Quad 405 Problem

+A -A
Autor
Beitrag
P6619
Neuling
#1 erstellt: 03. Dez 2013, 20:03
Hallo,

habe ein kleines ( großes ) Problem!!!

Ich habe ein Quad 405... Da es ein bisschen veraltet war habe ich die Elkos etc.... ausgetauscht....
Es hat wunderbar funktioniert aber es rauscht immer noch.... Dann habe ich die Elkos auf den Board ausgetauscht... und bin dabei leider mit ein Schraubenzieher in den ein Board gekommen !!!
Es hat irgendwas durchgeschmort und ich weiß nicht was... Es kommt nur auf ein Kanal Ton raus aber es rauscht immer noch... naja das ist nicht das Problem... Ich suche mich auf allen Websiten Tot wo ich ein Ersatz Board bekomme... Nun wende ich mich an euch:

Kann mir irgendjemand Helfen???

MfG P6619
fmmech_24
Stammgast
#2 erstellt: 03. Dez 2013, 20:13
..ein komplettes Board?

http://www.dadaelect...nt-board-with-opa604

..oder ein Clone..e-Bucht!


[Beitrag von fmmech_24 am 03. Dez 2013, 20:27 bearbeitet]
P6619
Neuling
#3 erstellt: 03. Dez 2013, 20:52
Aber wie soll ich die Anschließen....

Aber Danke für die Antwort
fmmech_24
Stammgast
#4 erstellt: 03. Dez 2013, 21:46
..naja, alte raus, neues rein..

Am besten, du machst ein Foto von dem Bereich, wo dein Schraubendreher ungefähr aufgeschlagen ist..
DB
Inventar
#5 erstellt: 04. Dez 2013, 10:05
Hallo,


P6619 (Beitrag #1) schrieb:

Kann mir irgendjemand Helfen???


bring das Gerät am besten in die nächste Radio-Fernsehwerkstatt.


MfG
DB
P6619
Neuling
#6 erstellt: 05. Dez 2013, 14:39
Ich überlege mir den Clone zunehemen http://www.ebay.at/i..._rvr_id=556359471952

aber ich weiß nicht wie ich es DANN ANSCHLIEßEN soll...

z.B.: was soll ich für ein Kabel an:

-vcc+
-vee-
-out
-Input

anschließen???
Keksstein
Inventar
#7 erstellt: 07. Dez 2013, 02:20

Ich habe ein Quad 405... Da es ein bisschen veraltet war habe ich die Elkos etc.... ausgetauscht....
Es hat wunderbar funktioniert aber es rauscht immer noch.... Dann habe ich die Elkos auf den Board ausgetauscht... und bin dabei leider mit ein Schraubenzieher in den ein Board gekommen !!!


War das Gerät etwa eingesteckt als Du mit dem Schraubenzieher daran rumgebastelt hast???
Btw wieso sollte ein Elko das Rauschen verursachen?


z.B.: was soll ich für ein Kabel an:

-vcc+
-vee-
-out
-Input


Sorry, aber das ist mehr als selbsterklärend! Wenn Du so etwas nicht weist warum bastelst Du dann planlos drauf los?
Es ist keine Schande so ein Gerät reparieren zu lassen, Adressen dafür gibt es viele.

Z.b.:

http://www.good-old-hifi.de/


[Beitrag von Keksstein am 07. Dez 2013, 02:21 bearbeitet]
bukongahelas
Inventar
#8 erstellt: 07. Dez 2013, 06:54
Dabei ist der Quad 405 recht servicefreundlich und die Schaltung der Endstufen recht einfach.

Ein Endstufenmodul benötigt zum Betrieb:
- Positive Railspannung VCC+ (vom großen "Plus"-Siebelko) ca +40V
- Masse (=Lautprecherklemme Minuspol schwarze Klemme = Abschirmung Cinchkabel/buchse)
- Negative Railspannung VCC- (vom großen "Minus"-Siebelko) ca -40V
- Eingangssignal Input (Innenleiter Cinchkabel/Buchse)
- Ausgangssignal Output (zur LS-Klemme plus = rot)

Arbeiten im Gerät nur bei gezogenem Netzstecker und entladenen Elkos.
bukongahelas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quad 405 mit Ringkerntrafo
andireas-h am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  48 Beiträge
Quad 405
joba am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  14 Beiträge
Quad 405 I
Helge55 am 28.01.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2016  –  3 Beiträge
Quad 405 / 1
highfreek am 19.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  2 Beiträge
Quad 405-Endstufen-Trafo brummt / Wer hat schon mal eine 405 aufgemöbelt?
piffert am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.11.2014  –  13 Beiträge
REMA Toccata - Ein Kanal rauscht, trotz Wartung
wurst_wasser am 19.06.2013  –  Letzte Antwort am 23.06.2013  –  4 Beiträge
Quad 405 und 44 Upgrademöglichkeiten in DE
Mr.Pyro am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  10 Beiträge
Kenwood KA-405
apprentice am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2010  –  3 Beiträge
Kapazitätsverluste bei alten Elkos - ein grundsätzliches Problem?
Dominik.L am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2012  –  100 Beiträge
Akai AA 5500 brummt und rauscht
77er am 03.04.2018  –  Letzte Antwort am 13.09.2018  –  147 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedDiabeetus_
  • Gesamtzahl an Themen1.417.986
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.997.846

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen