SONY TCK-770ES Tapedeck Wiedergabe stoppt

+A -A
Autor
Beitrag
atari-junkie
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jan 2015, 18:25
Hallo!

Ich besitze das SONY TCK-770ES Tapedeck (und bin hier hoffentlich in der richtigen Kategorie). Nach einer Standzeit von ca. 1 Monat spielt das Gerät plötzlich keine Kassetten mehr ab. Alle anderen Funktionen sind (soweit sich das beurteilen lässt) einwandfrei. Beim Einlegen einer Kassette und Druck auf Start passiert einen Augenblick lang nichts, dann schaltet das Gerät wieder auf Stop. Ich habe mehrere Kassetten prbiert. Das Spulen in beide Richtungen funktioniert einwandfrei.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wo der Fehler liegen könnte. Ich habe das Gerät auch zjm Verkauf gestellt, da ich nicht unbedarft daran herumschrauben will. Aber möglicherweise gibt es ja einen Tipp, mit dem sich das Gerät auch so wieder in Betrieb nehmen lässt. Ich besitze nämlich noch so ca. 170 Kassetten (Die drei ???...), die ich weiterhin hören und digitalisieren möchte (Zumindest die mit der Originalmusik...)

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte.

Gruß
atari-junkie
toleon
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2015, 19:48
Da werden wohl die Riemen hinüber sein. Kriegt man bei ebay für 11Euronen. Wenn der genauso aufgebaut ist, wie der 790ES, dann ist der Austausch aber eine elende Fummelei.
atari-junkie
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jan 2015, 23:19
OK. Danke. Also kein hoffnungsloser Fall. Eine Reparatur "lohnt" sich dann wohl eher für Bastler. Für die Reparaturkosten bekommt man ja bereits ein gebrauchtes Gerät mit Garantie.

Gruß
atari-junkie
toleon
Inventar
#4 erstellt: 21. Jan 2015, 23:39
Wenn man es selber machen kann, lohnt es sich schon. Als "hoffnungslos" würde ich es nun nicht bezeichnen. Es ist zumindest ein bekanntes und lösbares Problem. Machen lassen wird aber sicherlich den aktuellen Marktwert des Gerätes übersteigen.
atari-junkie
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jan 2015, 16:40
Ok. Danke. Was würde so eine Reparatur denn ungefähr kosten und wie hoch ist der Marktwert eines solchen Gerätes denn mit diesem Defekt?

Gruß
toleon
Inventar
#6 erstellt: 22. Jan 2015, 17:02
Der dürfte nahezu gegen Null gehen. Defekt kann man sowas eigentlich nur noch verschenken. Es gibt genügend Angebote auch besserer Geräte, die schon für 20-30Euro in funktionstüchtigem Zustand zu haben sind. Und damit meine ich nicht auf'm Flohmarkt.
Grundi69
Inventar
#7 erstellt: 22. Jan 2015, 17:20
Hallo,

toleon (Beitrag #6) schrieb:
Der dürfte nahezu gegen Null gehen. Defekt kann man sowas eigentlich nur noch verschenken.

Na ja , das würde ich sooo pessimistisch auch wieder nicht sehen. Diese Decks der gehobenen Mittelklasse gehen auch mit leichten Defekten noch für den ein oder anderen Taler weg. In der e-bucht bringt das Deck so 70-100 EUR und auch defekt noch so ca. 30-40 EUR.

Gruß
Grundi


[Beitrag von Grundi69 am 22. Jan 2015, 17:33 bearbeitet]
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 24. Jan 2015, 11:04
Hallo atari-junkie (ich hatte mal einen Atari 1040ST...),

schau doch mal in den Tapedeck-Thread. Da sind auch Leute unterwegs, die sich exakt mit diesem Laufwerk befassen und sich damit gut auskennen. Fang mit dem Thread am besten bei der letzten und nicht bei der ersten Seite an. Da sind z.B. "blaufrau83" und "SonyPioneer" unterwegs, die Dir helfen können. Vor allem dieser Beitrag könnte interessant sein. SonyPioneer wird Dir sicher auf Anfrage in diesem Thread weiterhelfen.

Ich habe gerade letztens die Riemen und ein Antriebsrad in meinem Pioneer gewechselt und bin froh, daß das Gerät nun beinahe wieder wie Neuzustand spielt. Es lohnt sich!


[Beitrag von Radiowaves am 24. Jan 2015, 11:07 bearbeitet]
atari-junkie
Stammgast
#9 erstellt: 25. Jan 2015, 15:57
@Radiowaves: Vielen Dank für den Tipp. Ich lese dort auch schon quer. Ich werde mich dann wohl am dort anmelden. Mein ehemaliger Verkäufer bei ebay hat mir auch angeboten, das Gerät zu inspizieren und ggf. wieder instandzusetzen. Er hält den Aufwand - unter Vorbehalt - für überschaubar.

