausgänge. Hiresdateien hab ich nur ein paar Demoschnipsel auf Platte, von denen liest er die Stereovarianten ein, gibt sie jedoch (zumindest so wie es bei mir eingestellt ist) nicht über den Digitalausgang weiter (ich schätze, für die Bandbreite der Daten wird eine HDMI-Verbindung nötig, vorhanden ist Coax und Lichtleiter). Normale FLAC-Dateien im CD-Format funktioniert jedoch über Digitalausgang wunderbar.

Gruß Stefan
12manukatche11
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Nov 2016, 09:02
Hallo Chamaeleon73,

danke für die Hinweise. Hab mich jetzt für den Node 2 von Bluesound entschieden. Soll guten Klang haben und hat Digitalzuspielung. Mal hören wie`s klingt.

Mit Digitalausgang hätte der N30-AE vermutlich ein Chance gehabt.
VG
spider12
Stammgast
#11 erstellt: 11. Jan 2017, 14:17
So habe das schöne Teil seit gestern

In der Tat hat es drei Filter die, nach jetzigem Stand, nicht off gestellt werden können.
Habe die Filter mal mit Spotify durchprobiert, mein persönlicher Favorit ist aktuell die Einstellung "Slow".
Diese klingt im direkten Vergleich wie mein Cambridge NP 30, also recht neutral...

Ansonsten ist das Gerät sehr gut verarbeitet und nett anzuschauen.
Steuere das Ganze über mein Ipad mit der entsprechenden Pioneer App, funktioniert tadellos...

Also für meine Zwecke ist das Gerät perfekt und von der Preis/Leistung Top

jacobacci
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 31. Mai 2017, 12:08
Hallo zusammen
Weiss jemand, welche Formate der N30AE als Internetradio verarbeiten kann:
- mp3?
- aac?
- aacPlus?
Vielen Dank und Grüsse
bluemagic325
Neuling
#13 erstellt: 02. Jun 2017, 13:00
Kann Der player m3u oder pls (Internetradio) abspielen ?
Gruß
Tyrande
Neuling
#14 erstellt: 09. Sep 2017, 18:56
Mich interessiert vor allem, ob man Internetradio nur über Tunein benutzen kann, oder ob es eine Möglichkeit gibt, manuell Sender mit URLs zu speichern? Bei einem früheren Internetradio gab es den Webdienst irgendwann nicht mehr, und man war aufgeschmissen ...
Die Anleitung von Pioneer ist da sehr dürftig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer N 30 AE
ste65 am 25.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2017  –  5 Beiträge
Kopfhörerverstärker im Pioneer N-70A
Weltmusik am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 24.12.2017  –  6 Beiträge
Pioneer N-P01: Bluetooth funktioniert nicht
bjoern_krueger am 23.04.2018  –  Letzte Antwort am 24.04.2018  –  9 Beiträge
Pioneer N-30 Tuning
satelitenmann am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2015  –  7 Beiträge
Pioneer N-50 Netzwerkplayer
DowadiruZ am 26.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  2 Beiträge
Pioneer N-50 und N-30 Android App
rockin.fan am 10.03.2018  –  Letzte Antwort am 21.07.2018  –  2 Beiträge
Pioneer N70a - Tests / Erfahrungen
Leo_Getz am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  7 Beiträge
Aussetzer beim Pioneer N-P01
bjoern_krueger am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2015  –  3 Beiträge
Pioneer Netzwerkplayer N-50 oder N-50a
rockin.fan am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  4 Beiträge
Spotify läuft auf Pioneer N-P01 nicht mehr (und auf vielen anderen Geräten auch nicht)
bjoern_krueger am 23.04.2018  –  Letzte Antwort am 24.04.2018  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.747 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedChromagast
  • Gesamtzahl an Themen1.417.527
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.988.188

Hersteller in diesem Thread Widget schließen