Gruß
atari-junkie

PS.: Bei mir waren es der 520ST, später der 1040ST :-)
Grundi69
Inventar
#10 erstellt: 25. Jan 2015, 17:00

atari-junkie (Beitrag #9) schrieb:

PS.: Bei mir waren es der 520ST, später der 1040ST :-)

Ahhh, noch mehr Atari-Freaks
Habe gleich mit nem Mega ST2 angefangen...konnte man so herrlich drin rumlöten: Speicher auf 4MB, HD-Floppy, Festplatte rein und nen 16MHz 68000 Dazu noch ein 2400bps-Modem....Junge Junge, das waren Zeiten
atari-junkie
Stammgast
#11 erstellt: 25. Jan 2015, 18:20
Auch wenn es OT ist und ich jetzt wahrscheinlich mein Alter preisgebe : ich habe mit nem C64 angefangen (angefixt von nem VC20 eines Kumpels), dann CPC464, Atari ST 520, 1040ST, dann diverse selbstgebastelte PCs aus Abfällen von Freunden und später neues Material. 2006 kam dann der iMac. Der steht hier noch immer und ich fuchtel gerade wie wild auf der Tastatur herum, um das hier zu tippen

Zurück zum Thema: Ich werde wohl eine Reparatur machen (lassen). Darf man hier Namen nennen? In Flensburg jedenfalls gibt es jemand mit einem "klangharmoni(e)"schen Namen, bei dem ich das Tape vor zwei oder drei Jahren gekauft habe und er würde sich dessen annehmen. So virtuos ich auch PCs auseinanderbasteln kann - und manchmal auch zusammen - bei so nem mechanischen Schätzchen lasse ich lieber jemand anderes heran.

Derweil spielt meine Neuerwerbung von vorgestern brav die drei ??? Kassetten ab ... Ist übrigens ein Yamaha KX-393 für 40,-€ von einem privaten Verkäufer mit einem Monat Gewährleistung aus der Bucht, der mir das netterweise auch noch vorbeigebracht und zusammen mit mir ausprobiert hat. Man kann auch Glück in der Bucht haben.

atari-junkie


[Beitrag von atari-junkie am 25. Jan 2015, 18:25 bearbeitet]
bandzug
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Mai 2015, 20:43
Hallo,

sofern noch aktuell.

Mit Wahrscheinlichkeit > 51% ist es der Mode Belt.

Hier wird ein Weg beschrieben, diesen ohne komplette Laufwerkszerlegung zu tauschen:

http://www.tapeheads.net/showthread.php?t=30926 (um die Bilder zu sehen, muß man sich anmelden)

Alle Sony 7x0ES /8x0ES/9x0ES, KA6ES und KA7Es haben in dem Punkte den gleichen Aufbau.

Viele Grüße

P.S. nix gegen den KX-393, der 770 ist mindestens eine Liga drüber.


[Beitrag von bandzug am 10. Mai 2015, 20:45 bearbeitet]
atari-junkie
Stammgast
#13 erstellt: 19. Jul 2015, 20:37
Vielen Dank. Das Gerät ist leider weg. Das Sony war mindestens eine Liga drüber.

Ich suche noch nach einem vollständig restaurierten Gerät. Das Yamaha bleibt für den Hausgebrauch.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DRW 580 Kassettendeck Tapedeck stoppt die Wiedergabe
stressor am 29.03.2018  –  Letzte Antwort am 05.04.2018  –  5 Beiträge
Sony 770ES TCM-200D Azimut
endur am 21.07.2019  –  Letzte Antwort am 25.04.2020  –  96 Beiträge
Sony WM-D6C stoppt ständig
Burkie am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  2 Beiträge
Kassette stoppt bei WIEDERGABE u. AUFNAHME
paufg2000 am 09.03.2020  –  Letzte Antwort am 18.04.2020  –  18 Beiträge
Kassette stoppt beim sony 870es
Konginator am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 23.08.2014  –  4 Beiträge
TCK Elkos / Kondensatoren
dub am 28.11.2018  –  Letzte Antwort am 02.12.2018  –  5 Beiträge
Kenwood KX-9010 Wiedergabe stoppt
luftgitarre am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  4 Beiträge
Verzerrte Wiedergabe beim Tapedeck
Dino_J am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  38 Beiträge
Marantz Tapedeck SD-1010 stoppt dauernd
Vette91 am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2013  –  4 Beiträge
Grundig CF 5000 Tapedeck - stoppt ständig!
mazzic am 11.06.2016  –  Letzte Antwort am 24.08.2017  –  21 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.638 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedTelix-Power
  • Gesamtzahl an Themen1.486.531
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.276.195

Hersteller in diesem Thread Widget schließen